Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Die Rauchbildung beim Starten :-(    

...und natürlich auch BJ, J2 und J3...also 1951 - 1986

Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby PuraVida » Fri 8. Nov 2019, 10:27

Hallo,

ich weiß das ist schon zig mal besprochen worden aber ich komm mit der Rauchbildung beim 3 Diesel nicht weiter. Von Motortausch bis Düsen ist schon alles durch aber es ändert NULL. Wenn ich den Motor jetzt bei den Temperaturen anlasse gibt es bläulichen hellen schweren Qualm der die ganze Straße einnebelt. Die Nachbarn haben schon Polizei gerufen weil man muß echt Türen und Fenster geschlossen halten und das geht so einfach nicht weiter. Der Originalmotor hat auch so gequalmt und da er gleichzeitig literweise Öl und super schlechte Kompression hatte habe ich ihn tauschen lassen. Der war natürlich auch gebraucht aber mit guter Kompression usw. Die Menbran wurde auch erneuert. Im Sommer hat das Ding so gequalmt beim Gasgeben das ich immer angehupt und abenteuerlich überholt wurde. Also wieder hin zur Werkstatt und Düsen erneuert weil da floß es einfach durch ohne Druck. Wo es wärmer war war es auch bisschen besser aber jetzt bin ich wieder da wo ich am Anfang war mit dem Originalmotor. Hat jemand vieleicht noch eine Idee was man machen kann oder ist der Wagen für den Alltag unbrauchbar??

Grüße

Georg
BJ 40, Baujahr 80
PuraVida
 
Posts: 28
Images: 0
Joined: Thu 24. Jan 2019, 18:22

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby BJ Axel » Fri 8. Nov 2019, 10:43

Düsen, Kompression, Glühkerzen, Einspritzpumpe, Einspritzzeitpunkt, Zylinderkopf, Blow-By.

Wenn das alles geprüft und ok ist, dürfte das Problem nicht mehr vorkommen.

Axel
Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Entwicklung und Vertrieb von PTO-, Berge- & Energiesystemen für Sonderfahrzeuge - 17 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 4786
Joined: Sat 26. Jan 2002, 15:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby PuraVida » Fri 8. Nov 2019, 10:46

Hallo, Zylinderkopf und Blow-By?? wären wenn das einzige was noch übrig bleibt. Der Rest wurde gecheckt bzw. erneuert.

Grüße

Georg
BJ 40, Baujahr 80
PuraVida
 
Posts: 28
Images: 0
Joined: Thu 24. Jan 2019, 18:22

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby BJ-Hoschi » Fri 8. Nov 2019, 11:18

Hallo Georg,
mein 3B im BJ42 hat beim anlassen auch geraucht. Ich habe neue Glühkerzen eingebaut, und die Glühanlage auf
manuelle Bedienung umgestellt. Braucht am Anfang etwas Gefühl (Zeitraum) aber dann war es weg. Umbau war mit Einbau eines Tasters / Relais in rund einer Stunde erledigt. Außerdem ist er bei kälte (frühmorgens) viel weicher Angesprungen. Gut war auch, wenn er heiß war konnte ich gleich durchstarten - da ist glühen unnötig.
Irgendwie war in der Vorglühgeschichte der Hund begraben, was wissen wir bis heute nicht - wir haben es halt so gelöst. Grüße BJ-Hoschi
BJ-Hoschi
 
Posts: 85
Joined: Fri 20. Apr 2007, 10:15
Location: Oberfranken

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby PuraVida » Fri 8. Nov 2019, 12:23

Hallo, 3B mit 24V?? Ich habe ja den 3er mit 12V und da ist glaube ich schon nochmal ein Unterschied oder? Das Vorglühen stört mich gar nicht so sehr und wenn er warm ist dann geht es ruck zuck. Was genau meinst Du mit manuelles vorglühen?? Taster oder Schlüssel ist ja bestimmt nicht alles. Kannst Du ihn noch heißer Vorglühen und wenn ja würde das auch bei 12V gehen??

Grüße

Georg
BJ 40, Baujahr 80
PuraVida
 
Posts: 28
Images: 0
Joined: Thu 24. Jan 2019, 18:22

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby Onkelchen » Fri 8. Nov 2019, 14:10

PuraVida wrote:Hallo, 3B mit 24V?? Ich habe ja den 3er mit 12V und da ist glaube ich schon nochmal ein Unterschied oder? Das Vorglühen stört mich gar nicht so sehr und wenn er warm ist dann geht es ruck zuck. Was genau meinst Du mit manuelles vorglühen?? Taster oder Schlüssel ist ja bestimmt nicht alles. Kannst Du ihn noch heißer Vorglühen und wenn ja würde das auch bei 12V gehen??

Grüße

Georg



Hmmm ... Du hast einen J4 mit 12 Volt Elektrik?

Du hast den Motor getauscht, weil der alte Motor ziemlich hinüber war.

Kann es sein, dass Dein "neuer" Motor aus einem J4 mit 24 Volt Elektrik kommt?

Dann hätte er evtl. Glühkerzen für die 24 Volt Elektrik drin, die bei der 12 Volt Elektrik nur müde warm werden aber nicht wirklich vorglühen.

Vielleicht liegt da ja der Hund begraben?


Wenn er im Kaltzustand nicht g'scheit vorglüht, kommen nicht sofort alle Zylinder und er nebelt Dir am Anfang die ganze Straße mit bläulichem Qualm ein. :-)


Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15298
Joined: Sun 21. Sep 2003, 18:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby cruisermaddin » Fri 8. Nov 2019, 15:00

Dann hätte er evtl. Glühkerzen für die 24 Volt Elektrik drin, die bei der 12 Volt Elektrik nur müde warm werden aber nicht wirklich vorglühen.


Hm, die Überlegung ist nicht schlecht, Peter, aber dazu meine Erfahrung.

Ich hatte aufgrund einer Fehllieferung aus Australien bei der Wiederinbetriebnahme meines J4 nach der Resto 12V Glühkerzen im 24V System.
Bei sommerlichen Temperaturen sprang er an - ohne Rauchbildung.
Sobald der Herbst mit kühleren Tagestemperaturen daherkam, sprang er gar nicht, oder nur wiederwillig - nach mehreren Vorglühphasen an. Ebenfalls ohne übermäßige Rauchbildung.
Nachdem der Motor dann warm gelaufen war sprang er wieder wie bei sommerlichen Temperaturen an.

Als dann die alten GK wieder drin waren, wurden wir miteinander Glücklich........ :biggrin:
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 3677
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby steffen_k » Fri 8. Nov 2019, 15:08

Hallo Georg,

wenn es selbst warm quamlt, dann liegt ein Defekt vor.
Ich weiss nicht wo du wohnst, aber es gibt durchaus kompetente Händler die das Problem sicherlich lösen können. Ich würde mal Keba in den Raum schmeissen.

Wenn er nur kalt qualmt, dann schafft eine Standheizung Abhilfe.

Gruss Steffen
steffen_k
 
Posts: 274
Joined: Wed 3. Dec 2014, 21:52

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby PuraVida » Sun 10. Nov 2019, 11:36

Hallo, danke schon mal für das Feedback. Das Hauptproblem ist der Qualm beim Start. Gibt es denn Erfahrungswerte wie lange ich Vorglühen lassen soll bei 12V original Setup?? Ich orientiere mich ja anhand der Glühlampe und mehr wie hell geht nicht. Hat es mal jemand gestoppt?? 1 Minute, 5 Minuten....?? Gibt es eine Empfehlung bei der Standheizung und vieleicht ein Bild wo ihr die untergebracht habt??
Alle Umbauarbeiten sind in einer speziellen Fachwerkstatt für BJ gemacht worden die wissen schon was sie machen. Ich habe nur extra den Namen weggelassen weil ich nicht wollte das es so rüberkommt als würde ich denen die Schuld geben. Also was Teile und Zusammenbau angeht ist das schon alles richtig.

Grüße

Georg
BJ 40, Baujahr 80
PuraVida
 
Posts: 28
Images: 0
Joined: Thu 24. Jan 2019, 18:22

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby griffin » Sun 10. Nov 2019, 16:07

Servus
Mit 3Diesel ist der 3B motor gemeint? Schnellglüh oder manuell, sehe keine klare Info dazu

Bei 24V mit dem manuellen Glühsystem braucht's ca. 20 Sekunden Glühdauer (manuelles Glühsystem). Sollte bei 12V nicht viel mehr sein. Auch wenn die Glühkerzen neu verbaut wurden, miss die einzeln auf Durchgang. Soll vorkommen, dass Neuteile defekt sind. Spannung messen während des Glühvorganges an der Leiterbahn der Glühanage gegen Masse, um sicher zu sein, dass die Kerzen Strom bekommen.

Weißrauch bei Start: kriegst mit nachglühen weg. Membrane in der ESP ist neu, schreibst du. War die Regelstange an den die Mebrane angeflanscht wird, leichtgängig?
dunkler Rauch bei Vollgas: normal, ausg. du magerst ihn so ab, dass die Leistung zurückgeht.
starker dunkler Rauch bei moderatem Gas: ist die Plombe noch auf der Mengeneinstellschraube, oder wurde die Einstellung geändert (zu fett).
Blauer Rauch bei Schubbetrieb: Kolbenringe verschlissen
Weißrauch: Kühlwasser prüfen, Zylinderkopf/ZK Dichtung.

Standheizung hilft bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, ich versteh dich so, dass der immer qualmt, wenn der Motor nicht warm ist.
Luftfilterelement tauschen bzw. Ölbadfilter reinigen

post794235.html?hilit=zeitrelais#p794235
sammelbestellung-zeitrelais-fur-z-b-nachgluhfunktion-t49123.html

Gruß, Hanno
User avatar
griffin
 
Posts: 84
Joined: Fri 20. Aug 2004, 17:19
Location: im südlichen Teil von Ö

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby PuraVida » Sun 10. Nov 2019, 17:53

Hi, ja sorry ich habe einen Fehler gemacht in der ersten Beschreibung. Ich habe natürlich B gegen B getauscht. Im Kopf war für mich zuerst 3 und dann 3B und deshalb habe ich 3 geschrieben. Es liegt ein bißchen daran weil ich eigentlich immer nur in Portugal nach Teilen suche und was Bezeichnungen und Anwendungen von 3 und 3B angeht das ist echt bisschen chaotisch manchmal. Es geht im wesentlichen um den Rauch beim Kaltstart und das hatte ich letzten Winter mit dem Originalmotor und weil der ja so kaputt war dachte ich es hat was damit zu tun gehabt. Mehr oder weniger als es wärmer wurde war dann der Wechsel und ich habe es dann nicht mehr gehabt und dachte es liegt am Motorwechsel. Den Rauch den ich extrem stark immer noch hatte war schwarzer Rauch beim Gasgeben. Das ist jetzt bißchen besser durch die neuen Düsen aber dafür ging es dann jetzt wieder mit dem Rauch beim Start los. Jetzt weiß ich ja was das Problem wahrscheinlich ist und das kann ich ja leicht checken.

Grüße

Georg
BJ 40, Baujahr 80
PuraVida
 
Posts: 28
Images: 0
Joined: Thu 24. Jan 2019, 18:22

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby BJ-Hoschi » Wed 13. Nov 2019, 13:21

Hallo Georg,
ich hatte wie oben beschrieben einen BJ42 mit 3B Motor (Serie Stromversorgung: 24V).
Wir haben die Glühautomatik komplett Tot gelegt, und das ganze per Druckknopf/Taster wieder in Betrieb genommen. Das heißt: lange drücken bei kälte und kurz bei wärme. Gar nicht drücken wenn er heiß war. Braucht Gefühl und ein bisschen Übung - hat aber bestens funktioniert. Man(n) kennt sein Auto schließlich. Hätte man sicher auch anders lösen können - für mich war das in Ordnung. Grüße BJ-Hoschi.
BJ-Hoschi
 
Posts: 85
Joined: Fri 20. Apr 2007, 10:15
Location: Oberfranken

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby fsk18 » Wed 13. Nov 2019, 19:12

Förderbeginn eingestellt? Steuerzeiten passen? Genug Diesel bekommt der Motor?

Heller weisslicher mit bisschen blau und beissend ist zu wenig Diesel oder Luftüberschuss (den der Diesel immer hat). Schwarzer rauchiger Qualm wäre zuviel Diesel.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mitte Mai 2019 mit eigener Werkstatt :alarm: :alarm: :alarm: :alarm:
User avatar
fsk18
 
Posts: 3991
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 13:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby Gerhard2 » Thu 14. Nov 2019, 10:21

Hi,

ich bin zwar kein Experte, was den B/3B angeht, könnte mir aber vorstellen, wenn der Wagen nach dem Starten bei Kälte noch lange so stark raucht, dass etwas mit der Geometrie der Wirbelkammer nicht stimmt. Sind die Dinger beim BJ nicht auch in den Zylinderkopf eingesetzt? So etwas kann im Laufe der Zeit brechen und Risse kriegen. Wenn das nur ein feiner Riss bei einem Zylinder ist, merkt man davon nichts, sind aber mind. drei Zylinder ordentlich davon betroffen, sieht die Sache anders aus. Ist das der Fall, wird´s auch nur etwas besser, wenn man z.B. fünf :shock: Minuten nachglüht.
Ich würde mal versuchen, durch das Loch der Kerzen mit einem Endoskop so etwas zu suchen. Vielleicht liege ich ja aber auch falsch...

Gruß
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96, FJ 40 (2F) - in intensiver Instandsetzungsphase
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 990
Joined: Sat 3. May 2003, 10:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: Die Rauchbildung beim Starten :-(

Postby landcruiser » Thu 14. Nov 2019, 10:50

Fischen im Nebel ...

Solange nicht klar ist welche Glühanlage an seinem B(!)-Motor verbaut ist und solange überhaupt nicht geprüft wurde, ob die Kerzen alle überhaupt korrekt glühen, ist jede weitere Mutmaßerei vertane Zeit.

Insbesondere die Profihinweise ...

Wie man die Glühanlage prüft weiß er bereits.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15249
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J4/J5 / 40 Series/50 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests