Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Bronzebuchse schon wieder kaputt ???    

1980 - 1989

Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby VS11 » Sat 10. Feb 2018, 16:45

Hallo
Vor ca 4500km habe ich die Vorderachse meines J6 überholt.
Heute habe ich noch paar Radbolzen erneuert.
Dabei viel mir rechts auf das ein wenig Öl ins Achsgehäuse gekommen ist.
Antriebswelle hat schon wieder Spiel obwohl die Bronzebuchse damals mit neu gemacht wurde.
Was kann die Ursache sein. Eine ander Lagerung als außen die Bronzebuchse hat ja die Welle nicht.

Gruß volker
VS11
 
Posts: 765
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby RinaMat » Sat 10. Feb 2018, 17:20

Achsschenkel zu Achse nicht zentriert? Dann wird aber als erstes der RWD undicht und du solltest nicht gleich wieder Spiel haben ...
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2601
Joined: Fri 28. Nov 2003, 21:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby toyotamartin » Sat 10. Feb 2018, 17:24

Buchsen nicht ausgerieben --Welle frisst sich fest und dreht Buchse mit.
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 4648
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby Jelonek » Sat 10. Feb 2018, 18:18

hatte gleiche Probleme, kennt jeder hier :angryfire:
habe dann auf die mit nadellager gewechselt jetzt ist ruhe 8)
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir :D

https://www.explorer-docs.de/
User avatar
Jelonek
 
Posts: 928
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 19:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby VS11 » Sat 10. Feb 2018, 18:21

toyotamartin wrote:Buchsen nicht ausgerieben --Welle frisst sich fest und dreht Buchse mit.


passiert das auch wenn sich die Welle garnicht dreht ?
Ich bin seit der Überholung noch nicht mit Allrad gefahren und die Freilaufnaben stehen auf Free .

RinaMat wrote:Achsschenkel zu Achse nicht zentriert? Dann wird aber als erstes der RWD undicht und du solltest nicht gleich wieder Spiel haben ...


Kann man das ohne spezial Werkzeug prüfen ?
VS11
 
Posts: 765
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby Landkind70 » Sat 10. Feb 2018, 19:46

Die Welle hat aber doch immer Spiel in der Buchse sobald du die Freilaufnabe abnimmst. Somit ist die gesamte Welle inkl Gelenk ja nur noch an einer Seite abgestützt. Die Buchse ist immer ne Wurfpassung...
Nadellager gibt Besserung aber das grundsätzliche Problem das die Welle eigentlich schlecht bzw gar nicht geführt wird sobald die Nabe( ob Freilauf oder nicht) weg ist bleibt.

Hast du die Achsschenkellager auch getauscht? Falls nicht glaube ich nicht das Achsschenkel zu Achse Ausrichtung nicht passt. Lief ja vorher....

Das die Achse wieder undicht ist kann na auch andere Gründe haben. Wellendichtring aus dem Zubehör und/oder diesen nicht korrekt montiert, Achswelle eingelaufen etc....
VDJ78,HDJ81 mit Wohnkabine,HDJ80 12V, HDJ80 24V ,T5 MV

VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1634
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 12:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby Jelonek » Sat 10. Feb 2018, 20:12

das stimmt... ich habe auch 3 mal montiert, gleiches Vorgehen, auch mir verschiedene Gedanke dazu gemacht , alles gescheckt und die Dritte passte und war dicht längere Zeit ohne dass ich das erklären kann wie so ...
es ist sehr interessant zu analysieren, wo sich die Welle stützt und welche Bewegung und Spiel sie haben kann...
bei mir war das wie verzaubert...
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir :D

https://www.explorer-docs.de/
User avatar
Jelonek
 
Posts: 928
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 19:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby VS11 » Sat 10. Feb 2018, 20:29

Achsschenkellager habe ich mit gewechselt aber vorher alles so gut wie möglich gemessen.
Wie gut die Achse vorher gelaufen ist kann ich schlecht sagen da so der Kaufzustand war. :confused:

hj-61-wiedergeburt-t48841.html

Ich hatte mir die Überholsätze für Vorderachse von den Franzsosen bestellt.


Gibt es für den J6 auch Nadellager ????

Gruß Volker
VS11
 
Posts: 765
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby Landkind70 » Sat 10. Feb 2018, 20:44

Lt Toyo DIY sind die Buchsen vom 61er und 80er unterschiedlich. Hab bisher nur 7er und 8er Achsen gemacht. Dort lässt sich die Buchse direkt gegen die Nadellagerversion tauschen.
Miss die alte Buchse mal nach. Ich sag dir dann ob die Nadellagerversion passt. Habs hier liegen.

Alle Achsen die ich bisher auf hatte, hatten oben unter dem Achsschenkellagerzapfen 1 Scheibe. Diese gibt es in unterschiedlichen Stärken welche durch ein Spezialwerkzeug ermittelt wird. Hast du vielleicht die obere Ausgleichsscheibe ganz weggelassen?
VDJ78,HDJ81 mit Wohnkabine,HDJ80 12V, HDJ80 24V ,T5 MV

VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1634
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 12:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby VS11 » Sun 11. Feb 2018, 10:08

Landkind70 wrote:Lt Toyo DIY sind die Buchsen vom 61er und 80er unterschiedlich. Hab bisher nur 7er und 8er Achsen gemacht. Dort lässt sich die Buchse direkt gegen die Nadellagerversion tauschen.
Miss die alte Buchse mal nach. Ich sag dir dann ob die Nadellagerversion passt. Habs hier liegen.

Alle Achsen die ich bisher auf hatte, hatten oben unter dem Achsschenkellagerzapfen 1 Scheibe. Diese gibt es in unterschiedlichen Stärken welche durch ein Spezialwerkzeug ermittelt wird. Hast du vielleicht die obere Ausgleichsscheibe ganz weggelassen?


Nein die Ausgleichsplättchen habe ich genau so eingebaut wie es ursprünglich drin war.
Bei meiner Vorderachse war je zwei Plätchen oben und unten verbaut.

Die alte Bronzebuchse habe ich leider nicht mehr.

Vielleicht hat einer von den J 6 Besitzern noch eine Buchse liegen und könnte diese mal ausmessen .
Die Nadellagervariante wäre vielleicht für den einen oder anderen auch interessant falls das Nadellager passt.

Gruß Volker
VS11
 
Posts: 765
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby Andre30 » Sun 11. Feb 2018, 10:25

Wo bekomme ich denn die Nadellagerversion her, vom Fans oder ist das Aftermarket?
Andre30
 
Posts: 475
Images: 2
Joined: Sun 26. Dec 2010, 11:05
Location: 63911 Klingenberg

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby Onkelchen » Sun 11. Feb 2018, 10:45

VS11 wrote:
toyotamartin wrote:Buchsen nicht ausgerieben --Welle frisst sich fest und dreht Buchse mit.


passiert das auch wenn sich die Welle garnicht dreht ?
Ich bin seit der Überholung noch nicht mit Allrad gefahren und die Freilaufnaben stehen auf Free .



Hmmm ...

war es nicht so, dass man einmal pro Monat 16 km mit Allrad fahren soll, damit alles geschmiert wird und sich nichts festsetzt?

Hattest Du genug Schmiere beim Zusammenbau in den Buchsen? Hast Du sie wenigstens nach dem Zusammenbau einige viele Male gedreht?

Sonst wäre es wirklich möglich, dass sie kleben.

Allerdings ... bei meinem J6 war die Vorderachsen vor der Überholung ratzeundicht ... es gingen richtig Tropfen runter. Mit offenen Naben jedoch kam kaum was raus. :ka:

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 14849
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby VS11 » Sun 11. Feb 2018, 10:59

Ja geölt und gefettet habe ich reichlich beim zusammenbau. :biggrin:
Bin auch paar mal mit geperrten Naben gefahren .(wenige KM)
Rausgetropft ist garnichts , ich habe es nur bemerkt ,da ich jetzt die Stehbolzen vorn der Felgen getauscht habe .
Links war kein Öl und nur Fett zusehen und rechts war wenig Öl zusehen. Fett natürlich auch. . Da viel mir das leichte Spiel an der Antriebswelle auf. :ka:
VS11
 
Posts: 765
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby Onkelchen » Sun 11. Feb 2018, 13:45

VS11 wrote:Ja geölt und gefettet habe ich reichlich beim zusammenbau. :biggrin:
Bin auch paar mal mit geperrten Naben gefahren .(wenige KM)
Rausgetropft ist garnichts , ich habe es nur bemerkt ,da ich jetzt die Stehbolzen vorn der Felgen getauscht habe .
Links war kein Öl und nur Fett zusehen und rechts war wenig Öl zusehen. Fett natürlich auch. . Da viel mir das leichte Spiel an der Antriebswelle auf. :ka:




Ging die linke Welle satt in die Buchse und die rechte eher leicht, bei der Überholung?

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 14849
Joined: Sun 21. Sep 2003, 17:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: Bronzebuchse schon wieder kaputt ???

Postby RinaMat » Sun 11. Feb 2018, 16:15

VS11 wrote:Rausgetropft ist garnichts , ich habe es nur bemerkt ,da ich jetzt die Stehbolzen vorn der Felgen getauscht habe

Möglicherweise Öl das sich aus dem Fett "entmischt"? Ich verwende Molykote BR2, das verliert am Anfang sehr viel Öl, bei mir tropfts auch ein wenig runter an den Bolzen der Achsschenkellager-Deckel, es riecht aber gar nicht nach Getriebeöl ...
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2601
Joined: Fri 28. Nov 2003, 21:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests