Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

here WEGO oder OSMand oder...?    

GPS, Satellitentelefonie usw.

here WEGO oder OSMand oder...?

Postby BlauerEisenhut » Thu 19. Jul 2018, 19:42

Wer hat Erfahrung mit einer der beiden Apps, oder gibts da überhaupt noch was besseres?
Wäre auch dazu bereit ein paar Euros für eine vernünftige APP auszugeben.

https://www.giga.de/extra/ratgeber/tipp ... here-wego/

Da ich nun schon einige Jahre mit google Maps unterwegs bin frage ich mich ob es denn noch Sinn macht sündhaftteure Navigationsgeräte (welche man dann eigentlich nur im Auto verwendet) zu erwerben.

Interessant wäre auch, wenn man Offroad tracks einfügen könnte.... zum Beispiel jene von https://www.transeurotrail.org/ !
2009 Hi Lux DK 2,5 D-4D 120 Country/ N2_SA mit Ironman Foamcell Pro Fahrwerk, abschmierbare Federschäkel, 265/70R17er BFG AT KO2 auf 7,5x17" orig. Hilux Alufelgen (ET30) vom Facelift-Modell - AluCab Hardtop, RhinoRack Dachträger HD, 4mm Alu UFS, Pewag Austro Super Ketten.
User avatar
BlauerEisenhut

.

 
Posts: 246
Joined: Wed 17. Jan 2018, 22:09
Location: Österreich

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby Jelonek » Thu 19. Jul 2018, 20:53

Also ich glaube man braucht heutzutage kein teures Navigationsgeräte es sei den mann möchte auf dem großen Bildschirm ... groß dimensional alles sehen. Wir fahren seit Jahren entweder mit dem Locus oder Navigator und falls es nichts gibt auch mit Waze. Damit haben wir uns weder in kasachische Steppe noch in den Bergen Verfahren. GPS Empfang hat man nicht entweder in tiefen Schluchten oder in Städten mit kleinen Gassen aber das ist selbstverständlich alle diese Apps arbeiten mit eigentlich zwei Dateitypen und wenn man sie nicht direkt aufs Handy laden kann was selbstverständlich extrem schade ist wenn man unterwegs ist ,kann man auch das zu Hause oder im Hotel auf dem Laptop vorbereiten und dann überspielen.

alle diese Apps arbeiten mit eigentlich zwei Dateitypen und wenn man sie nicht direkt aufs Handy laden kann was selbstverständlich extrem schade ist wenn man unterwegs ist kann man auch das zu Hause oder im Hotel auf dem Laptop vorbereiten und dann überspielen.

Bin auch gespannt für eure Erfahrungen Punkt bei größeren Reisen verzichte ich nie auf Kartenmaterial da man mit einfachen Mittel eigene Position problemlos feststellen kann. Und es ist gar nicht so selten dass man das wirklich braucht in Europa ist das unnötig.
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir :D

https://www.explorer-docs.de/
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1296
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby GeorgeZ » Thu 19. Jul 2018, 22:04

Für Europa on Road nehme ich HERE WeGo. Für z.b. Afrika on Road läuft OsmAnd+
Für Off Road egal wo auf der Welt Locus Map. Die Apps laufen bei mir schon seit Jahren zuverlässig.

Du kannst vorher erstellt Routen z.b. mit BaseCamp Exportieren und dann in Osmand oder Locus importieren.
Funktioniert alles einwandfrei. Alle o.g. Apps laufen auch zuverlässig ohne Internet Verbindung. Musst natürlich vorher die benötigten Karten aufs Gerät laden.
HILUX-3.0Ltr. 2014, - orig. ALUS' mit 265/70 R17 Bereifung General Grabber AT2, - OME VA: 90002+2885 HA: 60006+EL045R, -MSanders - ASFIR UF, ARB Sahara-Bar + Winde, Engel MT45F, + Kabine.
User avatar
GeorgeZ
 
Posts: 162
Images: 14
Joined: Fri 10. Jan 2014, 14:55
Location: Rhein - Main

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby Jelonek » Thu 19. Jul 2018, 22:56

Jup
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir :D

https://www.explorer-docs.de/
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1296
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby BlauerEisenhut » Fri 20. Jul 2018, 16:19

GeorgeZ wrote:Für Europa on Road nehme ich HERE WeGo. Für z.b. Afrika on Road läuft OsmAnd+
Für Off Road egal wo auf der Welt Locus Map. Die Apps laufen bei mir schon seit Jahren zuverlässig.

Du kannst vorher erstellt Routen z.b. mit BaseCamp Exportieren und dann in Osmand oder Locus importieren.
Funktioniert alles einwandfrei. Alle o.g. Apps laufen auch zuverlässig ohne Internet Verbindung. Musst natürlich vorher die benötigten Karten aufs Gerät laden.



Kannst du zum Beispiel in Locusmap Satellitenbilder ansehen? Es wäre genial, wenn man sich für das Gebiet (zb.: Piemont) oder Land (kleine Länder wie Albanien) indem man sich befindet die Satellitenbilder zusätzlich installiert, um eine bessere Übersicht zu erhalten.

Man nehme mal an ich kaufe mir Locus Maps....:
Kann ich dann eine vorgegebene Offroadroute (.gpx Datei) laden und darüber eine Satellitenkarte legen?
Funktioniert das dann Offline?

Echtes Kartenmaterial hat man jo sowieso immer im Gepäck, trotzdem ist es oft sehr hilfreich wenn man näher heran zoomen kann oder mal auf Satellitenansicht umschaltet. :bulb:
2009 Hi Lux DK 2,5 D-4D 120 Country/ N2_SA mit Ironman Foamcell Pro Fahrwerk, abschmierbare Federschäkel, 265/70R17er BFG AT KO2 auf 7,5x17" orig. Hilux Alufelgen (ET30) vom Facelift-Modell - AluCab Hardtop, RhinoRack Dachträger HD, 4mm Alu UFS, Pewag Austro Super Ketten.
User avatar
BlauerEisenhut

.

 
Posts: 246
Joined: Wed 17. Jan 2018, 22:09
Location: Österreich

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby bikemaniac » Fri 20. Jul 2018, 17:14

Ich habe Osmand und bin sehr zufrieden. Mit der Gratisversion kann man 10 Karten downloaden. Für 10 Euro oder so darf man unbegrenzt downloaden. Bemerke das Deutschland z.B. in alle Bundesländer eingeteilt ist ... Deutschland kann man also nicht komplet gratis downloaden.

Pro:
Osmand ist viel detaillierter als Google Maps - ein vergnügen.

Negativ:
Die GPS Funktion wo man ein Ort zb 1000km entfernt eingibt um dorthin zu fahren funktioniert nicht bei mir. Der App friert. Kurze strecken gehen schon. Vielleicht haben meine Geräte nicht das Rechenpower.

Lucas
bikemaniac
 
Posts: 564
Joined: Sun 5. Oct 2008, 15:45
Location: Kopenhagen

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby GeorgeZ » Fri 20. Jul 2018, 18:54

Kannst du zum Beispiel in Locusmap Satellitenbilder ansehen? Es wäre genial, wenn man sich für das Gebiet (zb.: Piemont) oder Land (kleine Länder wie Albanien) indem man sich befindet die Satellitenbilder zusätzlich installiert, um eine bessere Übersicht zu erhalten.

Man nehme mal an ich kaufe mir Locus Maps....:
Kann ich dann eine vorgegebene Offroadroute (.gpx Datei) laden und darüber eine Satellitenkarte legen?
Funktioniert das dann Offline?

Echtes Kartenmaterial hat man jo sowieso immer im Gepäck, trotzdem ist es oft sehr hilfreich wenn man näher heran zoomen kann oder mal auf Satellitenansicht umschaltet. :bulb:


Das Geht alles mit MOBAC. Mit dem Programm kannst du dir Kartenausschnitte mit div. Zoomlevels erstellen,. Auch Sat. - Bilder. Musst mal ein wenig Googlen es gibt im Netz diverse Anleitungen, Ist halt ein wenig Einarbeitung.
Auch mit Locus ist vorheriges Beschäftigen wichtig um das Potenzial auszuschöpfen das Locus bietet.
http://docs.locusmap.eu/doku.php?id=de:main
Ein HOWTO: http://forum.buschtaxi.org/mobac-google-geht-doch-ein-howto-t41631.html?hilit=mobac

Gruß George
HILUX-3.0Ltr. 2014, - orig. ALUS' mit 265/70 R17 Bereifung General Grabber AT2, - OME VA: 90002+2885 HA: 60006+EL045R, -MSanders - ASFIR UF, ARB Sahara-Bar + Winde, Engel MT45F, + Kabine.
User avatar
GeorgeZ
 
Posts: 162
Images: 14
Joined: Fri 10. Jan 2014, 14:55
Location: Rhein - Main

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby BlauerEisenhut » Sun 22. Jul 2018, 13:38

Danke, bin aktuell dabei die Anleitung von flashman umzusetzen. Ich hoffe die Kombination mit Locus anstelle von Orux funktioniert!
2009 Hi Lux DK 2,5 D-4D 120 Country/ N2_SA mit Ironman Foamcell Pro Fahrwerk, abschmierbare Federschäkel, 265/70R17er BFG AT KO2 auf 7,5x17" orig. Hilux Alufelgen (ET30) vom Facelift-Modell - AluCab Hardtop, RhinoRack Dachträger HD, 4mm Alu UFS, Pewag Austro Super Ketten.
User avatar
BlauerEisenhut

.

 
Posts: 246
Joined: Wed 17. Jan 2018, 22:09
Location: Österreich

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby BlauerEisenhut » Mon 17. Dec 2018, 21:44

Möchte mich hier nochmals bei allen bedanken. Die Navigation mit Locus Pro und den angefertigten Kartenmaterial aus MOBAC war grandios. Ich bin damit wirklich von Österreich durch das Hinterland von Albanien (über Stock und Stein) bis nach Griechenland und zurück gefahren. Die Wege waren zu 90% sehr gut eingezeichnet --> Auch Hotels, Tankstellen, Ärzte, Restauraunts usw... :wink: Oftmals hatte ich bedenken bzgl. des GPS Empfanges, diese waren aber unberechtigt. Wir hatten immer sehr guten Empfang. Für längere Offroadetappen hätte ich jedoch trotzdem gerne eine ordentliche GPS Ausstattung und eventuell eine Funkausrüstung. Kann mir hier jemand eventuell kurz erläutern was da von der Ausstattung her Sinn macht? :biggrin:



Danke nochmals und liebe Grüße


Eisenhut
Attachments
ert122.jpg
2009 Hi Lux DK 2,5 D-4D 120 Country/ N2_SA mit Ironman Foamcell Pro Fahrwerk, abschmierbare Federschäkel, 265/70R17er BFG AT KO2 auf 7,5x17" orig. Hilux Alufelgen (ET30) vom Facelift-Modell - AluCab Hardtop, RhinoRack Dachträger HD, 4mm Alu UFS, Pewag Austro Super Ketten.
User avatar
BlauerEisenhut

.

 
Posts: 246
Joined: Wed 17. Jan 2018, 22:09
Location: Österreich

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby AchwasAchwo » Tue 19. Mar 2019, 14:43

BlauerEisenhut wrote:
GeorgeZ wrote:Für Europa on Road nehme ich HERE WeGo. Für z.b. Afrika on Road läuft OsmAnd+
Für Off Road egal wo auf der Welt Locus Map. Die Apps laufen bei mir schon seit Jahren zuverlässig.

Du kannst vorher erstellt Routen z.b. mit BaseCamp Exportieren und dann in Osmand oder Locus importieren.
Funktioniert alles einwandfrei. Alle o.g. Apps laufen auch zuverlässig ohne Internet Verbindung. Musst natürlich vorher die benötigten Karten aufs Gerät laden.



Kannst du zum Beispiel in Locusmap Satellitenbilder ansehen? Es wäre genial, wenn man sich für das Gebiet (zb.: Piemont) oder Land (kleine Länder wie Albanien) indem man sich befindet die Satellitenbilder zusätzlich installiert, um eine bessere Übersicht zu erhalten.

Man nehme mal an ich kaufe mir Locus Maps....:
Kann ich dann eine vorgegebene Offroadroute (.gpx Datei) laden und darüber eine Satellitenkarte legen?
Funktioniert das dann Offline?

Echtes Kartenmaterial hat man jo sowieso immer im Gepäck, trotzdem ist es oft sehr hilfreich wenn man näher heran zoomen kann oder mal auf Satellitenansicht umschaltet. :bulb:


Locus Map unterstützt diverse Satellitenkarten und Hybridkarten, beispielsweise Google, ESRI, Nokia....kostenlos. Du brauchst nur Zeit, aber das ist bei allen Apps so, denn das sind Rasterkarten, d.h. die Bildkacheln (viele!) müssen alle einzeln heruntergeladen werden.

Google Hybrid-Karten sind beispielsweise mit einer Downloadbeschränkung von 10.000 Kacheln am Tag versehen (das kommt von Google, die App hat damit nix zu tun). Für ganz Nordafrika habe ich da mit 4 Geräten parallel heruntergeladen, was ein paar Wochen brauchte...

Das alles funktioniert Offline, wenn der Kartenanbieter das in seiner Lizenz so vorgesehen hat. Hier mal ein Screenshot von Locus Map Pro, das zeigt, wie leicht Du das selbst feststellen kannst: (oben ist übrigen seine Voransicht der Karte zu sehen, damit man nicht die Katze im Sack herunterlädt...)

Screenshot_20190319-132821.png


Selbstverständlich kannst Du eine Route oder einen Track der im GPX oder KML/KMZ (und weitere) Format gespeichert ist über jede Karte legen. Die Karte hat ja nichts mit Deinen Daten zu tun. Wo wir gerade dabei sind, Locus bietet eine sehr ansprechende und moderne Oberfläche zur Organisation Deiner Daten. Mit Trackvorschau, Ordnern, Massenaktionen (wie Export, Kopieren, Verschieben) und auch eine Funktion, sehr einfach zahlreiche Tracks (z.B. die eines Urlaubs) in einen Track zusammenzufassen. Dabei blätterst Du nicht durch das Dateisystem wie bei vielen anderen Apps, sondern bekommst alles sehr ansprechend angezeigt.

BTW. Locus Map Pro kosten knapp 8 Euro...das ist nichts und Du bekommst eine ausgewachsene Offroad-Navigation (wenn nur nicht die Bildschirme so klein wären...). Dazu gehören dann drei kostenlose Locus Map Vektorkarten Deiner Wahl (mit kompletter Offline-Adressdatenbank für das ausgewählte Land). Weitere Karten kosten wenige Cent (ganz Europa bekommst Du für unter 10 Euro). Ist das immer noch zuviel Geld für einen, kann man die kostenlosen Openandromaps-Karten nehmen, die auch für andere Apps zur Verfügung stehen.

Richtig gut ist der Routeneditor, mit dem Du Routen vorplanen kannst. Das können dann nur noch wenige Apps. Hast Du eine Route damit geplant, führt Locus Dich dann dediziert von jedem Routenpunkt zum nächsten, ohne dass Du eingreifen musst (das können dann noch einmal weniger Apps).

Der Rest an Dingen, die die Navigation betreffen, sind eher nicht an die App gebunden sondern an einen selbst. Beispielsweise wie eine Karte zu lesen ist und was man daraus herauslesen kann und ob Du selbst die Route planst oder das einer Routingengine (im Internet) überlasst, sprich nur das Ziel angibst und DIr den Weg vorgeben/vorrechnen lässt. Das kann Locus zwar auch, das würd eich aber nicht als Offroad-Navigation bezeichnen.

Gruß
Achwasachwo
User avatar
AchwasAchwo
 
Posts: 74
Joined: Mon 12. Sep 2016, 12:57

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby chrisla » Sun 24. Mar 2019, 13:23

Bin auch gerade am suchen und schauen was es bei mir wirt! Gerade für Offroad Strecken wie Rumänien Albanien Afrika und so weiter! Was hält ihr von den Garmin GPS?
Bin da Neuling will und solte auch recht einfach sein!
chrisla
 
Posts: 106
Joined: Thu 11. Aug 2016, 22:16

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby Lender » Sun 24. Mar 2019, 14:03

Wir haben mein BMW-Motorrad-Navi (umgelabeltes Garmin) in Island genutzt und waren erstaunt was da alles im Hochland eingezeichnet war. Allerdings ist dort ja Offroad verboten, wesshalb auch alles offizielle Strassen sind.
Die Routingfunktion tut ihren Dienst, auch wenn Handys das heute schneller können. Routen etc. würde ich nur am PC erstellen, da das Navi nicht so geschmeidig läuft.
Daneben gibt es dann halt noch die Motorrad-funktionen für die BMWs, war auch ein Hauptgrund für mich das Navi zu kaufen. Als Back-up hatten wir noch mein Windows-phone, da sind Nokia/Here-(Offline)-Karten drauf. Dieses hat auch tadellos seinen Dienst getan.
Wie das alles mit Offroad-Touren auf dem Garmin geht, habe ich bisher noch nicht ausprobiert, da wir es nur auf "Strassen" nutzten. Die Routenplanung mit dem Garmin-Basecamp geht ganz gut, kann man auch, glaube ich, ohne Navi testen. Alternativ gibt es auf dem Navi auch einen grossen Kompass.
Im ganzen bin ich zufrieden mit dem Navi, allerdings würde ich nicht den Neupreis von BMW dafür zahlen. Von Garmin wärs etwa die Hälfte, was ganz Ok ist.
Wer ein billiges "Navi" will, kann sich ein Windows-phone schiessen, da sind alle Karten kostenlos als Download verfügbar, leider ohne Satelitenbild. Allerdings gibt es dort auch keinen Support mehr. Also am besten gleich die ganze Welt herunter laden solange es noch geht. :D
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 282
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby BlauerEisenhut » Sun 24. Mar 2019, 14:49

Wie bereits in diesem Beitrag etwas weiter oben erwähnt kann ich nur Locus Pro empfehlen. Wenn man das nach der Anleitung welche hier im BTF aufliegt installiert funktioniert die Navigation ausgezeichnet!
2009 Hi Lux DK 2,5 D-4D 120 Country/ N2_SA mit Ironman Foamcell Pro Fahrwerk, abschmierbare Federschäkel, 265/70R17er BFG AT KO2 auf 7,5x17" orig. Hilux Alufelgen (ET30) vom Facelift-Modell - AluCab Hardtop, RhinoRack Dachträger HD, 4mm Alu UFS, Pewag Austro Super Ketten.
User avatar
BlauerEisenhut

.

 
Posts: 246
Joined: Wed 17. Jan 2018, 22:09
Location: Österreich

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby revo2019black » Sun 1. Dec 2019, 12:56

Bin aktuell dabei, locus und Gaia GPS zu vergleichen.
Gaia GPS kann auch auf Satellitenbild umgeschaltet werden. Mir gefällt zudem die einfache Sicht, welche für mich übersichtlicher wirkt wie bei Locus.
Im Dezember wollen wir in Norway die Details in Bezug auf die Wege vergleichen, wenn es mal etwas abseits der Straßen geht.
User avatar
revo2019black
 
Posts: 10
Joined: Wed 11. Sep 2019, 21:00

0 persons like this post.

Re: here WEGO oder OSMand oder...?

Postby AchwasAchwo » Sun 1. Dec 2019, 15:31

revo2019black wrote:Bin aktuell dabei, locus und Gaia GPS zu vergleichen.
Gaia GPS kann auch auf Satellitenbild umgeschaltet werden. Mir gefällt zudem die einfache Sicht, welche für mich übersichtlicher wirkt wie bei Locus.


Was meinst Du denn mit "auch"? Wer kann denn keine Satellitenkarte bzw. Bilder?

Hast Du Dir bei Locus mal die Oberfläche so eingerichtet, wie Du es brauchst? Du kannst DIr die ja so minimieren, wie Du es magst. Geht bei Gaia nicht.

Gruß
AchwasAchwo
User avatar
AchwasAchwo
 
Posts: 74
Joined: Mon 12. Sep 2016, 12:57

0 persons like this post.


Return to Navigation & Kommunikation / NavCom

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests