Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???    

1996 - 2001

Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???

Postby baggerandi » Sat 4. Aug 2018, 11:26

Hallo zusammen,

bei diesem idealen Schrauberwetter hat sich meine Bremse hinten rechts verabschiedet - die Trommelbremse hat nicht mehr gelöst....
Nach Abnehmen der Trommel-Scheibe war die Trommel innen total verölt - wahrscheinlich ist die Geschichte so warm geworden, daß sich der SiRi verabschiedet hat.... Denkbar?

Wie muß ich nun vorgehen?

Laut WHB die Achse ausbauen und dann anscheinend den Lagerring aufflexen - stimmt das so? Kann man die nicht irgendwie weiterverwenden?
Ich muß schon alles zerlegen oder?

Für ein bißchen Hilfe Eurerseits bedanke ich mich schonmal ganz herzlich!

Gruß Andi
Leben ist das was passiert, während Du andere Pläne machst.....
baggerandi
 
Posts: 39
Joined: Thu 29. Oct 2015, 13:15

0 persons like this post.

Re: Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???

Postby HMMWV » Sat 4. Aug 2018, 16:16

eigentlich ganz einfach. kann aber jede schraube festgerostet sein, dann ist fertig einfach :-(
bremsezange komplett lösen
bremsschlauch lösen
handbremsseil aushängen
abs sensor habe ich nicht rausgekriegt und darum drinngelassen. ist nix passiert.
Last edited by HMMWV on Sat 4. Aug 2018, 16:44, edited 1 time in total.
KZJ95L-GKPNTW
User avatar
HMMWV
 
Posts: 169
Joined: Sat 8. Nov 2014, 22:59
Location: Rafz ZH

0 persons like this post.

Re: Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???

Postby HMMWV » Sat 4. Aug 2018, 16:20

oh der beitrag ist zu früh los.
also weiter:

glaube noch alles von der handbremse muss weg. bin aber nimmer sicher
dann von hinten die 4 muttern lösen und alles zusammen mit bremschild,radlager, antriebswelle (steckachse) herausziehen. am anfang klemmts ordentlich.


googel mal noch nach:
land cruiser prado rear axle axle shaft oil seal replacement
der simmenring ist dann im achsrohr.
dann findest du einiges an bildmaterial.


gruss
KZJ95L-GKPNTW
User avatar
HMMWV
 
Posts: 169
Joined: Sat 8. Nov 2014, 22:59
Location: Rafz ZH

0 persons like this post.

Re: Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???

Postby baggerandi » Mon 6. Aug 2018, 07:35

Servus HMMWV,

vielen Dank für Deine Antwort - habe beim googlen leider nicht so viel gefunden....

DENNOCH: Die Achse ist draussen....

AAABER:
Da brauchst ja dann einen A.... voll Spezialwerkzeuge, um das Ding zu zerlegen :angryfire:
Dann den ersten Lagerring und den ABS-Geberring zerflexen ist ja auch nicht gerade der Burner, wenn man das Ding im Feld reparieren muß....
GIbts da irgendwelche Tricks zum Zerlegen ( zum minimalinvasiven Zerlegen) - damit der Prado auch den Zusatz Buschtaxi verdient (oder gilt dieser eigentlich schon gar nicht mehr als ein solches :roll: )....

Danke Dir schonmal für eine eventuelle Antwort....

Gruß Andi
Leben ist das was passiert, während Du andere Pläne machst.....
baggerandi
 
Posts: 39
Joined: Thu 29. Oct 2015, 13:15

0 persons like this post.

Re: Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???

Postby baggerandi » Mon 6. Aug 2018, 07:45

.....

Da fällt mir gerade noch was auf:

Ein Simmerring ist ja im Achsrohr, dieser dichtet ja den ABS-Geberbereich gegen das Öl der Hinterachse ab....
DEN tauschen und gut???????

Und wofür ist dann der Wellendichtring zwischen Achswelle und Bremsträger??????


DANKE!!!
Leben ist das was passiert, während Du andere Pläne machst.....
baggerandi
 
Posts: 39
Joined: Thu 29. Oct 2015, 13:15

0 persons like this post.

Re: Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???

Postby 12HT » Mon 6. Aug 2018, 08:30

Wenn ich den gleichen meine wie du dann nur für Abdichtung gegen Umwelteinflüsse, also Staub, WAsser usw...

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3421
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???

Postby baggerandi » Mon 6. Aug 2018, 16:52

Supi!
Das würde auch erklären, warum das Öl quasi ungehindert aus dem ABS-Geberringbereich in die Bremstrommel kommen kann - weil ja die Richtung für die Dichtung aussen die falsche ist.... Es soll ja nur nichts reinkommen, aber in der Gegenrichtung sind Wellendichtringe nicht dicht....

Guuut - habe nun den inneren Öl-Wellendichtring bestellt und hoffentlich ist am Mittwoch Abend wieder alles heile....

Danke für die Antworten!

Grüsse!
Leben ist das was passiert, während Du andere Pläne machst.....
baggerandi
 
Posts: 39
Joined: Thu 29. Oct 2015, 13:15

0 persons like this post.

Re: Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???

Postby HMMWV » Mon 6. Aug 2018, 18:52

ich habe nur den im achsrohr ersetzt.
ja der andere ist zusätzlich dann aufwendig.
nach 2 wochen sah ich dann beim einstellen der Handbremse,dass die trommel schon wieder ölig war.
habe alles wieder auseinander gebaut, Simmering kontrolliert..... nix gesehen, alles zusammen gebaut umd seit da ist gut.
ich vermute, dass noch öl im radlager war und das dann noch nach wie nach in die trommel gelaufen ist. ev hätte ich denn simmenring beim radlager auch wechseln sollen
aber da bis jetzt alles ok ist .....
KZJ95L-GKPNTW
User avatar
HMMWV
 
Posts: 169
Joined: Sat 8. Nov 2014, 22:59
Location: Rafz ZH

0 persons like this post.

Re: Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???

Postby baggerandi » Mon 6. Aug 2018, 19:52

Ich habe beim Querlesen auch gelesen, daß die Diffentlüftung manchmal zu ist - dann würde sich das erwärmende Öl nach dem Ausdehnen in die Trommeln verflüchtigen....
Und wenn dann der Ölstand wieder tief genug ist, drückt natürlich nix mehr....

Ein Ansatz für Dein Problem?


Grüsse
Leben ist das was passiert, während Du andere Pläne machst.....
baggerandi
 
Posts: 39
Joined: Thu 29. Oct 2015, 13:15

0 persons like this post.

Re: Hinterachse Simmerring tauschen - nur WIE???

Postby HMMWV » Mon 6. Aug 2018, 20:37

die Entlüftung ist wirklich oft der anfang des ölverlust-problems.
die hab ich auch neu gemacht. war wie üblich teuer. glaub fast 50 euro / Schweizer Franken.
aber wie gesagt, seit dem der rest des öls aus dem Radlager gelaufen ist habe ich ruhe.
ob das radlager die ölspühlung toll fand weiss ich nicht.
war erst skeptisch, aber jetzt hälts schon ca gut 2 jahre und 25'000km
KZJ95L-GKPNTW
User avatar
HMMWV
 
Posts: 169
Joined: Sat 8. Nov 2014, 22:59
Location: Rafz ZH

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J9 / 90 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests