Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Haarrisse in Hochdruckleitung    

1996 - 2001

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby dermitdembaumtanzt » Fri 20. Nov 2020, 21:36

:baeh: Wir sind alle sehr Bilderaffin, du solltest als Kameramann allerdings Schutzkleidung tragen, Diesel in der Blutbahn soll vieldeutig letal sein :baeh: :brokenbulb:
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 3217
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby Olli16 » Fri 20. Nov 2020, 22:02

dermitdembaumtanzt wrote:.... Diesel in der Blutbahn soll vieldeutig letal sein :baeh: :brokenbulb:


DAS würde ich durchaus ernst nehmen. Bereits der Strahl einer "alten" Einspritzdüse mit einem Öffnungsdruck von "nur" 135 - 150 Bar durchdringt locker die Haut. Das hat uns unser alter "Dieselmeister" mal auf dem Düsenprüfstand mit einem Blatt Papier demonstriert :alarm: . Die Folgen.... siehe oben.

Gruß
Olli
VW Taro 4x4, vorher Toyota Stout 4x4, Hilux LN65 4x4, Datsun Pickup 4x2, Hilux 4x2
User avatar
Olli16
 
Posts: 660
Joined: Thu 16. Feb 2006, 23:35
Location: Nordfriesland

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby dermitdembaumtanzt » Sat 21. Nov 2020, 13:03

Zwischen Wasserstrahlschneiden und Dieselstrahlschneiden gibt’s auch in der Löslichkeit im Blut die wichtigen Unterschiede!
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 3217
Joined: Tue 18. May 2010, 23:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby quadman » Sat 21. Nov 2020, 18:54

j8 RR wrote:Ich würde die Stellen einfach mit ´nem Tropfen Messinghartlot dichtmachen :)
...und jetzt bin ich mal gespannt :rofl:

Reinhold


Gute Idee, ich hab es mit Silberlot versucht. Das läuft sofort in die Leitung und dichtet die ab...
Einen Versuch war es allemal wert.
Allerdings ist mein Bild mit dem Riss und der Hartlötversuch
an der Leitung vom F2L612 zustande gekommen.


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16, Snorkel, OME schwer, Webasto ThermoTop, Tempomat, Zusatztank, ASFIR UFS, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty, 235/80R17, Snorkel, Ironman HD, Zusatztank, Dachkonsole, Alu UFS und Kabine.
User avatar
quadman
 
Posts: 4995
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby RinaMat » Sat 21. Nov 2020, 21:26

quadman wrote: Leitung vom F2L612

Im alten Deutz sind aber die Drücke im Allgemeinen ein bissl niedriger als in einem CR-System ...
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"CarinaE" AT191 7A-FEL Bj. 96 für die Straße (2018 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009), Avensis T25 1AD-FTV '08 (2012-2018)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2884
Joined: Fri 28. Nov 2003, 22:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby quadman » Sun 22. Nov 2020, 11:32

Logisch, daher auch der Versuch mit dem Hartlot :bulb:
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16, Snorkel, OME schwer, Webasto ThermoTop, Tempomat, Zusatztank, ASFIR UFS, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty, 235/80R17, Snorkel, Ironman HD, Zusatztank, Dachkonsole, Alu UFS und Kabine.
User avatar
quadman
 
Posts: 4995
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Haarrisse in Hochdruckleitung

Postby vtrolli » Tue 24. Nov 2020, 18:06

Update:
Eine fabrikneue Leitung hält bisher seit drei Tagen dicht.

Hervorstechendes Merkmal dieses dritten Leitungsverbaus:

Diesmal habe ich die Überwurfmuttern tatsächlich nur handwarm angezogen und nicht annähernd so angeknallt wie die vorherigen Male.
Die erste Leitung, die versagt hatte, war aberwitzig fest angezogen.
Ich musste mir einen speziellen Leitungsschlüssel besorgen, um sie überhaupt gelöst zu bekommen.
Bei einem normalen Maulschlüssel hatten sich zuvor die Schenkel aufgebogen.

Eventuell habe ich die beiden gebrauchten Leitungen bereits allein durch das zu feste Anziehen der Überwurfmuttern vorgeschädigt.

Eine Angabe über ein geeignetes Anzugsdrehmoment war von Toyota nicht zu erhalten.
User avatar
vtrolli
 
Posts: 17
Images: 8
Joined: Thu 10. Aug 2017, 21:48
Location: Eckernförde

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J9 / 90 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 23 guests