Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug    

2002 - 2009

Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby hannesbj » Fri 23. Feb 2018, 09:55

Moin moin Gemeinde,

nach langer erfolgloser Suche nach einem J100 im guten Zustand, wurde es 3 Tage vor Weihnachten final nun doch ein KDJ120.
IMG_3984.jpg


Mein erstes eigenes Fahrzeug mit "Drive by Wire" mit ohne Gaszug :rofl:

Ist einer der letzten J12 mit Erstzulassung Ende 2009, ein schwarzer Exe mit dem gefürchtetem 127KW 1KD-FTV und der 5 Gang Automatik.

An das schwarze Wurzelholz Design innen gewöhnt man sich recht schnell, die Toyota Navi Soundanlage mit 9 Lautsprechern ist echt gut und ein AUX Eingang wurde dankenswerter Weise bereits nachgerüstet.
Die Chromringe um die Lautsprecher vom Lexus Bruder verwöhnen das Auge und sind ganz nett.
IMG_3985.jpg


Mit rund 127.000km aus erster Hand ist das gute Stück gerade mal eingefahren, und es wurde lückenlos bei Toyota Scheckheft gepflegt.

Rockslider, ein kompletter Alu Unterfahrschutz, Snorkel, Spurverbreiterungen und ein OME Fahrwerk runden das
ganze angenehm ab.

Die Injektorendichtringe sind nach Produktverbesserung, die Ölwanne kam trotzdem runter um das Ölpumpensieb zu checken - war jedoch erwartungsgemäß blitzeblank.
Auch die Injektoren sind Step2 - Korrekturwerte der Einspritzdüsen sind ebenfalls im grünen Bereich von unter +/- 3.
Der Raildruck schwankt im Leerlauf lediglich um die 5MPa - also auch da alles gut.
Radlager vorne wurden bereits bei um 115.000km gewechselt.

Der Rost hält sich in sehr engen Grenzen, die Karosse ist rostfrei - lediglich die Schweissnähte am Rahmen fangen an zu Gammeln.
Vom Aluersatzrad rede ich lieber mal nicht - das sieht allerübelst verrottet aus und ich unterstelle mal der pflegenden Toyota Werkstatt - die haben das nie runtergekurbelt beim Service.
IMG_3986.jpg


Mein erstes Resümee:
Knapp 8000km in 2 Monaten haben uns den Wagen wirklich zu schätzen gelehrt.
Sehr leises, kraftvolles und komfortables sowie stressfreies Fahren.
Die Automatik schaltet butterweich, der Motor hat Kraft und Drehmoment mehr als genug.
Der Verbrauch hat sich bei 9,7 Litern auf 100km eingependelt - bin echt begeistert.

Aber warum kommt einer nun vom J00 zu nem J12?
a) Nach monatelanger erfolgloser Suche nach einen seriösen J100 ohne Durchrostungen, Wartungsstau oder Kilometerdrehern, habe ich einfach mal den J9 und J12 Markt mit angesehen.
Die J9 sind inzwischen auch selten - entweder in Liebhaberhand, bei Alibaba auf dem Fähnchenplatz bzw ebenfalls vom Rost zerfressen.

b) Preislich sind die J12 einfach wesentlich interessanter, bei entsprechender Wartung meiner Meinung auch mit kalkulierbarem Risiko hinsichtlich der Motorenproblematik zu kaufen.

c) Der J12 wird sehr häufig täglich ca 150km bewegt, da macht sich der niedrigere Verbrauch deutlich bemerkbar.

d) Im direktem Vergleich ist der J12 deutlich agiler im Fahrverhalten als der J100, weil halt mal eben rund 500kg leichter.

Ich hoffe auf eine stressfreie und unfallfreie Fahrt.

Grüße,

HannesBJ

P.S.: Es ist immer gut einen alten Reserve Land Cruiser zu haben, falls man vom Schneefall überrascht wird...
fb1b4547-ce4e-4284-be3f-63353b85aadb.jpg

IMG_3878.jpg

c70a5969-e9f4-42e7-9435-41d4ce10a436.jpg
hannesbj
 
Posts: 494
Joined: Wed 15. Oct 2008, 18:55

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby Sirmike » Fri 23. Feb 2018, 10:03

Sehr schöner Cruiser.

Und auch der 100er hätte kein Gaskabel mehr gehabt.
Meiner hat mich mit defektem Gaspedalpoti in Korsika stehen lassen.

Viel Spass mit dem Wagen.
Sirmike
 
Posts: 498
Joined: Wed 7. Aug 2013, 09:46

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby Bern55 » Fri 23. Feb 2018, 10:29

@hannesbj
Besten Dank für die interessanten Informationen. Ich fahre einen J15 2.8 D und einen J12 v6 4.0, Exe mit Luftfederung.

Der J12 datiert von 2003, 120'000 km. Sehr schönes Exemplar, beim Vorbesitzer kein Gelände, kein Zufahrzeugdienst, nicht in einer Salzstreugegend gefahren. Ich habe das Fahrzeug aussen und innen komplett auf Vordermann gebracht (u.a. Rostschutz etc.). Den Fahrersitz habe ich neu aufpolstern lassen mit neuer Sitzheizung. Usw.

Der J12 fährt sich seidenfein, total komfortabel, schöner Sänftenbetrieb. Ein wunderbares Fahrzeug zum Reisen und Cruisen. Rein vom Komfort her steht er dem J15 in nichts nach, dieser ist natürlich nicht ganz so leise, aber auch nicht laut, und ebenfalls höchst komfortabel. Verbrauch: J15: 8.5, J12: 11.5-12l.

Wer einen gut erhaltenden J12 findet, ist damit sicher sehr gut bedient, insbesondere mit den nicht zerstörbaren 4.0 l Benziner.

Grüsse
Bern55
Bern55
 
Posts: 85
Joined: Mon 25. Nov 2013, 13:58

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby Ulf » Fri 23. Feb 2018, 10:32

Schön geschrieben, ich mag meinen J12 auch nicht missen.
J12 + J4 ..... und stolz darauf
User avatar
Ulf

生活不会一碗樱桃

 
Posts: 2471
Joined: Fri 19. Jul 2002, 09:54
Location: 53844 Troisdorf

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby Landkind70 » Fri 23. Feb 2018, 10:43

Gratuliere euch zum Neuen ! Dann brauchst den BJ ja nicht mehr....ich bring dir nen J8 mit zur Bennie :biggrin:
Last edited by Landkind70 on Fri 23. Feb 2018, 11:44, edited 1 time in total.
VDJ78,HDJ81 mit Wohnkabine,HDJ80 12V, HDJ80 24V ,T5 MV, HDJ100, Def 110


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1718
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 12:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby cruisermaddin » Fri 23. Feb 2018, 11:23

Ahh sehr gut, Burkhard!
Ich komme dann vorsichtshalber mal mit einem Trailer..................

Mike:
Und auch der 100er hätte kein Gaskabel mehr gehabt.

Gaskabel, genau das ist ja das Problem......... Gaszug wäre mir auch lieber!!!! :wink:
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 3420
Joined: Sun 15. Feb 2004, 13:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby hannesbj » Fri 23. Feb 2018, 12:03

Vielen lieben Dank für das J8 Angebot - aber leider geht mir der Platz aus :angryfire:

Den BJ45 abzuwracken oder zu verkaufen überlege ich schon lange, leider hat der ja nur Euro 0 und daher kommen die Verschrottungsangebote seitens VW und Konsorten mit ab Euro 1 ja nicht in Frage.

:biggrin:
hannesbj
 
Posts: 494
Joined: Wed 15. Oct 2008, 18:55

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby theskipper » Fri 23. Feb 2018, 12:12

Hallo,

Auch der J95 aus 2001 hat keinen Gaszug sondern einen Poti. Das defekte Potentiometer hat mich fast 1 Jahr mit unzähligen Werkstattaufenthalten genervt. Erst als ich beschlossen habe das Gaspedal trotz der hohen Kosten auf Verdacht auszutauschen war dann Ruhe.

@J40: ich hätte noch ein Plätzchen in der Garage frei und da gibt's auch keine Umweltzone ;-)
plädiere für artgerechte haltung der toyotas
User avatar
theskipper
 
Posts: 41
Joined: Sun 22. May 2005, 21:10
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby Landkind70 » Fri 23. Feb 2018, 14:37

hannesbj wrote:Vielen lieben Dank für das J8 Angebot - aber leider geht mir der Platz aus :angryfire:

Den BJ45 abzuwracken oder zu verkaufen überlege ich schon lange, leider hat der ja nur Euro 0 und daher kommen die Verschrottungsangebote seitens VW und Konsorten mit ab Euro 1 ja nicht in Frage.

:biggrin:


wie 1 Euro ?? Wir wollten doch gegen einen J8 tauschen....
VDJ78,HDJ81 mit Wohnkabine,HDJ80 12V, HDJ80 24V ,T5 MV, HDJ100, Def 110


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1718
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 12:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby JL » Fri 23. Feb 2018, 15:48

Wird die Drehzahl eigentlich höher wenn man am Gaskabel zieht?
Janis

BJ40 Bj. 77, HJ60 Bj.84, BJ45 Bj. 84, LJ70 Bj. '85, Fahrrad
User avatar
JL
 
Posts: 396
Joined: Fri 30. Jul 2010, 08:07
Location: Lübbecke

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby thores » Fri 23. Feb 2018, 17:36

hannesbj wrote:Moin moin Gemeinde,

nach langer erfolgloser Suche nach einem J100 im guten Zustand, wurde es 3 Tage vor Weihnachten final nun doch ein KDJ120.


Herzlichen Glückwunsch, Hannes!

Dann kannst Du ja das Forum jetzt mit einem Haufen Fragen bombardieren:
-welche Öle und Fette?
-was ist der beste Reifen
-welche Schneeketten und wo montieren
-LED Scheinwerfer
-...

:biggrin: :biggrin: :biggrin:
Grüße aus der Wetterau........................................
Thomas

Image
User avatar
thores

 
Posts: 9503
Images: 6
Joined: Mon 26. Jan 2004, 12:52

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby JWD » Fri 23. Feb 2018, 18:01

Moinsen Johannes,

dort wo dein 12er bei mir auf dem Hof stand, würde auch ein 4er gut hinpassen. 8)
Wäre formal auch deutlich stimmiger mit meiner Hütte :biggrin:

Allzeit gute Fahrt!
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 3847
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby hannesbj » Fri 23. Feb 2018, 18:01

JL wrote:Wird die Drehzahl eigentlich höher wenn man am Gaskabel zieht?



Um auf die oben gestellte Frage antworten zu können - das am Kabel ziehen und dadurch die Drehzahl zu erhöhen klappt natürlich nur, wenn man am richtigen der 4 Kabel zieht :wink:

Ist wie am V6 Benziner mit Einzelfunkenzündspulen.
Die sind mit jeweils 2 Schrauben festgeschraubt - manchmal nur mit einer.

Wennst da nun den Zündzeitpunkt verstellen willst, musst für "Früher" das linke Schraubloch und für "Später" das rechte Schraubloch zum Langloch auffeilen.

Danach die Einzelfunkenspule zum Zündpunkt einstellen leicht nach links bzw rechts verdrehen und das ganze wieder verschrauben. :wink:

Klappt super und man kommt damit super mit dem Verbrauch runter - glaub das machen all die "Hatefull 18" Benziner Fahrer die den Vierliter V6 mit 12 Litern fahren :wink:

Das ganze klappt natürlich auch mit Common Rail Injektoren - da feilt man die Halteklammern auf und verdreht den Injektor nach links bzw rechts.
Bringt locker 20% weniger Verbrauch...

So long.....
hannesbj
 
Posts: 494
Joined: Wed 15. Oct 2008, 18:55

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby hannesbj » Fri 23. Feb 2018, 18:09

thores wrote:
hannesbj wrote:Moin moin Gemeinde,

nach langer erfolgloser Suche nach einem J100 im guten Zustand, wurde es 3 Tage vor Weihnachten final nun doch ein KDJ120.


Herzlichen Glückwunsch, Hannes!

Dann kannst Du ja das Forum jetzt mit einem Haufen Fragen bombardieren:
-welche Öle und Fette?
-was ist der beste Reifen
-welche Schneeketten und wo montieren
-LED Scheinwerfer
-...

Gute Idee Thores,
hannesbj
 
Posts: 494
Joined: Wed 15. Oct 2008, 18:55

0 persons like this post.

Re: Der J12 - mein erstes Fahrzeug ohne Gaszug

Postby fsk18 » Fri 23. Feb 2018, 18:23

Wann geht der Motor eigentlich kaputt? Was muss dann gemacht werden? Was kostet das?
User avatar
fsk18
 
Posts: 3736
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 12:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J12 / 120 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests