Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Abgasgutachten 285/70R17    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Abgasgutachten 285/70R17

Postby Forstbetrieb » Wed 23. Aug 2017, 10:08

Hallo Leute,

habe heute mit einem Spezialisten wegs Änderung der Übersetzung gesprochen. Da kam natürlich die Frage der neuen Reifengröße: 285/70R17 wie ich gelesen hab haben das ja schon einige montiert.

Jedenfalls meinte der Gute Mann das ab 8% Abweichung ein Abgasgutachten benötigt wird?! Wie sind eure Erfahrungen?
HiLux Revo 2.4 Double Cab Executive Invincible - TD Limited Edition -, Automatik, 265/65R18 BFG AT KO2, Spurverbreiterung 46mm / Achse, Webasto ThermoCall, Taubenreuther Unterfahrschutzbleche 6mm Alu, 2 Batterien
Forstbetrieb
 
Posts: 118
Joined: Sun 27. Jan 2013, 11:48

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby hakim » Wed 23. Aug 2017, 16:42

Hallo,
meines Wissens wird tatsächlich ein Abgasgutachten benötigt, sofern der Abrollumfang des neuen Wunschreifens denjenigen des Serienreifens um mehr als einen bestimmten Prozentsatz überschreitet.
ABER:
1.Der Hilux hat ja über die Zeit und Modelle verschiedene Reifengrößen serienmäßig bekommen. Der TÜV richtet sich normalerweise nach den Normdaten der E.T.R.T.O. (European Tyre and Rim Technical Organisation). Daraus ergibt sich z.B.:
- für die Umrüstung von 255/70R15 auf 285/70R17 eine Abweichung von + 12,59%
- für die Umrüstung von 265/65R17 auf 285/70R17 eine Abweichung von + 7,2%
2.Meinem ungesicherten Wissen nach, lag der Grenzwert zunächst bei 8% und wurde später auf 5% abgesenkt. Ich habe das immer mit der Art der Zulassung und auch der Abgasnorm in Verbindung gebracht, ohne es je irgendwo schwarz auf weiß gesehen zu haben. Anno 2008/KBA-Zulassung/Euro 4 war wohl die 8%-Grenze gültig. Später (2010/11?) kam ja dann die EU-Homologation per COC und ab 2012 die verschärfte Abgasnorm Euro 5 (Dieselpartikelfilter) und in dieser Zeit war hier von einem Grenzwert von 5% die Rede...
3.Egal, auf den Prüfer kommt es an! Nicht um Grenzwerte scheren, sondern vorher mit einem konkreten Umrüstwunsch anfragen und hören, was er sagt. Es geht ohnehin nur per Einzelabnahme, also direkt nach einem für §21-Abnahmen befugten Ingenieur/Techniker fragen. Ich weiß hier im Forum keinen, der für seine 285/70R17 auf dem Hilux N25 ein Abgasgutachten zur Legalisierung gebraucht hätte. Auch die bekannten Umrüster bekommen das ohne Abgasgutachten hin...
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3721
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby Forstbetrieb » Wed 11. Jul 2018, 07:49

So, nun ist es soweit und nach dem mir immer alle gesagt haben das bekommen wir irgendwie hin, heißt es jetzt:

NEIN, 12% > 8% keine Chance.

Was nun, hat jemand eine Idee?
Ich kann auch nicht einfach kleinere Räder nehmen da ich auch die Übersetzung entsprechend für viel Geld angepasst habe.

Der TÜV richtet sich nach der Größe die auf dem Auto verbaut war, das es das Modell auch mit 17" gab interessiert nicht ...
HiLux Revo 2.4 Double Cab Executive Invincible - TD Limited Edition -, Automatik, 265/65R18 BFG AT KO2, Spurverbreiterung 46mm / Achse, Webasto ThermoCall, Taubenreuther Unterfahrschutzbleche 6mm Alu, 2 Batterien
Forstbetrieb
 
Posts: 118
Joined: Sun 27. Jan 2013, 11:48

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby binifada » Wed 11. Jul 2018, 08:10

Hallo Forstbetrieb,

ich würde mal mit https://www.hurter-offroad.de/ Kontakt aufnehmen. Der hat viel Erfahrung
mit Reifenumrüstungen.
Gruß Binifada

My Favorit: Nikon, meine Website: pictures-what-else.de
binifada
 
Posts: 20
Joined: Mon 30. May 2016, 13:56

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby Peter_G » Wed 11. Jul 2018, 08:34

@ Forstbetrieb: bei wie vielen TÜV Stellen warst Du denn bisher, aus welcher Region bist Du?
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2416
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby Forstbetrieb » Wed 11. Jul 2018, 08:51

Rheinland-Pfalz war bei 2 vor Ort und bei 1 telefonisch schon abgelehnt.
HiLux Revo 2.4 Double Cab Executive Invincible - TD Limited Edition -, Automatik, 265/65R18 BFG AT KO2, Spurverbreiterung 46mm / Achse, Webasto ThermoCall, Taubenreuther Unterfahrschutzbleche 6mm Alu, 2 Batterien
Forstbetrieb
 
Posts: 118
Joined: Sun 27. Jan 2013, 11:48

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby robert2345 » Wed 11. Jul 2018, 10:02

Es gibt die Möglichkeit immer nur die 8% Grenze einzuhalten und Schritt für Schritt auf immer größere Reifen gehen und die alte Größe austragen zu lassen. Da das mit Zeit und Geld verbunden ist, würde ich einen der Umrüster empfehlen wie Nestle, Michaelis, Hurter usw. die nehmen Dir etwas mehr Geld aus der Hosentasche, dafür brauchst Dir keinen Kopf um den TÜV zu machen.
Wozu ändert man die Übersetzung? Der Revo ist doch Serie bereits mit 265/65R17 ausgestattet.
Das Unterforum ist eh das Falsche!
Und wie ich in der Sig sehe hast Du eh 265/65R18 also gleich zu 265/70R17 drauf, der Unterschied zu 285/70R17 sind doch keine 8% geschweige denn 12% sondern nur 3,6%.

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.M"14 geCHIPt, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME885x/Sp OME045R/Sp, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET20, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4461
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby Tanki » Wed 11. Jul 2018, 10:20

Aber von 265/65/18 auf 285/70/17 Sand doch keine 12% oder ? Selbst von 265/65/17 sind es nur 7%. Bei meinem Prüfer war das überhaupt kein Problem. Und ein Anderer wollte nur die alte Größe austragen, aber auch das wäre bei dir ja kein Problem. Was Beide allerdings haben wollte, ist eine Tachomessung vom Prüfstand. Wenn du bis nach Niedersachsen willst kann ich dir auch gerne die Kontaktdaten Mal nennen (per PN) dann kannst du da Mal per E-Mail Voranfragen mit den entsprechenden Unterlagen. Viele Grüße und Erfolg. Jörg
Image
User avatar
Tanki
 
Posts: 356
Joined: Sat 19. Sep 2015, 18:56

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby hakim » Thu 12. Jul 2018, 06:12

Hallo,
wenn ich das kurz einflechten darf: es geht tatsächlich um den N25 von Forstbetrieb, nicht um seinen Revo...
Leider sind meine 285/70R17 nicht eingetragen, denn mein HU-Prüfer gibt sich mit der entsprechenden, fahrzeugspezifischen Freigabe von Michelin für meine BFGoodrich A/T KO2 zufrieden. Insofern kann ich auch nicht helfen. Außerdem dürfen mittlerweile Kopien von entsprechenden Einträgen im Fahrzeugschein anderer Fahrzeuge gleichen Typs eigentlich nicht mehr als Grundlage für ein erfolgreiches Abnahmegutachten herangezogen werden. Ich würde Folgendes versuchen - in dieser Reihenfolge: 1.TÜV in einem anderen, alten Bundesland oder besser noch DEKRA im Osten. 2.Einen spezialiserten Betrieb wie Hurter &Co anfragen. 3.Über den Eintrag einer Reifenzwischengröße gehen, um jeweils unter der 8%-Toleranzmarge zu bleiben.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3721
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby Peter_G » Thu 12. Jul 2018, 07:06

In diesem Falle, Hakim, widerspreche ich der DEKRA Aussage. Nach meiner Erfahrung
ist zur DEKRA im Osten zu gehen nur etwas für ausgesprochene Masochisten.

Da meine Nerven im Laufe meines Lebens schon gut gelitten haben kaufe ich Räder und
anderes eintragungspflichtige nur noch bei Händlern die auch montieren und das mit der
Eintragung erledigen.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2416
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby Forstbetrieb » Thu 12. Jul 2018, 07:13

So, ich bin nun etwas weiter, da ich aus die Übersetzung geändert habe, gibt sich der Prüfer mit einer Betätigung darüber zufiedern, das dadurch annähernd das alte Verhältnis erreicht wird.

Einzig fordert er jetzt noch ein QM Zertifikat von ProComp (Felgenhersteller)
Habe die Felgen bei Hurter gekauft gehabt, die kommen mit einem TÜV Austria Prüfbericht.
HiLux Revo 2.4 Double Cab Executive Invincible - TD Limited Edition -, Automatik, 265/65R18 BFG AT KO2, Spurverbreiterung 46mm / Achse, Webasto ThermoCall, Taubenreuther Unterfahrschutzbleche 6mm Alu, 2 Batterien
Forstbetrieb
 
Posts: 118
Joined: Sun 27. Jan 2013, 11:48

0 persons like this post.

Re: Abgasgutachten 285/70R17

Postby robert2345 » Thu 12. Jul 2018, 09:12

hakim wrote:2.Meinem ungesicherten Wissen nach, lag der Grenzwert zunächst bei 8% und wurde später auf 5% abgesenkt. Ich habe das immer mit der Art der Zulassung und auch der Abgasnorm in Verbindung gebracht, ohne es je irgendwo schwarz auf weiß gesehen zu haben. Anno 2008/KBA-Zulassung/Euro 4 war wohl die 8%-Grenze gültig.


Hier schwarz auf weiß 8% sind es (siehe Punkt Räder udn Reifen) da nun nach EU Recht Typisiert wird sollte es in DE gleich sein (ansonsten hat TÜV Austria auch Niederlassungen in DE):
https://www.tuv.at/loesungen/infrastruc ... pisierung/

hakim wrote:es geht tatsächlich um den N25 von Forstbetrieb, nicht um seinen Revo...

Da weder Originalreifengröße noch Fahrzeugtyp angegeben wurde muss man sich die Infos aus den Fingern saugen. :wink:

Forstbetrieb wrote:So, ich bin nun etwas weiter, da ich aus die Übersetzung geändert habe....

Einzig fordert er jetzt noch ein QM Zertifikat von ProComp (Felgenhersteller)
Habe die Felgen bei Hurter gekauft gehabt, die kommen mit einem TÜV Austria Prüfbericht.


Was ist denn an der Übersetzung geändert worden die Diffs oder das Getriebe?? Kostenpunkt???

Das Felgenzertifikat kannst Du auf der oberen TÜV Austria Seite überprüfen.

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.M"14 geCHIPt, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME885x/Sp OME045R/Sp, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET20, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4461
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.


Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 18 guests