Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Ausbau Einspritzdüsen    

1990 - 1998

Ausbau Einspritzdüsen

Postby Pepe80 » Mon 14. Jan 2019, 20:11

N'Abend zusammen,
bin dabei, die Düsenstöcke bei meinem 80'er auszubauen. Zylinder 1 + 2 habe ich durch drehen, hebeln und mit Hilfe des Zughammers relativ schnell rausbekommen. 3-6 wehren sich noch :angryfire: . Werde am Wochenende mal die Motorhaube ausbauen, um mehr Platz für den Zughammer zu haben. Jetzt meine Frage: kann man die Flammscheiben drinlassen oder müssen neue rein ? Wenn neu, wie kriege ich die Dinger raus ? :ka:
Vielleicht hat ja jemand einen guten Tip parat.
Schönen Abend noch.
Gruß
Pepe
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen........................................
Pepe80
 
Posts: 347
Joined: Mon 22. Jun 2009, 16:37
Location: 59302 Oelde

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby JWD » Mon 14. Jan 2019, 20:27

Eine lange Schraube mit Gewinde, ich glaube M8, in die Flammscheibe drehen und dann wie gehabt mit dem Zughammer.
Muss ich am WE auch bei.... :cries:
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.

"Der Wahnsinn, wenn er epidemisch wird, heißt Vernunft"
User avatar
JWD
 
Posts: 4135
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Pepe80 » Mon 14. Jan 2019, 20:42

.....könnten dabei nicht eventuell Metallteile nach unten durchrutschen ?
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen........................................
Pepe80
 
Posts: 347
Joined: Mon 22. Jun 2009, 16:37
Location: 59302 Oelde

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby isegrim » Mon 14. Jan 2019, 20:54

Bei dem Preis für die Düsen, sind die Flammscheiben doch kein Kostenfaktor :think:
Wie auch immer, die Flammscheiben müssen mit erneuert werden.

Als ich vor ein paar Jahren an Deinem ehemaligen (der mit der silbernen Heckklappe) dran war, hab ich mir aus Schweißdraht eine "Angel" gebaut.

Gruß Dirk
User avatar
isegrim
 
Posts: 1228
Images: 154
Joined: Wed 9. Nov 2005, 09:10
Location: Im Wald bei Babenhausen

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Pepe80 » Mon 14. Jan 2019, 21:07

isegrim wrote:Bei dem Preis für die Düsen, sind die Flammscheiben doch kein Kostenfaktor :think:
Wie auch immer, die Flammscheiben müssen mit erneuert werden.

Gruß Dirk

Hallo Dirk,
mir geht es nicht um die Kosten, sondern darum, wie ich die Dinger sauber rausbekomme oder ob die drin bleiben können.
Gruß Pepe
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen........................................
Pepe80
 
Posts: 347
Joined: Mon 22. Jun 2009, 16:37
Location: 59302 Oelde

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Pepe80 » Mon 14. Jan 2019, 21:09

Pepe80 wrote:
isegrim wrote:Bei dem Preis für die Düsen, sind die Flammscheiben doch kein Kostenfaktor :think:
Wie auch immer, die Flammscheiben müssen mit erneuert werden.

Gruß Dirk

Hallo Dirk,
mir geht es nicht um die Kosten, sondern darum, wie ich die Dinger sauber rausbekomme oder ob die drin bleiben können.
Werde am Wochenende mal Maik's Vorschlag probieren.
Gruß Pepe
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen........................................
Pepe80
 
Posts: 347
Joined: Mon 22. Jun 2009, 16:37
Location: 59302 Oelde

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Markicruiser » Mon 14. Jan 2019, 21:33

Und paar Tage vorher die Injektoren mit dünnen Öl vorbehandeln, das kann das rausziehen vereinfachen.
Grüße Markus

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
Markicruiser
 
Posts: 212
Joined: Wed 12. Oct 2016, 23:40

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Pepe80 » Mon 14. Jan 2019, 21:42

die kriegen jeden Tag eine Ladung Rostlöser. Werde am Wochende sehen, ob es was gebracht hat.
Aber danke für den Tip
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen........................................
Pepe80
 
Posts: 347
Joined: Mon 22. Jun 2009, 16:37
Location: 59302 Oelde

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Bengel » Tue 15. Jan 2019, 07:53

Moin Peter,
die Dinger wehren sich ganz schön. Wir hatten mit einen konisch zulaufenden Schraubendreher Erfolg. Dieser passte abdichtend rein und dann Motor drehen.

Viel Erfolg
User avatar
Bengel

 
Posts: 171
Images: 0
Joined: Thu 11. Nov 2010, 14:21
Location: Sendenhorst

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby JWD » Tue 15. Jan 2019, 09:53

Pepe80 wrote:.....könnten dabei nicht eventuell Metallteile nach unten durchrutschen ?


:ka:
Ich habe es so gezeigt bekommen und mache es seitdem so.
Ist trotzdem noch Gewürge :biggrin:
Bei mir waren die immer so festgebacken (selbst nach kurzer Zeit), dass ich da schon etwas
resoluter rangehen mußte.

Tausch mit den Flammscheiben auch gleich die O-Ringe der Düsen und die Kupferscheiben der Rücklaufverschraubung.
Kostet alles zusammen EUR 78,99 beim Toyotahändler deines geringsten Mißtrauens. :cries:
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.

"Der Wahnsinn, wenn er epidemisch wird, heißt Vernunft"
User avatar
JWD
 
Posts: 4135
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Pacmann » Tue 15. Jan 2019, 10:39

Um den Düsensitz zu säubern gibt es folgendes Werkzeug:
https://www.werkzeuge-berlin.de/spezialwerkzeug/motorinstandsetzung/kraftstoffversorgung/123362133/asta-s-xdi17-injektoren-dichtsitz-fraeser-set-fuer-cdi-motoren-17-tlg.

Hab immer nur das Werkzeug auf Foto 4 benutzt.

Kannst du dir bestimmt irgendwo ausleihen. Vielleicht kannst du probieren mit dem Werkzeug die Flammscheiben etwas zu lösen.

Hatte bis jetzt immer Glück und die Flammscheiben hab ich mit einem aus Draht gebogenen Haken ohne weiteres rausbekommen.

Grüsse,

Patrick
User avatar
Pacmann
 
Posts: 1201
Joined: Wed 23. Nov 2011, 08:39
Location: Bei denger Mamm

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Jelonek » Tue 15. Jan 2019, 18:36

es geht tatsächlich ganz gut mit einer M8 Gewindestange (s.o.), die am Ende z.B. nur minimal 1-2 Gewinde konisch abgeschliffen wird, dann mit Gefühl !! etwas reindrehen, so dass es richtig fest sitz und bisl wackeln sowie dosiert ziehen... :wink:
am Ende kann man auch etwas draufschweissen um drauf mit dem Hammer zu hauen, oder Schlüssel nehmen... wie man will,

eine Regel dabei beachten .... Zylinder Nr. 6 also an der Spritzwand geht nur unter erheblichem Fluchen, Kreuzschmerzen, Schweisstropfen, blauen Flecken etc. raus..... :biggrin: :rofl:
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir :D

https://www.explorer-docs.de/
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1120
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 19:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Pepe80 » Tue 15. Jan 2019, 19:05

N'Abend,
vielen Dank für die guten Ratschläge. Werde am Wochenende mal mit verschiedenen Hilfsmitteln versuchen, die Scheiben rauszupoppeln :biggrin: . Die Idee mit der M8 Schraube ( Maik, Jelonek ) hört sich vielversprechend an. Einen konisch zulaufenden Schraubendreher, wie von Robert vorgeschlagen, habe ich nicht. Komplettsatz Dichtungen
hab ich heute beim Frans bestellt.
Mal sehen, was das Wochenende bringt :roll: . Melde mich dann nochmal am Sonntag.
Wünsche noch einen schönen Abend.
Gruß
Pepe
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen........................................
Pepe80
 
Posts: 347
Joined: Mon 22. Jun 2009, 16:37
Location: 59302 Oelde

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Jelonek » Tue 15. Jan 2019, 19:20

:alarm: bestellt 2 oder3 als Reserve!!! falls du nach Festziehen noch ne Korrektur vornehmen müsstest dann ist sie schon platt, .... ok man kann sie dann bisl aufkochen und wieder verwenden... hier spreche ich leider aus eigener Erfahrung
ich konnte die Leitung nicht mehr ordenlich montieren und musste wieder 1 Stock lockern, spürbar konnte ich sie nicht mehr so richtig dicht festziehen, aber eigentlich nach einer "Wärmebehandlung" (keine Sonnenbank :rofl: ) kann man sie alle noch mal benutzen (im Notfall).
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir :D

https://www.explorer-docs.de/
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1120
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 19:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: Ausbau Einspritzdüsen

Postby Pepe80 » Tue 15. Jan 2019, 19:28

Der Satz Dichtungen ist schon unterwegs zu mir. Wenn's im ersten Anlauf nicht klappen sollte - nicht schlimm. Kann den J8 sowie erst ab April wieder auf der Straße bewegen - Saisonkennzeichen 04-10. Hab also Zeit, noch einen Satz zu bestellen :D
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen........................................
Pepe80
 
Posts: 347
Joined: Mon 22. Jun 2009, 16:37
Location: 59302 Oelde

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J8 / 80 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 14 guests