Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Handbremse am J8 defekt    

1990 - 1998

Postby j8 RR » Sun 30. May 2010, 17:30

Hallo Manuel,

schöne Bilder haste gemacht.

Die sehe ich erst jetzt :oops:
und die PM sollte schon bei Dir sein.

Und Dirk, der Isegrim, hat´s auf den Punkt gebracht.

Nur so geht´s!


Reinhold

´tschuldigung für die späte Antwort, aber wir waren mal wieder unterwegs :oops:
j8 RR

 
Posts: 4218
Joined: Fri 4. Feb 2005, 19:19
Location: Hannover

0 persons like this post.

Postby mopov1 » Sun 30. May 2010, 19:07

Moin,

Sauber sehr schöne Doku!!
Praktisch, denn auch diese Aktion wird noch auf mich zukommen!!!!

Spätestens wenn der unvermeidliche Termin beim lieben tüv Onkel wieder auf mich zu kommt...da hatte die Bremse beim letzten Mal schon ungleichmäßig gezogen :roll:




Grüße Ole
User avatar
mopov1
 
Posts: 293
Joined: Sat 28. Feb 2009, 13:40
Location: Norden

0 persons like this post.

Postby j8 RR » Sun 30. May 2010, 20:36

@all,
offensichtlich scheint die Handbremse ja doch mal das ein oder andere Problem zu verursachen 8)

Liegt es ev. an der mangelnden Pflege?

Also,
eine kurze Anleitung:
(so mache ich das jedenfalls immer)

Am Handbremshebel alles auf "völlig entspannt" stellen. Seilzug sollte völlig locker sein.

Dann,
Auto hinten aufbocken, beide Räder frei.

Beide Räder abnehmen, Bremstrommeln so drehen, das der Gummistöpsel unten ist, den rauspopeln (mit Schraubenzieher oder so....)
Dahinter verbirgt sich ein, nennen wir es mal, "Zahnrad".

Von außen kann man durch das Loch mit einem Schraubenzieher durch vorsichtiges Hebeln nach oben oder nach unten die Handbremsbeläge in der Trommel lockern oder anziehen.

Die Richtung muß man einfach ausprobieren, je nachdem wie das Teil eingebaut ist.
Man kann dabei aber auch nichts falschmachen.

Das macht man allerdings immer in der Hoffnung, daß der ganze Krempel wegen Wasser-/Schlammdurchfahrten, mangelnder Pflege nicht festgerottet/festgerostet oder einfach nur vergammelt ist.


Diese Einstellerei am "Zahnrad" macht man jetzt unter ständiger "Schleifkontrolle".

Wenn´s schleift, einen Zacken zurück, andere Seite kontrollieren usw....

Wenn beide Seiten Handbremse gerade eben nicht mehr schleifen, Stöpsel wieder rein, Räder drauf, aber noch nicht abbocken.

Dann im Innenraum am Handbremshebel nach
"persönlichem Geschmack" die Klicks einstellen.

Immer wieder mal hinten an den Rädern drehen, nach 2-3 Klicks sollte dann irgendwie die Handbremse anfangen zu schleifen , nach 8 oder 10 sollte sie fest sein.

Das ist eine persönliche Sache oder die des TÜV`s :aetsch:


...sind alles persönliche Erfahrungen, wissenschaftlich nicht untermauert :aetsch:

Es funktioniert so seit viiieeelen Jahren.


Reinhold
j8 RR

 
Posts: 4218
Joined: Fri 4. Feb 2005, 19:19
Location: Hannover

0 persons like this post.

Postby isegrim » Wed 25. Aug 2010, 16:50

Hallo,

nachdem meine Handbremse den "Schlammtod" gestorben ist, möchte ich Euch folgende Info nicht vorenthalten:

Für meinen '92iger mit 210mm Bremstrommelinnendurchmesser gab es auf den ersten Blick nichts von den üblichen Nachrüstern. Also vfom Firmentelefon ein Anruf beim freundlichen Toyotahändler und schnell den entsprechenden Auszug aus dem Ersatzteilkatalog zufaxen lassen.
Anhand der Teilenummern konnte ich im Tecdoc feststellen, daß es von ATE Beläge gibt, die auf auf die Toyotanummer verlinkt sind (für J9/J12).
Wenn ich den Kram habe, gibt es eine kurze Rückinfo. Die Preisdifferenz war mir persönlich erheblich genug (50% vom Toyopreis).

Hier noch die Teilenummern:
Toyota:
46540-60060
46580-60060
46550-60070

ATE:
03.0137-3007.2

Die Beläge von anderen Anbietern scheinen mir hingegen nicht zu passen -> da als Belagsdurchmesser 215mm angegeben sind

Gruß

Dirk
User avatar
isegrim
 
Posts: 1221
Images: 154
Joined: Wed 9. Nov 2005, 09:10
Location: Im Wald bei Babenhausen

0 persons like this post.

Postby isegrim » Tue 31. Aug 2010, 11:03

Hallo, hier mein update für alle Handbremsgeschädigten :wink:

Gestern kamen die Ate-Beläge. Sie entsprechen den originalen - im Gegensatz zu den einzeln erwerbbaren originalen Teilen, gibt es die von Ate nur im Satz. Preislich hat es sich auch gelohnt...dank "daparto.de" habe ich nicht einmal 30 Euronen bezahlt - dafür gibt es bei Toyota nicht einmal einen Belag (und bei den "üblichen" Anbietern auch nicht wirklich mehr). Wobei ich fairer Weise anfügen muß, daß der Preis, den ich bezahlt wirklich sehr günstig war (alle anderen Anbieter bei daparto wollen ca. 60 Euro für den Satz).

Gruß

Dirk
User avatar
isegrim
 
Posts: 1221
Images: 154
Joined: Wed 9. Nov 2005, 09:10
Location: Im Wald bei Babenhausen

0 persons like this post.

Re: Handbremse am J8 defekt

Postby Samuel » Sun 4. Nov 2018, 14:02

So ich hole das Thema jetzt noch mal hoch.

Ich bin auch gerade dabei meine Handbremse wieder fit zu machen in meinem HZJ 73 Bj99.
Leider ist mir bei der zweiten Bremse beim Versuch den Bolzen aus dem Alu Block raus zu schlagen der Block zerbrochen.... jetzt versuche ich gerade Ersatz zu bekommen. Leider habe ich keine Teilenummer Bzw auch noch kein Ersatz im Internet gefunden.

Es wäre super wenn mir da jemand helfen könnte.

Hier noch Bilder von dem Defekten Teil.
Image


Image
Samuel
 
Posts: 28
Joined: Sat 25. Jun 2016, 11:14
Location: Heidelberg

0 persons like this post.

Re: Handbremse am J8 defekt

Postby Samuel » Sat 10. Nov 2018, 21:43

Nachdem mir selbst Toyota das falsche Teil bestellt hat und mir ein anderer Händler mitgeteilt hat das bei meiner Fahrgestellnr. nur eine Haupttrommelbremse und nicht die in der Scheibe verbaut ist bin ich etwas ratlos. Hat keiner von euch die Möglichkeit mir die Teilenr. für das Teil zu geben? Ich vermute mal die Bremse ist baugleich zu der aus dem J8, sieht zumindest gleich aus.

Danke und Gruß
Samuel
Samuel
 
Posts: 28
Joined: Sat 25. Jun 2016, 11:14
Location: Heidelberg

0 persons like this post.

Re: Handbremse am J8 defekt

Postby Landkind70 » Sat 10. Nov 2018, 22:20

Such mal mit dieser Nr im www.
2018-11-10 22.16.49.jpg
VDJ78,HDJ81 mit Wohnkabine,HDJ80 12V, HDJ80 24V ,T5 MV, HDJ100, Def 110


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1798
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 12:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Handbremse am J8 defekt

Postby xsteel » Sun 11. Nov 2018, 01:18

Hi Burkhard,

Kommt gut hin.
Rechts: 47628-60010



Image

Links: 47629-60010
Image

und der Pin.... 90249-08075

Aus: wie beim HZJ 79 Bj 2011
https://partsouq.com/en/catalog/genuine ... =323803&q=

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1838
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Handbremse am J8 defekt

Postby dermitdembaumtanzt » Sun 11. Nov 2018, 01:39

Sigi , du warst schneller, aber:

die Nummern heissen 47628-60010 und 47629-60010 und du brauchst unbedingt noch die 2 kurzen Seile in den Bremsen 47616-60020
und die Bolzen mit U-Sicherungen dazu
2 x je 90213-04001, 90213-06013, 90249-08075, 90249-07074
Neue Bleche , Haltestifte und Haltefedern wären auch vorteilhaft.
die Schrauben im Bild 47839A solltest du durch Sechskantschrauben Edelstahl M6 x 50 mit Mutter ersetzen (die Gummiköpfe zerbröseln) und von der Aussenseite einschrauben, dann läßt sich das kurze Seil leichter einstellen. Gruß, Andreas
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2772
Joined: Tue 18. May 2010, 22:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Handbremse am J8 defekt

Postby Samuel » Sun 11. Nov 2018, 23:45

Okay leute, die Teile sind bestellt. Habt vielen dank für die Infos. Hat mir sehr geholfen. Die Seite mit den Teilenummern kannte ich noch nicht. Ist aber super hilfreich.

Gruß
Samuel
Samuel
 
Posts: 28
Joined: Sat 25. Jun 2016, 11:14
Location: Heidelberg

0 persons like this post.

Re: Handbremse am J8 defekt

Postby dermitdembaumtanzt » Mon 12. Nov 2018, 00:33

:D
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2772
Joined: Tue 18. May 2010, 22:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J8 / 80 Series

Who is online

Users browsing this forum: Baidu [Spider] and 16 guests