Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Freilaufnabe Erfahrungen mit Wasser (-einbruch)    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Re: Freilaufnabe Erfahrungen mit Wasser (-einbruch)

Postby Hydro » Sun 28. Jun 2020, 22:57

Für meinen Grand Vitara gibt es offiziell auch keine .... habe welche vom SJ drauf gebaut ...
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2473
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Freilaufnabe Erfahrungen mit Wasser (-einbruch)

Postby new member » Mon 29. Jun 2020, 23:05

Hallo Peter,

ja, die sollt tatsächlich passen. Es ist die Aisin FHG 001. Hat 17er Verzahnung...

Lustig. Der von dir verlinkte Verkäufer will den Preis für EINE Nabe. Wenn ich ein Paar will, soll ich weiterklicken. Habe ich natürlich gelassen, eine reicht ja für den Anfang, kann ja später nachrüsten... :rofl: :rofl: :rofl:

Werde mich mal umschauen. Gibts auch ohne Aisin Aufdruck - gerade bei Ebay für 50US inkl. Versand. Und aus Australien gibts etliche Anbieter, die die Nabe auch paarweise verkaufen. :D

@Hydro- warum das so ist, wissen wir nicht, aber so werde ich es wohl machen.

michael
new member
 
Posts: 5
Joined: Fri 26. Jun 2020, 23:06

0 persons like this post.

Re: Freilaufnabe Erfahrungen mit Wasser (-einbruch)

Postby Hydro » Tue 30. Jun 2020, 07:27

@ new member: ich weiss schon warum das so ist : Suzuki hat die Maße beibehalten , Lochkreis und Zähnezahl der Wellen . Nur ab dem NGV ist alles anders. Deshalb passt das auch Modellübergreifend bei den alten Modellen . Angeboten wird es wahrscheinlich Aufgrund der Systeme und möglichen Fehlbedienung nicht . Z.B. : Beim Grand Vitara wird die Vorderachse beim zuschalten des Allrades durch eine Schiebemuffe das Vo Differenzial aktiviert . Im 2H laufen aber die Achswellen mit wegen der starren Verbindung an der Radnabe - die habe ich wiederum gegen die FLN ersetzt.
Jetzt muss man natürlich aufpassen wenn man den Allrad zuschalten. Das sollte dann nicht beim Fahren passieren wenn die Naben offen sind - denn da steht ja der Vordere Antriebsstrang . Sind die FLN auf Lock isses kein Problem.
Seitdem ich die FLN verbaut habe und auf der Strasse überwiegend mit Unlock fahre ist der Spritverbrauch deutlich gesunken und beim engen Rangieren verspannt der Antriebsstrang vorne nicht mehr . Das einzige was "negativ" ist , ist dass man etwas denken muss ...
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2473
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Freilaufnabe Erfahrungen mit Wasser (-einbruch)

Postby new member » Thu 2. Jul 2020, 21:16

So, über 800 Zugriffe und keiner hatte Probleme mit Wasser und auch keiner kennt einen, der hatte.....

Für mich heißt das klar, dass das Thema nur sehr geringe Bedeutung hat - wenn überhaupt. Werd mir welche zulegen. Von den Aisins gibts spottbillige China Kopien. Sehen identisch aus, der Schriftzug fehlt halt.

Die echten Aisin FLN hatte ich noch nie in der Hand. Ist bei denen das Gehäuse eigentlich aus Druckguss-Alu? Die HD Ausführung von AvM kommt ja immerhin mit Stahlgehäuse (kein Guss).

Grüße und Danke

michael
new member
 
Posts: 5
Joined: Fri 26. Jun 2020, 23:06

0 persons like this post.

Re: Freilaufnabe Erfahrungen mit Wasser (-einbruch)

Postby toyotamartin » Thu 2. Jul 2020, 21:20

Kauf keine Kopien...
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 5924
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Freilaufnabe Erfahrungen mit Wasser (-einbruch)

Postby GRJ78 » Thu 2. Jul 2020, 21:22

Keine Ahnung bezüglich der Materialfrage. Das A&O ist die regelmässige Benutzung und Wartung.
Die Teile sind dann quasi unbegrenzt haltbar. Simple Technik.
GRJ78
 
Posts: 1168
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Freilaufnabe Erfahrungen mit Wasser (-einbruch)

Postby new member » Mon 6. Jul 2020, 22:12

FLN 1 neu.jpg
FLN 2final.jpg
FLN 3 neu.jpg
Sodele, ich habs getan.

Chinaschrott bestellt. Nach zwei Tagen waren die beiden FLN da. 67 Euro inkl. Versand.

Also ich habe die Teile komplett zerlegt und sie sind 1:1 identisch mit der Aisin.

Über die Materialbeschaffenheit kann ich natürlich nichts sagen. Könnte also trotzdem kompletter Schrott sein.

Forenmitglied Uwe hat jedenfalls bei seinen 20 Jahre alten Aisins nachgeschaut. Bei denen ist der Sockel aus Stahl. Bei den China Dingern ist der Sockel aus Alu.

Was ich aber beurteilen kann:
Passgenauigkeit, Verarbeitung der Bauteile und Qualitätsanmutung sind absolut top. Eine Nabe wiegt etwa 1,5 kg.

Ich hatte die AVN (heavy duty Ausführung) auch schon in den Händen. Die hier machen einen deutlich höherwertigeren Eindruck.

Bin mir gar nicht so sicher, ob das wirklich ein Nachbau ist. Die originalen Mitnehmer kommen trotzdem sicherheitshalber mit ins Gepäck.
Last edited by new member on Mon 6. Jul 2020, 22:22, edited 1 time in total.
new member
 
Posts: 5
Joined: Fri 26. Jun 2020, 23:06

0 persons like this post.

Re: Freilaufnabe Erfahrungen mit Wasser (-einbruch)

Postby FJ40 GARAGE » Mon 6. Jul 2020, 22:20

Freut mich dass wir helfen konnten eine Entscheidung zu treffen, wenn die Naben jetzt noch den Erwartungen standhalten ist es perfekt.
Die Mitnehmer einzupacken ist Clever, man hat dann immer noch ein Backup.
Good Cruising, Peter

Das Leben erzählt die besten Geschichten............. Image
Glück hat nur der Glückliche! ;-)
User avatar
FJ40 GARAGE

ONE LIFE LIVE-IT LOVE-IT

 
Posts: 4796
Images: 33
Joined: Wed 16. Oct 2002, 19:51
Location: Dorfweil im schönen Taunus ;-)

0 persons like this post.

Previous

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests