Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Anhängerkupplung zu hoch    

2006 - heute

Anhängerkupplung zu hoch

Postby Sauerlaender-FJ » Tue 24. Sep 2019, 12:28

Moin zusammen,
mein FJ hat kurz vor seiner Überstellung eine starre AHK erhalten.
Leider ist die Kugel, durch Fahrwerk und Räder auf ca. 58cm.
Das geht bei einem Tandem-Achsenanhänger überhaupt nicht.
Nur ist guter Rat teuer.
Ich möchte auch keine starre Platte dran machen, die wie ein Pflug wirkt.
Am besten wäre eine US Kupplung, bei der ich einen Adapter benutzen kann, den ich bei Nichtgebrauch abmachen kann.
Danke für Ideen.
Der Sauerländer- FJ
Sauerlaender-FJ
 
Posts: 11
Joined: Wed 28. Aug 2019, 21:10
Location: Selm

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby Hydro » Tue 24. Sep 2019, 13:11

Gerade für den FJ müsste es einige geben . Such mal in ibäi US und in Amazsoon US
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2141
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby Hydro » Tue 24. Sep 2019, 13:12

Oder wäre ein Umbau des Hängers denkbar ? Gruß Oli
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2141
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby Feldi » Tue 24. Sep 2019, 13:54

Das + z.B. das
Funktioniert bei mir seit 15 Jahren.
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8774
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby gurio » Tue 24. Sep 2019, 16:27

Oder zB den Vario-Block von Rockinger.
Hab I an mehreren Fahrzeugen und kann mit allen Kupplungen hin- und hertauschen. Ähnlich wie Alko.
Der Vario-Block ist von Rockinger mit 5,5T freigegeben und äußerst belastbar !

N Gude
gurio
 
Posts: 45
Joined: Mon 22. Nov 2010, 13:22

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby gurio » Tue 24. Sep 2019, 16:35

Hab noch schnell einen Händler rausgsucht.
Bestell da seit Jahren und habe absolut noch keinen besseren zuvor erlebt !!
- Super persönliche Beratung am Telefon.
- Lieferung auf Rechnung als Neukunde.
- das umgehend.
- die Leute wissen was Sie machen, kein sonstwas Händler.

https://liekup.de/de/100b02001-varioblo ... 02002.html

Da geht mit Haken -150mm dann bei Dir 430mm Kugel/Mitte.

N Gude


Die Empfehlung bassierd nur auf zufriedenem Kunde/Händler-Verhältniss.
gurio
 
Posts: 45
Joined: Mon 22. Nov 2010, 13:22

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby Sauerlaender-FJ » Tue 24. Sep 2019, 18:30

Wo wird der Varioblock dran geschraubt?

Danke
Sauerlaender-FJ
 
Posts: 11
Joined: Wed 28. Aug 2019, 21:10
Location: Selm

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby gurio » Tue 24. Sep 2019, 19:39

Du bekommst den Vario-Block in zwei verschiedenen Lochkreisen, einmal das übliche Europäische und als Besonderheit sogar das Japanische Lochbild (dies ist gleich breit aber in der Höhe schmäler)
Hab am J78 erfreulicherweise das Japanische einsetzen können.
Beim J12 wiederum mit dem Anhängebock an der Hecktraverse (meine Westfalia) kam das Europäische zum Einsatz. Deutsche LKWs auch Europäische Platte.
Die beiden Varianten der Grundplatte sind Kupplungsseitig baugleich. D.h. das bezieht sich auf die Fahrzeugseite, je nach dem was gebraucht wird.
Wie genau das beim FJ aussieht weis I ned.
Könnte da sein das die Amerikanische Vierkantrohr-Lösung die Wahl ist. Eventuell kannst Du da den Varioblock dranasetzen, das ermöglicht Dir alle nur denkbaren Lösungen schnell einzusetzen. Hier zB ne DIN-Öse, auch als Rockinger/ Maulkupplung im Volksmund genannt.

Die Möglichkeiten sind auch bei Feldis Vorschlag gegeben.
Die robuste Hersteller-5,5Tonnen Freigabe haben Mich damals zu Rockinger greifen lassen.
Habe auch nen Tiefhaken im Sortiment: minus 12/15cm. Und hier greifen doch schon Hebelkräfte über den Versatz der Geometrie an, da fand die Reserve gut Ich.

Bedenke auch den "D-Wert" der eingesetzten Komponenten ! Die verschiedenen Haken sind nicht gleich darin. Und das entscheidet was Du an dem jeweiligen Haken ziehen darfst. Also nicht nur das KFZ.

Die Beratung bei o.g. Adresse ist erstmal umsonst und wird bei Dir bestimmt ähnliche Reaktion auslösen wie bei Mir.

N Gude
gurio
 
Posts: 45
Joined: Mon 22. Nov 2010, 13:22

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby Roter Tod » Tue 24. Sep 2019, 21:49

Den Vorschlag mit Anhänger umbauen finde ich sonst auch nicht verkehrt. Oft kann einfach ein 4-Kant Profil zwischen Achse und Rahmen gepackt werden und TÜV sollte das auch durchlassen. Solange das der Anhänger zulässt uns die Ladekante nicht zu hoch ist. :)
User avatar
Roter Tod

Schifferstadt

 
Posts: 61
Images: 2
Joined: Tue 14. May 2019, 14:47
Location: Schifferstadt

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby Sauerlaender-FJ » Wed 25. Sep 2019, 05:29

Unsere Anhänger werden hinter diversen Fahrzeugen gezogen, daher scheidet diese Alternative aus.
Grüße
Sauerlaender-FJ
 
Posts: 11
Joined: Wed 28. Aug 2019, 21:10
Location: Selm

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby quadman » Wed 25. Sep 2019, 12:44

...wie Hydro schon schrieb oder du selbst vorgeschlagen hast. Zwei Zoll Einschub.
Habe ich bei meinem neuen Hilux auch so realisiert. Besser geht es nicht, da die Quertraverse extrem hoch ist!
Bei FJ musst du halt gucken, was der US Markt her gibt.


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4439
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby WayOfLife » Sat 5. Oct 2019, 18:12

Hallo,
ich bin auch auf der Suche nach einem geeignetem System für den FJ. Variobloc oder das Wecshelsystem von Alko würde ich bevorzugen, ich habe gerade an meine FJ (Bj 2013) nachgemessen, die vorhandenen Montagepunkte stehen im Raster 108x60mm und damit weder in dem europäischem (83x56) noch in dem japanischem Raster (85x45). Neue Löcher bohren ist auch nicht so toll, weil die mit den vorhandenen überlappen.

Eine Adapterplatte bauen, wäre ja technisch die eleganteste Lösung, aber damit ist ja die EC Zulassung wieder dahin. Hat jemand ein ähnliches Problem gehabt ?


Noch eine Sache ?
Kennt jemand die Belegung des Steckers, welche hinter der Heckschürze offensichtlich für die Anhängerkupplung vorgesehen ist ?


Da gibt es auch eine Kupplung von der spanischen Firma Urbeni (http://www.urbeni.com), welche offensichtlich obiges Problem nicht hat weil die Montagepunkte stimmen. Es gibt dann auch Haken, welche deutlich tiefer liegen. Und es gibt offensichtlich einen zum FJ Fahrzeugspezischen Elektrosatz, alles mit EC-Zulassung und 3,5t. Leider ist es nur einen abnehmbare Kupplung, kein Wechselsystem. Hat jemand Erfahrung mit Kupplungen von Urbeni ?

Gruß Guido
WayOfLife
 
Posts: 4
Joined: Tue 4. Dec 2018, 21:22

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby Gerhard2 » Sun 6. Oct 2019, 11:47

Hi,

die Fa. Urbeni bzw. deren Produkte und Dienstleistungen kenne ich nicht, meine Empfehlung wäre aber wenn Wechselsystem, dann Alko oder Westfalia. Ich habe selbst am HDJ das Rockinger und am FZJ das Alko. Auf dem Papier kann das Rockinger zwar mehr Gewicht, ist aber deutlich teuer und leiert aufgrund der Konstruktion schneller aus als das Alko. Zudem ist ein Problem Schmutz der leicht in die Verriegelung eindringen kann. Um den Hebel bedienen zu können muss man erst den Dreck herauskratzen.
Nachteil des Alkos ist, wenn es nicht regelmäßig geschmiert wird gammelt es extrem fest. Es ist aber am besten verfügbar, preiswert und trägt am wenigsten auf.
Konstruktiv ist das Westfalia mit seinem Bolzen am einfachsten. Es kann nicht so gammeln wie das Alko und ist schmutzunempfindlicher wie die beiden anderen.

Gruß
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 973
Joined: Sat 3. May 2003, 10:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby Gerhard2 » Sun 6. Oct 2019, 12:04

… habe vergessen:

Wenn das Bohrbild nicht passt, kann man den Hersteller fragen, ob er (gegen Gebühr) das benötigte anfertigt. Alko macht das bei den Anhängerachsen z.B. beim Auflagemaß für einen fairen Aufschlag.
Eine Adapterplatte anzufertigen sollte auch möglich sein. Die Zulassung ist mit einer Einzel-Typprüfung beim TÜV möglich. Der Festigkeitsnachweis kann analytisch oder mit einer FE-Berechnung erfolgen. Ein teurer Dauerschwingversuch ist nicht vorgeschrieben. Die Lastannahmen für die Berechnung sind eindeutig über D- und V-Wert und die Stützlast definiert.

Gruß
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 973
Joined: Sat 3. May 2003, 10:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: Anhängerkupplung zu hoch

Postby WayOfLife » Tue 8. Oct 2019, 19:01

Hallo Gerhard,
danke für Deine Hinweise. Ich tendiere zum Varioblock, weil der laut Anbauanleitung bis max 90mm Versatz zwischen mitte Montageschrauben oben und Kugelmitte nach unten zulässt. Bei reduziertem D-Wert und reduzierter Stützlast kommt man dann sogar runter bis auf die 430mm Standardhöhe für kleine Anhänger. Die AL-KO lässt max. 30mm zu.

Ich werde nicht regelmäßig einen (schweren) Hänger ziehen, eher selten aber dafür soll es möglichst indviduell sein, bezüglich Kugelhöhe und ggf auch als Bergemöglichkeit (Abschleppöse o.ä.). Daher eigentlich auch der Wunsch nach 3,5t.

Kannst Du den von Dir beschriebenen Verschleiß (ausleihern) beim Varioblock beziffern ?

Gruß
Guido
WayOfLife
 
Posts: 4
Joined: Tue 4. Dec 2018, 21:22

0 persons like this post.

Next

Return to FJ Cruiser

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests