Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Natur    

Alles rund um die Reise

Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Natur

Postby Surfy » Wed 20. May 2020, 11:47

Nicht allen behagt das Wildcampen welches meist eine rechtliche Grauzone ist, speziell wenn man einen abgelegenen Ort anfährt und auch noch ein Lagerfeuer möchte. Des öfteren muss man für einen schönen Platz schon recht tief auf den Feldweg schauen, damit man die Schilder mit dem roten Kringel nicht sieht.

Den lokalen Bauern fragen ob man gegen einen kleinen Obulus oder ein 6pack Bier auf seinem Land stehen darf, dass ist immer auch ein Weg. Aber halt eben auch nicht planbar. Dass hatte ich ja schon mal overlanding-wahrend-des-corona-lockdowns-anregungen-t72053.html hier im Forum geschildert.

Aber es gibt denoch auch eine wachsende Zahl von legalen Camps in der Natur, die den Vergleich zu einem schönen Wildcamp-Spot nicht scheuen müssen:

Image

Link: Möglichkeiten zum legales Camp in der Natur

Für mich mehr als nur eine Alternative zu Campingplätzen... Nicht nur mit dem Reisen mit Kindern sind die Plätze in der Natur oder mit Anschluss zum Bauernhof eine tolle Erfahrung.

Wie immer können wir da auch mithelfen - wenn die Landbesitzer wüssten das sich da Geld dazuverdienen liese, würde das Angebot wohl noch schneller wachsen. Da kann man am Tag der Abreise wenn man den Bauern gefragt hatte - ja auch einen kleinen Tipp geben.

Dass solche Plätze etwas kosten - für mich völlig ok. Dass die Preise teilweise über normalen Campingplatzkosten in der Schweiz gehen - dass dürfte der Markt vermutlich selber bereinigen - wer teuer vermietet - der tut es weniger oft...

Surfy
User avatar
Surfy
 
Posts: 977
Joined: Fri 11. Feb 2011, 14:39

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby lightandy » Wed 20. May 2020, 12:02

mein lieber scholli, "wild campen" in der schweiz ca. 50-100 Franken... :ka: :confused: :hmmm:
Andy aus Teltow-Fläming
-----------------
zu Tode gefürchtet ist auch gestorben

XT 500 - SJ413 (+)- Defender - Y60 (+) - J76
lightandy
 
Posts: 1021
Joined: Fri 11. Mar 2016, 10:13
Location: Teltow/ Fläming

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby Hydraulinski » Wed 20. May 2020, 12:24

Auf jeden Fall ein sehr interessanter Beitrag, Surfy,

Ich selber stelle mich ja gerne "irgendwohin" und, klar, wache dann auch schon mal neben einer wilden Müllhalde auf oder vom klopfenden Bauern.
Aber meine Liebste ist nicht so experimentell - und erst recht nicht, wenn mein kleines Söhnchen noch mit dabei ist.

Daher sind app-/website reviews zu dem Thema herzlich willkommen.

Danke, Jochen
User avatar
Hydraulinski
 
Posts: 779
Joined: Sun 8. Jan 2012, 14:45

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby Hörbranz 4x4 » Thu 4. Jun 2020, 23:01

Ich suche nun schon länger nach ner passenden app um meinen eigenen gratisstellplatz zu vermitteln ...hatte das ganze schon mal in einer f book gruppe online gestellt mit anfänglich sehr vielen komentaren aber schluss und endlich doch relativ wenig feedback von leuten die wirklich mal vorbeikommen wollen ... Ich habe bei uns auf einem ehemaligen bauernhof einen Gratis stellplatz mit lagerfeuerstelle eingerichtet ...hauptsächlich um gleichgesinnte kennen zu lernen und vileicht mal gemeinsam ein bierchen zu trinken ...dasganze soll aber den 4x4 reisenden vorbehalten bleiben und auch kostenlos bleiben weshalb für mich die ganzen park 4night , nomady..usw apps nicht in frage kommen ...vileicht stoßen ja auf diesem weg noch ein paar auf die möglichkeit die ich hiermit biete ... :lol:
Hörbranz 4x4
 
Posts: 4
Joined: Thu 4. Jun 2020, 22:37

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby Hörbranz 4x4 » Thu 4. Jun 2020, 23:03

Ich suche nun schon länger nach ner passenden app um meinen eigenen gratisstellplatz zu vermitteln ...hatte das ganze schon mal in einer f book gruppe online gestellt mit anfänglich sehr vielen komentaren aber schluss und endlich doch relativ wenig feedback von leuten die wirklich mal vorbeikommen wollen ... Ich habe bei uns auf einem ehemaligen bauernhof einen Gratis stellplatz mit lagerfeuerstelle eingerichtet ...hauptsächlich um gleichgesinnte kennen zu lernen und vileicht mal gemeinsam ein bierchen zu trinken ...dasganze soll aber den 4x4 reisenden vorbehalten bleiben und auch kostenlos bleiben weshalb für mich die ganzen park 4night , nomady..usw apps nicht in frage kommen ...vileicht stoßen ja auf diesem weg noch ein paar auf die möglichkeit die ich hiermit biete ... :lol:
Hörbranz 4x4
 
Posts: 4
Joined: Thu 4. Jun 2020, 22:37

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby bodenseeoverlander » Thu 4. Jun 2020, 23:06

Dann würde am ehesten ja noch iOverlander passen. :) Damit haben wir total schöne (auch private) Stellen gefunden in Asien und Nordamerika gefunden.
Hobby: Um die Welt kurven.
Erste Reise: 2017 - 2019 - Im Land Rover Defender nach Indien und durch Nordamerika
Zweite Reise: 2023 - 2025 - Im GRJ78 auf die Panamericana
Reiseberichte und Ausbauberichte hier:
http://www.bodensee-overlander.de
bodenseeoverlander
 
Posts: 28
Joined: Sun 28. Jul 2019, 13:24

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby Markicruiser » Thu 4. Jun 2020, 23:40

Eine Idee wäre auch Landvergnügen wenn man das nachgoogelt. Wenn ich mich recht erinnere wurde das auch im Allradler oder Explorer beschrieben. Man kauft den Reiseführer mit Vignette pro Jahr für wenige euros und kann an allen teilnehmenden Bauernhöfen nach Voranmeldung kostenlos übernachten. Einige haben dazu auch einen hofladen und auch recht nette Möglichkeiten für Kinder.
Ist recht gut bewertet und die Plätze sind wegen Anmeldung nicht überlaufen und denke soweit auch safe.
Gruß Markus

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
User avatar
Markicruiser
 
Posts: 368
Joined: Thu 13. Oct 2016, 00:40

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby Markicruiser » Fri 5. Jun 2020, 00:05

Hörbranz 4x4 wrote:Ich suche nun schon länger nach ner passenden app um meinen eigenen gratisstellplatz zu vermitteln ...hatte das ganze schon mal in einer f book gruppe online gestellt mit anfänglich sehr vielen komentaren aber schluss und endlich doch relativ wenig feedback von leuten die wirklich mal vorbeikommen wollen ... Ich habe bei uns auf einem ehemaligen bauernhof einen Gratis stellplatz mit lagerfeuerstelle eingerichtet ...hauptsächlich um gleichgesinnte kennen zu lernen und vileicht mal gemeinsam ein bierchen zu trinken ...dasganze soll aber den 4x4 reisenden vorbehalten bleiben und auch kostenlos bleiben weshalb für mich die ganzen park 4night , nomady..usw apps nicht in frage kommen ...vileicht stoßen ja auf diesem weg noch ein paar auf die möglichkeit die ich hiermit biete ... :lol:
Wo steht denn dein schöner Stellplatz?

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
User avatar
Markicruiser
 
Posts: 368
Joined: Thu 13. Oct 2016, 00:40

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby Hörbranz 4x4 » Fri 5. Jun 2020, 00:09

Ich glaube i overlander sagt mir am ehesten noch zu ...habe darüber auch schon mehrmals nachgedacht ... dort ist nur wider blöd das die nutzer sich vorher nicht ankündigen können ...
Hörbranz 4x4
 
Posts: 4
Joined: Thu 4. Jun 2020, 22:37

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby Hydro » Fri 5. Jun 2020, 03:19

Hallo Hörbranz4x4 . Ich nehme an dass du in der Nähe vom Prinz dein Refugium hast ... Klasse !
Ich möchte in der 2. Junihälfte einfach ein paar Tage mit meinem Clubkameraden eine kleine Tour fahren . Da wir unser Ziel noch nicht festgelegt haben wäre der Bodenseeraum auf jeden Fall interessant .
Falls ich jetzt mit meiner Annahme richtig bin ( aber auch wenn nicht) könntest Du mir gerne mal per PN deine Kontaktdaten schicken . Ich würde mich sehr freuen !
Gruß Oli/Hydro
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2670
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby fhagem » Fri 5. Jun 2020, 06:11

Ich hätte für schöne Plätze in der Natur auch an Landvergnügen gedacht. Das habe ich zwar noch nicht ausprobiert, aber das französische Pendant dazu: France Passion. Damit sind wir zweimal durch Frankreich und haben fast ausschließlich auf den Höfen übernachtet. (Teilweise bieten da auch Privatpersonen einen Stellplatz bei sich zu Hause an.)
Das Netz an Höfen in Frankreich ist extrem dicht (ca. 2000 Plätze) und man steht eigentlich immer an tollen Orten, oft mitten in den Weinbergen und man kann seine Einkäufe in den Hofläden machen.
Werde das nächstes Jahr auch mal in Deutschland ausprobieren, allerdings ist da das Netz an Höfen noch nicht so dicht.
Ist natürlich nicht nur für 4x4/overlander, aber meistens ist man eh alleine auf dem Hof.
HZJ78 - 300.000km
fhagem
 
Posts: 10
Joined: Mon 17. Jun 2019, 19:56
Location: Paderborn

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby lightandy » Fri 5. Jun 2020, 07:40

@fhagen: Danke guter Tipp!

@hörbranz: in welcher ecke wärst du denn zu verorten, wenn man mal in der gegend ist?


hier im östlichen Brandenburg geht noch einiges "echt" wild, während der letzten Wochen war ich viel draußen und übernacht, es gab nie ärger. Offenheit hilft, feuer geht gar nicht, dreck sowieso nicht.
Andy aus Teltow-Fläming
-----------------
zu Tode gefürchtet ist auch gestorben

XT 500 - SJ413 (+)- Defender - Y60 (+) - J76
lightandy
 
Posts: 1021
Joined: Fri 11. Mar 2016, 10:13
Location: Teltow/ Fläming

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby Surfy » Fri 5. Jun 2020, 08:38

Hörbranz 4x4 wrote:Ich glaube i overlander sagt mir am ehesten noch zu ...habe darüber auch schon mehrmals nachgedacht ... dort ist nur wider blöd das die nutzer sich vorher nicht ankündigen können ...


Am ehesten iOverlander. In der Beschreibung angeben dass man sich anmelden muss - mit ner Telefonnummer / Email.

Ich kann mir aber vorstellen, dass sich da nicht alle dran halten werden. Ich würde den GPS Wegpunkt einfach "in der nähe" Plazieren mit der Angabe dass die genauen Daten bei der Anmeldung genannt werden. Die meisten sind vermutlich eher spontan "sind grade in der nähe" - weil man beim Overlanding seine Tour in der Regel nicht so fein durchtaktet.

Es ist halt immer eine Frage wie die Besucherfrequenz aussieht. Weil damit die Anforderungen steigen.

Gerade wir 4x4 reisende haben nicht alle eine klappbare Campingtoilette dabei - und die Spaten-Lösung hat irgendwann ihre grenzen - die Natur braucht schon eine weile für den natürlichen Abbau. Eine Toitoi hinzustellen geht, dann macht aber "kostenlos" irgendwie auch nicht mehr soviel Sinn.

Bei France Passion wird "Anreise mit einem autonomen Wohnmobil (Wasser, Bordtoilette, Entsorgung)" erwartet - und die Anbieter verdienen ja schon meist etwas durch die Besucher (Winzer, Hofladen)

Surfy
User avatar
Surfy
 
Posts: 977
Joined: Fri 11. Feb 2011, 14:39

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby TimHilux » Fri 5. Jun 2020, 09:19

Gerade bei iOverlander habe ich beobachtet dass die Plätze ziemlich zumüllen innerhalb eines Jahres.
Die Idee mit der Anmeldung und der GPSPlatzierung in der Umgebung ist daher schon einiges wert.
Bei Landvergnügen sind die Plätze auch immer komfortabler geworden und immer mehr Richtung Wohnmobil ausgelegt. Seit letztem Jahr ist ein Trend erkennbar - erstens, die Plätze sind ausgebucht und nur noch mit Reservierung möglich. Wir sind letztes Jahr an einigen Plätzen weitergeschickt worden weil abends noch Leute kommen wollten. Zweitens, Es kristallisiert sich raus, dass die Betreiber der Plätze schon einen Gegenwert haben wollen und davon ausgehen dass man was im Laden kauft, was kein Problem ist wenn es sich um einen Hofladen handelt, die Sachen sind oft lecker. Aber wenn es sich um einen zB um einen wolleverwertenden Betrieb handelt und dieser nur Socken/Schals/Mützen anbietet die dann bei 40.- aufwärts liegen wird die Sache schon problematisch. Wir sind nach einer solchen Begegnung mal weiter gefahren weil die Stimmung am Nullpunkt war nachdem wir gesagt haben, wir bräuchten keine Anziehsachen.

Ich denke auch, dass Landvergnügen die falsche Adresse ist für das Anbieten reiner 4x4 Geschichten. Schon eine leichte Schräge oder eine holprige Zufahrt führt dort zu negativen Bewertungen.

Ich habe aber auch extrem positive Erlebnisse mit Landvergnügen gemacht - als ich nachgefragt habe ob denn ein Plätzchen ohne Strom zur Verfügung stünde was auch etwas schräg sein darf - ich möchte je der Weissware keinen Platz weg nehmen, habe ich schon mehrfach traumhafte Übernachtungen bekommen, direkt am Fluß, mitten im Wald, in Sandgruben, an Fischteichen und so weiter.

Also, so machen wir Surfy es vorgeschlagen hat. Punkt in der Nähe angeben und Anmeldung nötig. Täte dafür aber nicht meine "normale" Telefonnummer hergeben sondern eine Prepaidnummer im Dualsim-Handy oder so. Und stummschalten in der Nacht - es gibt viele Idioten da draußen. Ich kann mir vorstellen dass einer nicht lesen kann, mitten in der Nacht an den GPS Punkt fährt und sieht dass er hier nicht bleiben kann - dann findet er die Nummer und will sich "rächen"...

Tim
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, BP51, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6842
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Nat

Postby Michi070166 » Fri 5. Jun 2020, 09:51

So was ähnliches hatten wir ja schon mal vor:

http://forum.buschtaxi.org/campinmygarden-t52405.html?hilit=Campinmygarden

Falls jemand in dem wunderschönen Mittelhessen einen Übernachtungsstandplatz sucht...melden...kurz vor Wetzlar.... :biggrin: Nur bis 3,5T.. :shock:
Grüße vom Fuzzymobil, Michi.
Hier könnte ihre Werbung stehen!
User avatar
Michi070166

Fuzzymobil

 
Posts: 1254
Images: 8
Joined: Sun 11. Sep 2011, 17:00
Location: Mittelhessen

0 persons like this post.

Next

Return to Reisen / Travelling

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 21 guests