Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Einganglager am Differenzial tauschen ?    

1980 - 1989

Einganglager am Differenzial tauschen ?

Postby VS11 » Sun 22. Sep 2019, 07:27

Hallo
An meinem Vorderachsdifferenzial hat das Lager des Flansche deutlich Spiel.
Wenn ich das Lager tausche , muß da die Distanzhülse mit erneuert werden ?
Wer hat Erfahrungen mit dem Tausch des Lagers .
Muss das Differenzial ausgebaut werden oder bekommt man das Lager so ausgebaut ?
Gibt es sonst noch was zu beachten ?

Gruß und schönen Sonntag ! Volker :D
VS11
 
Posts: 900
Joined: Thu 3. Mar 2005, 21:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Einganglager am Differenzial tauschen ?

Postby cruiser55 » Sun 22. Sep 2019, 08:42

guten morgen

der frage würde ich mich anschliessen. ich hatte da beim fahren so ein bauchgefühl und habe flansch und simmering weg und da kamen mir auch schon mehr oder minder die einzelteile entgegen.
das lager könnte man ja einfach tauschen . die frage ist,wie schlimm wäre es,wenn man die lagerschale einfach drin lässt,sofern diese noch in ordnung. ohne schlau daher zu reden. ich glaube viele knallen die grosse flanschmutter mit dem schlagschrauber an ,was das zeug hergibt,vergessen aber ,dass man damit das lager einstellt.

gruss dirk
cruiser55
 
Posts: 509
Joined: Sun 3. Feb 2008, 09:39

0 persons like this post.

Re: Einganglager am Differenzial tauschen ?

Postby dermitdembaumtanzt » Sun 22. Sep 2019, 10:21

Ein Lager alleine macht noch keine Lagervorspannung und das flanschseitige Trieblinglager ist das kleine von beiden, weil kein Flankendruck der Zahnräder darauf drückt. Gebt einfach in YouTube Differential einstellen, oder Kegelrollenlager in X-Anordnung einstellen ein, dann lassen die meisten NEWBEES die Finger davon, weil dafür beim 6er die Steckachsen gezogen werden und das Diff ausgebaut und zerlegt werden muss. Hab grad am 9er vorne dieselbe Baustelle, ist aber anders, weil IFS und die Triebling-Lager nur rauh sind, noch ohne Spiel, die Käfiglager wurden (von mir) bei ARB-Umbau schon vor 140k km getauscht.
Gruß Andreas
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2946
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Einganglager am Differenzial tauschen ?

Postby HJ61-Freak » Sun 22. Sep 2019, 13:32

Einfache Frage, einfache Antwort: Die Hülse und damit auch das komplette kleine Lager einschließlich Außenring müssen raus. Alles andere ist Pfusch! Dabei am besten gleich auf solid Spacer umrüsten.

Ansonsten: Die Zerlegung und Montage des Diff. an der VA des J6 ist kein Hexenwerk.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4127
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Einganglager am Differenzial tauschen ?

Postby VS11 » Sun 22. Sep 2019, 20:04

Also muss die Trieblingswelle raus um das Lager zu wechseln ?!
Da werde ich mal in mich gehen ob ich das als Laie mir zutraue . :D :hmmm:
MAl schauen wo es die Teile zu welchem Preis gibt.
In einer Werkstatt kann ich ja mal fragen aber ich glaube die Antwort schon zu kennen . :evil:
DIe Steckachsen hatte ich bei der Achsüberholung schon in Hand , das ist das kleinste Problem.

Gruß Volker
VS11
 
Posts: 900
Joined: Thu 3. Mar 2005, 21:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Einganglager am Differenzial tauschen ?

Postby HJ61-Freak » Sun 22. Sep 2019, 22:48

VS11 wrote:Also muss die Trieblingswelle raus um das Lager zu wechseln ?!

Nicht zwingend. Mit einem schlanken Innenabzieher kommt man zwischen Trieblingswelle und äußerer Lagerschale hindurch und kann die äußere Lagerschale aus dem Gehäuse ziehen. Dann kann man die Quetschhülse herausnehmen. Anschließend kann dann der solid spacer eingesetzt werden oder eine neue Quetschhülse. Dann wieder die äußere Lagerschale eintreiben usw. usf.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4127
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests