Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Feder HA gebrochen, weiterfahren?    

1996 - 2001

Re: Feder HA gebrochen, weiterfahren?

Postby j8 RR » Wed 2. Jan 2019, 21:38

Wenn ich meinen wenig bis fast nicht vorhandenen Sachverstand dazu geben darf:

An der Hinterachse des 80ers (meines 80ers) kann man die Federn ohne jeden Spanner problemlos ausbauen und wieder einbauen.
Man muß die Kiste nur am Rahmen (oder an der AHK, habe ich so gemacht :lol: ) so hochheben das die Hinterachse in der Luft hängt, man muß nur ganz vorsichtig mit der Bremsleitung/-schlauch in der Mitte umgehen.
Geht aber, ist kein Hexenwerk.

Ich habe im Laufe meines Bastlerlebens diverse Federn/Federbeine aus- und auch wieder eingebaut, u.a. MacPherson Federbeine bei VW´s.
Ist schon interessant, wenn man so ein Ding im Schraubstock hat und die Feder rausnehmen will.

Immer mit selbstgebastelten Federspannern :rofl:
Gewindestangen M18, jedenfalls immer total unhandlich. Mit entsprechenden Anschlußstücken zum Einhaken.

Ich habe auch schon die VA Federn am 80er gewechselt.
Da macht ein ordentliches Werkzeug schon ein sicheres Gefühl.

Niemals, wirklich niemals habe ich Spanngurte, egal welcher Qualität benutzt.
Würde ich auch nie versuchen.

Kabelbinder sind auch schön, aber nur zum Kabelbinden, darum heißen sie auch so :biggrin:

Wenn mal mal gesehen hat wie eine ausgebaute, im ordentlichen Federspanner vorgespannte Feder gehalten wird, wenn man diese Feder mal vorsichtig rausläßt, kann man sich vorstellen was passiert wenn sie "wegfliegt"

Ok,
mein Geschwafel hilft hier auch nicht wirklich weiter, sorry für offtopic :roll:

Reinhold
j8 RR

 
Posts: 4331
Joined: Fri 4. Feb 2005, 19:19
Location: Hannover

0 persons like this post.

Re: Feder HA gebrochen, weiterfahren?

Postby toyotamartin » Wed 2. Jan 2019, 21:47

so ein Spanngurt hält das locker aus...es heißt eigentlich Ratschenspanngurt...4000kg
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5451
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Feder HA gebrochen, weiterfahren?

Postby Mike_Tirol » Wed 2. Jan 2019, 22:58

j8 RR wrote:An der Hinterachse des 80ers (meines 80ers) kann man die Federn ohne jeden Spanner problemlos ausbauen und wieder einbauen.
Man muß die Kiste nur am Rahmen (oder an der AHK, habe ich so gemacht :lol: ) so hochheben das die Hinterachse in der Luft hängt, man muß nur ganz vorsichtig mit der Bremsleitung/-schlauch in der Mitte umgehen.
Geht aber, ist kein Hexenwerk.


Geht beim 9er genauso, selbst schon so gemacht.. ggfs. mit einem Montiereisen ein wenig nachhelfen.
KDJ90, 3.0 D-4D
KDJ95, 3.0 D-4D
User avatar
Mike_Tirol
 
Posts: 142
Images: 3
Joined: Sun 21. Oct 2012, 10:04
Location: Tirol

0 persons like this post.

Re: Feder HA gebrochen, weiterfahren?

Postby seppyo » Fri 11. Jan 2019, 10:54

An der Hinterachse des 80ers (meines 80ers) kann man die Federn ohne jeden Spanner problemlos ausbauen und wieder einbauen.
Man muß die Kiste nur am Rahmen (oder an der AHK, habe ich so gemacht :lol: ) so hochheben das die Hinterachse in der Luft hängt, man muß nur ganz vorsichtig mit der Bremsleitung/-schlauch in der Mitte umgehen.


Vielen Dank für den Tipp, kann auch bestätigen, dass das beim J9 funktioniert! Mit einem Holzblock darunter geht es sogar mit dem kleinen Stempel-Wagenheber aus dem Geheimfach. Zwei Spanngurte helfen trotzdem sehr, bei mir hats nur so 2-3cm gebraucht, damit die Feder per Hand rein geht. Bedenken, dass da einer reißt hatte ich bei der geringen Vorspannung nicht.

Noch eine Frage tut sich bei mir auf: Ich wollte nach den neuen Federn gleich auch neue Stoßdämpfer besorgen, hätte nur die an der HA getauscht, macht das Sinn? Mit der Federung vorne bin ich im Grunde ganz zufrieden, nur hinten könnte er wirklich etwas härter sein. Dachte an Koni Heavy Track (die billigeren), könnt ihr die empfehlen?

LiGrü, Sepp
seppyo
 
Posts: 14
Joined: Mon 7. May 2018, 17:39

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J9 / 90 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests