Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Dieselaffäre    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: Dieselaffäre

Postby Thaiguy » Fri 4. May 2018, 09:29

Ja, es ist der reine Wahnsinn:

... es ist immer das selbe Prinzip. Die kleinen müssen zahlen, die Großen sahnen ab.


Ein Teil der Kleinen hat schon kräftig bezahlt, nämlich durch Wertverlust seiner Euro 4 bis 6 Diesel PKW. Und für die Großen (Automobilkonzerne) schafft man durch Fehlverhalten (Politik) milliardenschwere Konjunkturprogramme. Verkehrte Welt.
Thaiguy
 
Posts: 643
Joined: Sun 23. Oct 2016, 15:57

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby Thaiguy » Sat 5. May 2018, 18:06

Gefällt mir gut, die Entwicklung!
Jetzt gibts einen Haftbefehl gegen Winterkorn in den USA, bald bestimmt international, die deutsche Staatsanwalt ermittelt ohnehin bereits gegen ihn, aber das sind eh lasche Luschen, weil der Staat bei VW mit drin sitzt, und nun will zum Dritten VW selbst den Winterkorn in Haftung (Schadenersatz) nehmen.
Das hat ja lange gedauert, in den USA sitzen Abteilungsleiter o.ä. rechtskräftig in Haft, die ihm den Rücken freigehalten haben, und der Widerling hat 28 Mio plus x eingesackt.

Hoffentlich nehmen sie bei diesem Charakterunfall richtig Maß!
Thaiguy
 
Posts: 643
Joined: Sun 23. Oct 2016, 15:57

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby George » Sat 5. May 2018, 19:48

Vor 2 Jahren hat sich ein Bekannter kräftig geärgert über VW, deren Geschäftspolitik und die Art und Weise wie die SW des 2.0 TDI Motors seines Tiguans aktualisiert wurde, der Wertverlust usw.
Kürzlich erzählte er mir, dass er den Tiguan eintauschen wolle.
Ratet mal gegen was...... :roll: :roll:

VW Kunden sind sowas von bl**, die lassen sich beschei**en und kaufen trotzdem immer wieder.

Volkswagen startete kriminell und in den 80 Jahren seines Bestehens sind viele Skandale aufgeflogen.



https://www.volkswagenag.com/de/news/st ... wagen.html

"Der Volkswagen Konzern demokratisiert seit 80 Jahren die Mobilität"

Was soll demokratisiert worden sein und ausgerechnet von VW? :rofl: :rotekarte:

Gruss
George
 
Posts: 5675
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby Thaiguy » Sat 5. May 2018, 20:36

Ja, die Leute sind sowas von blöde, unfassbar. VW bescheißt Millionen Kunden, reißt weitere Millionen Dieselfahrer ins finanzielle Desaster und verkündet jährlich neue Absatz-, Umsatz- und Gewinnrekorde. Oder so ähnlich.
Thaiguy
 
Posts: 643
Joined: Sun 23. Oct 2016, 15:57

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby Revofreund » Sun 6. May 2018, 11:55

Ja da kam letztens ein Bericht über voll intakte PKW nach Euro 4 und Euro 5 Norm. Wegen der tollen Rabatte werden die zum Entsorger geschafft um die Bescheinigung für den Rabatt zu erhalten. Zum Dank für den ganzen Aufruhr kaufen die blöden dann wieder bei VAG neue Autos, komplett behindert meine ich. Man sollte die zu Hardwareumrüstungen vergattern aber die Politik interessiert sich mehr Wachstumsraten und Exporte. Energie und Umweltpolitisch kann es ja auch nicht vertretbar sein junge und intakte Autos zu verschrotten um neue zu verkaufen. Obendrein haben sie auf dem Privatmarkt nun eine dicke Flaute am kommen. Bei VAG kaufe ich nicht, das steht fest. Auch ist doch noch gar nichts entschieden in Sachen Fahrverbot und so einfach von heute auf morgen geht das auch nicht. Die Euro 5 liegen wie Blei bei den Händlern, wenig km zu guten Preisen aber keiner weiß was genau kommt.
MfG Michael
Revofreund
 
Posts: 48
Joined: Sat 20. Jan 2018, 13:37
Location: Mühlhausen/ Thüringen

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre, Audi stoppt Auslieferung A6/ A7

Postby sscdiscovery » Tue 8. May 2018, 15:12

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Audi-sto ... 24397.html

nun halt Audi, mal sehen wer noch alles folgt. Der Konzern hat ja noch mehr Marken.

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1606
Images: 1
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby gtc61 » Tue 8. May 2018, 15:21

Hoffe die Winterkorn landet für seinen Bockmist mal hinter Gittern. Verdient wäre es, weil er mit sicherheit davon gewusst haben muss. So eine gefährliche "Entwicklung" wird nicht von irgendwelchen in der unteren Managmentebene getroffen.

Man sagt ja Winterkorn wusse über die kleinsten Schrauben bescheid, will aber von der Manipulation der Software nichts gewusst haben. Irgendwie kann man das nicht so recht glauben. Jemand dessen Posten mit Verantwortung für die Geschäfte auch überdurchschnittlich bezahlt wird, sollte auch für solche Dinge belangt werden können. Wenn man dann noch hört das er am Tag 3000EUR Pension kassiert, dann kann ich nur den kopf schütteln.
gtc61
 
Posts: 31
Joined: Tue 8. May 2018, 14:46

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby Ledesco » Wed 9. May 2018, 06:22

gtc61 wrote:Man sagt ja Winterkorn wusse über die kleinsten Schrauben bescheid, will aber von der Manipulation der Software nichts gewusst haben. Irgendwie kann man das nicht so recht glauben.

Es spielt wohl juristisch kaum eine Rolle ob er davon gewusst hat oder nicht. Er ist in der Verantwortung und er muss für Kontrollprozesse sorgen und diese auch überprüfen. Basta.

Somit steht ausser Frage das er in der Pflicht steht. Formaljuristisch jedenfalls. Aber Recht haben und Recht bekommen sind zwei komplett verschiedene Dinge und müssen immer kausal in Zusammenhang stehen.

Ein Sprichwort besagt ja: " Auf hoher See und vor Gericht alle in Gottes Hand".
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1137
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby sscdiscovery » Wed 9. May 2018, 06:54

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 48f58.html

Ja aber ist Winterkorn nicht nur das nächste Bauernopfer des Konzerns. Man muß das mal realistisch sehen.
Ohne die USA wäre doch das alles im Sande verlaufen, halt so wie immer.
Jetzt rette sich wer kann und die ersten opfern Winterkorn um sich selbst zu schützen und in Szene zu setzten.
Warum kann man Deals so abschließen, was wurde denn dafür preisgegegeben??
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... ss134.html

Klar hat Winterkorn evtl. alles gewußt und auch wenn er jetzt sein Privatvermögen verliert, wer bekommt es denn??
Etwa die betrogenen Autofahrer als Ausgleichszahlung oder doch wohl eher dann der VW Konzern?

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1606
Images: 1
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby Ledesco » Wed 9. May 2018, 07:18

Bauernopfer? Von welchem Landvogt ist er denn der Bauer? Der Fisch stickt vom Kopf her. Und nun nimmt man diesen in die Pflicht denkst dass es auch nicht gut ist.

Kann deiner Argumentation nicht folgen.

Wer sein Privatvermögen bekommt, bzw. wohin es fliesst ist wohl kaum Gegenstand der Debatte. Zuerst muss mal geklärt werden OB er sein Privatvermögen verliert. Und wenn ja, weil er damit auch in der Verantwortung steht und dieses eingezogen wird, dann fliesst es sicher nicht automatisch den beschiessenen Dieselkunden zu.

So ein Anspruch müsste zivil- und nicht strafrechtlich durchgesetzt werden. Diese beiden Dinge haben überhaupt nichts gemeinsam

Ich bin der Ansicht das es absolut richtig und Korrekt ist Winterkorn zur Verantwortung zu ziehen.
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1137
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby Thaiguy » Wed 9. May 2018, 07:56

Ich bin der Ansicht das es absolut richtig und Korrekt ist Winterkorn zur Verantwortung zu ziehen.


Und danach gleich den Stadler. Der hat bis gestern noch A6 und A7 mit Betrugssoftware verkauft. Man muss sich mal das Maß an Unverfrorenheit und krimineller Energie vor Augen führen, dagegen ist der Winterkorn ja ein Märchenonkel.
Man macht sicher nix falsch, wenn man die gesamte Führungsriege von VW und Audi in den Knast steckt. Es ist schlicht undenkbar, dass die Vorstände nicht von A bis Z Bescheid wussten/wissen.
Thaiguy
 
Posts: 643
Joined: Sun 23. Oct 2016, 15:57

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby Feldi » Wed 9. May 2018, 08:09

Solange kein Dokument vorliegt, in dem Winterkorn die Manipulation offiziell absegnet, dürfte kaum zu ermitteln sein, welchen Wissenstand er tatsächlich hatte. Und die Aussagen von Mitarbeitern, die letztenendes nur selber Ihren Kopf aus der Schlinge ziehen wollen, wird jeder gute Anwalt in der Luft zerreißen.
Und wenn ihm seine Ingenieure nur mitgeteilt haben, man habe die Rechtslage "ausgereizt"?
In denke, nach einer sehr langen Verhandlung wird nichts Greifbares rausgekommen sein.
BTW
Herr Winterkorn dürfte in weiser Voraussicht große Teile seines Vermögens schon längst in Sicherheit gebracht haben.
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8333
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby Ledesco » Wed 9. May 2018, 08:17

Feldi wrote:Solange kein Dokument vorliegt, in dem Winterkorn die Manipulation offiziell absegnet, dürfte kaum zu ermitteln sein, welchen Wissenstand er tatsächlich hatte.

Ich bin ja, wie schon mal erwähnt, kein Jurist. Aber ich meinte das es kaum eine Rolle spielt WAS für einen Wissensstand er HATTE. Entscheidend ist WAS für einenen Wissenstand er HAETTE haben müssen!

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Auch wenn es jetzt so eins zu eins nicht stimmt. Aber das Pflichtenheft seiner Position bringt in in die Verantwortung der ganzen Affäre. Wenn er wirklich nichts davon gewusst hat, dann hat er halt in seinen Job komplett versagt. Das führt schlussendlich zu der gleichen Konsequenz.
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1137
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby Feldi » Wed 9. May 2018, 08:30

Ledesco wrote:Ich bin ja, wie schon mal erwähnt, kein Jurist. Aber ich meinte das es kaum eine Rolle spielt WAS für einen Wissensstand er HATTE. Entscheidend ist WAS für einenen Wissenstand er HAETTE haben müssen!

Ich bin auch kein Jurist und weiß daher nicht, wie weit seine Verantwortung reicht. Dummheit und/oder Verantwortungslosigkeit reichen jedenfalls nicht (siehe Schrempp) Ich denke, man muß ihm schon bewußten Betrug nachweisen, um ihn privat haftbar machen zu können.
Als Vorstandsvorsitzender ist er oberster Buchhalter und Stratege, kann/muß aber nicht über jedes technische Detail Bescheid wissen.
Last edited by Feldi on Wed 9. May 2018, 08:54, edited 2 times in total.
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8333
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Dieselaffäre

Postby sscdiscovery » Wed 9. May 2018, 08:51

Bauernopfer? Von welchem Landvogt ist er denn der Bauer? Der Fisch stickt vom Kopf her. Und nun nimmt man diesen in die Pflicht denkst dass es auch nicht gut ist.

Kann deiner Argumentation nicht folgen.
-------------------------
@ledesco
damit meinte ich nicht das Winterkorn außen vor ist. Er wird nur jetzt zum Hauptschuldigen erhoben und alle anderen die es genauso sind versuchen sich damit rein zuwaschen. Oder meinst Du der Aufsichtsrat/ die Aktionäre hätten davon rein überhaupt nichts gewußt??

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1606
Images: 1
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 36 guests