Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Geteilte Rückbank, High-Lift- und Sandblech-Befestigung    

1980 - 1989

Re: Geteilte Rückbank, High-Lift- und Sandblech-Befestigung

Postby bandeirante » Fri 1. May 2020, 10:52

Nur mal als Denkanstoss: Meine Sandbleche stehen hochkant quer vorm Dachzelt. Platzsparend und ohne zu kürzen. Der Dachträger hat hierfür extra ein Fach. Von Windwiederstand oder Durchfahrtshöhen reden wir hier ja nicht :wink:. Auf dem Bild sieht man auch die Lagerung des Hilifts.
Für die Zerlegung des Hilifts könnte man entsprechende Federbolzen (Hebelstange und Grundplatte) nehmen. Dann geht das ganze ratzfatz. Das Endsück an der Hebestange braucht man normalerweise eh nicht. Perfektionisten könnten die Federbolzen noch unverlierbar mit Kettchen oder Drahtseilchen sichern....

Image

Grüsse unnd einen schönen 1. Mai, Axel O.
Der Weg ist das Ziel
User avatar
bandeirante
 
Posts: 4395
Joined: Tue 23. Apr 2002, 14:46
Location: Südhessen

0 persons like this post.

Re: Geteilte Rückbank, High-Lift- und Sandblech-Befestigung

Postby paulopanthera » Fri 1. May 2020, 11:38

Guten Morgen,

ja, dass der Jack verkehrsrechtlich dort vorne auch nicht optimal angebracht ist, kommt noch dazu^^

@Flo: Verstehe, also gar nicht senkrecht über der Rückbank am Dach, sondern über das gesamte Gepäck und dann hinten, auch eine Idee!

Mein Dachträger (der schon beim Kauf dabei war) hat leider vorne ein nach innen geneigtes Gestänge, sodass die Bleche wenn dann nur direkt senkrecht vor das Zelt und dessen großes Frontfenster könnten. Wenn ich sie bisschen abschneide, könnte man sie auch flach hinlegen. Ansonsten würde ich oben gerne noch einen zweiten Ersatzreifen und eine Zarges-Kiste wie du sie auch hast unterbringen.

@Axel: sehr schöner Cruiser, und insgesamt ein ansprechendes Setup! :) :) Hast du spezielle Bolzen und Grundplatte, um den Hi-Lift schneller auseinanderbauen zu können? Oder einfach einen anderen Splint unten an der Grundplatte?

Schönen 1. Mai euch allen!
paulopanthera
 
Posts: 11
Joined: Sat 14. Mar 2020, 12:07

0 persons like this post.

Re: Geteilte Rückbank, High-Lift- und Sandblech-Befestigung

Postby bandeirante » Fri 1. May 2020, 14:54

sehr schöner Cruiser, und insgesamt ein ansprechendes Setup!


Danke für die Blumen :oops: , ich wollte aber nicht rumprollen, sondern zeigen wie die hochkantigen Sandbleche mit dem Dachzelt aussehen. Die haben mit Haken ca. 0,4 m Breite.
Ich habe meinen Hilift "am Stück" angebracht. Aber zerlegen und montieren geht ratz-fatz, selbst mit den originalen Bolzen. Die werden einfach rausgezogen (Multitool am Gürtel ....). Stange ab, Fuss ab und Hebemechanismus abziehen; fertig. Die Splintenden sind leicht gespreitzt und lassen sich einfach rausziehen und einstecken. Es besteht evtl. die Gefahr, dass sie verlorengehen. Ersatz durch irgendwelche passenden Bolzen ist aber auch kein Thema. Das Zusammensuchen der Einzelteile aus dem Fahrzeug dauert wahrscheinlich länger. Das Endstück der Hebestange hab ich gar nicht dran.
Habs gerade mal ausprobiert :wink: ; man hat ja sonst nix zu tun ... kann ja nicht um 14:00 schon Maibowle trinken :biggrin:

Image
Der Weg ist das Ziel
User avatar
bandeirante
 
Posts: 4395
Joined: Tue 23. Apr 2002, 14:46
Location: Südhessen

0 persons like this post.

Re: Geteilte Rückbank, High-Lift- und Sandblech-Befestigung

Postby paulopanthera » Fri 1. May 2020, 19:01

Ja, die Sandbleche schauen echt nicht so weit drüber, da hast du schon recht.

threema-20200501-174340-1a676d2cd3a446d6.jpg


Hab meinen Hi-Lift gerade auch mal auseinander genommen und bei der Gelegenheit auch gleich geserviced.
Ist wirklich kein Aufwand, die Bodenplatte abzubauen.

Und das Ding meintest du, falls man das häufiger machen mag, oder?
https://hi-lift.com/product/quick-release-pin-for-base/

Genieß deine Bowle und danke für die Tipps! :)
paulopanthera
 
Posts: 11
Joined: Sat 14. Mar 2020, 12:07

0 persons like this post.

Re: Geteilte Rückbank, High-Lift- und Sandblech-Befestigung

Postby Slow-Rider » Fri 1. May 2020, 21:05

...so jetzt aber
Attachments
HL-Jack1 HJ60.jpg
HL-Jack2 HJ60.jpg
HL-Jack3 HJ60.jpg
Slow-Rider
 
Posts: 12
Images: 0
Joined: Sun 13. Aug 2017, 16:17

0 persons like this post.

Re: Geteilte Rückbank, High-Lift- und Sandblech-Befestigung

Postby paulopanthera » Tue 5. May 2020, 23:13

Vielen Dank für deine Bilder!
Ist auf jeden Fall eine sehr elegante und unscheinbare Lösung für den seltenen Gebrauch des Hilift Jacks, noch dazu schön tief am Fahrzeug.
Fürchte bei mir geht das leider auf Grund der Druckluftanschlüsse nicht...
threema-20200505-231224-8a3761080153c0b1.jpg
paulopanthera
 
Posts: 11
Joined: Sat 14. Mar 2020, 12:07

0 persons like this post.

Re: Geteilte Rückbank, High-Lift- und Sandblech-Befestigung

Postby HJ61-Freak » Thu 21. May 2020, 20:48

Hier meine Lösung für die Lochstange des High-Lift. Hab das Teil in die beiden äußeren Laschen der Befestigung für die beiden Reservefederlagen der Hinterachse gebolzt und mit Muttern gesichert. Die Laschen selbst sitzen an den Auslegern der Trittbleche, die an die Rahmenlängsträger geklemmt sind. Fahrzeug hat aber einen body lift von 80 mm. Ob das in der Werksausstattung auch funktioniert bzw. ausreichend Platz ist, weiß ich nicht. Bei den Federlagen wird es da in jedem Fall schwierig bis aussichtslos.

IMG_2039[1].JPG


IMG_2041[1].JPG


IMG_2040[1].JPG


High-Liftt-Halter.jpg


IMG_2043[1].JPG


Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4281
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests