Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Dieselfahrverbot    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: Dieselfahrverbot

Postby Cruisero » Tue 4. Dec 2018, 18:07

@landcruiser:

Du hast vollkommen recht. Dagegen könnte man demonstrieren:

Die Fahrverbote?
Die Gerichte, die diese anordnen?
Die Kommunen?
Die EU als Grenzwertsetzer?
Die DUH als Kläger?


An dem Diesel-Thema kann man ja wunderbar durchdeklinieren, dass wir mittlerweile in einer sehr ent-demokratisierten Gesellschaft leben. Der Souverän ist das Volk und das sollte sich verstärkt zu Worte melden - nicht nur bei dem hier diskutierten Diesel-Thema.

Die Verkürzung und Zuspitzung in deiner Argumentation führt nur zu einem - den Arsch nicht hochkriegen :). Von der Aktivität haben wir haben schon genug - finde ich.

Beste Grüße
Frank
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 774
Joined: Wed 6. Feb 2008, 13:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby landcruiser » Tue 4. Dec 2018, 22:32

Ach ja?

Die Leute haben 40 Jahre ihren Arsch nicht hochbekommen und sich nicht politisch engagiert.

Sie haben immer fein die anderen machen lassen.

Und jetzt wird alles besser indem man gegen die Dieselfahrverbote auf die Straße geht.

Du hast ja nicht mal ne Antwort gegen was du konkret demonstrieren willst.

Im Ergebnis genau die Ziellosigkeit, die der derzeitigen Politik vorgeworfen wird.

Ne grelle Weste mit nem eingängigen Spruch drauf ist zwar ein netter Gagg.

Nur würd ich mal drüber nachdenken was danach kommt.

Das Problem haben die nämlich derzeit in Frankreich, aber das weißt du je selbst.

Ich hab nix gegen Demonstrationen, schon gar nicht gegen diesen Dummweltzonen- und Fahrverbotskäse.

Aber bitte etwas durchdacht und nicht "In Frankreichs hats mit gelben Westen geklappt, die ziehen wir jetzt auch an!"
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14607
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby ochim1103 » Wed 5. Dec 2018, 05:28

>(MP Laschet attackiert Deutsche Umwelthilfe: „Klassischer Abmahnverein, finanziert von einem ausländischen Autokonzern“<
https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMP17-22.html
Joachim Fritz
>Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.<
Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)),
User avatar
ochim1103
 
Posts: 3938
Joined: Sun 8. Aug 2004, 13:36
Location: Norderstedt, Hedwig-Holzbein

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby HJ61-Freak » Wed 5. Dec 2018, 07:04

landcruiser wrote:Wie kurz muss das Gedächtnis sein, wenn man die Randale zum G20 in HH nach einem Jahr schon vergessen hat ...

Ganz ehrlich: Das wurde damals so dermaßen aufgebauscht durch Presse und Politik, dass ich es nicht wirklich ernst nehmen konnte und es deswegen vermutlich recht zügig dem Vergessen anheim gegeben habe.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3882
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby toyoteritis » Wed 5. Dec 2018, 09:43

Es ist genug .Wer den Artikel vom Direktor des Institutes für Biologische Sicherheitsforchung gelesen hat weiss , daß es für die geltenden NOx Grenzwerte in Europa keinerlei wissentschaftliche Belege gibt ( Zeit Ausgabe vom 8.11.2018).Der Grenzwert in der USA ist z.B. 2,5 fach höher.
Jetzt gibt es die Möglichkeit der politischen Meinungsäuserung in einer Petition.

Petition gegen Dieselfahrverbote vom Mobil automobilclub:
https://www.mobil.org/petition-keine-fahrverbote/

Petition gegen Umwelthilfe :
https://www.openpetition.de/petition/on ... -hilfe-duh

Dann könnt Ihr Euch eine Meinung bilden und aktiv werden.
toyoteritis
 
Posts: 47
Joined: Mon 1. Nov 2010, 16:23

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby buschfieber » Wed 5. Dec 2018, 13:59

Gehört vielleicht nur am Rande dazu, zeigt aber den derzeit grassierenden Wahnsinn:
Da hat die Frau "Eine Armlänge Abstand" wieder einen rausgehauen: Die Schiffe auf dem Rhein sollen zukünftig langsamer fahren, damit die Luft in Köln z.B. sauberer wird!
Bravo! Dann werden wegen der längeren Transportzeiten also noch mehr Güter per LKW transportiert!
buschfieber
buschfieber
 
Posts: 1206
Joined: Sat 28. Jun 2008, 08:38
Location: bei Solothurn

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby 1958 » Wed 5. Dec 2018, 23:38

Was in Pais passiert ist - neben den Krawallen - und dem Ziel - keine hohen Brandstoff Preise.

Rechts und Links haben sich vereint - um gegen eine undemokratische Regierung vor zu gehen.

Die Politiker vergessen heute al zu oft ...

Man muss mit dem Einverständnis des Volkes regieren - und nicht gegen das Volk - nur um einer Ideologie zu dienen.

:wink:
Die einzige Konstante ist die Veränderung - die Angst ist Ihr Begleiter.
1958
 
Posts: 1272
Joined: Sat 18. Dec 2004, 20:49

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Feldi » Thu 6. Dec 2018, 09:59

ochim1103 wrote:>(MP Laschet attackiert Deutsche Umwelthilfe: „Klassischer Abmahnverein, finanziert von einem ausländischen Autokonzern“<
https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMP17-22.html


Ziemlich kurzlebiger link. :lol:
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8361
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby JWD » Thu 6. Dec 2018, 15:44

toyoteritis wrote:Petition gegen Dieselfahrverbote vom Mobil automobilclub:
https://www.mobil.org/petition-keine-fahrverbote/

Petition gegen Umwelthilfe :
https://www.openpetition.de/petition/on ... -hilfe-duh

Dann könnt Ihr Euch eine Meinung bilden und aktiv werden.


:wink:
https://www.achgut.com/artikel/warum_ic ... hnen_werde
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 4059
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby 1958 » Thu 6. Dec 2018, 21:33

Mess Stationen und welchen Spielraum hätte man da.

https://www.youtube.com/watch?v=aM7a1lOXIAI

Man hatte schon viele Möglichkeiten im Vorfeld - um Dieselfahrverbote zu minimieren.
Aber wollte das die Kanzlerin und Ihr Stab ???

:wink:
Die einzige Konstante ist die Veränderung - die Angst ist Ihr Begleiter.
1958
 
Posts: 1272
Joined: Sat 18. Dec 2004, 20:49

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby HJ61-Freak » Thu 6. Dec 2018, 22:21

'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3882
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby toyotamartin » Thu 6. Dec 2018, 22:32

Klimakonferenz in Polen...bla bla bla...jedenfalls kam heraus dass Europa mit 10% der gesamten Emissionen weltweit beteiligt ist. :hmmm:
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5315
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby RobertL » Thu 6. Dec 2018, 23:21

toyotamartin wrote:Klimakonferenz in Polen...bla bla bla...jedenfalls kam heraus dass Europa mit 10% der gesamten Emissionen weltweit beteiligt ist. :hmmm:

Prima! Dann investieren wir ein paar hundert Milliarden um möglicherweise vielleicht ein paar Prozentelchen beitragen zu können obwohl die wissenschaftliche Absicherung zum Thema eher dünn ist.

Aber die Fahrverbote gibts ja net wegen CO2 sondern wegen NOx.
Alles ganz bös.... :roll: :roll: 8)
Nächster Stammtisch ???
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13415
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Peter_G » Fri 7. Dec 2018, 11:04

Mal noch zwei - drei Zitate aus dem Spiegelartikel:

1.) An wen Sie sich zu wenden haben, wenn Ihnen das Wasser in den Keller läuft? Mein Tipp wäre:  Deutsche Umwelthilfe e.V., Fritz-Reichle-Ring 4, 78315 Radolfzell.

2.) "Bis heute gibt es keinen Beleg dafür, dass diese Zahl irgendetwas mit den gesundheitlichen Auswirkungen von NO2 zu tun hätte", heißt es in der "Zeit". Mit anderen Worten: Jede Auskunft eines afrikanischen Schamanen ist evidenzbasierter. Aber das hält uns nicht davon ab, so lange Städte und Autobahnen zu sperren, bis auch der letzte Autofahrer begriffen hat, dass der Diesel eine Technik von gestern ist.

3.) Jede Form der Fortbewegung, die über das Gehen hinausgeht, belastet die Umwelt, das ist die Krux an der Mobilität. Wahrscheinlich beginnt die Klimabelastung mit der Indienstnahme des Pferdes als Reittier. Wenn die Kuh als Klimakiller gilt, kann eigentlich auch das Pferd nicht klimaneutral sein. Selbst der allenthalben gepriesene Elektromotor ist nur so lange grün, wie man sich nicht für die Batterien interessiert, die ihn antreiben. Erst nach über 100.000 Kilometern kippt die Ökobilanz zugunsten des Stromaggregats, vorher führt der herkömmliche Verbrennungsmotor.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2613
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Dieselfahrverbot

Postby Feldi » Fri 7. Dec 2018, 11:53

Selbst der allenthalben gepriesene Elektromotor ist nur so lange grün, wie man sich nicht für die Batterien interessiert, die ihn antreiben. Erst nach über 100.000 Kilometern kippt die Ökobilanz zugunsten des Stromaggregats, vorher führt der herkömmliche Verbrennungsmotor.

Das kann man jetzt glauben.....oder nicht.
Ich liebe solche Aussagen.
Selbst wenn der Autor dafür eine seriöse Quelle angegeben hätte, findet man garantiert zig Untersuchungen, die etwas völlig anderes behaupten.
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8361
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: 1958, Fuxl and 38 guests