Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby mm » Tue 20. Feb 2018, 21:54

Noch was...
während des Einbaus bei J-Sport war ich zu stark von deren Werks GT86 abgelenkt, da meine bessere Hälfte auch einen fährt.
Da kam dann zum Schluss nur noch rüber, dass man bei Problemen des "Steuergerät" ausbauen und einsenden kann, und trotzdem mobil bleibt.
Aber hast recht Robert, hab eben nochmal in die Anleitung geschaut.
( Mit dem Alter wird der Speicher leicht flüchtig... :roll: )
Michael
mm
 
Posts: 230
Joined: Tue 30. Jun 2009, 18:43
Location: 56357

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby robert2345 » Tue 20. Feb 2018, 22:13

Kein Ding.

mm wrote:Hallo Robert,
wie ich schon sagte, kenne ich die Voraussetzungen in A nicht für Zulassungen. Daher war mir auch unbekannt, dass ab einer bestimmten PS-Zahl eine Zulassung als LKW zwingend erfolgt.
Danke für die Info :wink:
Michael


Sorry, nicht zwingend als LKW wegen PS Zahl, sondern der Lux ist hier ein N1G und das bedeutet LKW Geländefähig bis 3,5to und eben kein PKW, eine Zulassung des Lux als PKW ist in AT nicht möglich egal wieviel PS. Nur ob ich einen Hilux mit 171PS fahre oder einen DodgeRam mit 400PS ist wurscht, beide sind LKW und ab 165PS immer die gleiche KFZ Steuer. Somit interessiert es die Finanz auch nicht ob mein Lux 171PS oder 210PS hat, das wollte ich damit sagen.
LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4764
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby mm » Tue 20. Feb 2018, 22:17

Danke für die Präzisierung :bulb:

Bin mal gespannt, wie die Sache weitergeht.
Bis dann
Michael
mm
 
Posts: 230
Joined: Tue 30. Jun 2009, 18:43
Location: 56357

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby Tanki » Tue 20. Feb 2018, 22:25

Hallo Robert,
hast Du vielleicht noch ein Bild von dem unteren Drehzahlbereich ? vielleicht so von 800-2500U/min ?
Die meisten offiziellen Steuergeräte, auch das von J-Sport, die eine Zulassung haben, heben die Werte erst ab ca 1600U/min an. Auf meine Nachfrage warum man da nicht schon ehr was machen könnte, bekam ich zur Antwort, das die Werte drunter grossen Einfluss auf das Abgasverhalten haben, was aber nicht schlechter werden darf...
Also Ändert da auch keiner was dran...(offiziell, zumindest)
Beim J-Sport sind noch ein paar andere Sicherheitsmechanismen verbaut, um die "kleine" Hinterachse nicht zu überlasten, ich glaube die untere Eingriffsgeschwindigkeit liegt bei ca 30km/h, also im Gelände fast nutzlos, das ist Bei dir natürlich besser :D Aber wie gesagt, mich würde auch der untere Drehzahlbereich interessieren.

Vielen Dank für den Bericht...
Jörg
Image
User avatar
Tanki
 
Posts: 488
Joined: Sat 19. Sep 2015, 19:56

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby robert2345 » Tue 20. Feb 2018, 23:01

Hallo Jörg,
nein die Auswertungen fangen wie geschrieben bei ca. 2000U/min an, da ich im Drehzahlbereich darunter auf dem Prüfstand nicht im gleichen Gang mit AUT durchbeschleunigen kann, da er sonst herunterschaltet, ab ca. 2000U/min schaltet er nicht mehr herunter. Auch meine Ausdrucke sind so.
Bei der Programmierung der Software saß ich aber neben dem netten Herrn und schaute mir das alles an, zumindest bei mir fängt der Leistungszuwachs bei ca. 1.200U/min an und wird bei über 3.000U/min langsam zurückgenommen. Man darf auch nicht vergessen, dass der Turbo im Drehzahlkeller noch wenig Schub aufbaut, zwar gibt es kein Loch durch die variable Turbine, aber der maximale Druck kommt auch erst bei ca. 1.800U/min.
Am Ladedruck haben wir nichts verändert, das wäre dann wohl Stage2 gewesen, was ich auch nicht möchte und auch nicht brauche. Die Hinterachse hat wohl keine Probleme mit der Leistung, wird dieselbe doch in den 4L V6 Luxen ebenfalls verbaut und in GB, CH und AUS mit wesentlich höheren Traglasten auch.

In diesem Zusammenhang noch Info: Dort ist auf Bestellung eine Edelstahl Auspuffanlage zu bekommen, sowie verschiedene Möglichkeiten rund um den DPF :wink:

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4764
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby Highfive » Wed 21. Feb 2018, 01:21

Mensch da ist man mal ein paar Monate weg und schon drehen sie alle durch. :biggrin:

Cool Robert, mit denen hatte ich vor 1.5 Jahren schon mal gesprochen. Mittlerweile hatte ich ich das total vergessen. Gerade die Prüfstandgeschichte hatte mich gereizt. Schön das du es nun ausprobiert hast und anscheinend auch erfolgreich.

Danke für deinen Bericht und die Auffrischung! :wink:
HILUX 3,0 DKTTE+Bumms,305/60/18 SST,60mmSPV,Ironman FC PRO, OME884X/045R,Goldschmitt,140l,Snorkel,ARBTop,Asfir,Outback Daträ,AluCab,3"Exhaust, Lazer/VisionX/Moto-Lights,ARB Locker,Alcantara Innenraum,220Volt, Solar,etc.
DODGEB300 HighTopCamper,BJ75,5.2V8
MAN 535HO BJ66 7,0l Alu,Wohnausbau
User avatar
Highfive
 
Posts: 1202
Joined: Thu 25. Dec 2014, 13:39
Location: Berlin&München&GAP

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby mario_ca » Wed 21. Feb 2018, 07:32

Super Bericht !
Mario

´14 Hilux 3,0 Doka.
´17 Hilux Revo 2,4 ExtraCab

Beide permanent im Umbau, Aufbau etc etc etc
mario_ca
 
Posts: 1881
Joined: Mon 2. Jan 2012, 23:31
Location: Linsengericht

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby Landkind70 » Wed 21. Feb 2018, 07:43

Hallo Robert, danke dafür, klingt gerade in Verbindung mit dem Prüfstandslauf sehr interessant.
Hab ihn gleich angeschrieben für den VDJ....und gestern Abend noch ein faires Angebot bekommen...Also im Frühjahr auf nach Wien.

Das der Ladedruk nicht tangiert wird halte ich hingegen für ein Gerücht. Ohne eine Erhöhung des Drucks, wenn azch nur in bestimmten Drehzahlbereichen, welcher sich automatisch ergibt wenn die Einspritzmenge erhöht wird, kann eine solche Leistungssteigerung nucht realisert werden!!
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1979
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby christian_ztal » Fri 23. Feb 2018, 16:13

Hochinteressant :bulb:

Bei meinem Hilux hat der Toyota Händler nach der Einfahrphase einen Chip verbaut. Laut Aussagen des Vorbesitzers soll der etwa 200PS haben, ich denke das kommt auch ganz gut hin 8)

Wo finde ich das Gerät denn? Würde gerne schauen, was da drin ist und auch mal versuchsweise ausstecken - und vielleicht auch ausgesteckt lassen, je nachdem was drin steckt ... und vielleicht dann diese Lösung anstreben.

Gruß Christian
Hilux 3.0 City Aut. 08/2011 J-Sport, Mountaintop, OME leicht
christian_ztal
 
Posts: 126
Joined: Wed 7. Feb 2018, 22:05
Location: Fügenberg

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby robert2345 » Fri 23. Feb 2018, 18:25

Landkind70 wrote:..
Hab ihn gleich angeschrieben für den VDJ....und gestern Abend noch ein faires Angebot bekommen...Also im Frühjahr auf nach Wien.

Das der Ladedruk nicht tangiert wird halte ich hingegen für ein Gerücht. Ohne eine Erhöhung des Drucks, wenn azch nur in bestimmten Drehzahlbereichen, welcher sich automatisch ergibt wenn die Einspritzmenge erhöht wird, kann eine solche Leistungssteigerung nucht realisert werden!!


Nun wie gesagt bei einem Commonrail reicht die Druckerhöhung der Einspritzung als erster Schritt, der zweite wäre der Ladeluftdruck.
In wie weit soetwas bei deinem VDJ geht, weiß ich nicht. Aber lasse mal was von Dir hören, wenn Du nach Wien kommst.

christian_ztal wrote:Wo finde ich das Gerät denn? Würde gerne schauen, was da drin ist und auch mal versuchsweise ausstecken - und vielleicht auch ausgesteckt lassen, je nachdem was drin steckt ... und vielleicht dann diese Lösung anstreben.


Sofern dein Händler den J-Sport eingebaut hat, findest Du diesen hinter dem Handschuhfach. Hier die Einbauanleitung: http://www.j-sport-automotive.de/filead ... 0-2013.pdf

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4764
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby bjoerg » Fri 23. Feb 2018, 21:27

bjoerg wrote:
TimHilux wrote:Ob Toyota weiss dass sie im Bereich 2,4 Revo zwei veschiedene Motoren anbeiten?
Und die Weksangabe ist doch 150PS, oder?

Ich schließe mich an, das ist komisch, auch die Kombi mit dem Drehmoment.... Vieleicht ein Datenbankfehler?

Aber das wäre relativ einfach zu klären. Wenn ernsthaft Interesse für Tuning besteht dann könnte man ja dort mal anrufen und nachhaken.... :wink:



Serienangabe laut Toyota und laut Fahrzeugschein......
110KW = 150PS
400NM

Habe mal per E-Mail nachgefragt.
Mal sehen was da kommt.



Da scheint keiner die E-Mails zu lesen...

Ich habe zwar eine Antwort bekommen, aber der Inhalt ist ohne Bezug zu meiner Frage...
Ist eine Auflistung mit verschiedenen Angeboten für den Revo...

:ka: :evil: :cry: :hier: :hier:

:thumbsdown: :thumbsdown: :thumbsdown:
Grüße aus dem hohen Norden von Deutschland.
Jörg
Extra Cab 2,4-l-D-4D 110kW (150PS) 6-Gang Schaltgetriebe, Duty Comfort, in titanblau Metallic, Hardtop von Beltop
http://forum.buschtaxi.org/jorg-s-blauer-xtra-cab-t60917.html
User avatar
bjoerg
 
Posts: 381
Images: 6
Joined: Sun 11. Sep 2016, 11:27
Location: Schleswig Holstein

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby christian_ztal » Fri 23. Feb 2018, 22:50

robert2345 wrote:Sofern dein Händler den J-Sport eingebaut hat, findest Du diesen hinter dem Handschuhfach. Hier die Einbauanleitung: http://www.j-sport-automotive.de/filead ... 0-2013.pdf

LG
Robert


Danke! Ich schraube morgen mal das Handschuhfach ab und schaue, was ich dahinter finde.

Gruß Christian
Hilux 3.0 City Aut. 08/2011 J-Sport, Mountaintop, OME leicht
christian_ztal
 
Posts: 126
Joined: Wed 7. Feb 2018, 22:05
Location: Fügenberg

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby Landkind70 » Fri 23. Feb 2018, 22:53

robert2345 wrote:
Nun wie gesagt bei einem Commonrail reicht die Druckerhöhung der Einspritzung als erster Schritt, der zweite wäre der Ladeluftdruck.
In wie weit soetwas bei deinem VDJ geht, weiß ich nicht.

LG
Robert



Eine Druckerhöhng ist nur in einzelnen Drehzahlbereichen überhaupt machbar. Der max Druck kann dabei nicht nennenswert erhöht werden. Vielmehr wird die Ansteuerdauer und das Timing der Injektoren verändert, bei einem elektronisch geregelten Turbo vermutlich noch das Wastegate oder die Geometrieverstellung- je nachdem ob ein VTG oder Wastegatelader verbaut ist. Dies führt zu höherem Ladedruck und entsprechend mehr Leistung.
Jeder der früher, oder auch heute noch, an mechanischen Einspritzpumpen rumgespielt hat weisd wie wichtig der Förderbeginn in Bezug auf Leistung und Kraftstoffverbrauch ist :biggrin:
Dies ist bei einem VDJ genauso machbar wie bei einem Hilux. Identisches Einspritzsystem nur 4 Injektoren und entsprechend 4 Zylinder mehr.
Hab auch Antwort bekommen. +50 PS und ca 150Nm mehr kling realistisch wenn ich dies mit den Leistungswerten der Aussi Tunern vergleiche. Preislich in etwa in der von Robert beschriebenen Liga. Klingt interessant für mich. Denke ich fahr im Frühjahr mal nach Wien. Rühr mich dann gerne Robert.

Ich muss nur gerade etwas schmunzeln. Wenn hier einer erwähnt das er seinen DPF gerne ausbauen würde um bei der Fernreise zuverlässiger unterwegs zu sein,hagelt es einen Shitstorm mit dem Hinweis den Rahmen der Legalität zu verlassen. Hier findet jetzt jeder diese Leistungssteigerung geil, ist die ja idr gleichzusetzen mit mehr Fahrspass. Das dabei die Abgasnorm nicht mehr eingehalten wird und dies wiederum gleichzusetzen ist mit dem Ausbau der DPFs wird dabei leider übersehen.....
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1979
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby robert2345 » Fri 23. Feb 2018, 23:10

Nun wie schon oben beschrieben gibt es in AT und DE diesbezüglich unterschiede, mir persönlich ist jedoch mittlerweile ein OBD Tuning (nicht sichtbar bei einer Kontrolle zB am Wörtherseefest) lieber, als irgendwelche Zubehörkästchen ala RaceChip, Steinbauer und Co.
Was die Abgaswerte angeht, wird dieses Tuning wohl nicht so schwere Folgen haben, da in AT die jährliche Begutachtung der Abgaswerte noch altmodisch über die Auspuffsonde laufen und nicht über das OBD und ich auch bei meinen Jeeps mit OBD Tuning keinerlei Probleme da hatte, auch nicht mit den DPF.

Und am Ende des Tages sollte Jeder für sich entscheiden, ob er ein Tuning überhaupt braucht und in welcher Art und Weise. Ich war mit meinen J-Sport immer zufrieden, genauso wie an unseren nicht Toyotas mit dem OBD Tuning und da es nun auch beim Hilux möglich ist und sich als Alternative anbietet, wollte ich darauf hinweisen.

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4764
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Chiptuning ohne Zusatzkästchen (auch für Revo)

Postby Landkind70 » Fri 23. Feb 2018, 23:18

Das Schmunzeln war kein mahnender Finger!! Muss jeder wissen...ich bin der letzte mit Heiligenschein!!

Wenn Optimierung dann direkt durch eine angepasste Software, keine Frage!! Dies hat aber nichts damit zu tun das man es nicht sieht sondern damit das nicht nur der Raildruck erhöht wird wie es durch Tunning mittels der kleinen günstigen Boxen idR der Fall ist.

Der Abgastest überprüft nur den Trübungsgrad aber nicht die NOx Werte. Klar merkt man dies nicht beim Test. Der DPF wird sich schneller beladen, entsprechend öfter regeneriert werden und dadurch schneller ersetzt werden müssen. Ein DPF ist ein Verschleissteil,jwde Regeneration die nur den Zweck erfüllt den Ruß abzubrennen hinterlässt Asche welche den DPF verstopft.
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1979
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 17 guests