Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Differentialsperre blockiert    

1996 - 2001

Differentialsperre blockiert

Postby bandon » Mon 25. Aug 2008, 23:30

Hallo, vielleicht hat ja hier jemand einen wertvollen Tipp für mich oder dasselbe schonmal erlebt:

bei einem Bergungsvorgang eines anderen Fahrzeugs schaltete ich die Getriebesperre dazu, das geschah unter Last.

Seit dem läßt sich die Sperre nicht mehr lösen. Schalter und Elektrik funktioniert, Anzeige erlischt, aber die Sperre löst sich nicht. Differenzial sitzt fest :roll:

hatte jemand das schonmal? Oder verfügt über ein Werkstatthandbuch für den Toyota Landcruiser J9 Bj 2001

mein Toyo hat jetzt 170.000 runter und keine Geländebelastung, fahre jetzt seit einiger Zeit mit der Sperre aber ich fahre wie ein Quad mit meinem guten Auto

Habe schon selbst untergelegen aber nichts lösen können, Gewalt wollte ich nicht gleich anwenden. War auch bei einem Bekannten schon auf der Hebebühne aber weiß wirklich nicht wie ich das beheben kann :shock:

liebe Grüße Rainer
bandon
 
Posts: 5
Joined: Mon 25. Aug 2008, 23:23

0 persons like this post.

Postby stricki » Mon 25. Aug 2008, 23:40

Willkommen im Forum!

Ich hatte das Problem am Wochenende mit einem anderen Fahrzeug und denke das es an der Verspannung im Antriebsstrang liegt.
Bei mir hat es geholfen die Hinterachse unter dem Differenzial anzuheben und schon konnte sich die Verspannung lösen und die Mitteldifferenzialsperre ging ohne Problem wieder raus.

Gruß stricki
User avatar
stricki
 
Posts: 438
Joined: Thu 28. Sep 2006, 11:19
Location: Dresden

0 persons like this post.

Postby bandon » Mon 25. Aug 2008, 23:51

danke soweit werde das gleich probieren wenn ich Zeit habe

vielleicht noch andere Ideen? :wink:

irgendwas muss doch gehen
bandon
 
Posts: 5
Joined: Mon 25. Aug 2008, 23:23

0 persons like this post.

Postby DerAustralier » Tue 26. Aug 2008, 00:18

also fahren würde ich erstmal nicht gross, solange das problem nicht behoben ist.
dass die sperre nicht gleich rausgeht kann passieren, wie stricki schon sagte, wegen verspannungen im antriebsstrang.

hast schon probiert vorwärts- uns rückwärtsgängig hin und her zu "ruckeln"?

stück vor fahren...und wieder zurück...immer hin und her..

vielleicht löst sie sich dann?
Martin (HZJ75 + VW Iltis)
landcruising.jimdo.com
starklicht.com
Founding member of:
Image
User avatar
DerAustralier

Starklichttechniker

 
Posts: 12359
Images: 1
Joined: Tue 18. Jun 2002, 19:21
Location: Daheim

0 persons like this post.

Postby Oelprinz » Tue 26. Aug 2008, 12:47

also:

Verspannungen würde ich ausschliessen, wenn du "schon einige Zeit" damit fährst.

Wenn die Lampe erlöscht, scheint der Stellantrieb auszurücken. Also scheint zwischen Stellantrieb und Getriebe-Innereien (Muffe)etwas unterbrochen zu sein.

Meine Meinung:
-Nicht mehr damit fahren (zumindest nicht auf Asphalt, die Verspannungen führen zu immensen Lasten in den Wellen, das geht nur eine begrenzte Zeit gut)
-Werkstatt aufsuchen!

Ich hab zu hause noch so ein "wie reparier ich mein Auto kaputt"-Buch. Da kann ich morgen mal nachsehen, ob dein Baujahr mit beschrieben ist. Bei meinem J9 wird die Mitteldiffsperre per Hebel geschaltet, ist also keine Referenz.

Gruss
Volker
In diesem Forum nicht mehr aktiv
Oelprinz
 
Posts: 1217
Joined: Mon 14. Feb 2005, 20:32

0 persons like this post.

Postby Galaxyq » Tue 26. Aug 2008, 21:46

Oelprinz wrote:also:


Bei meinem J9 wird die Mitteldiffsperre per Hebel geschaltet, ist also keine Referenz.

Gruss
Volker


Denkste, beim J9 is die Sperre im Mitteldiff auch nur mit STellmotor, der Hebel schaltet nur die Untersetzung mechanisch, die Sperre wird im Getriebe über einen Schalter (so ein Kugel Feder ding) genauso elektrisch betätigt wie beim J12
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Postby bandon » Tue 26. Aug 2008, 23:01

Danke

mit hin und her ruckeln habe ich natürlich versucht hat aber keinen Erfolg

haben es heute hoch gehoben aber konnten das problem auch nicht lösen. War bereits in der Werkstatt aber die einen kannten sich damit nicht aus und die anderen konnten mein schweres Auto nicht mal auf die Hebebühne heben

da kam dann nur das sie mit Gewalt versuchen könnten aber möglicherweise ist dann alles kaputt das will ich ja auch nicht

Kann das Auto leider nicht stehen lassen, auch wenn das Risiko ist aber ich muss mit dem Auto arbeiten und Anhänger ziehen.

Hat niemand ein Werkstatthandbuch für J9 vielleicht ist da etwas zu finden

ansonsten bleibt mir wohl nur die Toyota-Werkstatt-Apotheke :shock: aber das wird man ja kaum bezahlen können
bandon
 
Posts: 5
Joined: Mon 25. Aug 2008, 23:23

0 persons like this post.

Postby BJ Axel » Wed 27. Aug 2008, 06:46

bandon wrote:Kann das Auto leider nicht stehen lassen, auch wenn das Risiko ist aber ich muss mit dem Auto arbeiten und Anhänger ziehen.
ansonsten bleibt mir wohl nur die Toyota-Werkstatt-Apotheke :shock: aber das wird man ja kaum bezahlen können


...wenn Du weiter so fährst wirst Du noch viel mehr unbezahlbaren Originalteileschrott produzieren...

Axel
Power-Trax.de - Ingenieurbüro, Sonderfahrzeugbau, Entwicklung und Vertrieb von PTO-, Berge- & Energiesystemen für Sonderfahrzeuge - 17 Jahre Forumsmitglied
BJ Axel

hochzufrieden

 
Posts: 4788
Joined: Sat 26. Jan 2002, 15:29
Location: Donauwörth

0 persons like this post.

Postby Galaxyq » Wed 27. Aug 2008, 06:59

Mit sperre auf Asphalt weiter fahren :hier:
Dann brauchst du warscheinlich bald Kardanwellen oder zumindest die Kreuzgelenke, ev. noch eini Paar Antriebswellen und teile von Mitteldiff.

Wird dann sicher ein teuer spaß
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Postby Axel81 » Wed 27. Aug 2008, 10:03

Galaxyq wrote:Denkste, beim J9 is die Sperre im Mitteldiff auch nur mit STellmotor, der Hebel schaltet nur die Untersetzung mechanisch, die Sperre wird im Getriebe über einen Schalter (so ein Kugel Feder ding) genauso elektrisch betätigt wie beim J12

Auch wenns nicht zur Behebung des Problems beiträgt, aber die Frage passt hier:

kann man Deinem beitrag also entnehmen, dass die Sperre somit auch von der Untersetzung getrennt werden kann? Das wäre nämlich sehr vorteilhaft in manchen Situationen!!!

LG, Axel
PUCH G 290 TD (1998) | Racer Alufelgen | Cooper ATR 265/75 R16 | Lindy Hubdach Fotogalerie...
User avatar
Axel81
 
Posts: 87
Joined: Mon 22. Apr 2002, 15:02
Location: Wien

0 persons like this post.

Postby Galaxyq » Wed 27. Aug 2008, 20:36

Kann bestimmt, nur wie weiss ich ned genau, irgendwo hab ich mal was vom ändern der Schaltkulisse gelesen. Dazu musste aber das VTG zerlegt werden und glaub ich irgend welche Schlitze in die Gestänge gefräßt werden

hier der Thread
http://forum.buschtaxi.org/viewtopic.ph ... highlight=

Nachtrag sogesehen war das mit der elektronischen Sperre woh mist :(
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Postby pest » Wed 27. Aug 2008, 22:32

@bandon
Das Werkstatthandbuch sagt: Um an die Sperre zu kommen, muss ganz schön tief eingegriffen werden!

Ich würde das von Toyota machen lassen, und zwar BEVOR es mir alles zerlegt. Da kann ich den Axels und Galaxyq nur beipflichten. Und Garantie hast auch noch.

@galaxyq
Insgesamt gibt es drei Varianten von VGT's beim J9: Zuschaltallrad, Permanentallrad mit Sperre mechanisch geschalten und Permanentallrad mit Sperre elektrisch geschalten. Hattest also doch nicht Unrecht.

Grüsse, Peter
User avatar
pest
 
Posts: 51
Joined: Wed 19. Apr 2006, 21:13
Location: Feldkirch, Österreich

0 persons like this post.

Postby Axel81 » Fri 29. Aug 2008, 16:31

pest wrote:Insgesamt gibt es drei Varianten von VGT's beim J9: Zuschaltallrad, Permanentallrad mit Sperre mechanisch geschalten und Permanentallrad mit Sperre elektrisch geschalten. Hattest also doch nicht Unrecht.

Danke für die Aufklärung! ;)
Jetzt müsste man nur noch wissen, woran man welche VErsion erkennt! :lol:

LG, Axel
PUCH G 290 TD (1998) | Racer Alufelgen | Cooper ATR 265/75 R16 | Lindy Hubdach Fotogalerie...
User avatar
Axel81
 
Posts: 87
Joined: Mon 22. Apr 2002, 15:02
Location: Wien

0 persons like this post.

Postby blitzschutz » Fri 29. Aug 2008, 19:38

Hallo, hatte bei meinem J9 bei 180.000km in etwa ein gleiches Problem. Nach einer Zuschaltung der Mitteldifferentialsperre unter Last hatte ich auch das Gefühl, die Sperre löst sich nicht mehr. Vor und Zurück - nix. Bin damit noch etliche Kilometer gefahren - jeweils bis max. 100km/h - dann kam ein Dröhnen auf oä. Auch Verspannungen waren zu merken - jedoch nicht so, als wenn die Sperre komlett drin war. Aber sie waren zu merken - bei Lenkereinschlag haben die Räderetwas radiert.
Toyotakundendienst - fragen Sie Ihre Fachwerkstatt. Fachwerkstatt - wir wechseln das Mitteldifferential für 2-3T?. Eine freie Werkstatt mit einem Offroad-Chef hat mit dann geholfen. Lass mal das Differential in der Vorderachse checken - bei mir waren da beide Lager ( Halslager !?!? ) defekt und haben dadurch die Kardanwelle immer mitgedreht. 500,-? und mein J9 lief wieder wie neu. Einfach mal die Kardanwelle vorn abschrauben, Allrad einschalten und nur mit Hinterradantrieb fahren - so haben wir das Problem eingegrenzt. Kurze Info wäre nett. Frank
Besitztümer sind wie Steine einer Mauer. Du musst aufpassen, daß die Mauer nicht zu hoch wird. Sonst kannst Du die Welt dahinter nicht mehr erkennen.
blitzschutz
 
Posts: 13
Joined: Fri 13. Jul 2007, 07:14
Location: Mecklenburg-Vorpommern

0 persons like this post.

Postby Galaxyq » Sat 30. Aug 2008, 16:24

blitzschutz wrote:Hallo, hatte bei meinem J9 bei 180.000km in etwa ein gleiches Problem. Nach einer Zuschaltung der Mitteldifferentialsperre unter Last hatte ich auch das Gefühl, die Sperre löst sich nicht mehr. Vor und Zurück - nix. Bin damit noch etliche Kilometer gefahren - jeweils bis max. 100km/h - dann kam ein Dröhnen auf oä. Auch Verspannungen waren zu merken - jedoch nicht so, als wenn die Sperre komlett drin war. Aber sie waren zu merken - bei Lenkereinschlag haben die Räderetwas radiert.
Toyotakundendienst - fragen Sie Ihre Fachwerkstatt. Fachwerkstatt - wir wechseln das Mitteldifferential für 2-3T?. Eine freie Werkstatt mit einem Offroad-Chef hat mit dann geholfen. Lass mal das Differential in der Vorderachse checken - bei mir waren da beide Lager ( Halslager !?!? ) defekt und haben dadurch die Kardanwelle immer mitgedreht. 500,-? und mein J9 lief wieder wie neu. Einfach mal die Kardanwelle vorn abschrauben, Allrad einschalten und nur mit Hinterradantrieb fahren - so haben wir das Problem eingegrenzt. Kurze Info wäre nett. Frank


Versteh ich nicht, die Kardanwelle dreht sich doch so und somit auch wenn das Diff offen ist.... :?:
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J9 / 90 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests