Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

EV, Hybride und Autonomes Fahren    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Sat 13. Oct 2018, 13:22

Was ist daran eigenartig? Das Diagramm zeigt welcher Hersteller von Elekrofahrzeugen wieviele Elektrofahrzeuge verkauft hat im ersten Halbjahr 2018. Und da zeigt sich, dass bei den Elektrofahrzeugen halt Tesla am meisten Fahrzeugen verkauft hat. Ist doch nicht weiter schwer zu verstehen, oder? Und nein, weder Nissan noch BYD haben mehr verkauft, sind also sicher auch nicht #1 und #2 :wink:

Hast du übrigens mitbekommen, dass die Tesla auch weltweit mehr Fahrzeuge verkauft hat im letzen Quartal als Jaguar und Porsche?
Image

Die Zeiten in denen Telsa klein war sind vorbei, sie haben in den 6 Jahren, seit sie ihr erstes Massenproduziertes Fahrzeug verkauft haben schon eine ganze Menge etablierter Hersteller überholt und sind immer noch deutlich am beschleunigen. Aktuell produzieren sie nur schon vom Modell 3 3500-6000 Stück pro Woche, zum Vergleich: VW hat 2017 durchschnittlich rund 6000 Golf pro Woche produziert.

Das Ziel von Tesla ist die Model 3 Produktion schnell (innerhalb von nem Jahr ca) auf 10 000 Fahrzeuge pro Woche hochzufahren. Das ist noch bevor sie die Gigafactory in China eröffnen, die Produktion dort sollte innerhalb von 2 Jahren beginnen und hauptsächlich den Chinesischen Markt mit Model 3 und Y versorgen.
User avatar
TomB
 
Posts: 6505
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Sun 14. Oct 2018, 07:00

12HT wrote:Das liest sich fein, bis auf den Preis! :-)
https://www.auto-motor-und-sport.de/fah ... oauto-suv/

Gruß Markus

Das liest sich wirklich gut! Endlich mal ein Hersteller der was zusätzliches bringt, die bisherigen "Versuche" waren eher kläglich. Wenn der jetzt in der Praxis auch noch gut ist und sie das mit der Batterielebensdauer im Griff haben wird das was!
User avatar
TomB
 
Posts: 6505
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby xsteel » Sun 14. Oct 2018, 09:56

Hi Tim,

wo du nur immer deine Zahlen findest :ka:

Beliebtestes Modell ist nach wie vor der Golf, von dem 2017 knapp eine Million Autos an Kunden übergeben wurden. (dpa-AFX/os)


1Mio / 52 Wochen ???? Kann jeder mal Taschenrechner anwerfen, soll sogar Ältere Exemplare des Menschen geben die des im Kopf schaffen.

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1737
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Sun 14. Oct 2018, 10:00

Woher hast du deine Angaben?

Meine sind von hier
http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Volk ... .000-Autos

Der Golf war mit 311.000 Fahrzeugen das meistproduzierte Modell

311 000/52=5980 nach meinem Taschenrechner, was spuckt deiner aus?

Nachdem ich gelesen hab, dass die Golfproduktion in Wolfsburg zusammengezogen worden ist ging ich davon aus, dass keine anderen Standorte Golf produzieren. Ist das falsch? Wenn ja, müsste man den Satz oben

VW hat 2017 durchschnittlich rund 6000 Golf pro Woche produziert.


Abändern in VW hat 2017 durchschnittlich rund 6000 Golf pro Woche in Wolfsburg produziert.
User avatar
TomB
 
Posts: 6505
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Hausmeister » Sun 14. Oct 2018, 10:11

TomB wrote:
12HT wrote:Das liest sich fein, bis auf den Preis! :-)
https://www.auto-motor-und-sport.de/fah ... oauto-suv/

Gruß Markus

Das liest sich wirklich gut! Endlich mal ein Hersteller der was zusätzliches bringt, die bisherigen "Versuche" waren eher kläglich. Wenn der jetzt in der Praxis auch noch gut ist und sie das mit der Batterielebensdauer im Griff haben wird das was!


...auch die Preise müssten, um für die Masse interessant zu sein, anders ausfallen. Zu den Preisen die für die aktuellen E-Autos so aufgerufen werden (liegt nicht sogar der E-Golf mit lächerlichen 140 km Reichweite bei ~36.000 € ) greift Otto-Normalverdiener mit Sicherheit nicht zu.

Der nimmt dann eher (zumindest wenn er aktuell was sparsames will) ein Fahrzeug ala Toyota Yaris oder Auris Hybrid (um in der Golf-Klasse zu bleiben) und spart sich so locker 10.000 €.

Klar die frühen Vögel (oder in der Fachsprache "early adopters") schlagen zu, aber das ist halt nicht die breite Masse.

Gut, in vier - fünf Jahren werden die Preise auch anders aussehen; aber so "Schlagartig" wie manche den Wandel herbeisehen geht das alles nicht.

Wie wir schon gerechnet haben - bei jährlicher Verdoppelung der Anzahl der E-Fahrzeuge sind wir in 14 Jahren bei ~ 83 % Anteil.



Wenn ich mir die Karte anschaue:

https://h2.live/

Ist die Frage ob in Deutschland (im Gegensatz zur Rest EU) nicht auch eher mit Wasserstoff gerechnet wird?

Die Prduktion von Wasserstoff könnte über die arabischen Länder mit großen Solarfeldern gehen und der Transport wie gehabt über die vorhandenen Pipelines laufen. Einen Teil kann man dann auch mit dem Solarstromüberschuss der im Sommer herrscht erzeugen.
Last edited by Hausmeister on Sun 14. Oct 2018, 10:22, edited 1 time in total.
User avatar
Hausmeister
 
Posts: 62
Joined: Mon 24. Sep 2018, 14:22
Location: Ortenaukreis

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby xsteel » Sun 14. Oct 2018, 10:16

TomB wrote:Woher hast du deine Angaben?

VW hat 2017 durchschnittlich rund 6000 Golf pro Woche produziert.


Abändern in VW hat 2017 durchschnittlich rund 6000 Golf pro Woche in Wolfsburg produziert.


Ja...

Woher ich den Artikel habe, googlen nach Jahresproduktion Golf....

https://www.automobilwoche.de/article/2 ... onen-autos
User avatar
xsteel
 
Posts: 1737
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Hausmeister » Sun 14. Oct 2018, 10:28

...hat doch hier jemand neulich im Forum gepostet:

https://www.staveleyhead.co.uk/assets/s ... tatistics/

einfach mal auf "Units" umstellen und sich berieseln lassen - da sieht man dann wie "arm" unsere Autoindustrie ist :rofl: ...


xsteel wrote:
TomB wrote:Woher hast du deine Angaben?

VW hat 2017 durchschnittlich rund 6000 Golf pro Woche produziert.


Abändern in VW hat 2017 durchschnittlich rund 6000 Golf pro Woche in Wolfsburg produziert.


Ja...

Woher ich den Artikel habe, googlen nach Jahresproduktion Golf....

https://www.automobilwoche.de/article/2 ... onen-autos


...wie immer gleich alles hinterfragt werden muss; alle aufm "Fake News Trip" ? :D


Guggt doch einfahc in den Geschäftsbericht (den übrigens jede AG macht):


https://www.volkswagenag.com/presence/i ... 2017_d.pdf

...da sind es dann "Weltweit" ~ 17.000 GOLF pro Woche
User avatar
Hausmeister
 
Posts: 62
Joined: Mon 24. Sep 2018, 14:22
Location: Ortenaukreis

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Ledesco » Sun 14. Oct 2018, 10:58

TomB wrote:Was ist daran eigenartig? Das Diagramm zeigt welcher Hersteller von Elekrofahrzeugen wieviele Elektrofahrzeuge verkauft hat im ersten Halbjahr 2018. Und da zeigt sich, dass bei den Elektrofahrzeugen halt Tesla am meisten Fahrzeugen verkauft hat. Ist doch nicht weiter schwer zu verstehen, oder? Und nein, weder Nissan noch BYD haben mehr verkauft, sind also sicher auch nicht #1 und #2 :wink:




Nun, das sind aber nun mal die Fakten. NIssan und BYD sind die #1 und #2 auf dem Weltmarkt der elektrisch betriebenen Fahrzeuge. Tesla ist ein Nischenplayer mit einer Einproduktestrategie. Und ob es Tesla in ein paar Jahren noch gibt das ist ja zurzeit eine Frage, die nicht wenige umhertreibt.

Gewinn hat diese Firma, soweit ich weiss noch nie, oder schon seit ewigen Zeiten nicht mehr gemacht. Sie lebt von Nimbus was ein Statussymbol ausstrahlt. Aber die Ausstrahlung ist langsam am Verblassen.

So die Fakten. Zurechtbiegen kann man das immer. Aber ich bin ein Pragmatiker und kühler Rechner.

Aber ich will hier nicht schon wieder einen Diskurs mit dir starten. Du bewegst dich auf deinen eigenen, eingefahrenen Gleisen. Und davon will ich dich auch in keiner Weise abbringen. Aber was ich gerne möchte ist das auch eine andere Sichtweise hier Einzug finden darf. Nämlich die kühle kaufmännische.

Ich bin wirklich nicht der Freund von: Da steht dass geschrieben, also habe ich recht!

Aber bei dir muss ich halt über meinen Schatten springen. Lies mal was hier steht. Aber vielleicht sind es ja auch fake news. :rofl:

We all know Elon Musk plans for Tesla to be selling “millions of cars” in a few years, but China’s BYD may become the largest EV company in the world long before then. In October, it sold 6,099 electric vehicles — more than any other manufacturer! For 2015 through the month of October, BYD sold 43,073 electric vehicles worldwide. More than any other single brand.
Sure, if total EV sales by Nissan and Renault are combined, the French/Japanese company leads all others- but not under a single brand, and remember, too, that BYD doesn’t sell in the US … which is still a pretty big market.
Unlike Tesla, which is committed to starting at the top of the market and working its way down, BYD has a plan to take virtually everything on wheels and convert it to electric power. BYD is already the world leader in electric buses. It will deliver about 6,000 of them in 2016, of which 300 will be manufactured at its Bus & Coach Factory in Lancaster, Calif. It has a fleet of electric taxis operating in Chicago and plans to expand its e-taxi service to New York City.

Quelle: http://gas2.org/2015/12/28/byd-is-world ... nufacturer

Der Artikel ist zwar aus dem jahre 2015. Aber grundsätzlich hat sich daran nichts geändert sondern die Fakten wurden zwischenzeitlich noch vestärkt.

Und nur das ich es auch noch gesagt habe bevor du wieder die ganz grossen Geschütze aus der Garage holst: ES IST KEIN PERSÖNLICHER ANGRIFF! Sondern einfach nur die simple Wahrheit.
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1137
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Sun 14. Oct 2018, 12:21

Ich bezweifle auch nicht, dass das im Jahre 2015 so gewesen ist. Im Jahr 2018 sieht es aber offenbar anders aus.

Hier hab ich noch was gefunden. Die nehmen Nissan mit Renault zusammen und dann haben die beiden noch etwas mehr als Tesla verkauft, BYD liegt aber auch hier hinter Tesla. Das Diagramm welches ich verlinkt hab erzählt eigentlich was Nissan und Renault anbelangt die gleiche Story. Nur bei BYD gibts unterschiede, die sollten prozentmässig näher bei Tesla liegen.

https://insideevs.com/electric-car-sale ... -oem-2018/
User avatar
TomB
 
Posts: 6505
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby RobertL » Sun 14. Oct 2018, 20:05

Also wenn man nicht irgendwelche Netzlinks als Quelle nimmt und einfach im Geschäftsbericht von VW für das Jahr 2017 nachsieht https://www.volkswagenag.com/ir/Y_2017_d.pdf, kann man feststellen dass eine Produktionszahl von 982.864 für den Golf berichtet wird (siehe Seite 25). Man kann natürlich anmerken dass VW ja eh alles faked, aber trotzdem sind das dann halt 18.901 Einheiten pro Kalenderwoche.

Weit entfernt um den Faktor 3 also von 6000 Golf Einheiten die angeblich von VW gebaut werden laut Tom. :roll: :roll: Naja - was habe ich anderes erwartet?? Wie schon angemerkt: Tom möchte uns die Welt erklären, hat aber streckenweise einfach keine Ahnung wovon er schreibt. Fakten kann man durch Diskussionseifer nicht ersetzen. Und gute Recherche dauert halt ein bissl und man nimmt nicht jeden erstbesten Link um eine Argumentation aufzubauen.

PS: Upps - ich sehe gerade, dass der Geschäftbericht von Hausmeister (Vornamen??) schon verlinkt wurde.

Aber anscheinend basieren unsere unterschiedlichen Wochenresultate auf unterschiedlicher Arithmetik !! :ka: :ka: Auf meinem Rechner sind 982.864 Einheiten pro Jahr eben 18.901 pro Kalenderwoche und nicht 17.000. Und falls man möglicherweise 2 Wochen Werksferien für jedes Werk weltweit einrechnet, sind wir bei 19.657 Einheiten pro Produktionswoche!
Nächster Stammtisch am 18.10. ab 18:00 im Gasthaus Mehler


lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13281
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Mon 15. Oct 2018, 05:48

Ach Robert, ich wünscht du würdest es ein mal schaffen etwas ohne persönliche Angriffe zu posten hier. Ist das wirklich so schwer für dich? Warum eigentlich? Warum musst du immer den Menschen angreifen, statt um Fakten zu diskutieren? Hat dir noch niemand gesagt, dass man das nicht tun sollte? Dass das bäbä ist? Wenn dich meine Posts so stören, dann bitte lies doch hier einfach nicht mehr mit.

Vielen herzlichen Dank dafür!
User avatar
TomB
 
Posts: 6505
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Hausmeister » Mon 15. Oct 2018, 05:58

RobertL wrote:PS: Upps - ich sehe gerade, dass der Geschäftbericht von Hausmeister (Vornamen??) schon verlinkt wurde.

Aber anscheinend basieren unsere unterschiedlichen Wochenresultate auf unterschiedlicher Arithmetik !! :ka: :ka: Auf meinem Rechner sind 982.864 Einheiten pro Jahr eben 18.901 pro Kalenderwoche und nicht 17.000. Und falls man möglicherweise 2 Wochen Werksferien für jedes Werk weltweit einrechnet, sind wir bei 19.657 Einheiten pro Produktionswoche!


...keine Ahnung, irgendwie habe ich wohl mit 58 Wochen gerechnet (so der Moment wenn man nicht mehr weiß wie lange ein Jahr ist, aber am Sonntag war eh alles irgendwie komisch) :confused:
User avatar
Hausmeister
 
Posts: 62
Joined: Mon 24. Sep 2018, 14:22
Location: Ortenaukreis

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Mon 15. Oct 2018, 07:52

User avatar
TomB
 
Posts: 6505
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Feldi » Mon 15. Oct 2018, 09:20

Bei dem herrlichen Wetter saß ich gestern in der Eisdiele und beobachtete etwas den Verkehr.
Ohne gezählt zu haben würde ich sagen, 70-80% aller PKW sind bei uns Kombis oder Hatchbacks (GOLF etc).
Und was sind ZOE, KANGOO, LEAF, i3 oder e-Tron und was ist Model 3 nicht?
Richtig.

BTW
Hattu ma 'ne Milliarde?
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8332
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Colt » Mon 15. Oct 2018, 10:17

Feldi wrote:Bei dem herrlichen Wetter saß ich gestern in der Eisdiele und beobachtete etwas den Verkehr.
Ohne gezählt zu haben würde ich sagen, 70-80% aller PKW sind bei uns Kombis oder Hatchbacks (GOLF etc).
Und was sind ZOE, KANGOO, LEAF, i3 oder e-Tron und was ist Model 3 nicht?
Richtig.


Ganz meine Meinung. Warum sollte ich ein Auto kaufen welches mir deutlich weniger Platz aka Nutzwert bietet als mein heutiges Auto? Warum ist z.B. der e-Golf kein Kombi? :ka:

Habe ich schonmal erwähnt, dass mir von der Gebrauchstauglichkeit (neudeutsch Usability) her eigentlich nur eines der ganze E-Mobile gefällt? Und der Bollinger wird wohl in Europa noch seeehr lange auf sich warten lassen....
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16716
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 32 guests