Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Erfahrungsbericht Fernreisen mit Euro6 Dieselauto    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Erfahrungsbericht Fernreisen mit Euro6 Dieselauto

Postby md2k » Mon 19. Aug 2019, 18:35

Hallo zusammen –
In diesem und anderen Foren gibt es ja etliche Diskussionen um Euro6 Diesel und Fernreisen, auch wir haben viele davon gelesen. Nach sorgfältigen Abwägungen haben wir uns dennoch entschieden mit unserem Europa Toyota Hilux 2018 2.4D 4WD komplett unmodifiziert nach Asien und zurück zu fahren. Um den vielen Spekulationen etwas entgegenzuwirken, folgt hier unser Erfahrungsbericht aus erster Hand. Um es vorwegzunehmen – wir hatten keinerlei Probleme, kein einziges Mal blinkte eine Warnleuchte.
Während 12 Monaten sind wir durch Westeuropa (inklusive aller Balkanstaaten), Türkei, Georgien, Aserbeidschan, Iran, Dubai, Oman, Malaysia, Thailand, Kambodscha, Laos, China, Mongolei, Russland, Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan gefahren. Diesel war überall gut verfügbar, häufig auch explizit in Euro5 Qualität.
Wie bereits eingangs dargelegt bereitete uns unser Hilux keinerlei Probleme, kein einziges Mal warnte die DPF Warnleuchte vor Verstopfungen/ Problemen mit dem Freibrennen des Filters. Selbst den Pamir Highway bis auf 4650m bewältigte der Hilux ohne Probleme, wenn auch mit drastisch reduzierter Leistung.
Als Sicherheitsvorkehrung hatten wir einen DPF Emulator von P&P Auto Services (http://pandpauto.co.uk) mit dabei; bei allfälligen DPF Problemen hätten wir diesen physisch entfernt und die Sensoren über den DPF Emulator gespeist. Ob der DPF Emulator funktioniert können wir nicht beurteilen, da wir diesen glücklicherweise nicht benötigten. Weiter verwendeten wir Injektoren Reiniger und wechselten das Öl teilweise häufiger als von Toyota vorgegeben. Um sicherzustellen, dass wir nicht genau in grossen Höhen auf dem Pamir schlechten Diesel tanken mussten, hatten wir 50l Euro5 Diesel aus Russland mit dabei.
Wir führten kein zusätzliches AdBlue mit. In Kuala Lumpur konnten wir AdBlue bei Land Rover Malaysia in äusserst praktischen 1.9l Flaschen für sehr teure EUR 15 beziehen. Gemäss Land Rover Malaysia hat weltweit jede offizielle Land Rover Vertretung stets genügend AdBlue für mindestens 2 Fahrzeuge auf Lager und kann innerhalb von 2-3 Arbeitstagen jede beliebige Menge besorgen. Bei Mercedes Thailand in Pattaya konnten wir 10l AdBlue für ca EUR 13 beziehen; gemäss Mercedes Thailand haben die meisten Mercedes Vertretungen in Südostasien AdBlue auf Lager. In China kann AdBlue an jeder Tankstelle bezogen werden, häufig sogar an eigenen Zapfsäulen; der Preis liegt bei EUR 0.5 – EUR 1 pro Liter. In Alamty/ Kasachstan konnten wir wieder bei Mercedes 20l AdBlue für EUR 15 beziehen. In der Türkei ist AdBlue sehr gut zu europäischen Preisen verfügbar.
Der Grund diese Reise trotz gewisser Bedenken mit einem modernen Diesel Toyota Hilux zu unternehmen waren die Sicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit von Toyota und Komfort. Wir wurden in keiner Weise enttäuscht, Ersatzteile und Toyota Service (in Kuala Lumpur/ Malaysia, Chengdu/ China und Istanbul/ Türkei) waren problemlos verfügbar.
Dieser Bericht soll niemanden ermuntern ebenfalls mit Euro6 Dieselauto zu reisen, sondern gibt einzig unsere persönliche Erfahrung wieder.
md2k
 
Posts: 2
Joined: Sun 19. Aug 2018, 13:14

0 persons like this post.

Re: Erfahrungsbericht Fernreisen mit Euro6 Dieselauto

Postby Peter_G » Mon 19. Aug 2019, 19:17

Na klasse, ich war schon gut verunsichert, aber Euren Bericht finde ich doch ermutigend.
Hoffe mal, ihr hattet auch schöne Erlebnisse auf der Reise an sich.
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit BFG AT 265/70 17
Ortec Top Cover.
User avatar
Peter_G
 
Posts: 3555
Joined: Mon 13. Aug 2012, 13:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Erfahrungsbericht Fernreisen mit Euro6 Dieselauto

Postby toyotamartin » Mon 19. Aug 2019, 19:24

Ich war heuer in Tunesien mit dem Jeep Wrangler ,ist auch ein Euro 6d Null Probleme.
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5683
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Erfahrungsbericht Fernreisen mit Euro6 Dieselauto

Postby Knalimera » Mon 19. Aug 2019, 19:42

@md2K: sehr erfreulich, danke für den Bericht.
Knalimera
 
Posts: 409
Joined: Sun 6. Mar 2005, 00:57

0 persons like this post.

Re: Erfahrungsbericht Fernreisen mit Euro6 Dieselauto

Postby oribi » Tue 20. Aug 2019, 13:23

Danke, Klasse Einschätzung, die der aus meiner Sicht übertriebenen Panikmache etwas entgegen wirkt.
oribi
 
Posts: 115
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Erfahrungsbericht Fernreisen mit Euro6 Dieselauto

Postby Thierryyy » Sun 15. Sep 2019, 12:42

Super, danke für die Info !

Hier sonst aktuelle infos :

(Ende 2018) https://theicct.org/sites/default/files/publications/Global_progress_soot_free_diesel_20180702.pdf (page 14)

Image
Toyota Hilux Revo 2016 Reisebereit --> https://sites.google.com/view/thierryyy ... on/accueil
User avatar
Thierryyy
 
Posts: 5
Images: 4
Joined: Mon 22. Apr 2019, 16:16

0 persons like this post.


Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: MSN [Bot] and 3 guests