Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Achsmanschette gerissen - Tipps?    

1999 - 2008

Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby coke » Mon 9. Dec 2019, 22:04

Hallo zusammen,

leider ist eine meiner Achsmanschetten (Beifahrerseite, innen) gerissen und hat das Fett ordentlich verteilt. Gibt es beim Wechsel etwas zu beachten, wenn ich die Antriebswelle ausbaue? Irgendwelche Tipps? Hat zufällig wer das WHB in Deutsch dafür?

Es gibt ja alternativ auf Klebemanschetten. Gibt es dazu Erfahrungen?

Vielen Dank,
Timm
HDJ100.
User avatar
coke
 
Posts: 380
Joined: Thu 22. Oct 2009, 16:53
Location: somewhere out there

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby TheDarkOne » Mon 9. Dec 2019, 22:19

Tipps habe ich zwar keine, ich würde "einfach" die Welle ausbauen und die Manschette erneuern.

Wenn du nen dach über dem Kopf und Werkzeug zum schrauben brauchst sag bescheid!
User avatar
TheDarkOne

 
Posts: 195
Joined: Thu 19. Jul 2018, 23:12
Location: Lügde

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby vintsch » Mon 9. Dec 2019, 22:23

ich habe es mit zwei verschiedenen aftermarket Manschetten versucht, alles Kacke! Unbedingt Original Teil verbauen
User avatar
vintsch
 
Posts: 79
Joined: Sun 9. Jan 2011, 23:00

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby Borsty » Tue 10. Dec 2019, 06:39

Schliesse mich da an. Die Silikondinger halten nicht lange. Die von Milner habe ich wegen Zeitdruck nicht bestellt.
Würde die Dichtungen Aussen mitbestellen sofern es nicht schonmal gemacht wurde.
Die vom Wellenmitnehmer Aussen ganz sicher. Ist nur so ein Papierding und ging beim Demontieren drauf.
Demontieren muss man eigentlich fast Alles damit die Welle rausgezogen werden kann.
Ich kann erst Heute Abend an den grossen Rechner und gucken ob ich den Teil auf Deutsch habe.
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 527
Joined: Mon 11. Feb 2013, 22:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby cruisermaddin » Tue 10. Dec 2019, 09:30

Hallo,

also ich würde auch gleich innen und außen neu machen. Im Rep-Satz sind ohnehin beide Teile vorhanden. So habe ich es vor einem Jahr bei meinem gemacht.
Bei den Originalteilen ist es trotz richtigem Werkzeug nicht gelungen den großen gelben Metallring bei einer äußeren Manschette gescheid fest-´gequetscht´zu bekommen. Da sitzt jetzt eine Schlauchschelle drauf (Durchmesser 130mm), das geht auch und ich finde es fast besser als die Quetschringe.
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 3701
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby HJ61-Freak » Tue 10. Dec 2019, 11:19

cruisermaddin wrote:Bei den Originalteilen ist es trotz richtigem Werkzeug nicht gelungen den großen gelben Metallring bei einer äußeren Manschette gescheid fest-´gequetscht´zu bekommen. Da sitzt jetzt eine Schlauchschelle drauf (Durchmesser 130mm), das geht auch und ich finde es fast besser als die Quetschringe.

Ich nehme als Ersatz für die Metallspannbänder immer ausreichend breite Kabelbinder von guter Qualität. Ist vor allem bei engen Platzverhältnissen am einfachsten zu montieren.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4174
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby cruisermaddin » Tue 10. Dec 2019, 11:59

Ist vor allem bei engen Platzverhältnissen am einfachsten zu montieren.

Hm, die Wellen liegen dann auf der Werkbank, sonst kann man ja die Manschetten nicht wechseln.....

Kabelbinder hatte ich auch als Zwischenlösung..... da ist die Manschette öfter vom Sitz gerutscht.
Erst die Schlauchschelle sorgte für dauerhaften Sitz. Ähnlich einfach zu montieren.

Der Kabelbinder ließ sich nicht so anziehen, dass er straff genug saß.
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 3701
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby Borsty » Tue 10. Dec 2019, 18:04

Habe es leider nicht auf Deutsch.
Klebedinger würde ich sein lassen. Gefummel und dicht sind sie selten.
Gruss Uwe
Borsty
 
Posts: 527
Joined: Mon 11. Feb 2013, 22:03
Location: Home of Emmentaler

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby HJ61-Freak » Tue 10. Dec 2019, 18:56

cruisermaddin wrote:Hm, die Wellen liegen dann auf der Werkbank, sonst kann man ja die Manschetten nicht wechseln.....

Ich meinte eigentlich bezogen auf die eingebaute Welle. Sprich der Schneckenantrieb einer Schlauchschelle ist zu raumgreifend und stößt an umliegenden Teilen des Achsaufbaus an. Das muss beim 100er nicht so sein, bei vielen PKW ist aber am äußeren Gelenk sehr wenig Abstand zum Achsschenkel/Federbeinanbindung.

cruisermaddin wrote:Kabelbinder hatte ich auch als Zwischenlösung..... da ist die Manschette öfter vom Sitz gerutscht.

Gute Qualität und ausreichende Dimensionierung des Kabelbinders vorausgesetzt, kann man den mit der Kombizange schon so fest ziehen, dass er dauerhaft hält. Aber es sieht halt so oder so bescheiden aus...

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4174
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby Drecksau » Tue 10. Dec 2019, 19:10

Gute Qualität und ausreichende Dimensionierung des Kabelbinders vorausgesetzt, kann man den mit der Kombizange schon so fest ziehen, dass er dauerhaft hält. Aber es sieht halt so oder so bescheiden aus...

Gruß

Florian


Stahlkabelbinder könnten da auch gut funzen. Die gibt es in Breiten wie normale Kabelbinder aus Kunststoff, sind aber wesentlich zugfester.

Grüße,
Peter
User avatar
Drecksau
 
Posts: 450
Images: 0
Joined: Fri 2. Jan 2015, 11:12
Location: Neuss

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby toyotamartin » Tue 10. Dec 2019, 22:06

Es gibt von Toyota Manschetten zum Kleben.Muss man extra nachfragen,aber es gibt sie,hatte ich mal am Hilux montiert,hielten ewig aber eben Toyotateure Qualität
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5715
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby Oelprinz » Tue 10. Dec 2019, 23:06

Hab auch gute Erfahrungen mit den Toyota-Klebemanschetten. Wenn die Gelenke noch i.O. sind, würde ich die jederzeit empfehlen. Da sind Schellen, Fett und Kleber dabei. Haben bei mir einige Jahre Rallye und Trophy am J9 überlebt. Verglichen mit Aus und Einbau der Welle klar einfacher und mit weniger Fehler-Einbau-Möglichkeit!

Gruß
In diesem Forum nicht mehr aktiv
Oelprinz
 
Posts: 1219
Joined: Mon 14. Feb 2005, 20:32

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby fsk18 » Wed 11. Dec 2019, 17:02

Oelprinz wrote:Hab auch gute Erfahrungen mit den Toyota-Klebemanschetten. Wenn die Gelenke noch i.O. sind, würde ich die jederzeit empfehlen. Da sind Schellen, Fett und Kleber dabei. Haben bei mir einige Jahre Rallye und Trophy am J9 überlebt. Verglichen mit Aus und Einbau der Welle klar einfacher und mit weniger Fehler-Einbau-Möglichkeit!

Gruß


Mein reden :roll: :roll: :roll:
User avatar
fsk18
 
Posts: 4061
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby coke » Wed 11. Dec 2019, 17:49

Erstmal danke für all die Tipps!!!

Gibts für die Toyota Klebemanschetten eine Ersatzteil-Nummer? Was habt ihr für das Set bezahlt?
HDJ100.
User avatar
coke
 
Posts: 380
Joined: Thu 22. Oct 2009, 16:53
Location: somewhere out there

0 persons like this post.

Re: Achsmanschette gerissen - Tipps?

Postby toyotamartin » Wed 11. Dec 2019, 19:33

Ca 90.-€Nummer weiß ich nicht.
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5715
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J10 / 100 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests