Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

EV, Hybride und Autonomes Fahren    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Thu 21. Jun 2018, 07:30

Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du die Angriffe und negativen Konnotationen auslassen würdest bis du sie beweisen kannst.

Zum I-Pace und der dessen Produktion gibts zu sagen, dass die gerade mal 20k Einheiten pro Jahr ausspucken wird (gemäss Vertrag mit Jaguar).
Verglichen mit jeder Tesla-Linie ist das nix. Model S und X werden pro Jahr rund 100k hergestellt, beim Model 3 sollten es gemäss Plan ab Juli ca 20k pro Monat sein.
User avatar
TomB
 
Posts: 6556
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Peter_G » Thu 21. Jun 2018, 07:34

Kam nicht ins Auto da in der Parkgarage kein WLAN. Nee is klaa.

https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... -auto.html
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit Ortec Top Cover und BFG AT 265/70 17
User avatar
Peter_G
 
Posts: 2572
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Thu 21. Jun 2018, 07:38

Peter_G wrote:Kam nicht ins Auto da in der Parkgarage kein WLAN. Nee is klaa.

https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... -auto.html


Das mit der App ist nur ein weiterer Weg um ins Auto zu gelangen, ich hab meinen Schlüssel schon x mal im Auto eingeschlossen, meine Karren waren aber so unsicher, dass ich die durch Übung bald fast so schnell auf hatte wie mit dem Schlüssel.
User avatar
TomB
 
Posts: 6556
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Colt » Thu 21. Jun 2018, 08:57

TomB wrote:Ein deutscher Fahrbericht des I-Pace (scheint echt gelungen zu sein)
https://www.electrive.net/2018/06/19/di ... hrbericht/


Das SUV würde mir durchaus sehr gefallen! Es wird so langsam... 8) :thumbsup:

Das Abrechnungsmodell bei dem angebotenen "Lade-Abonnement" finde ich mit einer Abrechnung nach Lademinuten sehr dubios. :shock:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16753
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Thu 21. Jun 2018, 09:05

Ich hab schon gehört, dass das Abrechungsmodell "Preis pro Minute" zum Teil wegen den vorherrschenden Vorschriften besteht. Dies scheint auch in DE so zu sein? Jedenfalls hat auch Tesla in DE preise pro Minute

€ 0.34 pro Minute über 60 kW
€ 0.17 pro Minute bis 60 kW

Während in CH und Ö die KWh bezahlt wird
CHF 0.25/€ 0.23

Wenn das so richtig ist, müsste also der Gesetzgerber in DE erst mal die Grundlagen für Preise pro KWh schaffen.
User avatar
TomB
 
Posts: 6556
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby mgosx » Thu 21. Jun 2018, 11:59

ich habe vor ein paar Tagen einen Bericht über die Tücken der Abrechnung beim Laden gelesen.

Das Eichgesetz scheint das Problem zu sein.
Wenn nach kW abgerechnet wird, dann muss zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung, d. h. x Tage nach dem Laden noch manipulationssicher ablesbar / nachweisbar sein, was der Kunde "getankt" hat.
Die aktuellen Geräte können dies nicht. Die Hersteller sind jedoch daran eine Auswerteeinheit hierfür anzuflanschen, die diesen Nachweis rechtssicher liefert.

Lässt sich also Lösen, dauert nur noch ein wenig.
J15 Executive, Euro 6, Geländepaket, AHK
mgosx
 
Posts: 109
Joined: Sat 1. Jan 2011, 20:18

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby dunrai » Thu 21. Jun 2018, 22:59

TomB wrote:Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du die Angriffe und negativen Konnotationen auslassen würdest bis du sie beweisen kannst.


Schwierig. Auch wenn hier gerne Begriffe wie „nachweislich“ oder „Beweisführung“ verwendet werden, kann man sich auf der Grundlage von Quellen wie Tesla-Foren oder gesponserten E-Branchen News nur hilfsweise der Wahrheit nähern, oder, wenn man ausschließlich solche Quellen verwendet, sich eine eigene Wahrheit zusammenzimmern. Mit der Enttäuschung, dass du und ich hier gar nichts beweisen können, kann man aber gut leben, wir sind hier auf einer Diskussionsplattform und nicht vor Gericht.

Das lässt übrigens auch größere sprachliche Freiheiten zu, solange es nicht persönlich, beleidigend usf. wird, und erklärt warum z.B. „Elons Bastelbude“ nur eine eingedampfte Umschreibung sämtlicher veröffentlicher Quartalberichte der Fa. Tesla ist. Auch wenn der Aufsichtsrat (Elon) und der von ihm eingesetzte Verwalter (auch Elon) regelmäßig über diese Berichte freuen und Anlass für öffentliche Partys sind, darf man der Branche nicht unterstellen, dass das beispielgebend oder nacheifernswert ist. (Das hatten wir zwar schon, aber das heißt nicht, dass ein Tesla-Fzg. nicht innovativ ist)

TomB wrote:Zum I-Pace und der dessen Produktion gibts zu sagen, dass die gerade mal 20k Einheiten pro Jahr ausspucken wird (gemäss Vertrag mit Jaguar).
Verglichen mit jeder Tesla-Linie ist das nix. Model S und X werden pro Jahr rund 100k hergestellt, beim Model 3 sollten es gemäss Plan ab Juli ca 20k pro Monat sein.


Der i-Pace wird auf der gleichen Linie wie der e-Pace gefertigt, was flexible und planbare Produktionszahlen zulässt. Hört sich doch vernünftig an und orientiert sich an der Nachfrage, der Realität oder der künftigen Nachfrage.
Was der Vergleich mit vermuteten Produktionszahlen von Tesla sagen soll, habe ich nicht verstanden. Ich kenne keine Veröffentlichung von Jaguar, dass man im Wettbewerb mit Wunschträumen von Tesla produzieren will. Würde auch keinen Sinn machen wenn, wie bei Tesla, die Kapazitäten dafür nicht verfügbar sind.
GRJ 79 SC
User avatar
dunrai
 
Posts: 107
Joined: Thu 1. Sep 2016, 12:37
Location: 63303 Dreieich

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Fri 22. Jun 2018, 06:32

dunrai wrote:Was der Vergleich mit vermuteten Produktionszahlen von Tesla sagen soll, habe ich nicht verstanden. Ich kenne keine Veröffentlichung von Jaguar, dass man im Wettbewerb mit Wunschträumen von Tesla produzieren will. Würde auch keinen Sinn machen wenn, wie bei Tesla, die Kapazitäten dafür nicht verfügbar sind.

Ganz einfach: Der I-Pace ist in der aktuellen Produktionsauslegung nur allerkleinste Nische. Er wird auf dem Mark keine Rolle spielen wenn Jaguar nicht mehr produziert. Eine Jahresproduktion ist schon mal an Waymo verkauft und wenn die nicht mehr herstellen davon ist er bei der kommenden Umstellung von ICE to EV nicht wirklich beteiligt. Tesla-Kritiker haben dem Unternehmen immer vorgeworfen nur "Spielzeuge für ein paar Reiche" herzustellen. Dabei wird von jedem dieser "Spielzeuge" 5x soviel wie vom I-Pace produziert. Ich fände es extrem schade wenn Jaguar die Produktion nicht bald verdrei oder versechsfacht. Der Markt ist da, die Leute wollen sowas.

Was meinst du mit den nicht verfügbaren Kapazitäten bei Tesla?
User avatar
TomB
 
Posts: 6556
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Fri 22. Jun 2018, 14:50

Fastnet hat erste Station in DE eröffnet, in den BENLUX Ländern sind die schon extrem verbreitet, hoffentlich breiten sie sich im Resten von Europa genau so schnell aus.
https://www.elektroauto-news.net/2018/f ... eutschland
User avatar
TomB
 
Posts: 6556
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby dunrai » Fri 22. Jun 2018, 15:51

TomB wrote:Ganz einfach: Der I-Pace ist in der aktuellen Produktionsauslegung nur allerkleinste Nische. Er wird auf dem Mark keine Rolle spielen wenn Jaguar nicht mehr produziert. Eine Jahresproduktion ist schon mal an Waymo verkauft und wenn die nicht mehr herstellen davon ist er bei der kommenden Umstellung von ICE to EV nicht wirklich beteiligt. Tesla-Kritiker haben dem Unternehmen immer vorgeworfen nur "Spielzeuge für ein paar Reiche" herzustellen. Dabei wird von jedem dieser "Spielzeuge" 5x soviel wie vom I-Pace produziert. Ich fände es extrem schade wenn Jaguar die Produktion nicht bald verdrei oder versechsfacht. Der Markt ist da, die Leute wollen sowas.

Steile Thesen. Pass auf Tom, folgendes Gedankenspiel (Betonung auf „Spiel“, es geht eher um Phantasie): du bist der CEO bei JaguarLandRover (also absolut erfolgreich, du hast in den letzten Jahren JLR zu einem der margenstärksten Hersteller umgebaut), ich bin der COO. Es ist Freitag, kleine Vorstandsrunde. Der CFO hat keine Zeit, weil er gerade den Investoren und Banken die Investitionsvolumen präsentiert, die aufgrund des Brexit notwendig werden um sich unabhängiger vom britischen Kernmarkt zu machen um damit langfristig das von JaguarLandRover besetzte Marktsegment und die Arbeitsplätze zu sichern, der Arbeitnehmervertreter ist wie immer im Puff :biggrin: .

Ich präsentiere dir folgendes:
Der I-Pace ist in der aktuellen Produktionsauslegung nur allerkleinste Nische. Er wird auf dem Mark keine Rolle spielen wenn Jaguar nicht mehr produziert.

Ich fände es extrem schade wenn wir die Produktion nicht bald verdrei oder versechsfachen. Der Markt ist da, die Leute wollen sowas.

Bei Tesla wird 5x soviel wie vom unserem I-Pace produziert.


Was kabelst du nach der Sitzung an deinen Eigentümer in Indien?

(Da kann natürlich jeder mitspielen, man muss aber CEO sein :bulb: )
GRJ 79 SC
User avatar
dunrai
 
Posts: 107
Joined: Thu 1. Sep 2016, 12:37
Location: 63303 Dreieich

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby George » Fri 22. Jun 2018, 16:00

dunrai wrote:...............der Arbeitnehmervertreter ist wie immer im Puff :biggrin: . .......
Aha, ihr schreibt über VW. :rofl:

Gruss
George
 
Posts: 5675
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby sscdiscovery » Sat 23. Jun 2018, 08:34

Risiko-Batterien.
Der 40-Jährige behauptete, er sei vergangene Woche gefeuert worden, weil er versucht habe, Investoren und die Öffentlichkeit zu warnen. Unter anderem habe er herausgefunden, dass 1100 beschädigte Batteriemodule beim neuem Model 3 verbaut wurden. Der ehemalige Angestellte stritt zudem ab, sich in Teslas Produktionssystem gehackt zu haben - dazu habe er gar nicht die Fähigkeiten.
-------------------------

https://www.krone.at/1726739

Gruss
Steffen

Die Wahrheit wird wohl wie immer in der Mitte liegen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1624
Images: 1
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Thaiguy » Sat 23. Jun 2018, 08:47

Alles nur eine Verschwörung gegen Murks :shock:
Thaiguy
 
Posts: 643
Joined: Sun 23. Oct 2016, 15:57

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby dunrai » Sat 23. Jun 2018, 09:15

Neu am Kiosk:

Image

Die ersten Konvertiten tauchen auf :biggrin:
GRJ 79 SC
User avatar
dunrai
 
Posts: 107
Joined: Thu 1. Sep 2016, 12:37
Location: 63303 Dreieich

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby RobertL » Sun 24. Jun 2018, 19:38

Franz Wirl wrote:Bestrebungen, von Öl wegzukommen, laufen ins Leere. Das E-Auto sei keine Lösung, sagt Franz Wirl. Der Strom stamme aus kalorischen Kraftwerken

Im Vorfeld der Opec-Konferenz in Wien ging ein Spalt durch die Organisation erdölexportierender Länder: Saudi-Arabien und die Golfstaaten wollten mehr Öl fördern, um ein mögliches Überschießen der Preise, bedingt durch höhere Nachfrage, zu verhindern. Iran, Irak und Venezuela hielten dagegen. Keines der Länder, deren Wirtschaft am Boden ist, kann den Ölhahn ohne Milliardeninvestitionen aufdrehen.

Öl spiele als Transportbrennstoff noch immer eine entscheidende Rolle sagt Franz Wirl, studierter Mathematiker und Doktorvater des derzeitigen Präsidenten der Internationalen Energieagentur, Fatih Birol. Ein Zeichen, dass die Klimadebatte nicht ernst genug genommen werde. Das Elektro-Auto sei im Lichte dieser derzeit kein Ausweg. Es leiste noch lange keinen Beitrag zum Klimaschutz.
....
Das ist die größte Chuzpe aller Zeiten. Wir subventionieren in Österreich das Elektroauto mit 6000 Euro, es fährt aber zu hundert Prozent mit fossiler Energie
....
Wir haben in Österreich rund zwei Drittel Strom aus erneuerbaren Quellen – Wasserkraft, Wind, Fotovoltaik, Biomasse. Wenn ich in der Wohnung das Licht einschalte, weiß ich nicht, was ist erneuerbar, was kalorisch. Eines weiß ich aber mit Bestimmtheit: Wenn ich eine zusätzliche Anlage installiere, ist die hundertprozentig fossil, weil der Strom aus erneuerbaren Quellen schon verbraucht ist.

https://derstandard.at/2000082092022/Energieexperte-E-Autos-zu-100-Prozent-fossil-unterwegs
Nächster Stammtisch am 16.12. ab 11:00 in KB - X-Mas Barbecue
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13352
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 37 guests