Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Hilux vs. Amarok    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Re: Hilux vs. Amarok

Postby quadman » Wed 20. May 2020, 17:33

Mein Kumpel fährt seinen Amarok SC, mit Sperre und Untersetzung, nun schon 5 Jahre und 80.000 km.
Bisher gab es keine Maleschen. Das Auto liegt irgendwie sehr tief, trotz 235/85R16. Ist halt kein Hilux...

Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4808
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby Cruisero » Wed 20. May 2020, 17:44

Zwischenfrage: Der Anorak ist doch noch weiter im VW-Programm- oder? Nur die Anorak-Schneiderei in Hannover wird beendet - gell?
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT auf Dotz Dakar, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 1067
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby quadman » Wed 20. May 2020, 17:46

Du meinst in Argentinien, wo er anfangs gebaut wurde?
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4808
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby _Malte_ » Wed 20. May 2020, 19:11

Cruisero wrote:Zwischenfrage: Der Anorak ist doch noch weiter im VW-Programm- oder?

Nicht mehr lange. Argentinien produziert nur für den nichteuropäischen Markt.
Hier wird nur der Bestand ausverkauft, soll bis zum Herbst reichen. Dann heißt es warten bis 2022.

https://explorer-magazin.com/news/vw-am ... ngestellt/
vom Patrol K160-->Toyota LJ70-->Toyota KJ73-->LR Defender 90
User avatar
_Malte_
 
Posts: 2171
Joined: Thu 16. Jun 2011, 21:40
Location: Buxtehude

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby Kieler Sprotte » Wed 20. May 2020, 19:32

Den 2l gab's mit Untersetzung und Sperre hinten....
Ich habe auch mit der Anschaffung eines Pickup geliebäugelt, Hilux oder vielleicht noch der Dmax, alles andere ist mittlerweile mehr Lifestyle als Nutzfahrzeug...
Kieler Sprotte
 
Posts: 150
Joined: Mon 12. Dec 2016, 15:11
Location: Kiel

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby quadman » Wed 20. May 2020, 20:02

Ja klar. Auch in den verschiedensten Leistungsklassen.
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4808
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby robert2345 » Wed 20. May 2020, 22:46

Einige Infos wieso Hilux vs Amarok hatten wir bereits hier:
hilux-oder-doch-amarok-oder-ford-t58790.html
und
beratung-hilux-oder-amarok-t47346.html

Amarok kurz:
der 2L TDI mit Untersetzung ist zu schwach, der 3L V6 wurde ohne Untersetzung verkauft.
Die 2L TDI haben die gleichen Probleme mit dem Motor wie der Transporter/Caravelle.

DMax, ja aber nur der 3L diesen gab es aber nur in der 1 Generation bis 2012, die 2 Generation hatte nurmehr den 2,5L (nur wenn es sein muß) und den 1,9L (Finger Weg).

Ein gutes PreisLeistungsfahrzeug ist ein Mitsubishi L200 der ab der 5 Generation Ende 2014 mit dem 2,4L nur noch sehr wenig Probleme macht (im Vergleich zu dem 2,5L davor)

Die bessere Wahl wäre ein Ford Ranger 3,2L (nicht der 2,2L) der in Leistung und Zuladung etc. dem 3L Lux sehr gut das Wasser reicht.

Gruß
Robert
HILUX 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFCPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock, 145LTank
User avatar
robert2345
 
Posts: 4889
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby BlauerEisenhut » Thu 21. May 2020, 21:45

robert2345 wrote:Einige Infos wieso Hilux vs Amarok hatten wir bereits hier:
hilux-oder-doch-amarok-oder-ford-t58790.html
und
beratung-hilux-oder-amarok-t47346.html

Amarok kurz:
der 2L TDI mit Untersetzung ist zu schwach, der 3L V6 wurde ohne Untersetzung verkauft.
Die 2L TDI haben die gleichen Probleme mit dem Motor wie der Transporter/Caravelle.

DMax, ja aber nur der 3L diesen gab es aber nur in der 1 Generation bis 2012, die 2 Generation hatte nurmehr den 2,5L (nur wenn es sein muß) und den 1,9L (Finger Weg).

Ein gutes PreisLeistungsfahrzeug ist ein Mitsubishi L200 der ab der 5 Generation Ende 2014 mit dem 2,4L nur noch sehr wenig Probleme macht (im Vergleich zu dem 2,5L davor)

Die bessere Wahl wäre ein Ford Ranger 3,2L (nicht der 2,2L) der in Leistung und Zuladung etc. dem 3L Lux sehr gut das Wasser reicht.

Gruß
Robert



Warum ist der 2l TDI mit Untersetzung zu schwach? Dann muss ja der KUN25 mit 2,5l auch zu schwach sein, und der ist ja dann doch sehr beliebt....
2009 Hi Lux DK 2,5 D-4D 120 Country/ N2_SA mit Ironman Foamcell Pro Fahrwerk, abschmierbare Federschäkel, 265/70R17er BFG AT KO2 auf 7,5x17" orig. Hilux Alufelgen (ET30) vom Facelift-Modell - AluCab Hardtop, RhinoRack Dachträger HD, 4mm Alu UFS, Pewag Austro Super Ketten.
User avatar
BlauerEisenhut

.

 
Posts: 262
Joined: Wed 17. Jan 2018, 22:09
Location: Österreich

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby TimHilux » Fri 22. May 2020, 00:08

Der Hilux 2.5 ist für Solobetrieb ausreichend motorisiert. Aber wenn mal richtag was am Haken hängt geht er schon ganzschön in die Knie.
Mehrere haben ihn vorzeitig verkauft weil sie zB mit einem Wohnwagen und Serpentinen nicht klar gekommen sind.
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, BP51, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6685
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby Marsu » Fri 22. May 2020, 07:47

Auf einer Alpentour hat ein 2L TDI mit Exkab am ersten Tag am Mittag die Tour abgebrochen, weil ihm aus den Spitzkehren raus zu wenig Leistung zur Verfügung stand. Ein VW Verkäufer für lieber einen Lada Niva :rofl:
GRJ79 im Aufbau
Marsu
 
Posts: 191
Joined: Wed 22. Feb 2017, 21:48
Location: D-79790

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby Hydro » Fri 22. May 2020, 08:28

Die Kurzgeschichte hört sich sehr nach : "Es war Einmal" an ... allerdings kann ich bestätigen, dass ein abgasstarkes,leistungsarmes Fahrzeug seinen ursprünglich glücklichen Besitzer zum blanken Hasser verwandeln kann ... ging mir mal so ... war aber kein Toyota.
Zurück zum Thema : ein Bekannter von mir fährt beruflich Ranger und Amarok ... er rät vom Ranger absolut ab - da im Fuhrpark immer mindestens einer in der Werkstatt stand. Mit den Amaroks ist er zufrieden. Interessant wäre wenn er mal nen Hilux bekommen würde . Ich habe keine Erfahrung mit den genannten Fahrzeugen, aber würde , nicht nur weil ich Toyota Fan bin , am ehesten zum Hilux greifen . In Fall der Fälle ist die Ersstzteilversorgung weltweit bei Toyota am besten. Aber noch besser ist , dass man die nicht so oft benötigt....
Gruß Oli/Hydro
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2461
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby TimHilux » Fri 22. May 2020, 09:39

Hab mir den Faden nun mal am Anfang angesehen, es soll ein Arbeitstier für die Landwirtschaft sein.
Im Wesentlichen also :
Schmutzunempfidlicher Innenraum
Bedienung mit Handschuhen möglich
Untersetzung
Stramme Federung wegen Nutzlast
Heckscheibenschutz
Stoßfänger ohne teure Lampen usw
Dieselmotor
usw
schnelle Ersatzteile im Innland

Was nicht so benötigt wird,
Ersatzteile im Ausland
Langstrecken
Komfortfunktionen wie Spurhalteassistent und Zeuch

Da fällt mir kein modernes Auto zu ein....
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, BP51, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6685
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby _Malte_ » Fri 22. May 2020, 10:08

Mir schon.
Iveco Daily 4x4 Crew Cab Pritsche.

https://www.iveco.com/Germany/IvecoGall ... x4/05a.jpg

Auch nicht größer als ein Ami. Nur der Nutzfaktor ist größer.
Sehr bequem und gut zu fahren sind die allemal. Hatte einen 4x2 als Baustellenfahrzeug.
Dagegen waren meine Ducatos Pappmache. Und man kann bei diesen Dingern den großzügigen Fußraum so ausfegen.
vom Patrol K160-->Toyota LJ70-->Toyota KJ73-->LR Defender 90
User avatar
_Malte_
 
Posts: 2171
Joined: Thu 16. Jun 2011, 21:40
Location: Buxtehude

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby Lender » Fri 22. May 2020, 11:54

Ein Daily 4x4 wird aber kaum ins Budget passen. Zumindest keiner in brauchbarem Zustand.

VW wäre für mich noch aus einem anderen Grund raus: Zuerst die Kunden/Behörden verarschen um dann vom Staat gerettet zu werden. Zum Glück nicht mit meinen Steuern.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 449
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Hilux vs. Amarok

Postby robert2345 » Fri 22. May 2020, 12:27

Hydro wrote:.. ein Bekannter von mir fährt beruflich Ranger und Amarok ... er rät vom Ranger absolut ab - da im Fuhrpark immer mindestens einer in der Werkstatt stand. Mit den Amaroks ist er zufrieden. ..


Mein Bruder war auch mal so naiv und kaufte einen der ersten Amarok mit 2L TDI und Untersetzung für Sohnemann und Pferde (Futtertransport sowie Pferdehänger) Bis zu 400kg Zuladung alles kein Thema, Hängerziehen aber ein gewaltiges (an unserer Wiener Aussenring Autobahn ging der nur noch 70km/h), mit ca 2to am Hacken musste man den Motor so treten, dass er neben Drehzahlorgien auch mal so um die 19Liter Diesel schluckte. Bei einer seiner Werkstattaufenthalte hab ich ihm meinen Hilux geliehen, damit die zu einem Tournier fahren konnten, danach hat er mir den Lux gleich abgekauft, jetzt hat der Lux bei ihm in summe 8Jahre und ca. 200.000km (davon viel mit Hänger) und keine außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte.

Weiters habe ich in meiner alten Firma 2 Ford Ranger 3,2L und 2 Ford Transit Van 2L TDCI BlueTec gehabt und bis auf AdBlue Probleme an den Transit habe ich keinerlei Probleme mit den Rangern gehabt (gab auch einen Bericht hier im Forum), einige Bekannte mit den schwächeren 2,2L Rangern klagten aber schon über Ladeluftkühler usw.
Daher mein Rat zu den größeren Motoren zu greifen.

BlauerEisenhut wrote:Warum ist der 2l TDI mit Untersetzung zu schwach? Dann muss ja der KUN25 mit 2,5l auch zu schwach sein, und der ist ja dann doch sehr beliebt....


Zuerst hat der Lux einen anderen Drehmomentverlauf mit nur einem Turbo und nicht zwei kleinen und zum anderen macht der Lux bei gutem Service auch 500tsd.km, beim TDI lösen sich ab 200tsd. bereist die Teflonbeschichtungen. Was glaubst warum die gebrauchten besser und größer ausgestatteten Amaroks den so günstig sind.

Gruß
Robert
HILUX 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFCPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock, 145LTank
User avatar
robert2345
 
Posts: 4889
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests