Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern    

1990 - 1998

Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby offroadsegler » Sun 2. Feb 2020, 16:00

Hallo Gemeinde,

gestern fiel mir beim ersetzen der vord. Bremsbeläge ein schwergängiger Kolben in einem Sattel auf.
Gut, dann in nächster Zeit überholen. Frage an Euch, macht es Sinn Rep Sätze mit Kolben zu kaufen oder
reicht reinigen und evtl vorhandenen Rost abschleifen beim schwergängigen Kolbens und neue Gummis bzw Federringe?
Bei den beliebten Produkten aus England wird der Kolben immer mitgetauscht weil er immer verrostet ist.
Bei unseren Fahrzeugen schätze ich die Qualität anders ein.

Grüße und Dank für Tipps
Michael
offroadsegler
 
Posts: 381
Joined: Wed 1. Jul 2009, 10:47
Location: 54518 Greverath

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby flomotion » Sun 2. Feb 2020, 16:15

flomotion
 
Posts: 68
Joined: Tue 8. Nov 2005, 14:11
Location: würzburg

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby offroadsegler » Sun 2. Feb 2020, 16:40

Hi Florian,
lt Aussage Bandel passt der nicht zu meinem 80er Bj 96; 24V
Grüsse
Michael
offroadsegler
 
Posts: 381
Joined: Wed 1. Jul 2009, 10:47
Location: 54518 Greverath

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby toyotamartin » Sun 2. Feb 2020, 16:55

am besten alle beide erneuern und Ruhe ist
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5736
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby Hydro » Sun 2. Feb 2020, 18:04

Ich würde , wenn man den Sattel überholt , auch den Kolben tauschen . Die Alten sind in der Regel stark angerostet. Hab ich bisher jedenfalls immer so gemacht.
Gruß Oli/Hydro
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2189
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby Jelonek » Sun 2. Feb 2020, 20:49

alles tauschen ... is klar ! wenn du das schon so machst, insgesamt "paar Minuten " mehr Arbeit und Ruhe sowie Sicherheit für mehrere Jahre ... -- siehe mein Bild, wie die so gammeln können ... :cries:
Attachments
Bremse.jpg
Gammelzeig :(
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1411
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby Landkind70 » Sun 2. Feb 2020, 21:20

Mir erschliesst sich der Sinn einer Überholung nicht. Ausser Langeweile :wink:
Der Überholsatz für beide Zangen liegt bei ca 80 -100€. neue Zangen kosten ab 140€ für Beide.

Falls du dich doch zur Überholung entscheidest, dann kontrolliere vor der Bestellung welche Kolben du verbaut hast. Es gibt unterschiedliche Durchmesser und Längen!!
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 2012
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby Hydro » Sun 2. Feb 2020, 23:31

Da muss ich noch mein Senf zugeben : also ich mach oft solche Sachen um zu beweisen dass es geht und dass ich es kann - man bekommt Erfahrung dadurch. Im Geschäft baue ich auch einige Teile außeinander um zu sehen was defekt war und ob man das reparieren kann ... ist vieleicht auch ein Mechaniker-Spieltrieb ;-)
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2189
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby offroadsegler » Mon 3. Feb 2020, 00:27

Hi Burkhard,

kannst Du mir die Bezugsquelle für die Sättel durchgeben. Bei meinen Recherchen lagen die bei 90.- bis 110€/Stck.
Danke
Michael
offroadsegler
 
Posts: 381
Joined: Wed 1. Jul 2009, 10:47
Location: 54518 Greverath

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby HJ61-Freak » Mon 3. Feb 2020, 01:40

flomotion wrote:bei dem Preis eines neuen Sattels macht Überholen fast keinen Sinn:

Das stimmt schon mit dem Preis, ABER: Ein Vier-Kolben-Sattel im Austausch für 70 Euro das Stück ist qualitativ mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Murks, der sich als solcher schon ziemlich genau nach Ablauf der Gewährleistung (alternativ: dem Schließen des Ebay-Accounts) offenbart. Allein die Qualität der Kolbenmanschetten und der Dichtringe ist bei diesem Preis zwingend schlecht. Über die voraussichtliche Qualität der Kolben mag sich jeder selber seine Gedanken machen.

Einen Bremssattel zu überholen lohnt immer, wenn man Ersatzteile (= Dichtring, Manschette und Kolben) in guter bis sehr guter Qualität nimmt. Dabei sind die Kolben das teuerste an der Geschichte. Wenn man sie als Toyota-Ersatzteil aus dem Ausland (z.B. über partsouq) bezieht, ist es aber erträglich.

Ganz wichtig ist aber, dass man die Zylinderbohrungen in ihrem Zustand wirklich sicher beurteilen kann. Ist die Bohrung beschädigt (Rost im Bereich der Dichtringnut oder sogar dahinter) oder anderweitig zu stark verschlissen, dann bringt natürlich das beste Material nichts mehr.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4196
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby lightandy » Mon 3. Feb 2020, 07:47

auch ich bin, wie einiger meiner vorschreiber auch, freund des überholens, wenn es geht und sinn macht. billignachbauteile taugen üblicherweise nichts, kenne ich zumindest bei LR so, würde mich wundern wenn das bei Toyota anders ist. außerdem bin ich gegen wegschmeißen wenn man material erhalten kann. es ist auch ein wirklich einfacher Job. habe gerade vier bremszangen überholt, ging gut!
Andy aus Teltow-Fläming
-----------------
zu Tode gefürchtet ist auch gestorben

XT 500 - SJ413 (+)- Defender - Y60 (+) - J76
lightandy
 
Posts: 850
Joined: Fri 11. Mar 2016, 10:13
Location: Teltow/ Fläming

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby Landkind70 » Mon 3. Feb 2020, 08:04

Jeder wie er mag! und kann 8) wo wir beim Punkt wären!!

Ohne damit nun jemanden zu nahe zu treten !!


Fahre diese "Billigdinger" seit 100tkm auf meinem 80er...Lebe noch :roll:

Gib Bremssattel oder Zange HDJ 80 bei Google ein. Dann gibts gefühlt 100 Treffer. Dann nur noch darauf achten das sie für Fahrzeuge ab 8/92 sind. Ggf musst du für die günstigsten Angebote deine zurück schicken da AT.
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 2012
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: AW: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby landcruiser » Mon 3. Feb 2020, 12:19

HJ61-Freak wrote:Ein Vier-Kolben-Sattel im Austausch für 70 Euro das Stück ist qualitativ mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Murks,
.

Das ist natürlich dummes Zeug.

Ich hab hier schon mehrfach beschrieben, dass das geht und wo man H&B oder japanparts für den Preis bekommt.

Und Fachwerkstätten verbauen genau diese Teile auch, nur du einen etwas höheren Preis.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15444
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby offroadsegler » Mon 3. Feb 2020, 13:06

Hi Gemeinde,
danke für Eure Tipps.
Habe jetzt zwei neue Sättel ohne Austausch für etwas über 200.-€ bestellt.
Denke auch, daß sich bei 3 Jahren Garantie etwas Qualität im Produkt wiederfindet.
Hätte auch günstigere haben können aber dann wäre ein AT nötig gewesen mit 25 € Pfand pro Sattel, die dann nur gutgeschrieben werden. Den Fuffi abzuwickeln durch irgendwann da etwas kaufen war mir zu kompliziert.
Jetzt kann ich meine alten Sättel immer noch instandsetzen und einlagern.

Grüße Michael
offroadsegler
 
Posts: 381
Joined: Wed 1. Jul 2009, 10:47
Location: 54518 Greverath

0 persons like this post.

Re: AW: Bremssättel überholen - mit oder ohne Kolbenerneuern

Postby HJ61-Freak » Mon 3. Feb 2020, 14:52

landcruiser wrote:Ich hab hier schon mehrfach beschrieben, dass das geht und wo man H&B oder japanparts für den Preis bekommt.

Und Fachwerkstätten verbauen genau diese Teile auch, nur du einen etwas höheren Preis.

Das ist natürlich dummes Zeug. Ich habe schon ein paar Mal solche "überholten" oder gar "fabrikneuen" Sättel der Billigpreiskategorie verbaut, ob nun durch H&B oder irgendeine andere Bude vertrieben. In aller Regel halten die Teile exakt zwei TÜV-Termine: Der direkt nach dem Einbau und dann noch den darauf folgenden. Wie immer gilt: Ausnahme bestätigen diese Regel.

Im Übrigen sind 100 tkm für einen Bremssattel nichts. Normalerweise müssen diese Teile in Werksqualität frühestens nach 300 bis 400 tkm das erste Mal revidiert werden. Voraussetzung: Die Kolbenmanschetten werden regelmäßig und nicht nur beim Bremsbelagswechsel inspiziert und ggf. getauscht sowie die Bremsflüssigkeit spätestens alle 24 Monate gewechselt.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4196
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J8 / 80 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests