Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Dieselfahrverbot    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: Dieselfahrverbot

Postby Ticktack » Thu 17. May 2018, 20:21

Bin mal gespannt wie die dann in der Stadt die Regale in den Läden füllen wollen wenn die LKW nicht mehr nach Hamburg rein dürfen.....
Bürokraten :brokenbulb:
User avatar
Ticktack
 
Posts: 230
Joined: Sat 3. Dec 2011, 13:38

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby sscdiscovery » Thu 17. May 2018, 20:48

ganz einfach, die letzten verbliebenen Innenstadt Händler machen auch noch dicht.
Die großen Shopping Center liegen ja am Stadtrand, also außerhalb der Verbotszone.
Versorgung also gesichtert. Traurig aber wahr.
Wir dürfen nur nie vergessen, das was die EU beschließt haben alle Regierungschefs der einzelnen EU Länder mal irgendwann unterschrieben. Also können die einzelnen Länder jetzt nicht meckern und es auf die EU schieben.
Auch traurig aber wahr.

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1622
Images: 1
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Kieler Sprotte » Fri 18. May 2018, 07:28

Ticktack wrote:Bin mal gespannt wie die dann in der Stadt die Regale in den Läden füllen wollen wenn die LKW nicht mehr nach Hamburg rein dürfen.....
Bürokraten :brokenbulb:


Auf den Hamburger Schildern steht "Anlieger frei", wenn ich in der Straße was liefern will oder da wohne, jemanden besuche oder arbeite, bin ich ein "Anlieger" und darf da rein, also freie Bahn mit Marzipan.....
Kieler Sprotte
 
Posts: 105
Joined: Mon 12. Dec 2016, 14:11
Location: Kiel

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Ticktack » Fri 18. May 2018, 08:46

Anlieger frei ist in Ordnung.
Nur werden die bald merken, das sie ihr Problem eh nicht in den Griff bekommen, alleine wegen dem Hafen.
Man sollte vielleicht mal eine EU Verordung in Kraft bringen, welches die Eurokraten abschafft....
Das spart schonmal ne Menge Geld, das dann in sinnvolle Projekte gesteckt werden könnte :biggrin:
User avatar
Ticktack
 
Posts: 230
Joined: Sat 3. Dec 2011, 13:38

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby AndreasHirsch » Fri 18. May 2018, 10:37

... ne,lieber TickTack, das ist ein Versäumniss UNSERER REGIERUNG...
die lassen sich mit Absicht am Nasenring durch die Arena führen und
lassen den Bürger hängen.
Gerade Herr Scheuer meint ja, für die Nachrüstung nix tun zu müssen.

Das ist im übrigen mit unserer Trinkwasserqualität auch nicht anders.
So ganz nebenbei.

Ich bin trotz allem froh, das es die EU gibt und das wir dabei sind.

GRUß aus Berlin
AndreasHirsch
AndreasHirsch
 
Posts: 1630
Images: 0
Joined: Mon 23. Jul 2001, 10:57
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Feldi » Fri 18. May 2018, 14:28

Nach der gestrigen Rede unserer Kandesbunzlerin mit dem entscheiden Satz (sinngemäß) "Es hat doch keinen Sinn, unsere Autoindustrie so weit zu belasten, bis sie nicht mehr handlungsfähig ist", ist doch eigentlich alles klar. -
Eine hardware-Nachrüstung wird's nicht geben - Sanktionen auch nicht. Stattdessen werden Autos verkauft wie blöd. Das alles unter "Schirmherrschaft" der Regierung mit der DUH als illegal operierendem aber staatl. geschütztem Erfüllungsgehilfen.
Und wenn mit Winterkorn der wahre Schuldige an die Wand genagelt wurde, ist alles wieder gut.
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8349
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Ledesco » Fri 18. May 2018, 16:04

Feldi wrote:"Es hat doch keinen Sinn, unsere Autoindustrie so weit zu belasten, bis sie nicht mehr handlungsfähig ist",

Eine sehr spezielle Rechtsauffassung. Das bedeutet im Klartext: Wenn ich genug gross bin stehe ich über dem Gesetz und kann machen was ich will. Mit der Absolution der Regierungschefin.

Wenn das in einem anderen Land so gesagt worden wäre dann hätte man garantiert von Korruption gesprochen.

Seltsam.


Ich bin trotz allem NICHT froh, das es die EU gibt....

Der markanten Vorteil für den einzelnen Bürger auf der Strasse hat sich mir noch nicht erschlossen. Aber trotzdem schön zu hören dass es denen die dabei sind, so gut gefällt. Speziell den starken Nettozahlern. :biggrin:
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1137
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Ticktack » Sat 19. May 2018, 09:44

Im Grunde genommen bin ich auch froh das es die EU gibt.
Trotz aller Bevormundungen, der Bürokratie, den Kosten, der Handlungsunfähigkeit usw......
Meine Dieselfahrzeuge werden die mir auch so schnell nicht wegklagen können....
Mindestens einer von beiden fällt nämlich nicht unter die Zuständigkeit der EU :biggrin:

Warum Deutschland die Emissionswerte nicht einhalten kann ist in der Tabelle eigentlich gut ersichtlich.
Solange sich der Fahrzeugbestand jedes Jahr erhöht wird da in naher Zukunft nichts zu machen sein.
Außerdem sind durch die guten Arbeitslosenzahlen auch immer mehr PKW und LKW auf den Straßen unterwegs, da dadurch einerseits mehr Menschen zur Arbeit fahren, dadurch mehr konsumiert wird und die Sachen die konsumiert werden, müssen ja auch durch die Gegend und in die Läden transportiert werden.
Die Zahl der zugelassenen LKW hat übrigens deutlicher zugenommen als die Zahl der PKW.

http://www.bgl-ev.de/images/daten/besta ... abelle.pdf
User avatar
Ticktack
 
Posts: 230
Joined: Sat 3. Dec 2011, 13:38

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby TomB » Wed 13. Jun 2018, 10:32

User avatar
TomB
 
Posts: 6546
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Soenke » Wed 13. Jun 2018, 16:28

...mir fehlt bei dem Artikel Zweifel an der Sinnhaftigkeit der willkürlich festgelegten Grenzwerte.
Das ist meiner Meinung nach das Grundproblem.
Das zweite Problem ist die damalige taktische Unehrlichkeit der Automobilkonzerne.
Die willkürlichen und technisch kaum sinnvoll einzuhaltenden Grenzwerte wurden vorne abgenickt und hinten versucht zu umgehen.
Eine transparente Diskussion um den Sinn genau dieser Grenzwerte wäre richtig gewesen, wurde aber aus Imagegründen vermieden, denn man wollte ja "sauber" sein.

Gelernt wurde bislang wenig. Obwohl jetzt der Ruf derart ruiniert ist, dass sogar die mainstream Wahrheiten hinterfragt werden könnten.
Gruß Sönke

Image
User avatar
Soenke
 
Posts: 1476
Joined: Thu 10. Jan 2002, 20:36
Location: an der Ostsee

0 persons like this post.

Dieselfahrverbot

Postby Der Chatte » Sat 14. Jul 2018, 13:55

.


Na, prima!

Wenn beim aktuellen Stand der Dinge, also quasi jetzt, keiner von den 180.000 Betroffenen in die Puschen kommt, um Widerstand leisten zu wollen — ich schließe mich da ein! —, ist der Lux spätestens zum 31. März 2019 Geschichte.
Fahrverbot im Stadtgebiet Stuttgart. Aha!

»Ei, Kall, mei Drobbe!« (Marie Hesselbach)


.
User avatar
Der Chatte
 
Posts: 619
Images: 9
Joined: Mon 31. Jan 2011, 14:41
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby RobertL » Tue 7. Aug 2018, 18:04

Schnäppchenjagd auf gebrauchte Diesel-Pkw aus Deutschland
http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5476459
Nächster Stammtisch am 16.12. ab 11:00 in KB - X-Mas Barbecue
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13341
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby TomB » Thu 8. Nov 2018, 14:27

Weitere Städte in DE müssen ein Dieselfahrverbot einführen
http://www.manager-magazin.de/politik/d ... 37436.html
User avatar
TomB
 
Posts: 6546
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Peter_G » Thu 8. Nov 2018, 23:24

https://www.aerzteblatt.de/archiv/20086 ... sub-2-sub-)-Eine-kritische-Bewertung-der-aktuellen-Risikodiskussion?fbclid=IwAR1TMh77KZ3k7wI6CYDAkh0Bq1LjKIkkJDwq-n7YYXQ6qXQAN29VvG3oIq8

Auszug aus dem verlinkten Artikel.

Falsifikation der epidemiologischen Daten

Es ist erstaunlich, dass in den epidemiologischen Arbeiten offensichtliche Daten aus anderen Bereichen überhaupt nie diskutiert werden, obwohl sicher einige der Aerosolforscher diesen Zusammenhang kennen. Es geht um den Vergleich zum Inhalationsrauchen.

Zigarettenrauch gehört zu dem dichtesten Aerosol, das man erzeugen kann. Es hat eine Partikelgröße von circa 0,5 µm, womit er im Gegensatz zum Feinstaub bevorzugt in den Alveolen deponiert wird. Bekanntermaßen enthält der Tabakrauch zahlreiche toxische Substanzen (17




) und ist extrem konzentriert. Die Dichte des Zigarettenrauchs erreicht über 500 g/m³ (sic!), womit die Konzentration etwa 10-millionenfach über dem Limit des Feinstaubs liegt. Auch beträgt die Konzentration von NO2 im Zigarettenrauch über 300 000 µg/m³ (17).

Die in den Studien zum Feinstaub und zum NO2 gefundene Risikoerhöhung ist einfach dadurch zu widerlegen, dass man die inhalierten Dosen mit denen der Raucher vergleicht (18). Die vielen Millionen Inhalationsraucher stellen sozusagen einen inhalationstoxischen Großversuch dar. Das ist eine große Besonderheit, denn bei anderen Umweltrisiken wäre eine solche Untersuchung unethisch. Die EU hat für Deutschland durch Feinstaub eine Lebenszeitverkürzung von 10,2 Monaten errechnet (19); 6 000 Tote kommen durch NO2 hinzu (15). Vergleicht man lebenslang inhalierten Feinstaub und NO2 mit den inhalierten Dosen der Raucher, so müssten diese nach wenigen Wochen alle sterben, was offensichtlich nicht der Fall ist. Zudem ist der Zigarettenrauch noch ungleich toxischer. Damit ist die These einer Risikoerhöhung von Feinstaub und NO2 in den Grenzwertdosen falsifiziert.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2568
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby xsteel » Thu 8. Nov 2018, 23:28

..... wie alt wurde Helmut Schmidt????
ein Untoter oder Wiedergänger konnt er ja wohl kaum gewesen sein :rofl:

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1838
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: muelli and 34 guests