Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Dieselfilter Warnlampe    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Dieselfilter Warnlampe

Postby quadman » Tue 14. Feb 2017, 13:07

...wer redet denn von Intervall ausdehnen auf 100.000km?
War doch genau das Gegenteil. Von 60 auf 30 tsd. halbiert.
Da hast du wohl etwas verwechselt.



Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar oder Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3085
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Dieselfilter Warnlampe

Postby robert2345 » Tue 14. Feb 2017, 13:28

Ozymandias wrote:Hier im Forum lässt man sie am liebsten 100000Km drin, wozu auch wechseln...

Und dann war da noch die Sache mit dem gestreckten Filterwechsel Intervall seitens Toyota bei gleichzeitiger Verschlechterung!! der Filterqualität (FSK18, Basti hat darüber hier im Forum informiert).

Und alles wird unkommentiert hingenommen als Gott gegeben, wozu sich da Gedanken machen.
Diese Filterstory ist so alt wie die CRD Motoren, und immer wieder kommt die Frage....
Mein Auto läuft nicht, der Filter ist 100000Km und 12 Jahre alt, sollte ich den VIELLEICHT mal wechseln.



Glaub nicht, dass ich was verwechselt hab.

@Landshark
mit 54,-€ da bist ja noch gut bedient, glaub über 20,- nehmen die alleine für den Filter und bei 120,-€/Stundensatz haben die grad mal 15 Min verrechnet. Beim nächsten Mal kaufst den Filter mit Versand um 15,-€ und machst es selbst.
Da sehen die Kosten bei anderen Marken schon anders aus. Hab ich bei meinem letzten Service für den Lux 200,-€ ohne Öl bezahlt, hab ich Heute 650,-€ beim VW für das gleichwertige Service ohne Öl für meinen Tiguan bezahlt.

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.M"14 J-Sport, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME885x/Sp OME045R/Sp, Sommer BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, Winter BFG ATKO2 265/65R18 7,5x18ET30, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 3791
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Dieselfilter Warnlampe

Postby quadman » Tue 14. Feb 2017, 16:58

quadman wrote:...warum sollte ich den Filter alle 10.000km wechseln?

60.000 km sind vorgeschrieben, nach 30.000 kommt beim alten Gehäuse die Lampe....

Man kann auch wirklich alles ein wenig übertreiben.


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar oder Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3085
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Dieselfilter Warnlampe

Postby Michael 2 » Tue 14. Feb 2017, 21:05

Ja Ozy, ich hatte meinen nach dem ganzen Geschreibe (schon Angst bekommen) selbst gewechselt. Konnten keinerlei Verschmutzungen feststellen. War bestimmt 50Tkm drin. Böse bin ich auf dich natürlich nicht, hast ja viel Ahnung. Wenn die Jungs natürlich Heizöl tanken, würde ich auch öfters wechseln.
Michael 2
 
Posts: 1099
Images: 0
Joined: Sat 8. Sep 2001, 14:55

0 persons like this post.

Re: Dieselfilter Warnlampe

Postby csae4694 » Fri 17. Feb 2017, 09:55

Hab mich jetzt nicht durch alles durchgelesen und sag jetzt evtl. was doppelt.

Bitte um Entschuldigung, aber wie kommt man auf die Idee bei einer solchen Warnung NUR den Filter zu "Entwässern" (Plastik-Flügelmutter auf und pumpen) und dann auch noch das Warnsignal zu deaktivieren??

Im Diesel schwimmt mehr Dreck (Algen, Rost, etc.) rum als im Benzin, was die viel häufigere Ursache von Diesel-Filter-Warnmeldungen ist. Der Dieselfilter kostet 3-5 € und ist mit ein paar Handgriffen getauscht...

Du hast sicher den Filter voller Gammel (den muss man nicht mal sehen können), da nützt das entwässern gar nichts. Bleibt das so hauts dir irgendwann die Pumpe zusammen oder schlimmer: du drückst/saugst dir den Dreck durch den Filter ins Rail-System... (wegen € 5,- Ersparnis); Entlüften sollte man den Filter/das Gehäuse danach auch noch.
HILUX Doka 2,5 Schalter, 106 kW, OME medium, 265/70R17 auf Dotz Stahlfelge, Schnorchel, side pipes, Eder Spillwinde, ARB Skid Plate
User avatar
csae4694
 
Posts: 31
Joined: Tue 20. Sep 2016, 10:28

0 persons like this post.

Re: Dieselfilter Warnlampe

Postby quadman » Fri 17. Feb 2017, 10:36

...dann lies mal im Handbuch nach, was dir dieses kleine Lämpchen so alles anzeigen kann und was zu tun ist. Steht auch auf der Sonnenblende bei manch Autowagen...



Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar oder Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3085
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Dieselfilter Warnlampe

Postby csae4694 » Fri 17. Feb 2017, 12:07

...da steht nur Wasser rauspumpen und bei Weiterleuchten zur Werkstatt fahren; ist hier im Forum allen Anschein nach die häufigste Lösung :roll:
HILUX Doka 2,5 Schalter, 106 kW, OME medium, 265/70R17 auf Dotz Stahlfelge, Schnorchel, side pipes, Eder Spillwinde, ARB Skid Plate
User avatar
csae4694
 
Posts: 31
Joined: Tue 20. Sep 2016, 10:28

0 persons like this post.

Re: Dieselfilter Warnlampe

Postby hakim » Fri 17. Feb 2017, 16:00

csae4694 wrote:...da steht nur Wasser rauspumpen und bei Weiterleuchten zur Werkstatt fahren; ist hier im Forum allen Anschein nach die häufigste Lösung :roll:

Hallo,
Du bist nicht richtig informiert. Wir sprechen hier vom Hilux N25, welcher zwei Dieselfiltersensoren hat:
1.Der Wasserstandsensor unten am Filtergehäuse meldet einen zu hohen Wasserlevel und bringt die Kontrolleuchte zum Blinken. Wasser laut Handbuch am Besten sofort ablassen, die Kontrolleuchte erlischt ohne Reset.
2.Der Druckdifferenzsensor oben am Filtergehäuse dagegen bringt die gleiche Kontrolleuchte zum Dauerleuchten dann, wenn es ein Problem mit der Kraftstoffzufuhr gibt. In den allermeisten Fällen ist die Ursache der verunreinigte Filtereinsatz, der baldigst gewechselt werden muß. Ich hatte aber auch schon einen beim Pistenfahren sich losdrehenden Haltering des Filterdeckels, wodurch irgendwann soviel Nebenluft gezogen wurde, daß der Druckdifferenzsensor ansprach. Übrigens ein Werkstattfehler, falsch aufgesetzter Deckel. Denkbar wäre aber z.B. auch eine Verstopfung vom Tank her, auch jetzt würde die Kontrolle dauerleuchten. Wie dem auch sei: Nur bei aufgetretenem Dauerleuchten - also i.d.R. Filterwechsel - muß ein Reset der Kontrolleuchte vorgenommen werden.
Was "hier im Forum" mit Abstand am häufigsten auftritt, ist meiner Beobachtung nach die dauerleuchtende Kontrolle aufgrund verstopfenden Filters. So man sich nicht schon angewöhnt hat, den Filtereinsatz prophylaktisch in kürzeren Abständen als von TOYOTA vorgesehen zu erneuern. Eine nur blinkende Kontrolle ist mir hierzulande noch nicht untergekommen. Aber ich denke, im Fall der Fälle würde ich das dann auch so handhaben wie Du es empfiehlst, nämlich sich nicht mit dem Ablassen des angesammelten Wassers in Sicherheit wiegen zu lassen und baldmöglichst doch auch den Filtereinsatz zu tauschen.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3291
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Previous

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests