Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Fragwürdiges VW Abgas    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby TomB » Wed 9. May 2018, 06:10

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/audi ... 06722.html

Dort soll neben einer bereits bekannten illegalen Abschalteinrichtung eine weitere Betrugssoftware verbaut sein, die das Abgassystem manipuliert. Diesen Hinweisen geht nach Informationen des SPIEGEL die Bundesregierung und das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nach. "Das KBA hat eine amtliche Anhörung wegen des Verdachts einer unzulässigen Abschalteinrichtung bei Audi V6 TDI-Fahrzeugen der Modelle A6/A7 eingeleitet", erklärte ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums.

Ethik ist dem Konzern wohl wirklich absolut fremd.

Übrigens noch @Ölprinz: NICHT alle haben betrogen. Das haben die Messungen in USA auch gezeigt. Man hätte die Grenzwerte durchaus einhalten können, aber das war vermutlich aufwändiger oder teuerer in der Umsetzung. Sprich nur von moralisch verwerflich zu schreiben ist definitiv auch irreführend.

Was ich sehr gut finde ist, dass gleichzeitig in der Politik dieses passiert http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 02381.html

Der Schaden ist dann recht einfach zu bemessen: Wenn ein Auto irgendwo nicht mehr rein fahren darf ist die Nutzung eingeschränkt und somit der Kaufpreis entweder teilweise zu erstatten oder rückabzuwickeln. Finde diese Entwicklung richtig, richtig gut. Weil man damit eben genau die Konzerner die moralisch verwerflich handeln damit ganz heftig zur Kasse bitten kann. Nur so zur Erinnerung, das sind Bilder von Geländen in USA wo die zurückgegebenen VW's vor sich hin rosten.

https://www.reuters.com/article/us-volk ... SKBN1H50GQ

Das kann hier mit Sammelklagen genauso passieren und ich hoffe auch, dass das passiert. Die sollten endlich mal einen Denkzettel kriegen dafür wie rücksichtslos sie sich verhalten haben die letzen 20 Jahre.
User avatar
TomB
 
Posts: 6574
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby Oelprinz » Wed 9. May 2018, 17:40

Tom, wer hat denn nicht betrogen? Gemessen an welchen gesetzlichen Vorgaben? Mir ist tatsächlich kein solcher Hersteller bekannt.

Nicht vergessen, die Gesetze in USA (und selbst da gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Staaten) sind etwas anders als in D, oder anderen europäischen Ländern. Hier werden wieder alle Sachlagen wild durcheinander gewürfelt.

Irgendwie auch belustigend wie alle auf VW rum reiten. Wäre das auch so, wenn die wirtschaftlich nicht erfolgreich wären?

Aber lass gut sein. Das kriegen wir hier nicht auseinander sortiert. So viele Buchstaben gibt es hier nicht, und am Ende muss es auch nicht jeder verstehen. Eine Meinung kann sich jeder auch so bilden.
Oelprinz
 
Posts: 1212
Joined: Mon 14. Feb 2005, 19:32

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby Oelprinz » Wed 9. May 2018, 17:44

Wie ist das eigentlich...

Wenn die Verbrenner nicht mehr in die Stadt dürfen, dürfen dann die Stromer nicht mehr auf die Autobahn? :hmmm:
Oelprinz
 
Posts: 1212
Joined: Mon 14. Feb 2005, 19:32

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby Toyota78 » Wed 9. May 2018, 17:57

...stimmt, Fiat, Peugeot, Renault und Citroen wurden in USA nicht auffällig, weil sie da gar nicht verkauft wurden ;-) Der Ducato hat auch eine Abschalteinrichtung und die Franzosen blasen schwarz raus daß es nur so raucht sobald der Filter voll ist
User avatar
Toyota78
 
Posts: 821
Joined: Wed 31. Mar 2004, 19:50
Location: Bischofswiesen

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby Weißer_Lux » Wed 9. May 2018, 20:32

Tom, wer hat denn nicht betrogen? Gemessen an welchen gesetzlichen Vorgaben? Mir ist tatsächlich kein solcher Hersteller bekannt


Vielleicht rupfe ich das Zitat auch einfach aus einer Diskusion herraus, denn ich habe die vorherigen Seiten nicht gelesen !

Aber mir ist nicht Bekannt das Toyota irgendwo mal betrogen hätte ? Kann mich auch täuschen ! :confused:
Weißer_Lux
 
Posts: 1024
Joined: Tue 8. Nov 2011, 20:15
Location: ca. 80 km von Storndorf

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby RobertL » Wed 9. May 2018, 21:20

Solange der VW Konzern seine Autos wie warme Semmeln verkauft und, wie erst unlängst verkündet, Rekordergebnisse erzielt, gibt Ihnen doch der Markt recht mit dem was sie tun. Strafzahlungen hin oder her, das juckt die wohl kaum wie man sieht. Sie wissen einfach was sie produzieren müssen damit die Leute kaufen... :D

Zum Thema Winterkorn hat ja Ledesco schon alles geschrieben. Die Verantwortung hatte er, dafür wurde/wird er bezahlt. Es ist egal ob er was wusste oder nicht. Aber: glaubt eigentlich im Ernst jemand dass bei VW jemand von den "niedrigen Chargen" die ganze Sache, vor allem ohne Wissen des Top-Management, durchgezogen hat?? :hier: Aus welchem Grund sollte er das machen? Und wie? Für mich ist die Sache sonnenklar. Das wurde von ganz oben gebilligt wenn nicht sogar angeordnet.

Ethik im Business? Wenns um Boni im mehrstelligen Millionenbereich geht? Na kommt!! :roll: :roll: 8) 8)
Nächster Stammtisch am 16.12. ab 11:00 in KB - X-Mas Barbecue
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13392
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby taco » Wed 9. May 2018, 21:28

Weißer_Lux wrote:[
Aber mir ist nicht Bekannt das Toyota irgendwo mal betrogen hätte ? Kann mich auch täuschen ! :confused:


... leider hat jeder irgendwo eine Leiche im Keller :roll:
Ich erinnere mich noch sehr gut, das Toyota 1995
wegen unerlaubtem Air Restrictor aus der Rallye WM
ausgeschlossen wurde :cries:
War aber geil gemacht :wink: und auf die Idee den Restrictor
federgelagert zu verbauen, um bei einem bestimmten Saugdruck
eine größere Luftmenge seitlich zuzulassen ... war schon genial :biggrin:


Gruß
Mario
User avatar
taco

Hamburg

 
Posts: 302
Joined: Wed 17. Dec 2014, 22:14
Location: schönste Stadt der Welt

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby TomB » Wed 9. May 2018, 22:19

Oelprinz wrote:Tom, wer hat denn nicht betrogen? Gemessen an welchen gesetzlichen Vorgaben? Mir ist tatsächlich kein solcher Hersteller bekannt.

Nicht vergessen, die Gesetze in USA (und selbst da gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Staaten) sind etwas anders als in D, oder anderen europäischen Ländern. Hier werden wieder alle Sachlagen wild durcheinander gewürfelt.

Irgendwie auch belustigend wie alle auf VW rum reiten. Wäre das auch so, wenn die wirtschaftlich nicht erfolgreich wären?

Aber lass gut sein. Das kriegen wir hier nicht auseinander sortiert. So viele Buchstaben gibt es hier nicht, und am Ende muss es auch nicht jeder verstehen. Eine Meinung kann sich jeder auch so bilden.

Ich kann dir den Hersteller nicht nennen. Guck halt "Hard Nox" auf Netflix. Wird dort klar dokumentiert, dass es auch Hersteller gab die nicht betrogen haben.

Und was die Gesetze angeht: Klar gibts in Europa das Schlupfloch welches von den Automobilherstellern eingebaut wurde, dass ein Motor jeden Dreck rausblasen kann "wenn er damit vor Schaden bewahrt wird". Wird ebenfalls klar dokumentiert in der bereits verlinkten deutschen Doku (oder Sendung wie man will). Das Problem ist, dass dieses Verhalten dem Ziel des Gesetzes Artikels klar widerspricht, es war eigentlich mal als "Ausnahme in Notfällen" gedacht. Nur dass es sich die Hersteller halt so hingeboben haben dass dieser Notfall in 99% aller Betriebsmodi zutrifft, entsprechend IST ES BETRUG. Da gibt keinen Grund das schönzureden. Da wird rein gar nix durcheinander gewürfelt.

Warum denkst du denn sind Betrüger finanziell erfolgreich? Vielleicht darum, weil sie sich nicht an Vorgaben halten? Es ist absolut klar, dass VW sich jederzeit hätte an die Vorgaben halten können. Aber das hätte halt mehr gekostet und somit den Gewinn geschmälert, da entschied man sich lieber zu betrügen und muss nun zum Glück die Zeche zahlen.

Man kann das durchaus ganz einfach besprechen. Die Fakten sind schon auf dem Tisch, der Betrug ist schon dokumentiert, nur die Urteile stehen noch aus. Ich hoffe sie fallen so hart aus, dass VW wenigstens für ein paar Jahre nicht mehr betrügen möchte. Sollte VW ganz verschwinden weine ich denen nicht eine Träne nach sondern bin froh, dass dadurch eine bessere weil ehrlichere Welt entsteht.

VW ist für mich aktuell in etwa was der Investmentbanker um 2008 rum war: Ein Betrüger dem das Handwerk gelegt werden sollte weil er rücksichtslos handelt. Da gehts nicht um den Mann am Band, da gehts auch nicht um den Ingenieur der den Vorgaben folgt. Dabei gehts ganz klar um die gesamte Führungriege.
User avatar
TomB
 
Posts: 6574
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby Weißer_Lux » Wed 9. May 2018, 23:03

Stehe voll und ganz bei Tom bis auf den Satz
Sollte VW ganz verschwinden weine ich denen nicht eine Träne nach sondern bin froh


Ich weine denen nach die einfach einen Job haben wollen damit sie z.B. ihr Haus abbezahlen können und nichts für können für die Lage von VW !
Weißer_Lux
 
Posts: 1024
Joined: Tue 8. Nov 2011, 20:15
Location: ca. 80 km von Storndorf

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby TomB » Wed 9. May 2018, 23:28

Das verstehe ich auch, deshalb auch
Da gehts nicht um den Mann am Band, da gehts auch nicht um den Ingenieur der den Vorgaben folgt. Dabei gehts ganz klar um die gesamte Führungriege.

Der einfache Mann in der Montagehalle kann nix für die Fehlentscheidungen der Führungsspitze, entsprechend sollte der auch nicht bestraft werden. Aber wies auch im Krieg so ist: Die Frontsoldaten fallen, die Generäle sind in Sicherheit dort wo die Kugeln nicht fallen.
User avatar
TomB
 
Posts: 6574
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby George » Thu 10. May 2018, 06:45

Ich würde VW auch keine Träne nachweinen. 8)
Das Argument, VW kann nicht so falsch liegen, den sie sind erfolgreich, finde ich schizuphren.
Gerade wenn ein Konzern mit illegalen Methoden erfolgreich ist, gehört er sanktioniert und zwar so, dass er es nie mehr macht und das Konkurrenten wissen, was ihnen blüht, wenn sie das Gleiche tun.
Da aber der "Volks"-wagen Konzern so gut "vernetzt" ist in Deutschland, wird VW wohl wieder mit blauem Auge davon kommen und der nächste Skandal wird folgen.

Gruss
George
 
Posts: 5677
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby Oelprinz » Thu 10. May 2018, 07:53

Der AirRestriktor...heute kann ich drüber lachen. Das war eine meiner ersten Aufgaben als Konstrukteur für einen Zulieferer von Toyota. Was ich da unterschrieben habe, habe ich erst verstanden, als ich das in den Nachrichten und danach im Regelement gelesen habe :angryfire: Bei Toyota hat mir das aber später niemand krumm genommen Schwamm drüber.

Lest mal aufmerksam hier im Forum die Erfahrungswerte zu Hilux mit SCR und dessen Verbräuche. Dann rechnet mal wieviel AdBlue das pro Liter Diesel sind und dann behauptet nochmal Toyota würde keine Abschaltstrategie benutzem. Die Physik kann leider keiner bescheissen, auch kein Toyoda.

Nicht falsch verstehen. Ich bin kein Moralapostel oder Umweltfanatiker. Ich arbeite in der Entwicklung von Verbrennungsmotoren aus Überzeugung. Wir haben leider noch keine Technologie, die einen bessereren Wirkungsgrad hat. Strom ist eine Lösung für Nischen und kleine Fahrzeuge. Sobald Leistung gebraucht wird, ist ein Verbrenner derzeit nicht zu schlagen.
Der Trend zu immer Wahnwitzigeren Abgasvorschriften treibt leider aktuell verrückte Blüten. Das Partikelzählen bei eu6d ist ein wahnwitziger Aufwand in der Entwicklung. Ob das den Planeten rettet, bezweifel ich. Unseren Standpunkt als Entwickler und unseren Markt schützt es aber :bulb:





schönes WE
Oelprinz
 
Posts: 1212
Joined: Mon 14. Feb 2005, 19:32

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby Oelprinz » Thu 10. May 2018, 08:09

Tom,

du hast doch sonst für jeden Scheiss einen Link. Hier bist zu zur Erfrischung mal sehr pauschal und unverbindlich unterwegs. Keine Frage, es gibt Hersteller die bescheissen intelligenter oder weniger. Aber mir ist tatsächlich keiner bekannt, der nicht irgenwo (auch aktuell!!) Dreck am Stecken hat. Es gibt so viele verschiedene Testbedingungen. Mal passt die eigene Mogelstrtegie, mal nicht. Mal die Zykluserkennung über Lenkwinkel, mal über Giersensor, mal das Abschalten, wenn der Tank leer wird, der Fahrer aber partout nicht nachtankten will oder kann..? Mal der übertriebene Bauteilschutz, mal die Winterregel <11°...

Ich habe in meiner Zeit bei Toyota mal ein paar von den Magermix-Benziner als Firmenwagen gefahren. Wenn man die nach dem Kaltstart zu lang nicht in Bewegung gesetzt hat, sind die in das ZyklusMapping gesprungen und gelaufen wie ein Sack Nüsse. Wenn man die gefordert hat auf der Autobahen, haben die gesoffen wie ein Matrose. Das schlimmste, was ich je gefahren bin.
Oelprinz
 
Posts: 1212
Joined: Mon 14. Feb 2005, 19:32

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby TomB » Thu 10. May 2018, 08:11

Oelprinz wrote:Nicht falsch verstehen. Ich bin kein Moralapostel oder Umweltfanatiker. Ich arbeite in der Entwicklung von Verbrennungsmotoren aus Überzeugung. Wir haben leider noch keine Technologie, die einen bessereren Wirkungsgrad hat.

Ach komm, E-Motoren haben einen doppelt so hohen Wirkungrad wie Verbrenner. Was beim Verbrenner auch sehr gerne unter den Tisch gekehrt wird ist, dass der maximale Wirkungsgrad in plusminus einem einzigen Betriebszustand vorliegt und entsprechend der Durchschnitt massiv anders aussieht (~18% wie mal dargelegt wurde hier)

Oelprinz wrote:Strom ist eine Lösung für Nischen und kleine Fahrzeuge. Sobald Leistung gebraucht wird, ist ein Verbrenner derzeit nicht zu schlagen.

Bei Autos sind wir schon soweit, dass der grösste Teil der Anforderungen mit heute erhältlichen E-Mobilen abgedeckt werden kann (Problem akutell allerdings noch Preis), stundenlange Vollgasfahrten auf einer unbeschränkten AB ohne Verkehr und Rennstrecke mal ausgenommen. Bei den Lastwagen geb ich dir Recht, aber das sollte sich in den nächsten paar Jahren ebenfalls ändern.
User avatar
TomB
 
Posts: 6574
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Fragwürdiges VW Abgas

Postby TomB » Thu 10. May 2018, 08:14

Oelprinz wrote:Tom,

du hast doch sonst für jeden Scheiss einen Link. Hier bist zu zur Erfrischung mal sehr pauschal und unverbindlich unterwegs.


Jup, leider. Konnte bisher noch keinen finden der nicht beschissen hat. Der bisher einzige Anhaltspunkt ist nach wie vor die Aussage des CARB Leiters im Film Hard Nox :(
User avatar
TomB
 
Posts: 6574
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 23 guests