Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

EV, Hybride und Autonomes Fahren    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Wed 24. Apr 2019, 07:40

Hoi Markus,

Ich kann nicht mal jugendlichen Überschwang geltend machen :oops:

NN= Neural Network
Annotation=Beschreibung eines Bildes so dass das NN es erkennen und gewichten kann
Karpathy=https://en.wikipedia.org/wiki/Andrej_Karpathy einer der führenden Forscher im Bereich NN

Hier übrigens das offizielle Video, wer was über NN lernen möchte dem sei das ans Herz gelegt
https://www.youtube.com/watch?v=Ucp0TTmvqOE

Besser?
Gruss
Tom
User avatar
TomB
 
Posts: 6825
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Thu 25. Apr 2019, 05:12

https://www.electrive.net/2019/04/24/vw ... -kwh-akku/

5000 Euro teurer als erst versprochen, dann machen die noch anfangs 3000 Euro Verlust pro Auto. Bei der üblichen Aufpreis-Politik des Konzerns frage ich mich auch ob bei den 30000 dann schon alle 4 Reifen inbegriffen sind
User avatar
TomB
 
Posts: 6825
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Thu 25. Apr 2019, 06:19

Interessanter Effizienzvergleich. Achtung: Die Model S und X die hier gemeint sein dürften sind mit ziemlicher Sicherheit die neuesten Modelle die aktuell vom Band rollen mit dem switched reluctance motor vorne. Der Motor ist mit 97% effizienz deutlich besser als es die Induktionsmotoren mit rund 94% waren. Im Prinzip haben die S und X jetzt den Motor vorne verbaut den das Modell 3 Hinten hat. Das Model 3 hat dafür einen kleinen Induktionsmotor vorne. Vorteil Induktionsmotor: Er kann einfach abgeschaltet werden und rollt dann ohne grossen Widerstand mit. Das geht bei den Permanent Magnet Motoren nicht.

Image
User avatar
TomB
 
Posts: 6825
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Hausmeister » Thu 25. Apr 2019, 07:52

TomB wrote:https://www.electrive.net/2019/04/24/vw-id-3-soll-wohl-ab-29-990-euro-kosten-48-kwh-akku/

5000 Euro teurer als erst versprochen, dann machen die noch anfangs 3000 Euro Verlust pro Auto. Bei der üblichen Aufpreis-Politik des Konzerns frage ich mich auch ob bei den 30000 dann schon alle 4 Reifen inbegriffen sind


...und genau da sehe ich unter anderem auch die Probleme der E-Autos. Eben diese für einen Normalverdiener (Netto ~ 1700 €/ monat) abartige Preisgestaltung -- sorry; 30.000 € für einen Kleinwagen ?

Zumal noch nirgends bewiesen ist wie lange diese E-Kistchen tatsächlich halten...

...klar, hier im Thread gibts Aussagen über "für Reichweiten von 1 Mio KM ausgelegt". Aber ist das auch FAKT und irgendwo tatsächlich in breiter Masse schon eingetreten, oder sind das einfach ein paar Ausnahmefälle ?

Was FAKT ist, ist dass es da draußen alte Mercedes und Co. gibt die älter als 30 Jahre sind, mehr als 500.000 km auf der Uhr haben und heute noch einwandfrei funktionieren.

Und warum man in Deutschland so vehement an diesen Akkukarren festhält muss auch keiner verstehen. Klar bei 50.000 Autos funktionert die Infrastruktur noch, bei 500.000 vielleicht auch, aber wie sieht es bei 20 Mio. Autos dann mal aus ?

Prügelt man sich dann gegenseitig an der Tankstelle wer nun tanken darf?
Kommt der ADAC im Stau mit dem Eimer Strom vorbei und lädt nach ?

Beim Thema E-Auto sehe ich vieles was überdacht werden sollte, hauptsächlich aber der Punkt ob "rein elektrisch" überhaupt zielführend ist.

Naja schauen wir mal wann der Schwenk auf die Brennstoffzelle kommt...
User avatar
Hausmeister
 
Posts: 105
Joined: Mon 24. Sep 2018, 14:22
Location: Ortenaukreis

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Thu 25. Apr 2019, 08:20

Nun, Tesla hat den Model 3 Motor auf diese Distanz getestet. Dabei dürfte es sich aber um accelerated testing gehandelt haben. Der Motor wird grad mal seit Juni 2017 verbaut, Erfahrung aus dem Alltag mit über 1Million km kanns daher noch gar nicht geben. Was klar ist: EV können ganz schön lange halten. Aber auch hier gilt dass es eine sehr kleine Gruppe gibt, die überhaupt so viel fährt, dass extrem hohe KM zusammenkommen. Man darf nicht vergessen, das Model S ist auch erst seit ende 2012 überhaupt auf dem Markt, sprich 6 Jahre. Wer kommt schon in dieser Zeit auf hunderttausende km?

Die aktuelle Aussage ist übrigens, dass der Motor jetzt schon auf 1 Millon Miles, also 1.6 Millionen km ausgelegt ist, das Model 3 Akkupack auf rund 800tkm, das Akkupack sollte in 2 Jahren dann auch fähig sein 1.6 Millionen km zu halten. Hintergrund dafür: Dieselben Motoren und Batterien werden im Semi eingesetzt und die sind bekanntlich für rund 1 Million Miles ausgelegt.

Falls es dich interessiert, das sind die aktuellen high mileage leader
https://sites.google.com/view/teslamiles
Plätze 1 und 3 belegt übrigens Hansjörg Gemmingen https://unterwegs-auf-der-autobahn.de/n ... -1272.html

Zum Thema Infrastruktur und Stromverbrauch: Der soll bei vollständiger Ausbreitung der Elektrischen Fahrzeuge um rund 3% netto steigen. Ein grossteil ist darauf zurückzuführen, dass cracken von Öl in Diesel und Benzin brutale mengen Elektrizität verschlingt. Nur schon mit der Einsparung daraus ist >50% des Energiebedarfs bereits gedeckt. Die meisten Fahrer von Elektromobilen tanken über Nacht zuhause oder über Tag an der Arbeitsstelle so gross ist der Bedarf an "Tankstellen" demzufolge nicht.

Rein elektrisch ist jedenfalls deutlich schlauer als mit Brennstoffzelle, ein EV kommt rund 3x weiter mit der gleichen Menge Energie als ein FC-Fahrzeug.
User avatar
TomB
 
Posts: 6825
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Hausmeister » Thu 25. Apr 2019, 11:10

TomB wrote:Wer kommt schon in dieser Zeit auf hunderttausende km?


...gut, hier darf ich natürlich wieder nicht von mir auf andere schließen. Aber unser dieses Jahr im Juni - 10 Jahre alter Suzuki Swift mit 1.4 Liter Motörchen hat aktuell knappe 250.000 km auf der Uhr.

...interessanter für mich persönlich sind eben keine "ich bin in 3 Jahren - 800.000 km" gefahren Stromer, sondern dann mal Fahrzeuge die 8 - 15 Jahre alt sind.

Denn ist es nicht auch bzw. gerade die Alterung welche den Li-Ion Akkus Probleme bereitet ?



TomB wrote:Rein elektrisch ist jedenfalls deutlich schlauer als mit Brennstoffzelle, ein EV kommt rund 3x weiter mit der gleichen Menge Energie als ein FC-Fahrzeug.


Ist das sicher, dass das so "deutlich" ist bzw. warum sollte das "schlauer" sein?

Für mein Gefühl wird hier immer schön gerechnet bzw. geredet (natürlich auf allen Seiten).

Das E-Auto mag beim Fahren vllt. weniger Energie benötigen, aber wie sieht das über die Gesamt- Lebensdauer aus wenn man Produktion, Herstellung der Akkus, Entsorgung etc. mit einbezieht.

Hier gibt es bisher keine Langzeiterfahrung - und dennoch sagen alle Elektrofans heute schon, das wäre das Non-Plus-Ultra. Wer sagt denn wie lange die Akkus halten und ist sich sicher, dass nach 7 - 10 Jahren die Dinger nicht fertig sind ?

Nehmen wir doch Akkuschrauberakkus (ebenfalls Li-Ion-Zellen drin), wenn ich hier genau durchrechnen würde käme ich mit großer Wahrscheinlichkeit auf eine Ø- Haltbarkeit die sich irgendwo bei Ø 7 Jahren einpendeln würde.

Ich will hier nichts schlechtreden, finde aber die Unterhaltungen zum Thema E-Auto eben oftmals zu "einseitig" gedacht; viele Aussagen basieren einfach auf zu theoretischen Werten.

Klar ein Wasserstofffahrzeug braucht vllt. mehr Energie zur Stromerzeugung; aber was wenn man hierfür die Energie hernimmt die man aktuell garnicht speichern kann ? Oder warum stehen immer soviele Windräder auch bei Wind still ?
User avatar
Hausmeister
 
Posts: 105
Joined: Mon 24. Sep 2018, 14:22
Location: Ortenaukreis

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Thu 25. Apr 2019, 11:22

Guck mal hier rein wegen Wasserstoff
https://phys.org/news/2006-12-hydrogen- ... oesnt.html

Das Bild erklärt schon einiges
Image

Für mich gibts bei der "Fool-cell" immer noch viel zu viele Probleme. Das fängt schon mal damit an, dass Wasserstoff sehr flüchtig ist, in nem normalen Tank ist soviel ich gehört hab nach nem Monat kaum noch die hälfte da. Dann musst du erst mühsam eine Versorgunginfrastruktur aufbauen, entweder Pipelines oder Tanklastwagen, das fällt bei der Elektrizität halt weg, die ist schon da, brauchst nur noch die Ladestationen hinstellen.

Das mit den Akkus und dem altern stimmt schon, aber je mehr Firmen auf EV setzen desto mehr Forschung wird betrieben und dest schneller ist das Problem gelöst. Beim Model 3 kann man offenbar statt dem Pack nur die Module ersetzen, was dann deutlich 4 nicht 5 stellig ist. Alte Akkus sind übrigens heiss begehrt als Puffer im Stromnetz und in Einfamilienhäusern mit Solaranlage. Überschüssige Energie kann man auch gut in Akkus speichern, da hast du >90% round-trip efficiency
User avatar
TomB
 
Posts: 6825
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Thu 25. Apr 2019, 14:16

Wieder mal ein Video bei dem man sieht, was so ein Teilautonomes System so von unserer Umwelt erkennen kann https://www.youtube.com/watch?v=9YBBc2eg27g&t=76s

Für mich interessant wie es offensichtlich mittlerweile gut abschätzen kann welche Autos sich bewegen (so um 3:20 rum), welche stehen und wie weit entfernt sie sind und das auf allen eigenen Spuren und zum Teil sogar auf den entgegenkommenden Spuren.
User avatar
TomB
 
Posts: 6825
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby RobertL » Thu 25. Apr 2019, 20:05

Sono Motors produziert Sion in Schweden

Fertigung des ersten in Serie produzierten SEV im ehemaligen SAAB-Werk in Trollhättan.

München, 17. April 2019 – Das erste Serien-Solar Electric Vehicle (SEV) des deutschen Mobilitätsanbieters Sono Motors wird in Schweden gefertigt. Wie Sono Motors heute offiziell bekannt gab, wird die erste Generation des Sion von National Electric Vehicle Sweden (NEVS) am Standort Trollhättan produziert. Das dortige Werk beherbergte die Produktionslinien des traditionsreichen und innovativen Automobilherstellers SAAB. Insgesamt werden in Trollhättan über einen Zeitraum von acht Jahren zunächst 260.000 Fahrzeuge vom Band laufen. Aufgenommen wird die Produktion im zweiten Halbjahr 2020. Nach der Hochlaufphase sollen jährlich rund 43.000 Sion im Zwei-Schicht-Betrieb gefertigt werden. Produziert wird mit einhundert Prozent erneuerbarer Energie.

https://sonomotors.com/de/press/press-releases/sono-motors-to-produce-sion-in-sweden/
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13750
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Fri 26. Apr 2019, 08:53

Gutes von der Kobalt front https://www.elektroauto-news.net/2019/b ... en-marokko

Und Topgear testet das Tesla Model 3 auf der Rennstrecke gegen den BMW M3, das Urteil ist eindeutig
https://cleantechnica.com/2019/04/25/te ... ace-track/
Freue mich da schon aufs Video.
User avatar
TomB
 
Posts: 6825
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Fri 26. Apr 2019, 10:38

Falls irgendjemand noch dran zweifelt: https://www.volkswagen-newsroom.com/de/ ... ilanz-4886
User avatar
TomB
 
Posts: 6825
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Ticktack » Fri 26. Apr 2019, 11:48

TomB wrote:Gutes von der Kobalt front https://www.elektroauto-news.net/2019/b ... en-marokko

Und Topgear testet das Tesla Model 3 auf der Rennstrecke gegen den BMW M3, das Urteil ist eindeutig
https://cleantechnica.com/2019/04/25/te ... ace-track/
Freue mich da schon aufs Video.



Amen....!!!

Lass die doch mal ein paar Runden fahren und dann schaun mer mal :rofl:
User avatar
Ticktack
 
Posts: 283
Joined: Sat 3. Dec 2011, 13:38

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Ticktack » Fri 26. Apr 2019, 11:55

Der Rundenrekord von Michael Rutter letztes Jahr bei der Isle of man auf ner E Maschine aufgestellt

https://de.motorsport.com/roadracing/ne ... d/3117329/

Der Rundenrekord bei den Verbrennern ist schlappe 2 Minuten schneller.
Übrigens gehen die Zuschauer bei der Isle of man gerne was essen wenn die Formel Zero läuft :rofl:
User avatar
Ticktack
 
Posts: 283
Joined: Sat 3. Dec 2011, 13:38

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Fri 26. Apr 2019, 12:40

Ticktack wrote:Amen....!!!

Lass die doch mal ein paar Runden fahren und dann schaun mer mal :rofl:

Die sind ein paar Runden gefahren und haben dann geschaut. Der BMW hat 2 Sekunden verloren auf jeder 85 Sekunden Runde.

Auch wenn der Use-Case hier verschwindenst und nicht der Rede wert ist. Im Alltag dürften die Vorteile des Model 3 noch viel massiver zu Tage treten. Der M3 ist rein auf Rennstrecke gezüchtet und entsprechend bockig gefedert wie sie im Artikel auch schreiben, das Model 3 ist dagegen sehr bequem.
Die "Kraftstoffkosten" beim Model 3 betragen bei mir rund sFr. 10.-- für 500km.
Beim M3 sinds rund sFr. 80.-- für die gleiche Distanz.

Hier hat jeder auf Diesel gewechselt weil er beim tanken dann ein paar wenige Franken sparen konnte. Ich freue mich darauf, wenn die breite Masse endlich merkt wieviel Geld sie sparen könnte wenn sie auf EV wechselt.
User avatar
TomB
 
Posts: 6825
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Rumpelstielzchen » Fri 26. Apr 2019, 13:00

TomB wrote:Hier hat jeder auf Diesel gewechselt weil er beim tanken dann ein paar wenige Franken sparen konnte. Ich freue mich darauf, wenn die breite Masse endlich merkt wieviel Geld sie sparen könnte wenn sie auf EV wechselt.


...und der Gesetzgeber freut sich dann erst! Denn dann wird flugs eine e-Mobility-Energiesteuer eingeführt und der e-mobile Bürger nachhaltig zur Kasse gebeten! Du glaubst doch nicht ernsthaft dass der Staat auf die Milliarden aus der Mineralölsteuer ersatzlos verzichten wird? :rofl:
--
Gruß Alex!
User avatar
Rumpelstielzchen
 
Posts: 54
Images: 0
Joined: Thu 1. Mar 2018, 14:01

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 20 guests