Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?    

Alles rund um die Reise

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby Babashanti » Sat 9. Jun 2018, 16:12

RobertL wrote:
quadman wrote:Frühstück, Selbstbedienung, GNV :rofl:
Den Preis hatte ich mal aufs Papier gemalt...

Image




Gruß Stefan

Der Preis ist doch scheißegal! Du kaufst einen Meal Voucher und du bekommst Frühstück, Mittag & Abends was zu essen. Also Insgesamt mind 6 Mahlzeiten plus Softdrink um 45 Euro oder so. Wem das zu teuer oder zu schlecht ist sollte zu Hause bleiben aus meiner Sicht.


Lieber Robert,
entschuldige bitte meine Ausdrucksweise aber was ist denn das bitte für eine total bescheuerte Aussage?
Verstehe ich dich richtig: Wem das essen auf einer Fähre zu teuer ist oder es ihm nicht schmeckt soll besser zu Hause bleiben!? Also auf gut Deutsch gesagt, wenn man mit der Fähre nach Marokko, Sardinen, Korsika oder sonst wo hinfahren will und das Essen auf dem Karn taugt nix sollte man deiner Meinung nach also besser nicht in den Urlaub fahren? :hmmm: :roll: :ka:
Climb now - Work later
Endlich auch mit 78er unterwegs!
https://www.buschtaxi-on-tour.com/
User avatar
Babashanti

Endlich Kletterwetter!

 
Posts: 455
Images: 27
Joined: Mon 19. Apr 2010, 07:04
Location: Minga oida!

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby RobertL » Sat 9. Jun 2018, 19:18

Naja - möglicherweise ist meine Aussage bescheuert oder ich bin bescheuert! 8) Aber ich verstehe halt nicht wie man ein mageres, vom theoretischen Kassenpreis her ganz sicher überteuertes, aber halt im Gesamtpaket enthaltenes Frühstück, bzw. 70 Cent für ein Panini, sozusagen als Gründe anführen kann entweder nicht mit der Fähre zu fahren bzw. in der IKEA Tasche die Verpflegung für 2 Tage mitzunehmen. Das finde ich eher sehr krass. Aber ich bin auch nicht so "heikel" dass ich nix finde was man spachteln könnte.

Ist halt alles eine Frage der Sichtweise. Ich persönlich möchte mich halt nicht 2 Tage lang von kaltem Futter aus der IKEA Tasche ernähren und schon gar nicht in der Kabine (wo es sowieso verboten ist) oder sonstwo den Kocher auspacken und zu kochen beginnen. Dazu bin ich nicht gepolt, andere anscheinend schon.

Und wenn mir die Verpflegung in der Massenauspeisung zu schlecht ist, kann ich noch immer ins Bedienungsrestaurant gehen. Dafür habe ich noch Kohle übrig um mir das zu leisten wenn mir das andere zu schlecht ist. "Geiz ist geil" liegt mir nicht so! :biggrin:

Aber eventuell habe ich das alles auch falsch verstanden. Ergänzungsnahrung habe ich natürlich auch immer mit...

Bitte nicht alles so eng sehen... :D :D

PS: das braune Ding auf dem Foto ist übrigens ein Schokocroissant, das gar nicht so übel schmeckt. Der Kaffe ist auch ganz ok, der Fruchtsaft ist eine Katastrophe! :wink:
Nächster Stammtisch am 14.6. ab 18:00 im Gasthaus Mehler

lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 12968
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby RobertL » Sat 9. Jun 2018, 19:39

Babashanti wrote:Verstehe ich dich richtig: Wem das essen auf einer Fähre zu teuer ist oder es ihm nicht schmeckt soll besser zu Hause bleiben!? Also auf gut Deutsch gesagt, wenn man mit der Fähre nach Marokko, Sardinen, Korsika oder sonst wo hinfahren will und das Essen auf dem Karn taugt nix sollte man deiner Meinung nach also besser nicht in den Urlaub fahren? :hmmm: :roll: :ka:

Um das nochmal ganz konrkret zu beantworten: im Prinzip ja!

Weil es sich so verhält dass man unterwegs immer irgendwas bekommt was schlechter, besser oder wie auch immer anders schmeckt als das was ich mir vorstelle. Wer sich auf sowas nicht einstellen kann, sollte eher nicht verreisen aus meiner Sicht. Ist aber nur meine bescheuerte Ansicht. 8) 8)
Last edited by RobertL on Sat 9. Jun 2018, 19:59, edited 1 time in total.
Nächster Stammtisch am 14.6. ab 18:00 im Gasthaus Mehler

lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 12968
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby thores » Sat 9. Jun 2018, 19:56

Ja, ja, wer in ein fremdes Land fährt, sollte sich den Gepflogenheiten der Bewohner so gut wie möglich anpassen!

Lasst also die Kühlbox mit den gewohnten Nahrungsmitteln zu Hause und kocht in geselliger Runde irgendwo auf dem Boden sitzend in den Gängen der Fähre! :biggrin:

Wenn ihr dann in Tanger durch den Zoll seid, schaut euch auf den Viehmärkten gleich mal nach einem rüstigen Hammel um ... irgendwo auf dem Dach(garten) wird sich schon noch ein Plätzchen für‘s Frischfleisch finden! :rofl:

Ist aber nur meine bescheuerte Ansicht! :lol:
Grüße aus der Wetterau........................................
Thomas

Image
User avatar
thores

 
Posts: 9504
Images: 6
Joined: Mon 26. Jan 2004, 12:52

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby Ledesco » Sun 10. Jun 2018, 07:28

Also € 45.- für 6 Mahlzeiten, davon 2x petit-déjeuner und da mit Betonung auf petit, finde ich jetzt auch nicht wirklich der Heuler.

ABER man muss sehen, man ist nicht dazu gezwungen das zu konsumieren. Man kann ja locker sein eigenes Essen mitbrigen. Sandwich die man Zuhause vorbereitet hat, zum Beispiel. Oder Nudelsuppe. Heisses Wasser wird wohl verfügbar sein.

Wegen diesen € 45.- für den Verpflegungvoucher in Frage zu stellen finde ich dann doch auch etwas ehrgeizig. Denn dann sollte man vielleicht seine Reisepläne nochmals überdenken.

Ich bin alles andere als der "Geiz ist geil" Konsument. Trotzdem gebe ich dort mein Geld aus wo es für mein Verständnis einen reellen Gegenwert gibt. Ich würde wohl eher die Verpflegung mitnehmen, bzw. mal ins Bedienrestaurant gehen als mir den Voucher zu kaufen.

Somit gibt es ja für jeden eine gute und solide Möglichkeit. Denn kaufen muss den Voucher ja niemand. Und verhungert ist, so viel ich weiss, auch noch nie jemand auf der Ueberfahrt.
Ledesco
 
Posts: 950
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby George » Sun 10. Jun 2018, 07:51

Die Schwaben schreiben das:
https://www.schwaebische.de/ueberregion ... 43184.html

Geiz ist Geil oder man ist, was man isst. :ka:

Gruss
George
 
Posts: 5601
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby fipsicola » Mon 11. Jun 2018, 19:49

Servus allerseits,
jetzt kann ich dem jucken meiner Finger nicht mehr länger widerstehen...
Robert, sag mal, schießt Du nicht ETWAS über, ja was eigentlich, hinaus?

(Da gibt es ja vom Polt ein herliches Stück mit dem Namen Toleranz, gell.
Das solltest Du Dir mal zu gemüte führen.)
https://www.youtube.com/watch?v=-pJA5mbtkUo

Die Konsequenz Deiner Meinung ist: Alle so wie DU?
Willst Du da hin?

Ich oute mich hier mal ebenso:
Ich nehme immer Essen und einen Kocher mit auf die Cabine.
(Kochen muß man ja nicht darin) weil das Essen schlicht weg inakteptabel ist, was ich bisher erlebt habe.
Auf solchen Fähren, da unterscheidet sich lediglich das Bier und der Kaffe voneinander!

Wenn das Deinen Konsumverhalten entspricht, bitte.
Aber lass mir doch meinen Geschmack und vorallem mein mitgebrachtes Essen.
Und lasse mich so Reisen wie es mir bekömlich und angenehm ist!
Sei gegrüßt Robert.
Philipp
fipsicola
 
Posts: 1229
Images: 0
Joined: Sun 14. May 2006, 20:24

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby toyotamartin » Mon 11. Jun 2018, 20:23

Hmm! Das einzige was ich mit auf die Kabine nehme ist ausreichend Wein und Bier...das Essen am Schiff ist halt so wie ich meine genau die 45 € wert (für 6 Mahlzeiten zusammen)

Aber ist der Essenspreis wirklich das Wichtigste?
Man kann sich auch mit ein paar aufgeblasenen Schnösel in das Restaurant setzen und dort dinieren oder mit den armen aber umso mehr sympatischen Arabern am leeren Pool sitzen und quatschen...
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 4909
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby GeorgeZ » Mon 11. Jun 2018, 20:34

toyotamartin wrote:Aber ist der Essenspreis wirklich das Wichtigste?
Man kann sich auch mit ein paar aufgeblasenen Schnösel in das Restaurant setzen und dort dinieren oder mit den armen aber umso mehr sympatischen Arabern am leeren Pool sitzen und quatschen...


Genau das ist auch meine Meinung und schon ein wenig Einstimmung auf Afrika.
HILUX-3.0Ltr. 2014, - orig. ALUS' mit 265/70 R17 Bereifung General Grabber AT2, - OME VA: 90002+2885 HA: 60006+EL045R, -MSanders - ASFIR UF, ARB Sahara-Bar + Winde, Engel MT45F, SIMPLEXCAMPER Kabine.
User avatar
GeorgeZ
 
Posts: 125
Images: 13
Joined: Fri 10. Jan 2014, 13:55
Location: Rhein - Main

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby RobertL » Mon 11. Jun 2018, 20:45

Philipp - ich gönne dir natürlich dein selbst gekochtes Essen. Solange du nicht verbotener Weise in der Kabine kochst und damit ein enormes Brandrisiko darstellst. Wo genau kochst du sonst auf der Excellent?

Wie ich geschrieben habe, es handelt sich um MEINE Meinung. Die muss niemand teilen. Allerdings vertrete ich die auch und das hat GAR NIX mit Intoleranz zu tun.

Deine Belehrungen zum Thema Toleranz brauche ich nicht.

Wieso es dich jetzt plötzlich 2 Tage nach meinem letzten Beitrag in den Fingern juckt erschließt sich mir auch nicht wirklich.
Nächster Stammtisch am 14.6. ab 18:00 im Gasthaus Mehler

lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 12968
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby Oelprinz » Mon 11. Jun 2018, 21:04

Ihr streitet euch ums Essen? Echt jetzt??

Das ist ne Fähre! Gutes Essen gibt es woanders. Wer das in sich reinschrauben will, ok. Wer nicht, auch ok. Kochen in der Kabine machen viele, ich schlafe deswegen nicht besser auf so einem Eimer. Ehrlich würde ich mir wünschen, das das nicht nötig ist.

Die Frage war übrigens etwas unpräzise...Was sollte hier beantwortet werden?

frohes Reisen :-D
Aerodynamik ist was für Leute, die keine Motoren bauen können. (Enzo)
User avatar
Oelprinz
 
Posts: 1181
Joined: Mon 14. Feb 2005, 19:32

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby Babashanti » Mon 11. Jun 2018, 21:07

Hallo allerseits,
es geht bei der ganzen Diskussion ums Essen auf dem Boot wo hin auch immer das auch gehen mag doch gar nicht ums Geld oder um den Preis der auf der Fähre angebotenen Getränke oder Speisen.
Ganz ehrlich und dazu steh ICH voll und ganz, wer sich z.B. in den beiden Tagen die die Reise auf dem Mittelmeer von Genua nach Tanger dauert sich die knapp €50.- für Speis und Trank nicht leisten kann sollte wirklich besser zuhause bleiben. PUNKT! Auch die Leute die sich im Urlaub sei es nun in Griechenland, Kroatien, Marokko oder sonstwo ausschließlich von Wiener Schnitzel, Pizza und Schweinebraten ernähren weil sie nicht offen für was neues sind oder der lokalen Küche abgeneigt sind, sollten sich vielleicht wirklich überlegen ob er oder sie nicht besser am lokalen Campingplatz ums Eck besser aufgehoben sind.
Was ist denn so schlimm daran wenn jemand keinen Bock auf den Kantinenfraß hat und sich lieber ein paar Sandwiches schmiert? Oder das Essen futtert das einem Mutti gekocht hat oder man selber mit guten Zutaten, Liebe und viel Zeit sich schon zuhause zubereitet hat! Vielleicht ist man ja Veganer/Vegetarier, hat eine Unverträglichkeit, bildet sich ein Glutenfrei zu Essen oder was auch immer....
Mir geht es primär um die Aussage von RobertL der ja hier so geistreiches von sich gibt bzw. schreibt wie: "Wem das (Essen) zu teuer oder zu schlecht ist (auf der Fähre, egal wohin die auch immer geht...) sollte zu Hause bleiben aus meiner Sicht." Das ist MEINER Meinung der absolute Blödsinn denn was hat das Essen auf irgendeinen Schiff zu tun ob ich nun auf Reise gehen darf oder nicht?
Climb now - Work later
Endlich auch mit 78er unterwegs!
https://www.buschtaxi-on-tour.com/
User avatar
Babashanti

Endlich Kletterwetter!

 
Posts: 455
Images: 27
Joined: Mon 19. Apr 2010, 07:04
Location: Minga oida!

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby snowpatrol » Mon 11. Jun 2018, 21:33

Hallo,

also ich bin jetzt 6 mal mit GNV nach Tangar und zurück. Die längste Verspätung war einmal 4 Stunden und einmal 3 Stunden. Sooo chaotisch fand ich die Abfertigung nicht. Ist halt keine Skandinavienfähre. Man fährt eben nach Afrika. Und die bauen den Hafen und die Abfertigung immer weiter aus. Tunesien fand ich da viel chaotischer.

Die Fähre fährt ja Genua-Barcelona-Tangar. Ich komme aus dem Ruhrpott und fahre immer nach Barcelona statt nach Genua. Da fahre ich zwar 400 km mehr, spare aber 19 Stunden auf dem Schiff !!!

Grüße
Wolfgang
snowpatrol
 
Posts: 4
Joined: Sun 22. Feb 2015, 14:21

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby toyotamartin » Mon 11. Jun 2018, 21:43

ev. sollten manche besser zu hause bleiben :rotekarte:
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 4909
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Erfahrungen Fähre Genua-Tanger ?

Postby RobertL » Tue 12. Jun 2018, 06:07

Mike, wenn du meine Beträge nochmal genauer liest, wirst du merken dass wir beide gar nicht so weit auseinander liegen!! :bulb:

Aber wir können das ja mal alles so stehen lassen, weitere Erkenntnisse lassen sich wohl nicht gewinnen.

Wo man allerdings auf der Excellent in halbwegs hygienischer Umgebung selbst kochen kann, ohne dass einem der Fahrtwind von ca. 40km/h ständig die Flamme weg bläst, würde mich schon interessieren.
Nächster Stammtisch am 14.6. ab 18:00 im Gasthaus Mehler

lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 12968
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Reisen / Travelling

Who is online

Users browsing this forum: seppr and 15 guests