Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Bergeseilwinden: Wie oft verwendest du sie wirklich?    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Bergeseilwinden: Wie oft verwendest du sie wirklich? (Frontwinde)

Eine Seilwinde ist für Offroadreisen zwingend erforderlich.
8
13%
Eine Seilwinde ist für Offroadreisen nicht erforderlich.
5
8%
Eine Seilwinde ist für Offroadreisen eine nette Zusatzausrüstung aber KEIN "Must have".
29
45%
Ich habe meine Seilwinde schon mehr als fünfmal auf Offroadreisen benötigt.
9
14%
Ich habe meine Seilwinde schon bis zu fünfmal auf Offroadreisen benötigt.
5
8%
Ich habe meine Seilwinde noch NIE bei einer Offroadreise benötigt.
8
13%
 
Total votes : 64

Re: Bergeseilwinden: Wie oft verwendest du sie wirklich?

Postby RobertL » Sun 23. Dec 2018, 20:13

toyotamartin wrote:Nur so nebenbei : der Greifzug braucht im Innenraum sehr viel Platz man muss ja auch die Seiltrommel rechnen,so unterm Sitz schieben geht da gar nicht und das Gewicht...schleppt das mal durch die Pampa..

Eben - das ist genau der Punkt.
Nächster Stammtisch ??
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13643
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Bergeseilwinden: Wie oft verwendest du sie wirklich?

Postby mana » Fri 28. Dec 2018, 19:34

Ein Greifzug mit Stahlseil hat sicherlich auch 30kg und dieses Gewicht unter erschwerten Bedingungen mit Stahlseil hantieren muß ich nicht haben.


Da gebe ich dir Recht, mit der bekannten Ausnahme dass du den Greifzug hinten oder an der Seite anbringen kannst. Aber einen Greifzug habe ich auf Reisen auch nie mit. Ein Guter Bergegurt, oder ein Kinetikseil und das war es. Hat bisher immer gereicht.
Wie schon geschrieben, ich warte auf die Reise wo ich die Winde vermisse...
Ich schüttele lieber eine dreckige Hundepfote als eine verlogene saubere Hand!
User avatar
mana
 
Posts: 2663
Joined: Wed 26. Jun 2002, 11:29

0 persons like this post.

Re: Bergeseilwinden: Wie oft verwendest du sie wirklich?

Postby Hiasl » Sun 30. Dec 2018, 13:22

Ich habe bisher 2x an der Winde meiner Reisegefährten gehangen. 1x in TN im Sand, weil es so schneller ging als mit Blechen und Schaufel und 1x in MA im Schlamm, in diesen wäre ich aber allein nicht rein gefahren. Sonst bin ich eher für Gurte, auch elastisch, zu haben.
Deshalb steht eine Winde nicht auf meiner Prioritätenliste. Wichtiger ist in meiner Meinung nach ein guter Kompressor, um am Reifendruck was zu machen.
Gruß Matthias
User avatar
Hiasl
 
Posts: 379
Joined: Fri 9. Jan 2009, 20:10
Location: München

0 persons like this post.

Re: Bergeseilwinden: Wie oft der verwendest du sie wirklich?

Postby bussybear » Tue 8. Jan 2019, 18:19

Ich habe meine bisher 2 mal als Samariter benutzt -
- einen PKW (ohne Benzin??) das Hochschieben erspart und eine kleine Berg hochgeschleppt, ja eine Bergegurt haette es auch getan und bergab zur naechsten Tanke wollte / konnte er dann selber rollen
- einen PKW aus den Duenen geborgen, nachder er sich erfolgreich die Kupplung abgebrannt hatte
und einmal habe ich sie wirklich gebraucht.
Solo unterwegs, droben auf 2.500 im Altai naehe der mongolischen Grenze, der naechste Ort / Bauer / Trecker gut 60km entfernt steckte ich im Sumpf fest. (Sh... happens) Nach 3 Stunden schaufeln das Seil an einem (gluecklicherweise) in der Naehe stehenden Felsen befestigt - und raus war ich. Trip dann abgebrochen und doch die 2.000km Umweg gefahren.

Happy Trails
... der sich auf dem Landweg aus Australien (s)ein 'perfektes' Buschtaxi mitgebracht hat
ein VDJ 78R mit dem tollen 1VD-FTV,
umgebaut auf das AB60 Getriebe mit 6 Gang Tiptronic aus dem 200er :rofl: :lol: :rofl:
User avatar
bussybear
 
Posts: 32
Joined: Fri 24. Jul 2009, 09:26
Location: Nähe Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Bergeseilwinden: Wie oft verwendest du sie wirklich?

Postby BJ Axel » Tue 8. Jan 2019, 19:21

Na, da erlaube ich mir doch kurz, auf das Bergekit hinzuweisen, das aus vielen Gesprächen am Rande des legendären Bergewörkshops der letzten 8-10 Jahre auf dem BTT entstanden ist:
http://power-trax.de/produkte/winches/recovery.htm

Im PopUp-Fenster ist auch eine nette Vergleichstabelle mit allen Vor- und Nachteilen der gängigen Bergesysteme zu sehen.
Kurzfassung: keines ist perfekt, jedes hat Vor- und Nachteile.

Axel
Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Entwicklung und Vertrieb von PTO-, Berge- & Energiesystemen für Sonderfahrzeuge - 17 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 4712
Joined: Sat 26. Jan 2002, 14:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Previous

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 14 guests