Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

12h-t wird nicht warm    

1980 - 1989

12h-t wird nicht warm

Postby ToyoBJ » Sun 22. Jan 2017, 19:27

Hallo, ich habe seid ca. 4 Jahren einen 12h-t in meinem bj40.
Von Anfang an, hatte ich das Problem, dass der Motor ewig braucht bis er warm wird...ich Rede von über ca. 20km und dann handwarm.
Andererseits ist es so, dass der Motor in Südfrankreich mit wohnwagen, in den bergen zu heiß wird.

Bei den aktuellen Temperaturen ist ohne Standheizung gar nicht daran zu denken, die Heizung bei einer Strecke die unter 10km liegt an zu machen. Deshalb ist der kühler mit einer Pappe abgedeckt.
Wenn der Motor warm ist und ich die Pappe wegmache, wird er sofort wieder kalt.
Als ich den Motor, samt j6 drumrum von Bayern nach Ostwestfalen gefahren hab, im tiefsten Winter, wurde die Heizung auch nicht richtig warm und die Temperaturanzeige schlug kaum aus.

Jetzt wird jeder das selbe rufen: Thermostat Ventil tauschen!

Natürlich war das auch mein erster Gedanke.

Mittlerweile habe ich das fünfte Thermostat drin!
Davon zwei gebrauchte und drei nagelneue.
Der Motor wurde schon mehrfach gespült und das Kühlwasser sieht gut aus.
Der kühler und die wasserpumpe ist vor einem Jahr neu gekommen.

Wäre schön wenn jemand einen denkanstoß hat.
Ein Bild vom Motorraum wird nachgereicht.

Grüße aus Warburg

-Carsten

Gesendet von meinem Cyrus_CS30 mit Tapatalk
User avatar
ToyoBJ
 
Posts: 399
Joined: Fri 27. Oct 2006, 07:55
Location: Warburg

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby cruiser55 » Sun 22. Jan 2017, 19:41

hallo carsten

du könntest mal folgendes probieren,wirkt manchmal richtig gut. mach mal die zuleitungen nähe stirnwand von der heizung,welche in die fahrgastzelle führen ab. am besten an der tanke beim dampfstrahler. diesen strahler drückst du in eine der beiden leitungen und lässt solange wasser durchlaufen ,bis die schwarze brühe klar wird und dann schraubst alles wieder zusammen und füllst eventuell fehlendes wasser im kreislauf wieder auf. wirst sehen ,deine heizung macht wieder warm und kostet einen euro.
gruss dirk
cruiser55
 
Posts: 438
Joined: Sun 3. Feb 2008, 08:39

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby dermitdembaumtanzt » Sun 22. Jan 2017, 19:47

Sperrt das Thermostat den Kühlkreislauf zwischen Motor und Kühler, oder gibts hier irgendeine parallel verlaufende Heizleitung z. B?
Das würde beides erklären, oder das Gehäuse und der Thermostat passen nicht zusammen, oder Motorblock im Bereich Wapu/Thermostat perforiert?
Thermostate wurden auch schon im Kochtopf getestet, Infrarotthermometer kann das bei wenig Geld.
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2425
Joined: Tue 18. May 2010, 22:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby samy » Mon 23. Jan 2017, 03:01

Mein 6er hat da n Rollteil was man im winter runtermachen kann vor dem Kühler. ORSCHINOOL... Ich fahr den 12ht fast nur mit hänger, aber heiss wird der nur wenn man nach dem Kühlwassercheck den Deckel vergisst... Vermute dein Hänger ist zu leicht und du fährst en zu niedertourig am Berg (meine 2.5 Tonnen, da muss ich imkleinen Gang aufs Pedal treten) Dank an Dirk für den Tipp, aber wenn die Turbine nicht warm wird wird ein gespühlter Wärmetauscher nicht viel bringen vermute ich...
Das funktioniert in meiner kleinen Welt so, ich masse mir nicht an, Anweisungen zu geben, ebenfalls bin ich nicht haftbar wenn schlechtgelaunte Zeitgenossen, eventuell mit "Scheissemagnet am Bein" negative Erfahrungen Sammeln weil sie irgendetwas nachmachen was ich beschreibe...
User avatar
samy
 
Posts: 1093
Joined: Fri 3. Oct 2008, 12:13
Location: In meinem Auto

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby PU JoG » Mon 23. Jan 2017, 07:36

Hallo Carsten
wenn Thermostatventil und Heizungswärmetauscher in Ordnung ist,
schraub doch mal den Viscolüfter ab und mach ne Probefahrt.

Gruß aus dem Kraichgau
PU JoG
 
Posts: 79
Joined: Wed 11. Jan 2012, 08:41
Location: Kraichgau

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby cruiser55 » Mon 23. Jan 2017, 08:01

guten morgen

ich habe das mit dem heizungs spülen deswegen geschrieben ,da ich dasselbe schon hatte . motor wird kaum warm und heizung geht gar nicht. ich kann bei meinem 61er eigentlich immer den kühlerdeckel öffnen,ohne dass ein heisswasserstrudel raus kommt,ausgenommen ich habe ihn mit hänger den berg hoch gejagt oder bin alles was drin ist autobahn gefahren. will sagen,evtl .ist ja alles in ordnung und nur die heizung geht nicht. probiers doch mal,kostet ja wirklich nur ein euro und zwei schrauben öffnen.
gruss dirk
cruiser55
 
Posts: 438
Joined: Sun 3. Feb 2008, 08:39

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby ToyoBJ » Mon 23. Jan 2017, 09:16

Guten morgen,
Erst mal vielen dank für die antworten!
Meine komplette Innenraum Heizung habe ich im Sommer ausgebaut, weil ich den Klappmechanismus (umschalten von Windschutzscheibe auf fußraum ) wieder gänig gemacht habe.
In dem rutsch habe ich sofort den Wärmetauscher überprüft, er hat glatten Durchgang. Mit der wasser-standheizung kommt ja auch warme Luft.
Ich meinte eher, dass der Motor zwar warm wird aber er kommt nicht auf Betriebstemperatur.
Es ist als hätte ich kein Thermostat Ventil eingebaut oder einen bypass der vom Motor direkt zum kühler geht und das Thermostat Ventil brückt.
Ich vergleiche das mit meinem alten B Motor oder dem 3B vom Vater. Die Motoren sind nach wenigen km auf Betriebstemperatur.
Wenn ich die Pappe vor dem kühler habe, schlägt die temperaturanzeige aus und im Innenraum wird es warm, mache ich die Pappe weg, kommt kurze Zeit später wieder kalte Luft und die anzeige geht zurück auf null.

Ich hoffe, ich habe es verständlich ausgedrückt.

Gruß Carsten

Gesendet von meinem Cyrus_CS30 mit Tapatalk
User avatar
ToyoBJ
 
Posts: 399
Joined: Fri 27. Oct 2006, 07:55
Location: Warburg

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby 12HT » Mon 23. Jan 2017, 09:28

Hmmm,
wenn du den Thermostaten ausschließt....
Verschlauchung kann man glaub ich nix falschmachen...
Hast vielleicht Brocken im Kühlkreislauf die das Schließen des Thermostaten verhindern?

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3172
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby Abadias » Mon 23. Jan 2017, 11:05

Ich hatte bei mir mal so einen Sahara-Thermostaten drin, weil ich meinen 60er im Winter nicht bewege. Der hat gefühlt bei 40°C geöffnet und die Huddel wurde auch nicht richtig warm. Ich konnte auch bei der Temperaturanzeige das Öffnen des Thermostaten nicht mehr erkennen. Ich habe dann die 88°C Version (glaube ich) verbaut und es ging besser.

g Stephan
User avatar
Abadias
 
Posts: 314
Joined: Tue 9. Oct 2012, 20:32
Location: Harz

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby 12HT » Mon 23. Jan 2017, 11:19

Oh ja Stephan,
gut das du daran denkst, mein ausgebauter 82Grad Thermostat liegt auch im Keller rum,
ist aufgestanzt ins Blech, siehst du sofort welcher drin ist.
88 ist normal.

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3172
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby dermitdembaumtanzt » Mon 23. Jan 2017, 11:44

Hab ich nicht vor Tagen geschrieben, die Dinger im Kochtopf zu überprüfen? Das Dehnstoffelement wird in der Fertigung von aussen soweit eingedrückt, bis der Stift bei der richtigen Temperatur rauskommt. Man könnte auch ( mit passendem Rohr) mit 3Schrauben das DE weiter eindrücken, prüfen im Kochtopf nicht vergessen!
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2425
Joined: Tue 18. May 2010, 22:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby nicomatthias » Mon 23. Jan 2017, 12:43

dermitdembaumtanzt wrote:Hab ich nicht vor Tagen geschrieben, die Dinger im Kochtopf zu überprüfen? Das Dehnstoffelement wird in der Fertigung von aussen soweit eingedrückt, bis der Stift bei der richtigen Temperatur rauskommt. Man könnte auch ( mit passendem Rohr) mit 3Schrauben das DE weiter eindrücken, prüfen im Kochtopf nicht vergessen!


Top Idee, danke!
Deswegen mag ich diese Foren so gern :)

Grüße
Nico
Australischer HJ45 mit 12H-T
nicomatthias
 
Posts: 138
Joined: Tue 29. Apr 2014, 09:49
Location: östl. HH

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby Butterfass » Mon 23. Jan 2017, 15:29

Wird der Motor zuerst warm und dann der Kühler, oder wird beides gleichzeitig warm? Bei gleichzeitigem warm werden, ist irgendwas gebrückt, bzw. Thermostat macht nicht dicht. Thermostat ist auch richtig rum drin? Ist auch schon passiert, dann werden sie aber gerne sehr warm. Mutige Menschen sperren einen alten Thermostat und lassen den Motor mit diesem warmlaufen, dann sieht man ob es daran hängt. Meist ist es aber irgendwo ein Bypass, der den Thermostat umgeht. Wenn im kalten Zustand Bewegung im Radiator ist, ist irgendwas faul. Weiterhin kann man mal die Schläuche der Standheizung zuklemmen, ob die nicht bypassen.
Grüßle Jörn

Gesendet von meinem C64.
KDJ95 2001
W115 1974
KR51/1 Schwalbomat
User avatar
Butterfass
 
Posts: 381
Images: 0
Joined: Mon 16. Aug 2004, 15:22
Location: Dexheim (se nabel of se wörld (for mie) nier mainz)

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby marks_BJ42 » Mon 23. Jan 2017, 16:16

Drei Ideen dazu:

Es gibt die Kühler ja in verschiedenen Stärken/Ausführungen (Reihen) bzw. mit individuell erneuertem Kühlnetz.
Da gibt es große Unterschiede in der Kühlleistung. Vielleicht ist die Kühlleistung deines Kühlers einfach zu groß. Denn es klappt ja alles, sobald du den Kühler abdeckst. Wo stammt der Kühler bzw. der Wagen denn her?

Fährst du einen Motorölzusatz? Slick50, Mathy, oder das Mittel vom BTT? Die verringern die Reibung häufig sehr stark, wodurch weniger Wärme entsteht. Ich fahre seit 30 Jahren in allen Fahrzeugen Slick50. Bei allen war ein deutlicher Rückgang der Kühlwassertemperatur im Normbetrieb festzustellen. Bei einem Ford Fiesta war das so auffällig, dass es beim TÜV-Termin im Januar immer das Problem gab den Wagen zur ASU auf Betriebstemperatur zu bringen. Beim ersten Mal standen wir auch da und haben das Problem gesucht, bis mir der Ölzusatz eingefallen war.

Hast du im Kühler ein Fertiggemisch drin oder selbst Wasser und Frostschutz gemischt? Die Fertigmischungen haben weiches Wasser, dass die Temperatur ebenfalls deutlich senkt, ebenso wie diverse Kühlwasserzusätze.
Ich fahre in den US 8-Zylindern "WaterWetter", um die Temperaturen bei Last im grünen Bereich zu halten.
Land Cruiser BJ42 (Bj.1981)
beige, 30/9.50x15 auf 8"
***Seit 1981 meiner***

Land Cruiser BJ42 (Bj.1983)
olive, 31/10.50x15 auf 8" Alu


TLCA Member 20755
User avatar
marks_BJ42
 
Posts: 1223
Joined: Fri 12. Feb 2010, 20:28
Location: Western Forrest, north of Limburg

0 persons like this post.

Re: 12h-t wird nicht warm

Postby RinaMat » Mon 23. Jan 2017, 20:22

Butterfass wrote:Wird der Motor zuerst warm und dann der Kühler, oder wird beides gleichzeitig warm?

Genau DAS ist der Test, der zuallererst sorgfälltig duchgeführt werden muss!
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2485
Joined: Fri 28. Nov 2003, 21:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests