Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

4 x 2 Hilux Benziner-Taugt der was?    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

4 x 2 Hilux Benziner-Taugt der was?

Postby foggy travel » Sun 24. Jun 2018, 23:50

Hallo,
wir wohnen in Mexico und sind am ueberlegen unseren alten Landcruiser zu verkaufen und uns einen Hilux zuzulegen, da wir den Ladeplatz ab und zu brauchen. Alternative ein Nissan Frontier/Navara.
Meine Frage ist nun. Hier gibt es eigentlich fast nur gebrauchte Benziner 2,7 L Maschine mit 4x2 Antrieb.
Ich dachte so um Baujahre 2010 - 2013. Taugen die was oder gibt es da bekannte Schwachstellen.
Hier fahren viel mehr Tacomas mit V6 Motoren rum. Aber die sind sehr teuer und gesucht und schlucken auch ordentlich Sprit.

Bin fuer jede Info Dankbar.

Gruss

Jürgen
Hola, besucht uns in Mexico...
http://www.bike-mexico.com :lol:

Geführte Motorradtouren und Motorradverleih in Puerto Vallarta, Mexico.
foggy travel
 
Posts: 292
Joined: Tue 21. Jan 2003, 17:38
Location: Puerto Vallarta

0 persons like this post.

Re: 4 x 2 Hilux Benziner-Taugt der was?

Postby quadman » Mon 25. Jun 2018, 08:24

...sind hier eher selten, daher werden EIGENE Erfahrungen wohl kaum fließen. Höchstens mal 14 Tage Mietwagenerfahrung :wink:


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3785
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: 4 x 2 Hilux Benziner-Taugt der was?

Postby robert2345 » Mon 25. Jun 2018, 11:06

Eben, im Urlaub hatte uns der 2,7L in Afrika immer gereicht, Sparfuchs ist es keiner mit dem Sprit, mit voller Beladung, Dachzelt usw. immer um die 13-15L.
Ob ein Hinterradantrieb reicht, muß man selbst wissen, zumindest kann man eindeutig sagen, dass der Rahmen vom Lux nicht so schnell bricht wie der vom Navarra, der in AUS deswegen sogar eine Rückrufaktion hatte.

Sonst mit den einheimischen Werkstetten reden welche Autos öfters reinkommen.
Der Tacoma ist sicherlich beim Preis mit dem 4WD Hilux zu vergleichen.

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET20, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4542
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: 4 x 2 Hilux Benziner-Taugt der was?

Postby Ledesco » Mon 25. Jun 2018, 14:36

robert2345 wrote:Ob ein Hinterradantrieb reicht, muß man selbst wissen, zumindest kann man eindeutig sagen, dass der Rahmen vom Lux nicht so schnell bricht wie der vom Navarra, der in AUS deswegen sogar eine Rückrufaktion hatte.

Die Rückrufaktion läuft nicht nur in AUS sondern mindestens auch in GB. Die Fahrzeuge werden nach Spanien zur Reparatur geschippert.

Ich kann zum Benziner nichts sagen. Bin noch nie einen gefahren. Aber zum 4x4 kann ich vielleicht dem TS etwas helfen. Wir haben hier ja teilweise ganz üble Strassen, also mehr Pisten und allergröbste Schotterpfade wo die Steine auch mal locker so gross wie eine Kokosnuss, oder gerne auch grösser sind.

Aber ich brauche den Allrad an meinen Hilux selten bis nie. Es muss schon ganz grob, also wirklich ganz massig kommen das ich den Allrad benötige. Man kommt wirklich sehr weit mti 4x2. Aber was manchmal etwas peinlich aussieht ist wenn man in der Stadt unterwegs ist und auf so eine mühsame Einfahrt einbiegen muss. Da bleibt dann das eine HR in der Luft hängen und dann muss entweder einer schieben oder man muss zünftig Anlauf holen damit man die Einfahrt reinkommt.

Sowas kann ich ab und an mal hier beobachten wenn Fortuner oder Pick-Up's ohne 4x4 in diese Not geraten. Sieht dann schon etwas merkwürdig aus wenn so ein grosses Auto/SUV hängen bleibt. :rofl:

Zum Verbrauch. Mein 3.0 D4D nimmt sich im gemischten Verkehr 10 Liter Diesel. Wenn ich aber nur im Stadtgewusel damit unterwegs bin dann kann es auch mal 12 oder max 13 Liter Diesel sein.

Aber unser kleiner Suzuki Jimny, mit einem 1.3 Liter Benzinmotor verbrennt in der Stadt genau gleich viel. Halt einfach Benzin und kein Diesel.

Mit dem 4x2 kann man schon glücklich werden. Wenn man nicht ins ganz grobe Gelände will oder muss passt das schon und spart doch einiges an Geld.
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1128
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: 4 x 2 Hilux Benziner-Taugt der was?

Postby Peter_G » Mon 25. Jun 2018, 15:07

Ein Faktor könnte bedenkenswert sein: Erst ab Bj 2010 (bitte nicht aufs Jahr festnageln)
Hatte der 4x2 die Bodenfreiheit des 4x4, sozusagen dessen Rahmen und Fahrwerk ohne
den Vorderradantrieb. Die Vorgänger waren sozusagen tiefergelegt und dann könnte es
auf schlechten Strecken schwieriger werden.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2503
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: 4 x 2 Hilux Benziner-Taugt der was?

Postby foggy travel » Mon 25. Jun 2018, 18:35

Hallo,
danke fuer eure Meinungen. Also Allrad brauche ich momentan mit meinem Landcruiser auch nicht, da ich ihn kaum fahre :D
Ich fahre fast nur noch Motorrad und das beruflich. Deshalb auch ein Pick Up um mal ein Motorrad zu transportieren.
Hier sagte mir ein Automechaniker ich sollte keinen Hilux kaufen die waeren schlecht und "aus Gummi gemacht" :-)
Besser ein Tacoma meinte der.

Allerdings haben wir schon ueble Strassen und ueberall Topes, das sind einbetonierte Schwellen um langsam zu fahren. Und die sind zum Teil extrem uebel mit dem Auto zu ueberfahren. Und wenn ich in die Berge muesste um ein Motorrad zu holen waere natuerlich ein 4x4 schon besser oder am Strand.

Mit meinem Landcruiser kam ich fast ueberall ohne 4x4 durch, da ich hinten einen Aussielocker verbaut habe und die bringt echt was.

Mir geht es eher um die generelle Zuverlaessigkeit der neueren Modelle. Da liest man halt auch oefter viel negatives...

Und Nissans gibt's hier halt sehr viele. Die werden hier gebaut. Die gibts sogar 4x4 Diesel wenn man Glueck hat. Weiss aber auch nicht so recht was die taugen.

Generell ist hier fast alles mit Benzinern bestueckt. Vor allem die vielen grossen Ami Pick Ups wie Ford und Dodge. Aber so was will ich mir eigentlich nicht antun.

Gruss aus Mexico
Hola, besucht uns in Mexico...
http://www.bike-mexico.com :lol:

Geführte Motorradtouren und Motorradverleih in Puerto Vallarta, Mexico.
foggy travel
 
Posts: 292
Joined: Tue 21. Jan 2003, 17:38
Location: Puerto Vallarta

0 persons like this post.

Re: 4 x 2 Hilux Benziner-Taugt der was?

Postby Ledesco » Tue 26. Jun 2018, 04:51

foggy travel wrote:Hier sagte mir ein Automechaniker ich sollte keinen Hilux kaufen die waeren schlecht und "aus Gummi gemacht" :-)
Besser ein Tacoma meinte der.

So die Meinung eines Einzelnen deren Hitergrund wir nicht kennen. Um es im gleichen salopen Stile wie dein Mechaniker zu sagen: Keine Ahnung was der so den ganzen Tag reinzieht, aber es scheint ihm und seinen Sinnen nicht zu bekommen! Also kompletter Unsinn was er da erzählt.

Wir haben hier teilweise übelste Strassen mitten in der Stadt. Hier mal ein paar Bilder davon:
Image

Image

Image

http://cebudailynews.inquirer.net/files/2016/12/o0123siloy.jpg


Image

Image

Und das sind nicht mal die allerschlimsten sondern nur grad ein paar die ich so im Netz mal gefunden habe. Es gibt einige Strassen die in solche üblen Zustand sind. Und man kann sie nicht meiden weil sie Hauptverkehrsachen sind.

Auf solchen Strassen sind wir tagtäglich unterwegs und nicht nur mit GW und SUV's sondern auch mit ganz normalen Limousinen. Die Taxis sind hier fast ausschliesslich Toyota Vios. Vergleichbar mit einem Corolla. Von denen ist jedes 10 Jahre und viele Hundertausend Kilomter auf diesen Strassen unterwegs. Und sie brechen trotzdem nicht zusammen sondern werden nach 10 Jahren sogar noch verkauft.

Und die nicht planierten Strassen in der Provinz erwähne ich jetzt mal nicht. Wenn ein Hilux wirklich so schlecht sein sollte wie dein "Mechaniker" erzählt, dann wäre meiner schon längst eine Banane und der Bauch würde am Boden schleifen.

Ich würde grundsätzlich auch jedem anderen Pick-up vertrauen, ausser dem Ford! Ich kenne einige die immer wieder äerger mit den Fahrzeug haben. Und mit dem Nissan sind es die Probleme mit dem durchgerosteten Rahmen.

Aber hier fahren auch viele Isuzu's und Mitsubishi. Völlig unauffällig. Und vor allem der Isuzu wäre für mich eine echte Alternative wenn ich nicht, aus persönlicher Vorliebe, Toyota vorziehen würde.

Ahja, die Bilder der schlechten Strassen sind ausgewählte Bilder und nur von der Stadt in der ich immer Unterwegs sein muss. Es ist NICHT repräsentative für unsere Strassen!!! Diese schlechten, nein, miserablen Strassen in Cebu und speziell in Mandaue sind wirklich eher die Ausnahme.

P.S.
Habe da grad was gesehen was dich in diesem Zusammenhang vielleicht interessieren könnte:
https://www.facebook.com/gunnedahtoyota/photos/pcb.1037149786435945/1037148553102735/?type=3
Da steht, unter den beindruckenden Fotos, dass da:
"JUST RUN IN!

At only 990,800klms this old girl has plenty of life to live in its 2.4 petrol. For sale unregistered for only $500. First in!!!! Perfect farm vehicle.

Or show us your Toyota Hilux speedo reading. Oh what a feeling!"
Und wer die Oz's kennt weiss dass dieses Fahrzeug ganz sicher nicht geschohnt wurde sondern ein richtiges Workhorse war,m bzw. immer noch ist.

:D
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1128
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.


Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 16 guests