Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

CTEK 3600 an Wechselrichter??    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby RobertL » Wed 18. Dec 2013, 23:13

Hallo zusammen - ich habe eine, möglichweise doofe :wink:, Frage! Ist er möglich, ein CTEK 3600 an einen Wechselrichter im Auto anzuschliessen? Ich meine damit - verträgt das CTEK die modifizierte Sinuswelle die ein Waeco Wechselrichter produziert?

Hintergrund: ich möchte eine AGM Batterie in eine Minn Kota Batteriebox stecken http://www.mybait.de/Minn-Kota/Zubehoer ... -1089.html und die Batterie während der Fahrt über das CTEK am Wechselrichter (WAECO PerfectPower PP 602) laden.

Das wäre eine perfekte mobile Lösung für eine Stromversorgung von Verbrauchern.
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 15014
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby ran-muc » Wed 18. Dec 2013, 23:55

Hallo Robert

Hm, :hmmm: ob das Cteck mit der modifizierten Sinuswelle klar kommt weiß ich nicht.

Diese Art der Batterieladung funktioniert aber genau so seit Jahren in meiner Wohnkabine.
Allerdings verwende ich einen Wandler mit reiner Sinuswelle.

Ich könnte mir vorstellen das das Cteck auf Störung geht wenn es mit der
kastrierten Sinuswelle nicht klar kommt. ( aber alles ohne Garantie)

Du hast Recht : für "mich" ist es die perfekte Lösung der Batterieladung in der Wohnkabine.

Gruß Rudi
ran-muc
 
Posts: 102
Joined: Mon 10. Oct 2011, 16:48
Location: Bayer. Landeshauptstadt

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby Muddy » Thu 19. Dec 2013, 08:17

Hallo Robert,

mit dem CTEK kann ich dir nicht sagen. Aber im HDJ 80 habe ich auch so ein Waeco Perfect Power um die Versorgerbatterie zu Laden.
Funktioniert super.

Gruß
nach Wien
Ralph
Muddy
 
Posts: 3308
Joined: Thu 28. Dec 2006, 09:58
Location: Im Wald

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby Feldi » Thu 19. Dec 2013, 09:53

Wäre da ein Ladebooster nicht sinnvoller?
Feldi (ganz im Süden)

"Die Wirklichkeit ist ein fortlaufender Prozess, der nicht mehr zu stoppen ist." (Harald Lesch)
User avatar
Feldi

 
Posts: 9296
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby RobertL » Thu 19. Dec 2013, 10:19

Danke erstmal für eure Antworten.

Versuch macht wahrscheinlich kluch :biggrin: aber ich möchte halt das CTEK net himmeln.

@Feldi
Es gibt wohl diverse bessere, schlauere Möglichkeiten wenn man wieder Geld in die Hand nimmt. Aber den Waeco Wechselrichter habe ich bereits, das CTEK und einen Aldi/Hofer Klon habe ich bereits. Ich muss also nix mehr anschaffen ausser der Batteriebox. Wozu also wieder Kohle ausgeben wenn man fast alle Komponenten für eine praktische, vielleicht nicht superoptimale, Lösoung bereits hat?
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 15014
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby Feldi » Thu 19. Dec 2013, 10:31

RobertL wrote:@Feldi
Es gibt wohl diverse bessere, schlauere Möglichkeiten wenn man wieder Geld in die Hand nimmt. Aber den Waeco Wechselrichter habe ich bereits, das CTEK und einen Aldi/Hofer Klon habe ich bereits. Ich muss also nix mehr anschaffen ausser der Batteriebox. Wozu also wieder Kohle ausgeben wenn man fast alle Komponenten für eine praktische, vielleicht nicht superoptimale, Lösoung bereits hat?

Ah...ok...leuchtet ein. :bulb:
Dann ausprobieren. Ich würde aber kontrollieren, ob das CTEK nicht heiß wird.
Last edited by Feldi on Thu 19. Dec 2013, 10:36, edited 1 time in total.
Feldi (ganz im Süden)

"Die Wirklichkeit ist ein fortlaufender Prozess, der nicht mehr zu stoppen ist." (Harald Lesch)
User avatar
Feldi

 
Posts: 9296
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby Ozymandias » Thu 19. Dec 2013, 10:34

Von cTek gibts eigentlich extra ein 12V Ladegerät dafür, aber das steht ja nicht zur Debatte. :-)
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 21:16

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby Stephan Walter » Thu 19. Dec 2013, 11:06

Hi,
ausprobieren.
Wenn beide Geräte problemslos funktionieren, keine ungewöhnlichen Geräusche machen und nicht wärmer als sonst werden, dann ist das schon mal gut. Kann trotzdem bei Dauereinsatz die Lebensdauer reduzieren.
Man müsste genau schauen, was im Ctek passiert, das wird wohl eher schwierig.
Was ich nicht verstehe:
Du willst eine 12V Batterie im 12V Bordnetz eines Autos laden. Warum verbindest Du die beiden nicht über ein Stecksystem und angesicherte Leitungen? Mehr muss doch gar nicht.Das ctek macht auch nix anderes als Batterie laden. Wenn Du gleichzeitig zur Ladung Verbraucher betreibst, funktioniert es ohnehin nicht wie vorgesehen, notwendig ist das 99Stufengekaspere des Ctek ohnehin nicht.
Grüsse Stephan
User avatar
Stephan Walter
 
Posts: 694
Joined: Mon 20. Mar 2006, 09:37
Location: karlsruhe

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby Ozymandias » Thu 19. Dec 2013, 11:49

@Stephan
Du bekommst die AGM nicht mal annähernd Voll nur mit dem Fahrzeug Alternator, da brauchst schon 14.5-14.8V Ladespannung.
Grüße Ozy
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 21:16

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby Onkelchen » Thu 19. Dec 2013, 13:05

Ozymandias wrote:@Stephan
Du bekommst die AGM nicht mal annähernd Voll nur mit dem Fahrzeug Alternator, da brauchst schon 14.5-14.8V Ladespannung.
Grüße Ozy



Stimmt nicht.
Das ist nur die maximale Ladespannung, die dazu nicht dauerhaft anliegen darf.
Voll bekommst Du sie auch mit 14,0 Volt. Es dauert nur länger.

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15480
Joined: Sun 21. Sep 2003, 18:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby RobertL » Thu 19. Dec 2013, 14:51

Stephan Walter wrote: Du willst eine 12V Batterie im 12V Bordnetz eines Autos laden. Warum verbindest Du die beiden nicht über ein Stecksystem und angesicherte Leitungen?

- weil ich das CTEK (oder gleichwertiges) auf einem Campingplatz ganz easy auf ein 230V Netz umstecken kann
- weil ich nicht mit irgendwelchen zusätzlichen Leitungen rumkaspern will wenn's so auch geht
- weil ich einfache, praktische Lösungen liebe
- weil .. :biggrin:
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 15014
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby Onkelchen » Thu 19. Dec 2013, 15:03

RobertL wrote:
Stephan Walter wrote: Du willst eine 12V Batterie im 12V Bordnetz eines Autos laden. Warum verbindest Du die beiden nicht über ein Stecksystem und angesicherte Leitungen?

- weil ich das CTEK (oder gleichwertiges) auf einem Campingplatz ganz easy auf ein 230V Netz umstecken kann
- weil ich nicht mit irgendwelchen zusätzlichen Leitungen rumkaspern will wenn's so auch geht
- weil ich einfache, praktische Lösungen liebe
- weil .. :biggrin:



Hi,

dann probiere es einfach aus.
An meinem einfachen 150W Wechselrichter kann ich ein kleines CTEK der MXS-Reihe betreiben.
Ob es mit Deinem Wechselrichter auch geht, kann ich zwar nicht sagen, aber die Chance besteht durchaus.
Außerdem gehen die CTEK Geräte ja auch auf Campingplätzen an teilweise haarstäubenden Kabeltrommelzusammestöpselungen, an denen diverse Kühlschränke usw. den "sauberen" Sinus ja auch beeinflussen.

Und da Du die Geräte ja sowieso schon hast ... steck's zusammen, häng's an eine Batterie und schau ob's geht.

Das wäre die einfache, praktische Lösung es herauszufinden. :-)

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15480
Joined: Sun 21. Sep 2003, 18:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby Ozymandias » Thu 19. Dec 2013, 16:03

Mein cTek jedenfalls funktioniert auch am ururalt Honda Generator aus den 70er Jahren - und da muss ich die 50Hz noch manuell einregeln über die Flatteranzeige. Genau ist anders. Die Spannung ist dann auch einfach irgendwo zwischen 210-230V nach Gusto da sich beim einstellen der Hz die V ebenfalls verändern.
Aber dem cTek ist das wurscht.... :biggrin:
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 21:16

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby RobertL » Thu 19. Dec 2013, 16:58

Testen wollte/muss ich sowieso! Wollte halt nur wissen ob es Efahrungen gibt ob so ein Gerät dann Probleme macht. Scheint wohl eher nicht so zu sein und ich lasse euch wissen wie der Test ausgeht. Wird aber nicht so bald sein! :wink:

Danke an alle!
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 15014
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: CTEK 3600 an Wechselrichter??

Postby landcruiser » Thu 19. Dec 2013, 17:13

Am Günstig-Wechselrichter (angenäherter Sinus, das Oszi sagt: dat is nen astreiner Rechteck mit krassen Ausreißern) wird das 230 V Netzteil vom Netbook ganz schön warm und das Netbook hat gewisse Ausfallerscheinungen.

Folgeschäden gabs bisher keine für mich erkennbaren.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15445
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Next

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 48 guests