Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Getriebeoelwechsel    

1980 - 1989

Getriebeoelwechsel

Postby Holle » Wed 19. Sep 2001, 18:59

Hi Leute,
habe heute bei meinem HJ 61 alle Öle rausgehauen.

Mir fehlen leider die genauen Mengenangaben fürs Getriebeöl.

Beim Verteilergetriebe kommt ja wohl soviel rein, bis es zur Kontrolschraube wieder raus läuft, richtig????
Ebenso bei beiden Achsen, oder?

Aber beim Schaltgetriebe bin ich mir nicht sicher, habe da keine solche Schraube gefunden, auch keinen Getriebeölmeßstab.
Wieviel muß also dort rein??

Ist es auch richtig, das man in beide Getriebe Öl füllt, denn sie stehen ja nicht miteinander in Verbindung, jedenfals nicht solange der Simmerring ok ist, richtig??

Wäre schön wenn jemand auf meine Fragen Antwort hätte. Habe leider kein Handbuch.
Gruß Holle. Und Danke.

Achso, 9,7L Motoröl, stimmt das?
Danke und Gruß.
Holle
Holle
 
Posts: 120
Joined: Wed 29. Aug 2001, 01:44
Location: Leipzig/ Taucha

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Franz » Wed 19. Sep 2001, 19:32

Puuh, viele Fragen auf einmal.
Auch das Schaltgetriebe hat eine Niveauschraube(vierkant), Du mußt nochmal suchen.
Selbstverständlich muß in alle Getriebe auch Öl.
Die anderen Fragen kann ich nicht beantworten ich möchte Dir aber den Rat geben unbedingt auf die exakte Ölsorte zu achten. Generell sind Japaner da sehr empfindlich und ich hatte mit meinem HJ60 trotz richtiger Klassifikation eine extrem schwergängige Schaltung im Winter.
Irgenwo in einem der Foren hatte ich dann gelesen, daß dort spezielles Synthetiköl vonnöten gewesen wäre.
Gruß
Franz
Franz
 
Posts: 221
Joined: Fri 1. Jun 2001, 07:35
Location: augsburg

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Andreas Reseneder » Wed 19. Sep 2001, 19:50

Moin Moin

Bei Wechsel, nicht Neufüllung, kannst du dir einen 10 Liter Kanister kaufen. Der ist dann billiger als das Zeug in 1 L Dosen. Die gehen dabei auch drauf. Das Wechselgetriebe hat selbstverständlich auch eine Einfüllschraube. Die ist auf der selben Seite wie beim Verteilergetriebe. Kommt man nur nicht ganz so gut dran. Normalerweise kannst du 80er Getriebeöl einfüllen, das macht nichts. Wenn du aber im Winter leichter schalten willst und eventuell mehr Kurzstrecken fährst macht das teilsynt. Sinn.

Ich habe übrigens noch eine Betriebsanleitung vom 60er, wenn du am Wochenende kommst kannst du damit ja mal schnell im Copyshop verschwinden.

Grüße
Andreas
Andreas Reseneder
 
Posts: 804
Joined: Mon 2. Jul 2001, 11:18

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Andreas Reseneder » Wed 19. Sep 2001, 20:02

Moin Moin

was mir noch gerade einfällt. Es muß nicht unbedingt eine Schraube mit Vierkant sein. Es kann auch eine mit sehr flachem Kopf, SW 24 sein. Wenn du nichts zum einfüllen hast, dann kauf dir noch eine Büchse von dem Getr. Öl 0.5 Liter. Die haben so einen Einfüllrüssel, damit kommst du einigermaßen an die Öffnung dran.

Grüße
Andreas
Andreas Reseneder
 
Posts: 804
Joined: Mon 2. Jul 2001, 11:18

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Andreas Reseneder » Wed 19. Sep 2001, 20:42

...und für das Ölausgleichkit für die Getriebe bezahlt man bei mir nur € 75,00, zzgl. Versand.

Grüße
Andreas
Andreas Reseneder
 
Posts: 804
Joined: Mon 2. Jul 2001, 11:18

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Tommi » Wed 19. Sep 2001, 21:29

Hallo,

ich habe folgende Einfüllmengen gefunden:

Schaltgetriebe:
Typ H41 - 3,5 liter
      H55F - 4,9 liter

Verteilergetriebe: 2,2 liter

(ich werde die Angaben nur "ungefähr" nehmen, meistens ist etwas mehr oder auch weniger)

Welches Getriebe in Deinem Toyo steckt habe ich leider keine Ahnung. Vielleicht kann Jemand noch helfen? Ich habe zwar vor kurzen bei mir herumgeölt, aber frage mich nicht wie viel hineinging (viel daneben - und bis zur Einlaßschraube). Übrigens, ich habe einen HJ60, aber müßte das gleiche sein.

Grüße - Tommi
Tommi
User avatar
Tommi
 
Posts: 2775
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14
Location: Florida - aber im Moment in... ;)

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Guest » Wed 19. Sep 2001, 23:59

hallo holle,
du hast natürlich eine fehler gemacht den man tunlichst vemeiden sollte
man sucht erst die einfüllöffnung,schaut nach ob sie auch aufgeht (sehr wichtig)& dann lässt man erst die brühe ab.
gruß
pwilhelm
Guest
 
Posts: 3985
Joined: Thu 1. Jan 1970, 02:00
Location: Internet

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Sandfisch » Thu 20. Sep 2001, 12:35

Hallo Zusammen,
Tipp zum Einfüllen:
Zwei Klarsichtschläuche (Durchmesser etwas kleiner als Einfüllöffnung), Saugschlauch am Ende mit steifer Hülse ausrüsten - bleibt besser im Ölkanister auf dem Grund,  Pumpe für Bohrmaschine vom Baumarkt, Bohrmaschine (liegt meistens schon zu Hause rum). Funzt normalerweise problemlos......:cool:

@ Andreas:
Gib doch bitte ein paar Details über Deinen Kit. Z.B.: Originalverschlussschrauben (SW24 - nicht vierkant), aufgebohrt, Hülsen hart eingelötet, Verbindungsmethode Hülsen zum Schlauch/Rohr, welche Sorte Verbindungsschlauch/Rohr, Foto etc.?
Falls Du Sorgen mit Schleichwerbung hast, schick' mir einfach 'ne Mail, oK?

(Edited by Sandfisch at 12:38 am 20.Sep..2001)
Grüsse vom "HTF" - Trockenfischteich
(voll mit "Holy Transmission Fluid" = Gelber Quarzsand vom Feinsten)
O;-))=
Sandfisch
 
Posts: 457
Joined: Thu 21. Jun 2001, 10:51
Location: Wilder Westen

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Andreas Reseneder » Thu 20. Sep 2001, 13:04

Moin Moin

Gibt zwei Ausführungen. Es werden immer die original Verschlußschrauben umgearbeitet auf Hydraulikanschlüsse. Diese führen dann in einen HT Schlauch, und in der "heavy duty" Ausführung ist dieser n o c h temperaturbeständiger (140 ° bei 50 bar) und zusätzlich metallummantelt. Ausserden sind die Anschlüsse verpresst. Jede Variante lässt sich mit normalem Werkzeug demontieren. Und wer in der Lage ist sein Öl selber zu wechseln kann das System auch einbauen. Der genannte Preis ist allerdings der für die Ausführung "Normal", das andere Set kostet € 105,00.

Grüße
Andreas
Andreas Reseneder
 
Posts: 804
Joined: Mon 2. Jul 2001, 11:18

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Holle » Thu 20. Sep 2001, 21:00

Also Leute,
vielen Dank erstmal für eure zahlreichen Tipps.

Habe mich vielleicht etwas ungenau ausgedrückt, natürlich ist mir klar, das in jedes Getriebe auch Öl muß. Es ging mir eben besonders um die Mengenangaben. So wie ich das sehe habe ich also die richtigen Mengen eingefüllt.

Wenn mir jemand noch sagen könnte welches der beiden Schaltgtriebearten(H 41 oder H 55F) in meinem HJ 61 ist, Baujahr 10/ 89, bzw. wie ich es heraus finden kann.

Trotzdem kommt es mir so vor, als ob sich seit dem Ölwechsel mein 3. Gang viel schwerer einlegen läßt, als früher.
Könnte es doch sein, das noch nicht genug Öl im Schaltgetriebe ist.

Wäre schön wenn ihr da noch etwas wüßtet.
Danke und Gruß, Holle.
Danke und Gruß.
Holle
Holle
 
Posts: 120
Joined: Wed 29. Aug 2001, 01:44
Location: Leipzig/ Taucha

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Andreas Reseneder » Thu 20. Sep 2001, 21:34

@ Holle: Solange einfüllen bis es rauskommt, dann passt es

Grüße
Andreas
Andreas Reseneder
 
Posts: 804
Joined: Mon 2. Jul 2001, 11:18

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Rogforcruise » Thu 20. Sep 2001, 21:42

Hi Holle

Auf dem Typenschild im Motorraum steht in der unteren Zeile welches Getriebe verbaut ist.
Müsste H55f sein!

gruß Roger
Roger                                            
LandCruiser (er-)fahren seit ´92
...sind Engel eigentlich Geflügel...?
User avatar
Rogforcruise

 
Posts: 979
Joined: Thu 9. Aug 2001, 21:31
Location: Planet Earth...

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Tommi » Fri 21. Sep 2001, 17:49

Hallo Jungs,

ich habe mir so eine Schlauchverbindung auch herstellen lassen, wie es aussieht könnt Ihr auf meiner Homepage in der Toyo Geschichte (Mein K(r)ampf) nachlesen - auch mit Fotos. Ich bin damit schon gut über 5.ooo km gefahren und es funktioniert einwandrei. Ich hoffe Andreas wird mich jetzt dafür nicht lynchen wollen.

Grüße - Tommi
Tommi
User avatar
Tommi
 
Posts: 2775
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14
Location: Florida - aber im Moment in... ;)

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Andreas Reseneder » Sat 22. Sep 2001, 01:01

Moin Moin
@ Tommi: Kannst rauskommen, ich lass dich leben.

Weil1.: Meine Verbinder sind besser !!!
und 2.: Warum sollst du nicht zeigen wie man es nicht macht?? :biggrin: (Ne, iss ja nich janz verkehrt)
und 3.: Hier jeder sagen und zeigen kann und s o l l wie er ein Problem gelöst hat.

Grüße
Andreas
Andreas Reseneder
 
Posts: 804
Joined: Mon 2. Jul 2001, 11:18

0 persons like this post.

Getriebeoelwechsel

Postby Tommi » Sat 22. Sep 2001, 10:59

Hallo,

@Andreas
Sh... ich hätte also doch zu Euch kommen können... (nee, der Grund, daß ich mit Euch nicht zusammen sitze war anders)

zu Weil1: von wegen...
zu Weil2: warum soll ich als einziger ein kaputtes Getriebe haben? Du mußtest mich ja schon wieder verraten.
zu Weil3: ich möchte auch Dein ungelöstes Problem sehen!!! (Damit ich mein verschlimmern kann)

:greenbiggrin: :greenbiggrin: :greenbiggrin: :greenbiggrin: :greenbiggrin:

Gruß - Tommi
Tommi
User avatar
Tommi
 
Posts: 2775
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14
Location: Florida - aber im Moment in... ;)

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests