Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Erdoğan- Was will er wirklich?    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby George » Wed 15. Mar 2017, 20:26

Und das was Georg als Sabotage bezeichnet, kann man im umgedrehten Sinne als das von dir gewünschte Einschreiten bezeichnen.
Da hast du und andere was falsch verstanden.
Netzi hatte bis gestern nichts gegen solche Threads solange sie im anständigen Ton geführt werden.
Er hat nur den wunsch geäussert, dass man einschreiten soll, wenn was in Richtung Persönliche Angriffe, Beschimpfungen, Mobbing usw geht.
Wenn man ernsthaft probiert einen Thread zu starten zu einem aktuellen Thema in einem unserer potentiellen Reiseländer und ein paar probieren den Thread absichtlich zu torpedieren, finde ich das Schade für dieses Forum
Ich habs wieder mal probiert und mit diesem Ausgang gerechnet. Ohne Moderation ist das mit euch und mir nicht zu schaffen. Ein Armutszeugnis?
Das Komischste sind die vielen Heimlichleser, die sich noch darüber aufregen was sie lesen. Dabei wollen sie es doch gar nicht lesen.
Aber nun ist die Sache für mich erledigt.

Grüsse
Last edited by George on Wed 15. Mar 2017, 21:06, edited 1 time in total.
George
 
Posts: 5216
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby mario_ca » Wed 15. Mar 2017, 20:52

Ich könnte sehr wohl und sachlich diskutieren.... auch zu diesem Thema.

Aber ich kann nur für mich sprechen.....zum Glück.

Was dein Post zu einem Frischling angeht. Respekt..... den hatte ich schon wieder verdrängt. Der wollte Euro 6 für Afrika umrüsten oder ?
´14 Hilux 3,0 Doka. Permanent Allrad,285/70-17 auf Toyo Alu´s,BFG AT,Nestle Advanced Fahrwerk,Nestle Chip,UFA Schutz komplett,140 l Tank,Sperren ARB,RSI Hardtop. Rhino Rack Pioneer Plattform v+h
Alles mit Timemax versiegelt
mario_ca
 
Posts: 1654
Joined: Mon 2. Jan 2012, 22:31
Location: Linsengericht

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby Dogman » Wed 15. Mar 2017, 22:48

Hallo zusammen,

ich verfolge diesen Thread seit einigen Tagen mit großem Erstaunen und versuche hiermit, Euch dazu eine andere Perspektive zu zeigen.

Ich habe kürzlich mit meiner 85-jährigen Mutter über die Veränderungen in der Welt gesprochen.
Sie hat mir vorab erklärt, dass sie ja die Machtergreifung und deren Folgen im sog. "Dritten Reich" als Kind und Jugendliche erlebt hat und erst sehr viel später verstanden hat, was damals tatsächlich geschehen ist.

Sie hat die Mechanismen von aktuellen Despoten (im weiteren Sinn zu verstehen) mit der damaligen Zeit verglichen und erschreckende Parallelen festgestellt. Der Vorwurf meiner Nachkriegsgeneration an die Eltern/Großeltern lautete doch: "Warum habt ihr nichts getan um das zu verhindern?"

Möglicherweise stellen unsere Kinder/Enkel UNS irgendwann die gleiche Frage und wir können nur betreten auf die Schuhe sehen.

Vor diesem Hintergrund lohnt es sich dann doch, diese Diskussion hier auf den ernsthaften Kern zurückzuführen und nicht blindwütig aufeinander einzuprügeln, weil jemand eben nicht die gleiche Meinung vertritt.

Grüße, Heinz
User avatar
Dogman

 
Posts: 13
Images: 0
Joined: Mon 25. Apr 2016, 21:24
Location: Hachenburg

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby Peter_G » Thu 16. Mar 2017, 12:25

@ George,
es verblüfft mich etwas, dass Du so etwas startest und auch mit dem Ergebnis rechnest und es dann trotzdem startest.

Dazu ein Einstein zugeschriebenes Zitat:
http://einstein-zitate.com/einstein-zit ... ergebnisse

Ich denke die Versuche Herrn E. zu verstehen führen in die Irre und enden ähnlich wie Chamberlains appeasment Politik, http://www.zeitklicks.de/nationalsozial ... ntpolitik/

Herr E. ist um ein vielfaches gefährlicher als ein Saddam es je war. Ihm und Osama Bin Laden hat man ja den Garaus gemacht und ich bin mir sicher nicht wenige hier fanden es gut.
Last edited by Peter_G on Thu 16. Mar 2017, 15:28, edited 1 time in total.
OM NAMAH SHIVAYAH
Peter_G
 
Posts: 1813
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby holefire » Thu 16. Mar 2017, 14:28

http://www.spiegel.de/politik/ausland/mevluet-cavusoglu-tuerkischer-aussenminister-warnt-vor-religionskriegen-in-europa-a-1139051.html

Ohne Worte, aber ich würd am liebsten trotzdem frei heraus sagen dürfen, das ich Erdogan und seine Mannen bzw dessen Politik, nicht so prall finde.
Aberglaube bringt Unglück
User avatar
holefire
 
Posts: 482
Joined: Mon 28. Jan 2013, 13:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby Ozymandias » Thu 16. Mar 2017, 15:55

Ich verstehe einfach nicht wie man die Türkei in so kurzer Zeit so total gegen die Wand fahren kann.
Das war mal so ein tolles Land, Atatürk hatte alles richtig aufgegleist gehabt - und jetzt?
Back to the Future?

Einfach nur tragisch.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby Ozymandias » Thu 16. Mar 2017, 16:24

holefire wrote:http://www.spiegel.de/politik/ausland/mevluet-cavusoglu-tuerkischer-aussenminister-warnt-vor-religionskriegen-in-europa-a-1139051.html

Ohne Worte, aber ich würd am liebsten trotzdem frei heraus sagen dürfen, das ich Erdogan und seine Mannen bzw dessen Politik, nicht so prall finde.



Sind die jetzt völlig dem Wahnsinn verfallen? :shock:

Droht uns der Türke gerade mit Krieg?????
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby George » Thu 16. Mar 2017, 18:41

Ozymandias wrote:
holefire wrote:http://www.spiegel.de/politik/ausland/mevluet-cavusoglu-tuerkischer-aussenminister-warnt-vor-religionskriegen-in-europa-a-1139051.html

Ohne Worte, aber ich würd am liebsten trotzdem frei heraus sagen dürfen, das ich Erdogan und seine Mannen bzw dessen Politik, nicht so prall finde.



Sind die jetzt völlig dem Wahnsinn verfallen? :shock:

Droht uns der Türke gerade mit Krieg?????
Von mir aus gesehen agiert das Erdogan Regime so in den westeuropäischen Staaten um die Stimmung im eigenen Land so zu manipulieren, dass die eigenene Bevölkerung in der Türkei glaubt, der Westen sei ein Feind der Türken und des Islams, nur ein starker Führer könne den Untergang aufhalten. (oder so ähnlich)
Die Referendumswerbeveranstaltungen in Europäischen Städten ist nur Schmierentheater und die Stimmen der Auslandstürken unbedeutend. Raffiniert und durchtrieben, das Spiel wird ihm wahrscheinlich gelingen.
Ob die Türkei mit diesem Regime aber wirtschaftlich überleben kann?
Politiker die sich dermassen aggressiv verhalten und solche Drohungen ohne Not artikulieren, sind mir höchst suspekt.

@Dogman
Gewisse Parallelen sind ersichtlich. Darum habe ich diesen Thread gestartet.

Was ich nur komisch finde ist, dass ihr auf einmal schreiben wollt, dabei solltet ihr doch gar nicht. :ka:

grüsse
George
 
Posts: 5216
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby Ozymandias » Thu 16. Mar 2017, 18:43

Wir wollen schon schreiben, allein man scheut das Bashing.
Wenn jeder Zweite Beitrag ein Witz ist dann macht das keinen Spass.
Alexander hätte diese sinnlosen Beiträge ruhig auch löschen können die am Thema vorbeigehen.


Wenigstens hat der Türke keine Atomwaffen....
Nur eine riesige Hochgerüstete konventionelle Armee. :(
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby PBBUSCHTAXI » Fri 24. Mar 2017, 21:37

Mein lieber George !

Wie das hier im BT Forum mit mir wird ?

Ehrlich gesagt ist es mir egal, solange nicht
Leute wie du darüber bestimmen können !
Zum Glück…

Hier kann sich jeder selbst seine Meinung bilden.

Und zum Thema "erst so kurz dabei und schon die
Klappe aufreißen"… .
Da kann ich nur sagen, auch wenn man seit 2001 dabei
ist und 5185 Beiträge geschrieben hat, beachtliche
0,90 pro Tag ( was machst du sonst noch so im Leben ? ),
könnte es sein, dass dadurch die Beiträge nicht
besser werden…. nur mal so laut gedacht…
Quantität ist nicht gleich Qualität…

Und scheinbar willst du ja mitbestimmen, was man
schreiben darf… hmmm

Dir wünsche ich noch eine schöne Zeit !

Das Flusspferd
Peter
PBBUSCHTAXI
 
Posts: 40
Joined: Thu 8. Mar 2012, 18:23
Location: KARBEN / HESSEN

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby TomB » Thu 30. Mar 2017, 06:59

netzmeister wrote:Aus einer ursprünglich durchaus interessanten Frage, die man hätte sachlich und mit Sachverstand diskutieren können, wurde sofort und unmittelbar kompletter Nonsens. Schade. Aber derlei Themata sind hier im Forum von "es nervt" mittlerweile zu absoluten Reizthemen geworden, die sich sofort oft auch ohne Anlass entzünden. Und das aus nachvollziehbarem Grunde, denn um die Diskussionskultur war es nicht immer bestens bestellt.


Ich verstehe dich nicht. Erst verbietest du politische Diskussionen, dann lässt du sie wieder teilweise zu. Ein paar arten aus und du schmeisst die entsprecchenden Leute aus dem Forum. Kurz danach kommt wieder so ne Zündschnur daher und die meisten hier versuchen sie zu entschärfen indem sie rumblödeln. Offenbar ist das auch nicht das was du möchtest. Was soll es den nun sein Alex? Wie stellst du dir das vor, dass wir mit solchen Themen umgehen in einer Weise, dass jeder seine Meinung äussern kann ohne dass es Ausartet? Der einzige Ausweg, den ich sehe ist wirklich der, den du schon beschritten hast: Keine Politik im Forum. Alles andere wird doch immer eine Gratwanderung sein, wo sich einer oder viele ungerecht behandelt fühlen.

Es schmerzt mich, das zu sagen weil ich die Diskussionen eigentlich gut finde.
User avatar
TomB
 
Posts: 5275
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby lehencountry » Thu 30. Mar 2017, 07:32

TomB
Ein paar arten aus und du schmeisst die entsprecchenden Leute aus dem Forum. Kurz danach kommt wieder so ne Zündschnur daher und die meisten hier versuchen sie zu entschärfen indem sie rumblödeln.

genau.... und auch wichtig so, gereizte Situationen müssen entschärft werden. Das ist in der großen Politik nicht anders. Da wird selbst bei Verhandlungen an Kriegsschauplätzen mal der ein oder andere Witz oder Pointe fallen, um die Stimmung wieder aufzulockern.
Ist es nur die Politik ? Nein.
Beim Thema OTA Erzberg kracht es ja auch, obwohl im Erzberg nicht Politik sondern Erze abgebaut werden.
Buschtaxitreffen wird auch darin erwähnt und zum Reizthema. Muss man also Erzberg und BTT (und manch anderes ) auch zum Reizthema erklären und zur Diskussions-Sperrzone machen ?
Oder ist es einfach der Mensch der sich nicht immer beherrschen mag... kann... will.
Es wird aber auch generell in den Medien derzeit diskutiert, der Mensch wird mit den neuen Kommunikationsmedien leider etwas unbeherrschter.

an alle: mehr Toleranz und keine persönlichen Angriffe, dann lässt sich über alles reden.
Servus - Werner
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4552
Joined: Fri 17. Mar 2006, 23:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby netzmeister » Thu 30. Mar 2017, 16:15

TomB wrote:Was soll es den nun sein Alex?

[...]

Keine Politik im Forum.

Die Frage habe ich ja beantwortet. Und Du jetzt auch.

Blödeleien mögen hier und da entschärfend wirken. Sie treffen aber nicht den Kern der Sache: Wenn jemand übers Ziel hinausschießt, dann sollte das benannt werden. Um unser aller Willen. Niemand fühlt sich durch Blödeleien dazu veranlasst, über das Gesagte nachzudenken.



PBBUSCHTAXI wrote:Mein lieber George !


Peter: Eure Privatfehde wirkt nicht gerade deeskalierend.
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 22590
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 01:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby George » Thu 30. Mar 2017, 19:18

@Netzi
Für mich ist das keine Privatfehde weil ich kenne Peter nicht. Warum sich Peter gerade auf mich einschiesst weiss ich nicht.
Weiter will ich mich nicht mehr dazu äussern sonst provoziert das nur Gegenreaktionen, die keiner lesen will.

Aber wenn man hier zukünftig nur noch zum x ten mal über Reifen, Umbauten usw. schreiben soll bis zur Erschöpfung, wird es früher oder später jedem hier zu langweilig.
Jedes Thema hat irgendwo auch immer mehr oder weniger mit Politik zu tun. Will man das nun krampfhaft ausklammern ?
Ich finde das unnatürlich und lebensfremd.

Dann dürft ihr auch nicht mehr über Maut, Steuern, Massnahmen gegen Klimaerwärmung, Umweltzonen usw. diskutieren die euer heilig Blechle betrifft.
Aber so konsequent will man da ja scheinbar nicht sein.

Grüsse
George
 
Posts: 5216
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: Erdoğan- Was will er wirklich?

Postby RobertL » Thu 30. Mar 2017, 21:10

Nun ja - klingt unschuldig, isses aber nicht. Z.b. Maut ist doch ein völlig anderes Thema als Erdogan. Was will er? Alle Macht für sich! Wo sind da Fragezeichen?
Nächster Stammtisch am 18.5. ab 18:00 im Gasthaus Mehler
Handelskai 338, 1020 Wien http://www.gasthaus-mehler.at/


lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 11653
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: uwe and 8 guests