Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Diff-Drop Kit    

1999 - 2008

Diff-Drop Kit

Postby Sirmike » Tue 28. Feb 2017, 06:42

Hallo und guten Morgen

Ich hoffe ihr seid auch alle eure Taxen am aufbereiten damit die im Sommer bereit für den Einsatz sind!?

Nun, bei mir wurdens neue Antriebswellen und die ganze Lagerei mit Rollenlager und Messingbüchsen sowie den Simmerringen in den Achsschenkeln.
Und da er ein Stück höher ist nun auch ein Diff-Drop Kit von Euro4X4.

Jetzt ist es leider so dass, wenn die Vorderräder ausgefedert sind (auf der Bühne) der Stabilisator die vordere Kardanwelle berührt, da die natürlich mit dem Diff bisschen runtergewandert ist.
Kennt das Problem jemand?
Habt ihr Distanzplatten bei den Stabiaufnahmen montiert?

Grüsse und lustige Schrauberei, Mike
Sirmike
 
Posts: 396
Joined: Wed 7. Aug 2013, 09:46

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby BFL » Tue 28. Feb 2017, 09:43

Moin.
War bei mir auch so, ich hab dann einfach links und rechts Distanzstücke mit längeren Schrauben verbaut, fertig.
Gruß Reimund
BFL
 
Posts: 57
Joined: Wed 19. Oct 2016, 21:07
Location: Hamburch

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby Sirmike » Tue 28. Feb 2017, 10:26

Hi Reimund

Weisst du per Zufall die Dicke noch? War das ca. 1 cm?

Danke jedenfalls und schönen Tag
Sirmike
 
Posts: 396
Joined: Wed 7. Aug 2013, 09:46

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby BFL » Tue 28. Feb 2017, 12:57

Hallo Mike,

Ist bei meinem J8 ja ein bisschen anders als bei deinem J10, daher kann ich dir die Stärke leider nicht sagen. Bei mir waren es glaube ich 5 cm mit verbautem Casterkit.

Gruß Reimund
BFL
 
Posts: 57
Joined: Wed 19. Oct 2016, 21:07
Location: Hamburch

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby TomB » Mon 6. Mar 2017, 21:30

Ich frage ich gerade obs Sinn macht da überhaupt was zu ändern. Wenn ich dich richtig verstanden habe passiert das nur wenn beide vordere Räder ausgefedert sind oder? Das wär ja dann praktisch nie der Fall ausser du springst gerne.
User avatar
TomB
 
Posts: 5350
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby Sirmike » Mon 1. May 2017, 17:13

So, nachdem der M3 ready zur Prüfung ist habe ich wieder mal Zeit gehabt, mich dem Cruiser zu widmen.
Der muss ja im Juni bereit sein :D

Heute also Schlechtwetter-Schraubertag:
Image

Bezüglich des Diffdrop Kits, habe ich heute etwas hin- und herprobiert. Wenn ich zwischen die Aufnahme des Stabis und dem Rahmen 8mm Plättchen montiere, dann touchiert der Stabi im ausgefederten Zusand die vorderen Kardanwelle nicht mehr.
Wenn die Räder eingefedert sind würde es an sich auch so nicht streifen, denke aber wenn es im Offroad mal härter zu und her geht könnte es da beim Ausfedern beider Vorderräder doch einen Schlag auf die Welle geben.
Und wenn jedes Mal bei Heben des Bocks Druck auf die Welle kommt ist mir das ganze zu Unsauber.
Die 8mm Plättchen werden auch noch genügend Freiraum zu den Drehstäben lassen.
Image

Und mal wieder die Erkenntnis:
Wenn ihr irgendwas an euren Eimer beginnt zu machen, bestellt ALLE Teile die irgendwie im Zusammenhang stehen mit der Rep.
Da ich die Antriebswellen mit allen Lagern etc. in den Achsschenkeln neu gemacht habe, ist mir "zu spät" aufgefallen, dass es noch einen Simmering gibt, der die Radlagereinheit gegen innen zusätzlich abdichtet.
Habe wohlweislich noch ein Extrapaket aus Holland bestellt und beim Wechsel heute folgendes Bild entdeckt:
Image
Image
Das war mal ein dichtender Simmering :roll:
Image

War der erneute Lerneffekt den ich mit Extraporto bezahlt habe, aber dennoch froh bin und mich nicht darauf verlassen habe dass es ja ein Toyota ist und dar bestimmt nach 300TKM noch wie neu ist :lol:

Also meine Message: Nehmt von Anfang an alles neu und dann seid ihr am günstigsten unterwegs.
Sirmike
 
Posts: 396
Joined: Wed 7. Aug 2013, 09:46

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby Sirmike » Fri 19. May 2017, 05:53

Ergänzung zum Thema:

- Der Diff Drop Kit macht in meinen Augen Sinn bei höhergelegten 100ern. Der Wagen fährt viel ruhiger und hat keine Beschleunigungsvibrationen mehr. Muss allerdings auch erwähnt werden, dass nach knapp 300TKM komplett neue Antriebswellen reingekommen sind. Wird natürlich auch seinen Einfluss haben. Dennoch erscheint mir der Kit sinnvoll, gerade auch um die Lebensdauer der Antriebswellen hoch zu halten.

- Achtet euch bei der Einstellung der Radlager dass das stimmt.
Hier ein separater Thread zum Thema:
http://forum.buschtaxi.org/die-ewige-radlagerthematik-t60564.html
Sirmike
 
Posts: 396
Joined: Wed 7. Aug 2013, 09:46

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby Highfive » Fri 19. May 2017, 08:20

Wie ist denn die Qualitätsanmutung des Diffdropkits. Ist ja schon nen Schnäppchenpreis bei Euro4mal4, zumindestens fürn Lux. Hat alles gepasst ausser der Stabigeschichte?

Was ist eigentlich im Juni .. BTT vorverlegt?

Beste Grüsse, Sören.
HILUX 3,0 DK 08, AT,TTE-Bumms, 285/60/18 Delta, 60erSPV, OME884X/045R, Goldschmitt, 140l, SAFSnorkel, ARB Top, Asfir, Outback Daträ, ScanGauge2, 3"Exhaust, Lazer/VisionX/Moto-Lights, etc
DODGEB300 HighTopCamper,BJ75,5.2V8, H-Zulassung
MAN 535HO BJ66 7,0l Alulook, gediegener Wohnausbau
User avatar
Highfive
 
Posts: 777
Joined: Thu 25. Dec 2014, 12:39
Location: Berlin&München&GAP

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby BJ-Hoschi » Fri 19. May 2017, 08:30

Bei meiner Höherlegung habe ich längere Koppelstangen verbaut - fährt sich auch wesentlich "entspannter".
Ist aber ein 90iger, ist vielleicht für Dich ein Überlegung wert? (Den Stabi verdreht`s halt nimmer so narrisch.)

Grüße BJ-Hoschi
BJ-Hoschi
 
Posts: 45
Joined: Fri 20. Apr 2007, 09:15
Location: Oberfranken

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby Sirmike » Fri 19. May 2017, 08:33

Die Qualität und Passgenauigkeit war alles wunderbar.
Nur bei der Rostvorsorge muss noch etwas nachgeholfen werden
vor der Montage.

Allgemein bin ich sehr positiv überrascht von Euro4x4.
Sehr freundlich und guter Support, wie auch sauber ausgelieferte Ware.

Nöö, im Juni fahr ich nach Schweden :D
Sirmike
 
Posts: 396
Joined: Wed 7. Aug 2013, 09:46

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby Sirmike » Fri 19. May 2017, 08:41

BJ-Hoschi wrote:Bei meiner Höherlegung habe ich längere Koppelstangen verbaut - fährt sich auch wesentlich "entspannter".
Ist aber ein 90iger, ist vielleicht für Dich ein Überlegung wert? (Den Stabi verdreht`s halt nimmer so narrisch.)

Grüße BJ-Hoschi


Hmm, das habe ich auch überlegt. Hatte aber gerade keine zur Hand und auch keine Zeit mehr mit hin- und her probieren ob dann die längeren Koppelstangen beim Einfedern nirgens streifen.
Versteh ich nicht ganz wo der Vorteil ist. Denn der Stabi ist bei Geradeausfahrt ja eh entspannt. Und bei Seitenneigung macht doch die Länge Koppelstange keinen Unterschied bezüglich des Verspannen des Stabis? Oder mache ich eine Fehlüberlegung?
Sirmike
 
Posts: 396
Joined: Wed 7. Aug 2013, 09:46

0 persons like this post.

Re: Diff-Drop Kit

Postby Highfive » Fri 19. May 2017, 21:22

Das freut zu hören, dann viel Freude damit nach den letzten Anpassungen.

Wenn du in der Nähe von Stockholm bist, fahr auf eins der vielen Autotreffen die über den Sommer stattfinden. Die drehen total durch und haben obendrein auch noch Geschmack.
Aber ich schätze mal du wirst eher das Weite suchen.

Beste Grüsse, Sören
HILUX 3,0 DK 08, AT,TTE-Bumms, 285/60/18 Delta, 60erSPV, OME884X/045R, Goldschmitt, 140l, SAFSnorkel, ARB Top, Asfir, Outback Daträ, ScanGauge2, 3"Exhaust, Lazer/VisionX/Moto-Lights, etc
DODGEB300 HighTopCamper,BJ75,5.2V8, H-Zulassung
MAN 535HO BJ66 7,0l Alulook, gediegener Wohnausbau
User avatar
Highfive
 
Posts: 777
Joined: Thu 25. Dec 2014, 12:39
Location: Berlin&München&GAP

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J10 / 100 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests