Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undicht    

1999 - 2008

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby Drecksau » Wed 9. Sep 2020, 14:21

TheDarkOne wrote:
Mit dem Rauchen kann ich auch was sagen, ja er Raucht mehr, das auf jeden Fall, ABER nicht do das es irgendwie groß auffällt, da raucht so mancher moderne Diesel um einiges mehr!


Und, was sagt der TÜV / Abgasuntersuchung dazu?

Grüsse,

Peter
User avatar
Drecksau
 
Posts: 500
Images: 0
Joined: Fri 2. Jan 2015, 11:12
Location: Neuss

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby Landkind70 » Wed 9. Sep 2020, 14:49

Hi Peter, ein netter Forumskollege hat meinen 100er gekauft bei dem ich - wie eine Vorredner hier schrieb - rein zu Testzwecken das Milnerrohr verbaut habe. Leider habe ich vergessen das Rohr wieder gegen den Kat zu tauschen. :roll: :ka: . der nette Kollege hat nun mehrfach TÜV bekommen...soweit ich weiss ohne Probleme.

Leistungsteigerung...nebenbei erwähnt finde ich bei einer Fehlersuche/Anfrage immer super...kontraproduktiv ! :roll: Natürlich russt er damit mehr und setzt deinen Kat auch schneller zu !
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 2113
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby JWD » Wed 9. Sep 2020, 15:19

Sirmike wrote:Und die zwei konnten dir via Ferndiagnose sagen dass es der Kat ist der zu ist?
Und was hast du vorgefunden nach dem Aufschneiden?

:D Und raucht er deutlich mehr mit dem neuen „Kat“? Hab den jetzt probehalber auch mal geordert 8)


Nein - raucht nicht stärker.
Einen Brikettblock habe ich gefunden.
Irgendwie passte die ganze Nummer bei näherer Betrachtung nicht zu nem Turbodefekt. Und so rückte der Kat ins Blickfeld.

Und jetzt hole ich die Schüssel aus der Halle und fange an für´s BTT zu packen 8)
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 4751
Joined: Sun 18. Dec 2005, 23:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby Drecksau » Wed 9. Sep 2020, 16:57

Landkind70 wrote:Hi Peter, ein netter Forumskollege hat meinen 100er gekauft bei dem ich - wie eine Vorredner hier schrieb - rein zu Testzwecken das Milnerrohr verbaut habe. Leider habe ich vergessen das Rohr wieder gegen den Kat zu tauschen. :roll: :ka: . der nette Kollege hat nun mehrfach TÜV bekommen...soweit ich weiss ohne Probleme.

Leistungsteigerung...nebenbei erwähnt finde ich bei einer Fehlersuche/Anfrage immer super...kontraproduktiv ! :roll: Natürlich russt er damit mehr und setzt deinen Kat auch schneller zu !



Hallo Burkhard,

hört sich ja gut an. Überlege dann den Kat raus zu schmeissen (natürlich nur im Ausland bzw. ausserhalb des Wirkungsbereich der Rennleitung) ;-) Denn was nicht drin ist, kann ja auch keine Probleme machen.

Und wegen der Umwelt mache ich mir auch keine Sorgen: dann wird aus den Russpartikeln gleich Russbrocken, die sofort zu Boden fallen. Die kann man dann auch nicht einatmen. Die lassen sich dann mit der Kehrmaschine viel besser einsammeln und weiterer energetischer Verwertung zuführen. Spart also auch noch CO2.

Und wenn dadurch das Ansprechverhalten besser wird, der Turbo besser anspricht, ist das netter Nebeneffekt.
Aber ansonsten habe ich nicht vor meinen 100er zu tunen...
Wäre doch schade um den gerade eingefahrenen Motor, habe vorgestern gerade erst die 150.000 km-Marke geknackt....
Toyo 150T Km.jpg
Eingefahren!!!


Und prompt ging die T-Belt-Leuchte an. Wird nächste aber schon Woche gemacht. Trifft sich ganz gut, denn da bekommt er gleich neuen TÜV, der nun schon ein wenig (seit 4 Monaten) überfällig ist.



Hhm, statt Kat könnte man doch gleich dafür einen Abzweig / Klappe mit direktem Ausgang einsetzen...
ich glaube die Stelle ist eh von meinem Unterfahrschutz abgedeckt.

Denn als ich den Auspuff mal vor ein paar Jahren runter hatte, fand ich den Sound garnicht schlecht. Durch den schalldämmenden Turbo auch nicht übertrieben laut. Hörte sich schön souverän, nach viel Drehmoment, ein wenig wie ein fetter Schiffsdiesel an.
Naja, eigentlich bin ich aus dem pubertären Jeep-Eisdielenposer-Alter raus, und finde laute Karren ziemlich asi ...


Halbstarke Grüsse,

Peter
User avatar
Drecksau
 
Posts: 500
Images: 0
Joined: Fri 2. Jan 2015, 11:12
Location: Neuss

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby Sirmike » Wed 9. Sep 2020, 16:59

JWD wrote:
Sirmike wrote:Und die zwei konnten dir via Ferndiagnose sagen dass es der Kat ist der zu ist?
Und was hast du vorgefunden nach dem Aufschneiden?

:D Und raucht er deutlich mehr mit dem neuen „Kat“? Hab den jetzt probehalber auch mal geordert 8)


Nein - raucht nicht stärker.
Einen Brikettblock habe ich gefunden.
Irgendwie passte die ganze Nummer bei näherer Betrachtung nicht zu nem Turbodefekt. Und so rückte der Kat ins Blickfeld.

Und jetzt hole ich die Schüssel aus der Halle und fange an für´s BTT zu packen 8)



Na da bin ich dann gespannt wie mein Test ausfällt :D

Wie das tönt wär das Brikett nicht mehr sauber zu kriegen gewesen!?
Sirmike
 
Posts: 602
Joined: Wed 7. Aug 2013, 10:46

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby Sirmike » Wed 9. Sep 2020, 17:03

Ich kann mir gut vorstellen dass EGR und Kat bei Neufahrzeugen gut wirkt so lang sie sauber sind.
Und ebenso gut kann ich mir vorstellen, dass unsere Eimer sauberer ohne den ganzen Karsumpel laufen
als wenn das alles zu und verkorkst ist. Denn da wird die Wirkungsweise garantiert auch „eingeschränkt“ sein.
Und ob wir bei unseren Autos über Umwelt reden wollen ist die andere Frage :-/
Sirmike
 
Posts: 602
Joined: Wed 7. Aug 2013, 10:46

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby Drecksau » Wed 9. Sep 2020, 17:36

Sirmike wrote:Ich kann mir gut vorstellen dass EGR und Kat bei Neufahrzeugen gut wirkt so lang sie sauber sind.
Und ebenso gut kann ich mir vorstellen, dass unsere Eimer sauberer ohne den ganzen Karsumpel laufen
als wenn das alles zu und verkorkst ist. Denn da wird die Wirkungsweise garantiert auch „eingeschränkt“ sein.
Und ob wir bei unseren Autos über Umwelt reden wollen ist die andere Frage :-/


Doch, ganz im Ernst, unsere Autos sind umweltfreundlich. Zumindest, solange man damit nicht jeden Tag hunderte von km fährt.
Wenn man bedenkt, dass ein Auto ungefähr 30% seines CO2-Ausstosses alleine durch die Herstellung und Entsorgung freisetzt (Hybride durch die zusätzliche Batterie noch mehr), ist es für die Umwelt besser eine alte Dreckschleuder lange weiter zu fahren, als sich ein (vermeintlich) sauberes Auto zu kaufen.

Und, was würde denn passieren, wenn wir unsere Autos verkaufen würden? Es würde ja kaum verschrottet werden, und damit der Umwelt entzogen werden. Würden wir auf's Fahrrad umsteigen?
Irgendjemand anderes fährt damit weiter, unter Umständen viel mehr km am Tag, wahrscheinlich schlechter gepflegt und gewartet.
Und der Käufer hat dafür sein voriges Auto verkauft, dessen Käufer hat sein voriges Auto verkauft usw.
Am Ende fährt nur irgendwo in Osteuropa, Afrika, Russland etc ein Auto mehr auf dieser Erde rum, wo der Ölwechsel über einem Loch in der Erde gemacht wird.
Was hat man gewonnen? Nichts.
Im Gegenteil, es wurde ein Auto mehr produziert, dafür mehr CO2 produziert.

Durch die Flutung des Gebrauchtwagenmarktes sinken nur die Preise, was zur Folge hat, dass insgesamt mehr Autos fahren.
Daher ist auch jede Subvention, umsomehr von Verbrenner-Autos eine total beSCHEUERte Idee, die bestenfalls hilft Arbeitsplätze, die dem Mittelfristig ohnehin dem Tode geweiht sind (wenn wir uns weiter so abhängen lassen und auf Verbrenner setzen). und das ganze wird auch noch noch mit unseren Steuern subventioniert.
Betrifft m.M. nach auch die Milliarden, die in die Lufthansa geflossen sind. Wofür brauchen wir unbedingt einen 'Flagg-Carrier" in der Luft?

Das Geld sollte man lieber in Forschungen von zukunftsfähigen Innovationen, in Startups, Bildung etc einsetzen, die langfristig Arbeitsplätze sichern.
Ja, kurzfristig tut das weh, weil damit alte (liebgewonnene und bequeme) Strukturen und wegbrechen. Mittelfistig und vor allem langfristig sorgt es für mehr Wohlstand. Hoffentlich auch umweltfreundlicheren Wohlstand.

Ist halt alles nicht populär und vergrault zunächst mal Wähler (die leider nicht 1+1 zusammenrechnen rechnen können, viele auch nicht wollen)

Grüsse,

Peter
User avatar
Drecksau
 
Posts: 500
Images: 0
Joined: Fri 2. Jan 2015, 11:12
Location: Neuss

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby Sirmike » Tue 15. Sep 2020, 08:13

Gerne zum Abschliessen des Themas folgende Erfahrung.

Ich habe nun zu Testzwecken ein Ersatzrohr eingebaut um testen zu können ob meine Vermutung mit dem verstopften Kat stimmt.
Was soll ich sagen; der Wagen ist nicht wieder zu erkennen :roll:
Das Anfahren geht viel lockerer, der Wagen fährt sich beim normalen Fahren plötzlich nicht mehr wie ein träger Panzer sondern nahezu leichtfüssig und bei Last macht er mächtig Dampf. Zudem läuft er viel sauberer. Vorher hat er
völlig komisches Rauchverhalten gehabt. Ist ja klar, wenn alles zu ist und doch irgendwie raus muss.
Jetzt versteh ich erst wozu der 4,2 Turbo eigentlich den ganzen Diesel will :biggrin:

Nun, leider ist es ja nicht so einfach zu diagnostizieren. Ich bin es erst angegangen als die oben genannte Dichtung Probleme gemacht hat.
Jedenfalls bin ich der Überzeugung dass der Kat seit den rund 7 Jahren und 60TKM wo ich den Cruiser fahre verkorkt ist. Und dann tritt noch der Gewöhnungseffekt ein.
Bestimmt bin ich nicht der Einzige mit nem 100er der das Problem hat. Haltet ein Auge drauf, wie auch immer :lol:
Sirmike
 
Posts: 602
Joined: Wed 7. Aug 2013, 10:46

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby fsk18 » Tue 15. Sep 2020, 09:41

Sirmike wrote:Jedenfalls bin ich der Überzeugung dass der Kat seit den rund 7 Jahren und 60TKM wo ich den Cruiser fahre verkorkt ist. Und dann tritt noch der Gewöhnungseffekt ein.
Bestimmt bin ich nicht der Einzige mit nem 100er der das Problem hat. Haltet ein Auge drauf, wie auch immer :lol:


ICH muss das bei meinem auch noch machen. Irgendwie fehlt der Dampf trotz den 3,3to. Bin letztens einen anderen LC100 gefahren (auch 3,3to, war auf der Waage) und ich dachte WOW :roll: :roll: :roll: wie ein anderes Auto. Habe bei meinem auch schon alle Schalldämpfer ersetzt gegen nix und Delta4x4-Mitteltopf - aber hat nur bisschen ganz klein bisschen Sound gebracht.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
NEU - Klimaanlagen - Wartung-Diagnose-Instandsetzung - R134a und R1234yf
NEU - Granulatstrahlgerät für Zylinderköpfe und Ansaugkrümmer - auch zur Ausleihe
User avatar
fsk18
 
Posts: 4325
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby fsk18 » Tue 15. Sep 2020, 09:44

Wie hat deiner geschaltet vom Getriebe her? Meiner schaltet bei gerinsgten Steigungen schon von 5 auf 4 und teilweise in die 3 auf Vollgas, aber ausser Drehzahl halten passiert nix. Hatte letztens 7,2 tonnen Gesamtgewicht und kam an Steigungen teilweise nur auf knappe 100km/h :-(
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
NEU - Klimaanlagen - Wartung-Diagnose-Instandsetzung - R134a und R1234yf
NEU - Granulatstrahlgerät für Zylinderköpfe und Ansaugkrümmer - auch zur Ausleihe
User avatar
fsk18
 
Posts: 4325
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby Sirmike » Tue 15. Sep 2020, 11:56

Ja ich denke einen Versuch ist es wert;-)

Nun, meiner ist ja manuell. Aber ich kann rund 500-800
Umdrehungen früher hochschalten :D
Ich kann mit aber gut vorstellen dass sich das beim
Automaten aufs Schaltverhalten auswirkt.
Kannst ja dann deine Erfahrung teilen:-)
Sirmike
 
Posts: 602
Joined: Wed 7. Aug 2013, 10:46

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby imdek » Tue 15. Sep 2020, 12:56

fsk18 wrote:Wie hat deiner geschaltet vom Getriebe her? Meiner schaltet bei gerinsgten Steigungen schon von 5 auf 4 und teilweise in die 3 auf Vollgas, aber ausser Drehzahl halten passiert nix. Hatte letztens 7,2 tonnen Gesamtgewicht und kam an Steigungen teilweise nur auf knappe 100km/h :-(


Meiner fährt mit ca. 7 tonnen ganz normal hoch und runter mit 100kmh in 5. Gang (5ATM), nur schneller als 100 wollte _ich_ nie mit dem Gespann fahren.
D(i)mitry
User avatar
imdek

 
Posts: 1077
Joined: Tue 3. Feb 2004, 12:58
Location: D-85235

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby Sirmike » Tue 15. Sep 2020, 21:51

Zägg und schon das erste Malheur :hmmm:

Image

Der Träger ist allerdings das erste mal dran und wär vorher wohl nicht
anders gewesen.
Jedenfalls eindrücklich was das für eine Hitze ist die da kommt. :angryfire:
Und braucht wenig Phantasie um sich vorzustellen wie heiss
das vor dem Kat wird wenn der verstopft ist.

Jedenfalls die Spontan- (Hoffentlich)-Lösung :biggrin:

Image
Sirmike
 
Posts: 602
Joined: Wed 7. Aug 2013, 10:46

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby fsk18 » Wed 16. Sep 2020, 11:01

Also bei meinem muss auch sowas sein. Bin heute nochmals einen anderen gefahren.

Kundenauto mit 3,0to (gewogen) und Dachzelt usw. zieht bei 60km/h aus dem Tempomat und Beschleungigung sauber stetig durch und schaltet dabei auch gleich in den 5.Gang. Steigungen bei 110km/h merkt das Auto nicht. Bordcomputer sagt 11,1Liter auf 100km. Motor ungechipt mit 204PS.

Meiner mit 3,3to (gewogen) und Dachzelt usw. schaltet bei 60km/h und Beschleunigung aus dem Tempomat erstmal in den 3.Gang und dreht locker auf über 3500 Umdrehungen und er müht sich redlich ab.Bei Steigungen gehts auchmal in den 3.Gang, aber immer in den 4. zurück. Kann die Anzeige vom Bordcomputer überhaupt weniger als 14 Liter anzeigen ????? ..... Motor gechipt mit irgendwas 240PS ...

Das sind wie zwei andere Welten obwohl nominell identisch. Wie man sich dran gewöhnen kann ... dachte immer so "mei 3,3to und aufgebuckelt usw ..."
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
NEU - Klimaanlagen - Wartung-Diagnose-Instandsetzung - R134a und R1234yf
NEU - Granulatstrahlgerät für Zylinderköpfe und Ansaugkrümmer - auch zur Ausleihe
User avatar
fsk18
 
Posts: 4325
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Auspuffdichtung nach Turbobogen zu Kat unter Druck undic

Postby TheDarkOne » Wed 16. Sep 2020, 12:20

Da stellt sich mir die Frage, Warum!?
Ist das allgemeiner Verschleiß?
Würde mich dann aber wundern das alle irgendwie unterschiedlich verschließen sind (OK unterschiedlich ist klar aber so?) ich denke mal ihr wisst wie ich das meine.
Und was ist der Hauptgrund warum alle so unterschiedliche Leistung haben.
Ich hab da ja auch mit zu kämpfen...
User avatar
TheDarkOne

 
Posts: 248
Joined: Thu 19. Jul 2018, 23:12
Location: Lügde

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J10 / 100 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 31 guests