Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Dieselfahrverbot    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: Dieselfahrverbot

Postby holefire » Fri 1. Dec 2017, 17:11

JWD wrote:Nach meiner Auffassung haben wir ein ganz anderes Problem in D und EU. :roll:


Das sehe ich auch so. Wenn die Entwicklung so weiter geht, brauchen wir uns um "Klimawandel" keine Sorgen mehr machen. Da kommt vorher die Dummheit des Menschen dazwischen.
Aberglaube bringt Unglück
User avatar
holefire
 
Posts: 519
Joined: Mon 28. Jan 2013, 13:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby HJ61-Freak » Fri 1. Dec 2017, 17:31

JWD wrote:Wozu dieser ganze ganze Aktionismus gut sein soll?

Um Geld zu verdienen?!

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3508
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Feldi » Fri 1. Dec 2017, 17:37

JWD wrote:Dann wird die nächste (Umwelt)sau durchs Dorf getrieben.
Hirnlos, aber mit hocherhobenem moralischen Zeigefinger.
Ich finde es beängstigend, wie weit die tägliche Angstberieselung die Hysterie anfacht.
Da wird mit Grenzwerten und Todesopfern um sich geworfen, das es nur so kracht. Und wenn man mal nachbohrt, kommt nur warme Luft.

Ganz meine Meinung.

Genauso beängstigend find ich, wie man mit einem irren Aufwand and Finanzmitteln, Resourcen und Regulierungen auf die eigenen "Luxusprobleme" losgeht, während es an anderer Stelle ums reine Überleben geht.
(Fluchtursachen bekämpfen...haha. Wann wollnse denn damit anfangen?)
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 7887
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby JWD » Fri 1. Dec 2017, 17:59

HJ61-Freak wrote:
JWD wrote:Wozu dieser ganze ganze Aktionismus gut sein soll?

Um Geld zu verdienen?!



Sach nur!

Ich habe meine Darstellung absichtlich ergebnisoffen enden lassen :baeh:
Man tänzelt sonst immer am Rande von Verschwörungstheorien entlang, gell?

Feldi, es fällt schwer bei all diesen Themen nicht! in Relativierungen und/oder whataboutism zu verfallen,
aaaber :bulb: :rofl:
die rhetorischen Mechanismen wirken nun mal.
Nudging, Nebenschauplätze, Brot und Spiele.... "bitte hier bei Bedarf ergänzen".

Und wenn ich hier u.a.das Beispiel des peruanischen Kleinbauern lese, darf ich mich bestätigt fühlen.
Vertreten von einer NGO die nichts und niemandem Rechenschaft schuldig ist, deren Mitglieder täglich von Brüssel nach Amsterdam fliegen, Millionen von Spendengeldern an der Börse verzockt haben, läßt sich der arme Kerl vor einen medialen Karren spannen der nur vergleichbar ist mit den Bildern von Kinderaugen und Hungerödemen aus der Sahelzone.

"Man möchte brechen."
Last edited by JWD on Fri 1. Dec 2017, 18:31, edited 1 time in total.
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 3525
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Thaiguy » Fri 1. Dec 2017, 18:22

Kotzen. Bitte! Soviel Authentizität muss sein :biggrin:
Thaiguy
 
Posts: 346
Joined: Sun 23. Oct 2016, 15:57

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby JWD » Fri 1. Dec 2017, 18:32

Es handelt sich um ein Zitat.
Ich hab´s mal entsprechend geändert.
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 3525
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Feldi » Fri 1. Dec 2017, 18:49

JWD wrote:Brot und Spiele....

Glaub ich nicht.
Dann wäre Fußball noch bei den Öffentlichrechtlichen. :biggrin:
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 7887
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Colt » Fri 1. Dec 2017, 19:08

Bergler wrote:Ich stell mir gerade vor, dass ein Fahrverbot kommt und Amazon keine Pakete mehr liefern kann. Das wäre doch ein immenser Vortrieb für die Einzelhändler.


hmmm, und was genau verkaufen die? Die Waren die der Bauernhof ums Eck mit dem Bollerwagen vorbei bringt? Und wer soll mit welchem Geld bei denen einkaufen? Der Anteil der Bevölkerung, der in fußläufiger Distanz neben der Firma wohnt, oder übernachten wir in Zukunft auf dem Firmenparkplatz in der Zeltstadt (Parkplätze werden eh nicht mehr gebraucht. Ein generelles Verbot von Verbrennungsmotoren wird kurzfristig die Wirtschaft extrem durcheinander wirbeln. Ich persönlich könnte wahrscheinlich mit etwas Mühe zwei Autos finanzieren, aber wer könnte das so ad hoc. Allerdings wäre mein Arbeitsplatz wohl auch nicht mehr sicher, trotz das ich nicht direkt von der Automobilindustrie abhängig bin.
Von der verfügbaren Fertigungskapazität für Elektroautos mal ganz abgesehen.

Ich verneine doch gar nicht, dass die individuelle Mobilität auf ganz andere Füße gestellt werden muss, aber das muss in einer Geschwindigkeit geschehen, die die Menschen auch mitgehen können. Die Geschwindigkeit ist eigentlich eh kein Problem, da noch keine tragfähige Lösung gefunden wurde. NEIN, ich halte Elektroautos nur für eine (heute noch nicht ausgereifte) aber nicht die beste Lösung. Ich glaube auch nicht, dass es DIE eine Lösung gibt, wir brauchen eine ganze Auswahl an Lösungen. Deswegen mein Vorschlag eher generelle Vorgaben zu machen und den Rest dem Einfallsreichtum der Menschen zu überlassen.

Und ja, damals als Single hätte ich mir manchmal gewünscht einfach die Woche über auf dem Firmenparkplatz zu übernachten (und habe das auch gelegentlich mal auf einem Wanderparkplatz in der Nähe gemacht). Das könnte also durchaus einen gewissen Beitrag zur Lösung bringen.

Man könnte an so vielen Ecken ansetzen. Aber durch die Fixierung auf das Elektroauto lässt man alle anderen Chancen lieber ungenutzt.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16245
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby xsteel » Fri 1. Dec 2017, 19:21

Feldi wrote:
JWD wrote:Brot und Spiele....

Glaub ich nicht.
Dann wäre Fußball noch bei den Öffentlichrechtlichen. :biggrin:


znter dem römischen Kaiser (Despoten) Nero waren die Spiele kostenlos
und es wurde noch Brot verteilt.

Unsere Mutti von dem Volk "da drinnen" ist wol eine der wenigen welchen dieses Privileg noch zuteil wird. :aetsch:

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1198
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby George » Fri 1. Dec 2017, 21:10

Wundert ihr euch, dass es so ist wie es ist?
Die Volksvertreter vertreten schon lange nicht mehr den Wähler und fühlen sich längst nicht mehr alle dem Volk verpflichtet.
Wie viele Politiker sind noch unabhängig und verfolgen uneigenützige Ziele?
Kaum einer, der nicht irgendein Mandat oder Interessenvertretung inne hat, das letztendlich nur der eigenen Geldbörse dient.
Ein Beispiel ist Altkanzler Genosse Schröder der im eigenen Land seine unsozialdemokratische Agenda 2010 durchdrückte. „Wir werden Leistungen des Staates kürzen, Eigenverantwortung fördern und mehr Eigenleistung von jedem Einzelnen abfordern müssen.“
Und ein solcher Mann macht dann sowas:
https://www.nzz.ch/wirtschaft/gerhard-s ... ld.1319254
https://www.nzz.ch/international/deutsc ... ld.1319152
Geld, Macht, Filz und Korruption im Zusammenspiel, Sozis die zu Kapitalisten und Zudienern von "lupenreinen Demokratien" werden.
Auch wenn der Mann heute als Privatmann handelt, ist dies zutiefst unglaubwürdig.

Ob sie es wirklich besser machen wird?
https://www.handelszeitung.ch/politik/k ... en-1466387

Dann kommen noch die heutigen "Qualitätsmedien ins Spiel. Ich weiss zwar nicht, ob die früher wirklich besser waren...

Andererseits ist die deutsche Zivilgesellschaft viel zu träge und Obrigkeitsgläubig, man wehrt sich kaum einmal wirklich gegen Entscheide der politischen Führung.
Solange das "heilige Blechle" noch rollt und das Geld reicht für Treibstoff ist die Welt noch im Ordnung. Oder stimmt das nicht?

Grüsse
George
 
Posts: 5393
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby RobertL » Fri 1. Dec 2017, 21:30

Das war doch schon immer und überall so in den letzten 60 Jahren - zumindest im deutschsprachigen Raum, wo ich das halbwegs beurteilen kann. So lange das Schnitzel am Mittagstisch nicht verschwindet (vor 50 Jahren war es halt nur Sonntags) regt man sich nicht wirklich auf und ist froh wenn sich praktisch nix verändert und man sich "das Leben leisten kann". Ist wohl in der Natur der Menschen so codiert oder so ähnlich.

Der aktuelle Eiertanz mit der Regierungsbildung in D ist ja ein Spiegelbild der "Konsenskultur" der letzten 60-70 Jahre.
Nächster (Weihnachts-) Stammtisch am 21.12. im Gasthaus Mehler ab 18:00
http://www.gasthaus-mehler.at/


lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 12421
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby HJ61-Freak » Fri 1. Dec 2017, 22:00

Es müssen rigorose Fahrverbote her! Dann habe ich wenigsten einen guten Grund auszuwandern, mit dem LC!

:biggrin:

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3508
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Thaiguy » Sat 2. Dec 2017, 07:05

As to Auswandern: gerade hier in diesem Forum gibts wohl einige mit dem nötigen Erfahrungshorizont. Wie man in Sachen robuste Autos weiter kommt, kann man hier bestimmt auch Lektionen in Auswandern lernen.
Denn, wie ein gelehrter Chinese nebenbei erwähnte: auch die größte Reise beginnt mit einem kleinen Schritt :)
Thaiguy
 
Posts: 346
Joined: Sun 23. Oct 2016, 15:57

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby JWD » Tue 5. Dec 2017, 07:51

Ist zwar schon ein paar Tage älter, aber stellt das "Geschäftsmodell" der DUH mal dar:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... ageIndex_2
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 3525
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Peter_G » Tue 5. Dec 2017, 08:11

Bei der Wahl g e b e n w i r u n s e r e S t i m m e a b. Wo landet
dann die abgegebene Stimme? In einer Urne.

Wer kann also denken, dass damit etwas sinnvolles gemacht wird? :shock:
OM NAMAH SHIVAYAH
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2046
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: naturalspirit, toyotamartin, uwe and 24 guests