Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Coronavirus    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: Coronavirus

Postby 1958 » Wed 25. Mar 2020, 17:17

In Belgien bereiten sich die Universitäten darauf vor - die Uni's bist ende Mai ( dann sind Semesterferien ) zu schliessen.

Auch in den Ministerien der Schulbehörden werden scenarien entworfen wobei die Sommerferien ( Belgien Juli und August = 8 Wochen ) verschoben werden. Das bedeutet - sollte man die Quarantäine im Juni aufheben - werden die Schüler im Juli und August Unterricht haben. Wie man das ganze mit der Lehrer Gewerkschaft aushandelt :ka: .

Sehr viel wahrscheinlicher werden die Schüler bis ende August frei haben.

Die Virologen in Belgien warnen vor einer zweiten Welle, die dann Wirtschaftlich noch grössere Folgen haben könnten.

Volvo Car Gent ist inzwischen geschlossen.

Hier sehr strenge Polizeikontrollen - man bleibt zu Hause. Unnötiges ausserhaus gehen kostet Geld, viel Geld.
Die einzige Konstante ist die Veränderung - die Angst ist Ihr Begleiter.
1958
 
Posts: 1440
Joined: Sat 18. Dec 2004, 21:49

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby SimonB. » Wed 25. Mar 2020, 17:27

holefire wrote:Bei wieviel %? Das ist entscheidend. Im Umkehrschluss hieße deine Aussage:
Wer Covid-19 in sich trägt, wird am ehesten an der beidseitigen Pneumonie versterben. Und das stimmt so nicht.
Auf jeden Fall ist das Covid-19 furchtbar in Bezug was es aulöst, ob nun Pneumonie oder Lock down.


Du hast genug Material/Links zum Lesen bekommen (medizinische Quellen), die sind nicht aus der Bratwurstbude. Wenn du es nicht liest, nicht mein Problem. Das Virus greift umgehend die Epithelzellen der unteren Atemwege an, das allein reicht doch schon um die Problematik zu verstehen. Es spielt keine Rolle mehr, ob du zusätzlich noch einen Furunkel am Arsch hast oder nicht. Deshalb sterben ja auch u. a. junge Menschen an Covid-19.
SimonB.
 
Posts: 215
Joined: Fri 24. Apr 2015, 08:13

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby holefire » Wed 25. Mar 2020, 18:08

Ich komme auch nicht aus der Bratwurstbude und du musst nicht patzig werden. Woher willst du wissen was und ob ich lese?
Ich schrieb nix von Furunkeln, sondern das die Abgrenzung von potentiell tödlichen Lungenerkrankungen, in Bezug auf den Auslöser des Todes schwierig ist. Ich hab auch Covid nicht verharmlost. Aber bis auf deine Verlinkungen, die ich übrigens auch ohne dein Zutun kenne, hast du eben nicht konkret geschrieben.
Natürlich befällt Covid die Alveolen, letztlich das Interstitium, worauf es beim Gasaustausch ankommt, aber das machen auch andere Viren, welche noch da sind und um den Wirt konkurrieren. Deswegen ist es nicht so einfach zu sagen: es sind so und soviele 1000 Corona Tote. Ich denke das es nicht so ist, sondern das im Moment viele Menschen, mehreren ungünstigen Faktoren zum Opfer fallen. Junge Menschen können genauso geschwächt und vorbelastet sein wie Alte und manch alter Mensch topfit.

Ich habe keine Lust mich mit dir anzuplautzen und es gibt auch keinen Grund dafür. Also lass uns aus dem Weg gehen wenn wir keinen Nenner finden.
Aberglaube bringt Unglück

GRJ76
User avatar
holefire
 
Posts: 842
Joined: Mon 28. Jan 2013, 14:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby RobertL » Wed 25. Mar 2020, 19:04

Akute interstitielle Lungenentzündung, eine Form der idiopathischen interstitiellen Lungenentzündung, betrifft gleichermaßen scheinbar gesunde Männern und Frauen, in der Regel > 40 Jahre.

Die AIP ist histologisch durch einen sich organisierenden diffusen Alveolarschaden gekennzeichnet, einen unspezifischen Befund, der auch bei anderen nicht mit idiopathischen interstitiellen Pneumonien verwandten Ursachen pathologischer Lungenveränderungen auftritt. Die Hauptmerkmale eines organisierenden diffusen Alevolarschadens sind ein diffuses signifikantes Ödem der Alveolarsepten mit eingewanderten Entzündungszellen, Fibroblastenproliferation, gelegentlich hyalinen Membranen und Verdickung der Alveolenwände. Die Septen sind mit atypischen, hyperplastischen Typ-II-Pneumozyten ausgekleidet und die Lufträume kollabiert. In kleinen Arterien entwickeln sich unspezifische Thromben.

Die Symptome von akuter interstitieller Lungenentzündung bestehen aus dem plötzlichen Auftreten von Fieber, Husten und Kurzatmigkeit, die sich bei den meisten Patienten im Schweregrad über 7–14 Tage erhöhen, und bis zum Atemstillstand voranschreiten.

https://www.msdmanuals.com/de/profi/lungenkrankheiten/interstitielle-lungenerkrankungen/akute-interstitielle-pneumonie

Angeblich (laut einem mir bekannten Internisten) werden in Österreich nur solche Patienten als COVID-19 Todesopfer in die Statistik aufgenommen, die solche pathologischen Veränderungen im Lungengewebe aufweisen. "Kollateraltodesopfer", bei denen lediglich das Virus im Blut nachgewiesen wird, sind angeblich nicht in der Statistik. :ka:
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 14664
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby holefire » Wed 25. Mar 2020, 19:29

Das wäre konkret.
Bin mir aber nicht sicher ob man das in Italien gemacht hat, wenn man sogar die Triage anwenden musste. Ob da jeder Verstorbene in dem Chaos seziert wurde? :ka:
Aberglaube bringt Unglück

GRJ76
User avatar
holefire
 
Posts: 842
Joined: Mon 28. Jan 2013, 14:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby RobertL » Wed 25. Mar 2020, 19:31

Wieso sezieren? Lungenbiopsie!
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 14664
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby holefire » Wed 25. Mar 2020, 19:35

RobertL wrote:Wieso sezieren? Lungenbiopsie!

Sorry, mein Fehler. Manchmal überschlagen sich die Gedanken. Die Frage bleibt trotzdem.
Aberglaube bringt Unglück

GRJ76
User avatar
holefire
 
Posts: 842
Joined: Mon 28. Jan 2013, 14:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby TomB » Wed 25. Mar 2020, 19:38

Warum ist es eigentlich so wichtig woran die gestorben sind? Selbst bei einem Autounfallopfer könnte das Virus ausschlaggebend gewesen sein.
User avatar
TomB
 
Posts: 7311
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby GRJ78 » Wed 25. Mar 2020, 19:43

Im Elsass werden die >80 jährigen nicht intubiert sondern bekommen gleich eine Schnell-Sterbebegleitung mit Schmerzmitteln und Opiaten.

Total krass!!!

Außerdem wird gleich ein CT der Lunge gemacht, weil Corona Test wohl auch oft falsch negativ ist...


Leute, das heißt anschnallen und festhalten! Das sind 15 km von meinem Zuhause!
GRJ78
 
Posts: 871
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby quattro » Wed 25. Mar 2020, 19:47

Habt ihr euch mal die Zahlen in USA angesehen?
Über 60.000 Infizierte und 827 Tote.
Geheilte keine!
Ich glaube, die Infizierten werden direkt danach erschossen,
die haben ja jetzt erst mal noch mehr Waffen gekauft.
Ist doch irgenwie verdächtig, oder gibt es quasi kein Gesundheitssystem?????
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 680
Joined: Mon 21. Jun 2004, 22:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby holefire » Wed 25. Mar 2020, 19:53

TomB wrote:Warum ist es eigentlich so wichtig woran die gestorben sind? Selbst bei einem Autounfallopfer könnte das Virus ausschlaggebend gewesen sein.

Es ging eigentlich um die Zahlen. Wieviele 1000 Corona Tote in den letzten Tagen in Italien/ Europa starben und die Frage wieviel % davon wirklich an Covid 19 gestorben sind und das es meiner Meinung nach schwierig ist da genaue Zahlen zu liefern. Letztlich isses Wurscht, die Situation ist extrem Sch****e. Das habe ich auch schon geschrieben.
Aberglaube bringt Unglück

GRJ76
User avatar
holefire
 
Posts: 842
Joined: Mon 28. Jan 2013, 14:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby RobertL » Wed 25. Mar 2020, 19:55

Kein Ahnung ob das eine Relevanz hat, aber es fällt mir auf dass auf der Südhalbkugel deutlich weniger Fälle erfasst sind. Das kann einerseits natürlich mit mangeldem "Reporting" zu tun haben, könnte aber auch ein Hinweis sein dass es saisonale Einflüsse gibt.
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 14664
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby GRJ78 » Wed 25. Mar 2020, 20:02

Wer soll denn da was erfassen wenn nicht mal das bürokratische Deutschland das nicht schafft?
GRJ78
 
Posts: 871
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby holefire » Wed 25. Mar 2020, 20:08

quattro wrote:Habt ihr euch mal die Zahlen in USA angesehen?


Schau mal hier:https://www.flightradar24.com/BCS231P/24459f1c

Wer die Karte kennt, weiß wie hoch das Flugaufkommen in "normalen" Zeiten auf der Welt war, der weiß auch das man dort im Out Zoom nur noch eine gelbe Kugel vor lauter Flugzeugsymbole gesehen hat. Mittlerweile ist der Flugverkehr eher sporadisch und vermehrt Frachtflieger. Ausnahme: USA
Da ist es doch kein Wunder wenn sich das Virus verbreitet wie auf einer Petri Schale.
Aberglaube bringt Unglück

GRJ76
User avatar
holefire
 
Posts: 842
Joined: Mon 28. Jan 2013, 14:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Coronavirus

Postby Peter_G » Wed 25. Mar 2020, 20:36

Die Schreckensnachrichten werde ich künftig nicht mehr
konsumieren.

Nach 3 jähriger Ausbildung i.S. Hypnose weiß ich um die Wirkung der
Suggestionen. z.B. die: Wir können momentan nix tun. Wir müssen auf
die Impfung warten. (Schreckensstarr).

Stärkung des Immunsystems.
- Fasten
- Waldbaden
- In die Sonne gehen (eigener Garten)
Meine Langzeitautos:
Clio II 1.2 16V seit 2004, jetzt 145 tkm
Mondän MK3 V6 von 2002, jetzt 268 tkm

Mitglied im Verein der Bergaufbremser. :wink:
User avatar
Peter_G
 
Posts: 3929
Joined: Mon 13. Aug 2012, 13:52
Location: Jena

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 19 guests