Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby TomB » Fri 16. Feb 2018, 18:18

Hab versucht das mal nachzurechnen.

Die Raffinierie Burghausen, eine gemäss Eigenangaben höchst moderne Raffinerie in DE (siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... eutschland )
Gemäss ihrem Bericht hier http://www.emas.de/fileadmin/user_uploa ... d-GmbH.pdf

Hat 2016 20 770 007 GJ verbraucht, das wären dann 6 231 002 MWh (Siehe seite 28)
Damit hat sie 4 037 536 t Erdöl Produkte hergestellt, sprich pro t brauchen die 1.54 MWh. Wenn das jetzt reiner Diesel wär (Diesel macht keinen viertel der Produkte aus), würde das bedeuten, dass die Produktion von 1L Diesel 1.2KWh Strom benötigt. Sagen wir mal 6L verbraucht ein Diesel-Auto auf 100km. Sprich 7.2KWh elektrische Energie sind schon in der Raffinerie verbraten. Da ist der Diesel noch nicht an der Tankstelle und schon gar nicht im Tank.
Zum Vergleich: Der Renault Zoe verbraucht nach NEFZ 14.6KWh auf 100km.

Das scheint zu bestätigen, dass nur schon wenn man weniger Verbrenner fährt ein grosser Teil der Energie für ein Elektrofahrzeug schon alleine durch die Öl-Raffinierungseinsparungen einfach da ist, der Rest ist eher kein grösseres Problem mehr.
User avatar
TomB
 
Posts: 7262
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby TomB » Sat 17. Feb 2018, 08:03

Achja, für den Rest der "fehlenden" Energie gibts fresh off the press eine neue Studie http://energywatchgroup.org/wp-content/ ... Sector.pdf
Demnach sollten die Kosten sogar sinken, da Erneuerbare mit Speicher billiger werden als Atomkraft und Braunkohle. Ein paar Millionen Jobs werden dabei auch noch generiert. Braucht halt mehr Menschen um verteilte kleinere Kraftwerke zu betreiben als ein AKW.

Damit hätten wir dann die immer gleiche Frage mit den immer gleichen Antworten (jedes mal mit ein paar mehr Zahlen und Belegen aufgefrischt) wieder mal durch. Bis in ein paar Monaten, dann kommt sie dann wieder. Freu mich schon drauf ;)
User avatar
TomB
 
Posts: 7262
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby ochim1103 » Sat 17. Feb 2018, 10:26

netzmeister wrote:
cruisermaddin wrote:Also zurück zum Holzherd

Was wir alle gar nicht mehr so richtig kennen, ist die wunderbare Luft, die in einer Stadt mit überwiegend Holzbefeuerung vorherrscht. :wink:


..nicht zu vergessen am Hauptbahnhof, z.B. Hamburg, wenn du auf einer der 2 Passagen stehst und unter dir eine Dampf-Schnellzuglok der Baureihe 18 "Gas" gab und dich die Wasserdämpfe umhüllten..mmh, der Geruch..
Joachim Fritz
>Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.<
Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)),
User avatar
ochim1103
 
Posts: 3961
Joined: Sun 8. Aug 2004, 14:36
Location: Norderstedt, Hedwig-Holzbein

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby 12HT » Mon 19. Feb 2018, 14:48

Komm Joachim,
ganz weg dürfen die "alten" Sachen aber nicht sein,
bei uns fährt Mittwochs und am WE direkt vor der Haustüre das Kuckucksbähnel (http://www.eisenbahnmuseum-neustadt.de/k_bilder.html) vorbei, ich freu mich immer wie Bolle!!!
Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3913
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 12:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby Soenke » Mon 19. Feb 2018, 17:52

Der Holzvergaser am Trecker, auch klasse und vielleicht bald wieder gefragt für Autarkie auf dem Hof....nur für Kurzstrecke recht umständlich. :biggrin:
Gruß Sönke

Image
User avatar
Soenke
 
Posts: 1497
Joined: Thu 10. Jan 2002, 21:36
Location: an der Ostsee

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby Colt » Mon 19. Feb 2018, 20:30

Soenke wrote:Der Holzvergaser am Trecker, auch klasse und vielleicht bald wieder gefragt für Autarkie auf dem Hof....nur für Kurzstrecke recht umständlich. :biggrin:
Wird mit dem Holzvergasertrekker nicht jeder Weg zur Langstrecke? :lol:

Gesendet von meinem BV6000 mit Tapatalk
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17335
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby Soenke » Tue 20. Feb 2018, 01:03

Abenteuer Alltag :biggrin:
Gruß Sönke

Image
User avatar
Soenke
 
Posts: 1497
Joined: Thu 10. Jan 2002, 21:36
Location: an der Ostsee

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby Ticktack » Tue 20. Feb 2018, 19:50

Es muß ja nicht immer ein Trecker mit Holzvergaser sein.
Vor einigen Jahren war hier mal Trecker, Oldtimer und Dampfmaschinentreffen und da waren ein paar Finnen mit nem Cadillac Eldorado mit Anhänger und Holzvergaser da..... :biggrin:
Man muß nur wollen...
User avatar
Ticktack
 
Posts: 420
Joined: Sat 3. Dec 2011, 14:38

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby sscdiscovery » Mon 26. Feb 2018, 21:53

Dyson steigt in den Ring und will/ wird E Autos produzieren.
https://diepresse.com/home/wirtschaft/u ... utoModelle
Angekündigt war es ja schon 2017 nur jetzt wird es konkreter. Für den Plan hat er ja schon 2015 Sakti3 gekauft.

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1923
Images: 1
Joined: Mon 26. Mar 2012, 07:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby TomB » Wed 21. Mar 2018, 13:59

https://www.electrive.net/2018/03/21/au ... tz-am-fen/

Wir hatten hier drin ja schon mal das Thema Gleichspannungsnetze.
User avatar
TomB
 
Posts: 7262
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby TomB » Thu 22. Mar 2018, 06:23

Ledesco wrote:
TomB wrote:
Ledesco wrote:Also ist nun endlich die Erfindung des Perpetuum Mobile nun endlich gelungen. Bis anhin war es ja so das man etwas geben musste dass etwas rauskommt. Dabei war eigentlich das Delta zwischen Geben und Nehmen der Massstab.


Wie kommst du darauf? Die Gemeinen da entkoppeln sich einfach vom Grid weil sie lokal genügend Strom herstellen können, so dass sie zu nem guten Teil nicht mehr auf eine zentrale Stromversorgung angewiesen sind.

Und wie produzieren all diese Gemeinden ihren Strom? Mit Ministauseen und Miniwasserkraftwerken? Oder werden die Strassen mit Solarpanels beschichtet?

Keien Ahnung woher dies (sorry) schwachsinnige Idee kommt dass die Gemeinen Autonom Energie erzeugen sollen. Es ist wohl immer noch zur Zeit das schlauste die benötige Energie möglichst Zentral zu erzeugen und nicht an 2294 Standorten und das auf einer Fläche von 41285 Km2. Das wäre dann alle 18 Km2 ein Kraftwerk oder pro 3600 Einwohner ein eigens Kraftwerk.

Sorry, aber darüber überhaupt nur einen Gedanken zu verschwenden ist komplett irrwitzig!

Ich leben in einer Region der Welt wo nicht alles so selbstverständlich ist wie dort wo du wohnst. Ich weiss sehr gut wie wichtig und richtig es ist gute Grids zu haben, MIT Backups, die den Strombedarf abdecken können.


Die Idee wurde wieder mal umgesetzt, diesmal dort "wo es schwachsinnig und irrwitzing" ist. https://electrek.co/2018/03/21/tesla-po ... ilippines/
Die Argumente sind wie von mir beschrieben und eben auch weil die Zentrale Stromversorgung halt viel zu unzuverlässig ist in ärmeren Gegenden. Da stehen die Philippinen auch nicht alleine und in allen diesen Regionen prohezeihe ich (seit nem halben Jahr), dass Solar (evtl gekoppelt mit Wind oder einer anderen zusätzlichen Energie-Source) plus Akkus die dezentrale Stromversorgung ersetzen/sichern werden. Schön auch zu Lesen, dass die Philippinos eine eigene Solar Fabrik am bauen sind und diesem einen Beispiel wohl viele folgen werden.

Aber wie immer werden sich in diesem Forum wieder genügend finden die die Idee völlig doof, schwachsinnig, irrwitzig und anderes finden. So lange, bis ein grossteil der Grids der Welt auf diese Weise von Microgrids abgelöst wurden. Dann issses plötzlich normal und alle haben das schon lange vorhergesagt :biggrin:
User avatar
TomB
 
Posts: 7262
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby Soenke » Thu 22. Mar 2018, 17:55

Du übersiehst, dass kleine wirklich unabhängige Netze dem Streben nach Macht und Einfluß von Konzernen und Politik zuwider laufen.
Kleine unabhängige Netze lassen keinen Stromhandel zu und haben deswegen aber auch nur wenig Puffermöglichkeiten bei wechselnden Verbräuchen.
Gemeinden, die nur rechnerisch unabhängig sind, also mindestens den eigenen Verbrauch auch ins öffetliche Netz einspeisen, bringen keinen Sicherheitsvorteil.
Gruß Sönke

Image
User avatar
Soenke
 
Posts: 1497
Joined: Thu 10. Jan 2002, 21:36
Location: an der Ostsee

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby TomB » Thu 22. Mar 2018, 18:01

Ich gebe dir Recht, dass Microgrids nicht im Sinne der Energiekonzerne sind. Wenn Kommunen autonom werden müssen sie nix mehr abnehmen.

Wenn du dir mal die Netzkosten ansiehst, wirst du aber auch erkennen, dass die mehr Kosten ausmachen als die Energie selber. Das wird der Treiber sein, dass genau das passiert. Zumindest bei Kommunen die neben Solar noch Wind oder Wasserkraft zur Verfügung haben. Die werden sich dann komplett abkoppen und sparen extrem Kosten.
User avatar
TomB
 
Posts: 7262
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby 12HT » Thu 22. Mar 2018, 18:02

Naja dann wird es früher oder später trotzdem jemand bezahlen müssen, oder meinst du die Netze unterhalten sich von selbst? Auch die Microgrid Fritzen sind bestimmt nicht glücklich wenn sie wirklich abgeschnitten werden...

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3913
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 12:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Andere Sichtweise zu Hybrid- und Elektroautos

Postby TomB » Thu 22. Mar 2018, 18:04

Das kommt eben drauf an. Die Philippinen sind da gut aufgestellt, übers Jahr verteilt ähnlich sehr gute Sonneneinstrahlung. Da macht das extrem Sinn.

Was unsere Regionen anbelangt: Ja klar, die Kosten (die schon in den letzen Jahren explodiert sind) werden weiter zunehmen. Je mehr sich Verbraucher abkoppeln. Dies wird wiederum die Entkoppelung weiter verstärken.
User avatar
TomB
 
Posts: 7262
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 16 guests