Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux    

My Car, my Castle!

Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Cruisero » Tue 19. Jun 2018, 19:29

Hallo in die Runde,

die Testfahrt zum BTT 2017 mit einer Leihkabine (willy-180-aufsetzkabine-auf-testfahrt-zum-btt-2017-t61848-30.html) war erfolgreich und hat man mich bewogen zum Ende des letzten Jahres dann auch eine Bestellung einer Leerkabine abzugeben. Seit letzter Woche ist das Kabinchen nun da und mein Ziel es selbst auszubauen wird mit einer Reihe von Fragen an das Forum verknüpft sein, auch wenn ich schon hier viel Inspiration und gute Tipps bekommen habe. Aber hier erstmal Bilder von der Leerkabine...

Hilux_willy180.jpg


... und einige technische Daten:
- 1,5 mm Gfk innen und außen, 30mm Wandstärke
- Höhe mit der 235/85R16 Bereifung auf Serienfahrwerk ca. 2,70 m
- Innenbreite 174 cm, Innenlänge (ohne Alkoven) 183cm
- Leergewicht ca. 198 kg incl. eines Hubdaches, einer Vetus Planus Dachluke und den Airlineschienen an den Seiten und hinten

Innendrin herrscht natürlich die große Leere...

Hilux_Willy6.jpg


aber das Wichtigste war schnell mal drin:

Hilux_Willy7.jpg


Der Ausbau soll drei Prinzipien folgen: 1. einfach, 2. einfach, 3. einfach :D .

Die Kunst wird also sein das einfache Prinzip der Willy 180 beizubehalten und dabei natürlich ein leichtes bzw. begrenztes Kabinen- und Reisegewicht zu erreichen. das positive Raumgefühl, was auch die ausgebaute Testkabine von http://www.multi4gmbh.de hatte, soll auf jeden Fall beibehalten werden.

Technisch soll neben dem Möbelbau nur eine Solaranlage, eine Planar-Standheizung und Fenster ergänzt werden. Wasser gibt es aus einem Kanister mit Tauchpumpe.

Soweit erstmal
Gruß
Frank
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 897
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Der Steppenwolf » Tue 19. Jun 2018, 19:44

Die Kabine schaut gut aus Frank. Lass es langsam angehen.
. . . .dranbleiben. . . .
User avatar
Der Steppenwolf
 
Posts: 3356
Joined: Wed 12. Feb 2003, 21:59
Location: Süddeutschland, im Zebra und im LR 130

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Cruisero » Sun 29. Jul 2018, 23:38

Hallo in die Runde,

nach einiger Zeit, in der es leider wichtigere Dinge im Leben zu tun gab als eine Wohnkabine auszubauen, gibt es nun ein kleines Update und ein paar Fragen.

Die ersten 1000 km habe ich mit der Kabine im Gepäck mit dem Hilux gefahren. Der Eindruck bis jetzt: Mit den 200 kg Gepäck fährt der Lux etwas geschmeidiger über die schlechten Straßen hier im Ruhrgebiet, er federt richtig und rumpelt nicht über die vielen Schlaglöcher.

Postiv dabei ist, dass die Entfernung der Kunststoffschale und die Herculiner-Beschichtung doch deutlich besser mit einer Aufsetzkabine funktionieren. Die Kabine sitzt richtig "spack" auf der Pritsche und bewegt sich keinen Milimeter. Eine Veränderung des Fahrverhaltens ist vorerst nicht feststellbar.
Auch positiv, dass der Verbrauch im Stadt/BAB-Mix nur unwesentlich höher ist. Den Lux kann ich weiterhin deutlich unter 9l/100km fahren – natürlich mit einem sanften Gasfuß :-).

Der Ausbau nimmt erste Gestalt an. Für den einfachen Möbelbau habe ich mich zu 12mm Pappelsperrholz entschieden. In einer beschichteten Form war es leider in der Stärke nicht zu bekommen. Also wird es, so wie Harald es in seinem X-Indoor Camper gemacht hat, mit Decklack behandelt und dann in einem freundlichen RAL-Lichtgrau noch gestrichen.

Zu dem Kleiderschrank und dem Küchenmöbel kommen noch zwei Hängeschränke. Die Anbringung aller Möbel wird so sein, dass sie wieder demontiert werden können. Sie werden also nicht mit der Kabine dauerhaft verklebt.

Gruß
Frank
Attachments
Hilux_Willy8.jpg
das Wesentliche der Einrichtung ist zu erkennen...
Hilux_Willy9.jpg
das Küchenmöbel (Spüle, Herd, Geschirrschrank, Vorratsschrank, ...)
Hilux_Willy10.jpg
Konstruktion zur Hinterlüftung der Polster
Hilux_Willy11.jpg
Leimen mit dem richtigen Werkzeugs bringt´s
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 897
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Landkind70 » Mon 30. Jul 2018, 06:32

Gratuliere Frank, sieht klasse aus. Bekommt der kühlkoffer auch Fenster?
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1952
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Cruisero » Mon 30. Jul 2018, 07:30

@Landkind: aus Gewichtsgründen sollte man beim Kabinenbau eigentlich auf Fenster verzichten :D - Lieferung ist da und wird natürlich auch eingebaut...

Hilux_Willy12.jpg
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 897
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Cruisero » Mon 30. Jul 2018, 07:33

Meine erste Frage an das Schwarmwissen ist die Stromverbindung zwischen Kabine und Fahrzeug.

Zum Setup: Die beiden Batterien im Motorraum sollen die Stromversorgung der Kabine herstellen. Diese werden, wenn die bisherigen kaputt sind, in zwei 80Ah Batterien ausgetauscht. Aus Gewichtsgründen wird keine Batterie in der Kabine installiert. Auf die Kabine kommt ein max. 100 WP Solarmodul.

Der Vorbesitzer des Hilux hat eine sauber installierte 16mm2 Leitung auf die Pritsche gelegt, die ich weiter verwenden möchte und noch mit einer separaten Minus-Leitung (16mm2) ergänze.

Mit welchem Stecker ist die Verbindung am besten herzustellen? Für Batterie-Strom und den Solarladestrom. Die Kabine wird ja zeitweise abgesetzt.
- Die erste Idee dies mit einem AHK-Stecker zu machen geht wegen dem dicken Kabel nicht. Oder man müsste das 16mm2-Kabel aufspleisen auf 3-Buchsen in dem Stecker.
- Aus dem Wohnkabinenforum kommt der Hinweis auf Sinustec-Stecker: https://www.voelkner.de/products/228997 ... r-SKS.html
- oder wäre das eine Alternative: https://www.nakatanenga.de/elektro/stec ... dung?c=117

Die letzten beiden sind nicht wasserdicht. Das Kabel kommt hinter dem Fahrer auf die Pritsche und dort möchte ich irgendwo eine Steckerverbindung anbringen. Wer hat Erfahrung oder eine Empfehlung?

Gruß
Frank
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 897
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby HeinzD » Mon 30. Jul 2018, 10:09

Hi Frank,

zum Thema Hinterlüftung könnte man auch (zusätzlich) Rund-Löcher in die Strinwand, Seitenwand und/oder Sitzfläche bohren (Durchmesser nach eingem Wunsch/Bedarf). Nur so als Gedanke.
HeinzD

17:00

 
Posts: 133
Joined: Fri 27. Aug 2004, 10:52
Location: LKR München

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Landkind70 » Mon 30. Jul 2018, 11:59

Cruisero wrote:@Landkind: aus Gewichtsgründen sollte man beim Kabinenbau eigentlich auf Fenster verzichten :D - Lieferung ist da und wird natürlich auch eingebaut...

Hilux_Willy12.jpg



Aus Gewichtsgründen würde ich auf die kompl Kabine verzichten.... :aetsch: da brauchst dann keine Fenster...
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1952
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby xsteel » Mon 30. Jul 2018, 12:29

Cruisero wrote:Meine erste Frage an das Schwarmwissen ist die Stromverbindung zwischen Kabine und Fahrzeug.


Schon mal an Schweißgeräte gedacht?
Montagegeräte stehen oft im Regen :biggrin: und die Dinger sind kaum umzubringen.

Gruß
Sigi

Image Image
User avatar
xsteel
 
Posts: 2086
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 17:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby hakim » Mon 30. Jul 2018, 15:18

Hallo Frank,
den Steckertyp, wie ihn Nakatanenga anbietet, ist für die Plus-/Minusversorgung der Kabine sehr gut geeignet. Es gibt im Netz auch noch andere Anbieter - die Staubschutzkappen sind nicht zwingend nötig. Besorge Dir eine brauchbare Press-Zange, um die mitgelieferten Steckkontakte sauber auf den 16mm²-Leitungen zu verpressen - das ist m.E. sicherer als Löten. Wasserdicht muß der Stecker nicht sein. Die noch fehlende Masseleitung kannst Du natürlich wie geplant nach vorne zur Versorgerbatterie führen. Aber zwingend nötig ist dieser Aufwand nicht. Es reicht von obigem Stecker ausgehend eine kurze Masseverbindung runter zum Fahrzeugrahmen. Am Anschluß den Rahmen schön blank machen - ich hatte in 10 Jahren mit dieser Lösung an meinem Hilux noch keine Masseverbindungsprobleme zum Wohnbereich. Den Solarstrom kannst Du grundsätzlich an jeder beliebigen Stelle dem Bordnetz zuleiten - also auch vom Kabinendach in die Kabine rein und dort direkt an die beiden 16mm²-Leitungen. Das würde Dir eine weitere, externe Steckverbindung sparen. Wenn Du zwischen Starter- und Versorgerbatterie ein intelligentes Trennrelais à la Cyrix 230 setzt, lädt der hinten in der Kabine eingespeiste Solarstrom allemal auch die Starterbatterie, sowie die Versorgerbatterie annähernd voll ist. Im Marktplatz habe ich gerade ein gebrauchtes Cyrix 230 zum Verkauf gesehen.
https://www.fraron.de/batteriemanagemen ... -85859209/
Nur um es erwähnt zu haben: Es gibt natürlich auch aufwändigere Batteriemanagement-Systeme - wie z.B. mit dem VOTRONIC VBCS triple. Nur ist ein solches Gerät zu groß und auch nicht wasserfest genug für den Motorraum. Nur sinnvoll, wenn die Versorgerbatterie im Wohnraum installiert ist.
https://www.votronic.de/index.php/de/pr ... vac-triple
Viel Spaß beim weiteren Ausbau Deiner Kabine,
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 4080
Joined: Wed 29. Sep 2010, 07:49

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Cruisero » Tue 31. Jul 2018, 11:44

@xsteel: Danke für den Tipp. Die Schweissgerätekupplungen schaue ich mir mal an.

@hakim: Die Lösung mit einer Motor- und einer Versorgerbatterie und Verbindung über das Cytrix-Relais hatte ich mir auf Grund deiner Hinweise auch überlegt. Es wird jedoch eine noch einfache Version umgesetzt. Beide Batterien werden über Solar geladen und auch als Versorgerbatterie genutzt. Zur Absicherung gibt es einen Lastabwurf. Bei 2x80Ah und 100Wp Solarpaneel sollte dies hinreichend sein bei dem geringen Strombedarf in der Kabine (Engel-Box, LED-Licht, kleine Tauchpumpe und Diesel-Standheizung).

Gruß
Frank
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 897
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Theo » Tue 31. Jul 2018, 12:06

Hallo Frank,

ich habe das gerade mit diesen Steckern, gelöst, sind wasserdicht, bis 65A und ganz einfach zu montieren.

Viele Grüße

Theo


PC65SET.png
PC65SET.png (14.58 KiB) Viewed 2519 times
PC 65 Set

Der Steckverbinder zur Trennung von Hochstromleitungen bis max. 65 A von Außenbordmotoren, Windgeneratoren, Solarmodulen, Hydrogeneratoren und Elektroantrieben.Der Federkraftanschluss ermöglicht einen einfachen und schnellen Anschluss ohne Spezialwerkzeug. Einfach die abisolierte Leitung einführen, Feder schließen, Verschraubung festdrehen – fertig!

Der Steckverbinder ist im gesteckten Zustand wasserdicht IP 68.
Die Verriegelung verhindert ungewolltes Trennen des Steckverbinders.
Set bestehend aus: Kupplungsstecker und Kupplungsdose für Plus und Minus farblich gekennzeichnet.

Anschlussquerschnitt 6-16 mm2
Spannung max. 1500 V DC
Strom max. 65 A DC
Abmessungen gesteckter Zustand ca. L 120 x l 35 mm
€ 41,50
Theo
 
Posts: 821
Joined: Mon 16. Jul 2001, 19:59
Location: Landsberg-Ellighofen

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Johannes M » Tue 31. Jul 2018, 12:38

Hallo Frank

Bei meiner Kabine sind Stecker aus dem Photovoltaikbereich verbaut, von Phönix Contact. Die gehen bis 16qmm:
https://www.phoenixcontact.com/online/p ... 716b22aa69

20180731_122425.jpg


Gruss
Johannes
Isuzu D-Max Extracab EZ 2014 + Toyota Hiace YH56 2.2 4WD EZ 1989
User avatar
Johannes M
 
Posts: 430
Joined: Thu 17. May 2001, 09:45
Location: CH-8484 Weisslingen

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Cruisero » Thu 2. Aug 2018, 09:46

Vielen Dank für den Input. Es werden die Philippi-Stecker im Post von Theo. Installationsidee habe ich auch, aber das kommt später.

Gruß
frank
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 897
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Ausbau Leerkabine - Willy180 auf Hilux

Postby Yosch » Wed 8. Aug 2018, 11:00

Ich klinke mich hier mal ein und hoffe auf viele neue Infos.

Ich beschäftige mich schon lange mit dem Thema Wohnkabine für meinen (verzeiht mir die Markenauswahl) Nissan Navara, aber bisher habe ich noch kein für mich passendes Konzept gefunden. Die meisten Kartons sind mir einfach viel zu groß, zu schwer oder zu teuer. Irgendwann bin ich dann über die Willy 180 gestolpert und mich hat das Konzept sofort angesprochen. Nicht so rau wie eine Expeditionskabine aber dennoch praktikabel und wendig, das Aufbaukonzept mit Alukonstruktion gefällt mir ebenso wie die Dämmung sowie die Möglichkeit der Individualisierung. Bei Multi 4 angerufen habe ich erfahren, dass es sogar möglich wäre, eine kleine "Naßzelle" einzubauen. Dies wird wohl über eine flexible Trennung zum Innenraum (ergo Doppelnutzung des Flurs) erreicht. Ich möchte auch keinerlei Gasanlagen verbaut haben und etwas mehr Frischwasser mitführen können. Auch das alles kann realisiert werden. Beheizt wird der Koffer dann über eine Diesel-Standheizung. Strom kommt vom Dach und fertig ist die autarke Wohnkabine im Miniformat. Ich warte jetzt noch auf nähere Infos vom Hersteller, aber wenn sich das alles so bewahrheitet, dann ist wohl bald eine weitere Willy 180 auf den Straßen unterwegs!

Aber zum eigentlichen Thema. Ich finde es super wie Du dir deine eigene Kabine zusammenzimmerst. Mir fehlt da leider das handwerkliche Geschick aber ich denke, im Laufe der Zeit kann ich mir die eine oder andere Idee zu nutze machen. Ich wünsche Dir daher gutes gelingen!

Viele Grüße
Axel
Yosch
 
Posts: 1
Joined: Thu 31. May 2018, 22:05

0 persons like this post.

Next

Return to Anhänger, Wohnkabinen, Ausbau / Trailer, Camper, Interior

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests