Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung    

2009 - heute

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby lightandy » Tue 29. Nov 2016, 14:28

... aber es gibt schon die, wenn auch sehr seltenen fälle, dass es unter -12°C ist und der wagen ist erst nicht in betrieb und will danach starten, oder ? :wink:
bis so´n 12 l block bei -20°C wieder aufgetaut ist, da ist mal schnell wieder frühjahr, also draußen jetzt. :D

immer wieder erstaunlich , wie einfache und gute Systeme (Dieselmotor) unnötig und künstlich schlecht gemacht werden...
Andy aus Rangsdorf
-----------------
zu Tode gefürchtet ist auch gestorben
lightandy
 
Posts: 272
Joined: Fri 11. Mar 2016, 09:13
Location: Teltow/ Fläming

0 persons like this post.

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby Ozymandias » Tue 29. Nov 2016, 14:36

Ja und auch daran haben (die meisten) Hersteller gedacht indem sie in der Software ein Zeitfenster programmieren in der Zeit das Fahrzeug ohne AdBlue laufen darf, je nachdem so 10 Minuten oder so bis ausreichend AB aufgetaut ist.

Beim Mitsu Canter haben sie das vergessen der bleibt dann einfach stehen rsp. springt gar nicht erst an.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby Ozymandias » Tue 29. Nov 2016, 14:54

Man könnte glatt meinen AdBlue wäre die letzte Neuheit am Markt wenn man so liest.... :confused:
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby lightandy » Tue 29. Nov 2016, 15:14

Ozymandias wrote:Man könnte glatt meinen AdBlue wäre die letzte Neuheit am Markt wenn man so liest.... :confused:



nicht neu, nur trotzdem beschi...... :( 8)

...oder was soll ich zum canter-problem denken... :hmmm:
Andy aus Rangsdorf
-----------------
zu Tode gefürchtet ist auch gestorben
lightandy
 
Posts: 272
Joined: Fri 11. Mar 2016, 09:13
Location: Teltow/ Fläming

0 persons like this post.

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby Ozymandias » Tue 29. Nov 2016, 15:25

lightandy wrote:
Ozymandias wrote:Man könnte glatt meinen AdBlue wäre die letzte Neuheit am Markt wenn man so liest.... :confused:



nicht neu, nur trotzdem beschi...... :( 8)

...oder was soll ich zum canter-problem denken... :hmmm:


Bad engineering...... :biggrin:

Zumal der ja auch erst rund 10 Jahre nach den ersten Schwer-LKW auf den Markt kam und alles schon bekannt war was funktioniert und was nicht. Da fragt man sich ob es sowas wie das Internet überhaupt gibt....

Betreffs Technologie bin ich gespalten, klar nervt all der Klimbim am Auto und kaputt gehen kann er auch noch.
Wenn ich dann aber wieder einen LKW sehe der 100'000Km gelaufen hat und dessen Endrohr immer noch völlig blanker Edelstahl ist, wo du mit dem Finger durch gehst und er bleibt sauber - das ist Beeindruckend!
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

0 persons like this post.

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby willio » Tue 29. Nov 2016, 16:43

A propos LKW: dort wo die Euro 5 Trucks hin UND retour fahren, kannste beruhigt auch mit den
neuen 15er hin fahren ! Wenn man sich überlegt, ein gaaaanz schön großer Spielplatz . Da ist
die Versorgung mit AB und guter Diesel halbwegs gesichert.

Für Die die weiter wollen: eine hoch offizielle Anfrage an TME wie man vom BTT nach Bishkek, Timbuktu (oder sonst wo....) mit einen Euro 6 Toyo hin kommt ! Die können ( wenn Sie wollen) sagen was Sache ist.

cruis
willio
Member of STAMMTISCH-OST at Buschtaxi.at
willio
 
Posts: 1806
Joined: Mon 3. Feb 2003, 19:12
Location: Wiener Wald, Austria

0 persons like this post.

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby Der Fritzi » Tue 11. Apr 2017, 17:03

TOYODA wrote:Zum Thema AdBlue


Heute habe ich AdBlue beim neuen landcruiser prado 2.8D selber aufgefüllt. Dies stellt überhaupt keine Probleme da.

Vorab:
Der im Motorraum vorhandene Adapter/Einfüllstutzen ist keine spezielle Erfindung oder Norm von Toyota.

Diesen Adapter teilen sich mehrere Automobilhersteller.

Flaschen, Adapter und Füllschläuche bekommt man von der deutschen Firma KRUSE AUTOMOTIVE.

Stressfrei bestellbar bei Höfer Chemie und noch einfacher bei Amazon.

10 Liter AdBlue kosten etwa 13,81€ im Kanister, der füllschlauch mit Adapter kostet 22,00€, 4 Flaschen a 1,89liter mit Adapter kosten etwa 32,13€
Bei meinem Fahrzeug konnte ich heute also sehr unkompliziert und sehr zügig nach 4900 km 4,78 Liter AdBlue nachfüllen, der angegebene Verbrauch von etwa einem Liter auf 1000km stimmt also in etwa.

Die oben genannten Flaschen kann man auch nach dem Gebrauch/Entleeren wiederverwenden!
So wird es gemacht:

Unterhalb des Einfülladapters an der Flasche befindet sich ein zweites, das eigentliche Flaschengewinde auf diesem ist der Adapter aufgeschraubt. Diesen Adapter fest mit der Hand umschließen und kräftig nach links drehen. Hierbei überwindet man eine Art kleiner Widerhaken, die das abdrehen verhindern soll, ist aber sehr weiches Material, und stellt kein Problem dar.
Nun kann man die Flasche aus einem Kanister wieder auffüllen, den Adapter wieder aufschrauben, und immer wieder einskommaachtneun Liter (seltsamerweise entspricht der Inhalt dieser Flaschen etwa einer halben us-amerikanischen flüssiggallone) AdBlue einfüllen.
( adbluetank im Motorraum öffnen, Flasche öffnen, und vollständig in die Öffnung Schrauben, auf die Flasche drücken, und laufen lassen.....in umgekehrter Reihenfolge Flasche entnehmen und ggf wieder mit neuer oder aufgefüllter Flasche erneut befüllen .
Wenn der Tank voll ist, läüft kein AdBlue mehr aus der Flasche.

Alternatiev zu dieser/meiner "bastelmethode" empfehle ich den unten genannten genialen füllschlauch für ca 22,00€ Und einen 10 Liter Kanister. Das ist die einfachste , sauberste bastelfreie Lösung.


INFO:
10 Liter Kanister:
https://www.amazon.de/dp/B011RWQ292/ref ... OR7ANXSNMV

Füllschlauch:
https://www.amazon.de/dp/B011UN8YVC/ref ... AO86HN0XYD

KRUSE Info
http://www.kruse-automotive.com/downloa ... _klein.pdf


Also, kein Grund mehr über die modernen neuen landcruiser mit AdBlue zu grübeln.....nichts ist unmöglich!!!

.markus



Hallo,
ich habe heute an einer Tankstelle mit PKW Adblue Zapfsäule 10 l Adblue aufgefüllt.
Alles verlief ohne Probleme. Preis war 4,78€. Nix mit Kanister im Keller und Adapterschlauch, nur
Motorhaube auf, Zapfpistole angegesteckt und vorsichtig reinlaufen lassen, nach 2 Minuten fertig. :P

Gruß Harry
Der Fritzi
 
Posts: 7
Joined: Thu 27. Aug 2015, 19:11

0 persons like this post.

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby Farrer » Sun 16. Apr 2017, 20:39

Ozymandias wrote::rofl: das glaubst jetzt aber selber nicht oder?
Der Händler wird dir ein paar Flaschen AB in die Hand drücken und gut ist, alles andere wäre komplett illegal.
Frag mal Wolfsburg. :biggrin:


Landcruiser 150 - PRADO Handbuch, die orginale Betriebsanleitung S.138 linke Spalte:" Wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt, wenn Sie vorhaben, längere Zeit in einem Gebiet zu fahren, in dem Adblue nicht nachgefüllt werden kann."

Grüße Farrer
Farrer
 
Posts: 5
Joined: Thu 24. Mar 2016, 22:29

0 persons like this post.

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby fsk18 » Sun 16. Apr 2017, 20:57

Farrer wrote:
Ozymandias wrote::rofl: das glaubst jetzt aber selber nicht oder?
Der Händler wird dir ein paar Flaschen AB in die Hand drücken und gut ist, alles andere wäre komplett illegal.
Frag mal Wolfsburg. :biggrin:


Landcruiser 150 - PRADO Handbuch, die orginale Betriebsanleitung S.138 linke Spalte:" Wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt, wenn Sie vorhaben, längere Zeit in einem Gebiet zu fahren, in dem Adblue nicht nachgefüllt werden kann."

Grüße Farrer


Heißt nix anderes das ausreichend AB mitgegeben wird. Oder es kommt die Empfehlung ein Fahrzeug vor Ort zu erwerben. Wäre für JEDEN fatal wenn etwas anderes rauskommt, wie z.B. "ausschalten".
User avatar
fsk18
 
Posts: 3215
Images: 0
Joined: Sat 6. Mar 2010, 12:13
Location: München - vorallem im schönen Isental

0 persons like this post.

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby quadman » Sun 16. Apr 2017, 22:15

Ozymandias wrote:Man könnte glatt meinen AdBlue wäre die letzte Neuheit am Markt wenn man so liest.... :confused:



Es ist halt für einige Leute neu. Die, die den ganzen Tag vorm Bett sitzen und aus dem Fenster gucken nutzen es ggf. schon länger....


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar oder Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3132
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Euro 6 und Adblue 2.8D und Langzeiterfahrung

Postby lehencountry » Thu 20. Apr 2017, 07:31

Der 2. Winter ist da, oder heisst der jetzt Postwinter.
Fragte kürzlich meinen Händler ob der blaue Saft einfrieren kann.
"Ja, aber eigentlich nicht weil Heizung mitläuft."
Was ist wenn ich das Fahrzeug mehrere Wochen z.B. Am Flughafen stehen habe und ich nach Urlaub zurück komme. Ist dann die Batterie leer?
Händler: ähm, ja, Adblue ist dann natürlich eingefroren und Auto startet nicht.
:-o
Servus - Werner
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4552
Joined: Fri 17. Mar 2006, 23:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J15 / 150 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests