Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

HJ45 kommtanSteigung ins stottern    

...und natürlich auch BJ, J2 und J3...also 1951 - 1986

HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby hk3witten » Fri 13. Sep 2019, 20:05

Moin zusammen!
Rückfahrt vom BTT auf Autobahn 90kmh, auf 100kmh beschleunigen kein
Problem wird aber laut.
Steigung kommt, Geschwindigkeit sinkt also etwas mehr Gas um Tempo zu halten.
Sinkt aber weiter, gleichzeitig akustisch und gefühlsmäßig ein Stottern des Motors.
Herunterschalten in 3. und Gas geben bringt nichts, eher Gas wegnehmen.
Steigung vorbei, Problem vorbei.(nach fast ohne Gas mit 60kmh die Steigung rauf)

Ich bin kein Dieselkenner, also meine laienhafte Erklärung:
Als wenn im Dieselzufluss ein Rückflussventil oder so verstopft wäre oder bei
Rückenlage nicht schnell genug abfliessen lässt um nicht eingespritzten Diesel
wieder in die Zufuhrleitung zurück zu führen.
Gas geben bringt null, bis offensichtlich dieser Rückstau aufgelöst ist.
Motor ist der (1)H 3,6l 70kw

Als ich vor 3 Monaten ab Wetzlar dieselbe Strecke mit Berg- und Talfahrten
gefahren bin war das nicht so. Steigung kommt, mehr Gas, Tempo bleibt
nur Motorgeräusch wird lauter.

Irgendeine Idee jemand ?
Grüße
Heiner
hk3witten
 
Posts: 13
Joined: Tue 18. Dec 2018, 02:47

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby Reiti » Fri 13. Sep 2019, 20:43

Dieselfilter tauschen.
Reiti
 
Posts: 3571
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby timo cr » Fri 13. Sep 2019, 20:45

Servus
Würde mal beim Diesel und Luftfilter anfangen,kostet nicht viel und schadet nicht.

Gruss

Timo

Reiti war schneller :D
User avatar
timo cr
 
Posts: 2460
Joined: Fri 29. Sep 2006, 18:04
Location: nicoya costa rica

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby Theo » Fri 13. Sep 2019, 22:07

Hallo Heiner,

normal ist es immer Luft und/oder Dreck, also Luftfilter prüfen+tauschen, oder Luft im Diesel, also entlüften.

Oder es ist ein verschmutzter Dieselfilter, also Dieselfilter tauschen und auch das Sieb an der Einspritzpumpe wo der Diesel aus dem Tank angesaugt wird reinigen.

Sinnvollerweise erst die Dieselfilter tauschen/reinigen und dann entlüften.

Tankdeckel prüfen ob die Belüftungsbohrung nicht zu oder vielleicht gar nicht vorhanden ist (falscher Deckel).

Wenn das nicht hilft könnte es auch an der Membrane in der Einspritzpumpe liegen oder an den Düsen oder.............................................................................?

Viel Glück und Erfolg bei der Suche
Theo
 
Posts: 920
Joined: Mon 16. Jul 2001, 19:59
Location: Landsberg-Ellighofen

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby bandeirante » Sat 14. Sep 2019, 08:18

Hat der 45er den Wasserabscheider? Dann könnte man sich den auch mal anschauen.
Viel Erfolg, Axel O.
Der Weg ist das Ziel
User avatar
bandeirante
 
Posts: 4446
Joined: Tue 23. Apr 2002, 14:46
Location: Südhessen

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby Theo » Sat 14. Sep 2019, 09:16

@ Axel.O.
Die meisten 45er hatten keinen Wasserabscheider(Sedimenter) Teilenummer 23930-57011, nur die späten Baunummern mit REV.REF.CODE 899 bis 1000
Also Fahrgestellnummer HJ45-0039626/-0901192/-0901193/-046373/046374/-999999

@Heiner
Wenn Dreck im Dieselfilter/Sieb der Dieselpumpe verstärkt auftritt solltest Du den Tank reinigen, oder zumindest den Sumpf über die Ablass Schraube unten am Tank ablassen.

Viele Grüße
Theo
 
Posts: 920
Joined: Mon 16. Jul 2001, 19:59
Location: Landsberg-Ellighofen

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby landcruiser » Sat 14. Sep 2019, 09:25

Ich würd mir auch mal die Lecklölleitung/Rücklaufleitung von den Düsen zur Förderpumpe anschauen.
War schon oft ein steter Quell der Freude. :lol:
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15444
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby hk3witten » Sun 15. Sep 2019, 05:12

Moin zusammen!
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten :D
Um für alle etwas zu bieten antworte ich nicht jedem Einzelnen (aber jedem danke ich hiermit für die Antwort)

HJ45, Ez. 10/1979
FgNr 38xxx also kein Abscheider (hab zwar kein Owners manual beim Kauf bekommen, aber auf dem BTT habe ich eines gekauft aus 1983 mit einem Abbild des Abscheiders. So etwas ist im Motorraum nicht vorhanden)

Luftfilter wurde vor 4 Wochen erneuert

Tankdeckel ist neu, original Toyota. Wenn die Tankbelüftung nicht funktioniert ertönt beim Öffnen des Tankdeckels
ein hörbares Zischen des Unterdruckausgleichs, hier nicht.

Dieselfilter? Wenn der zu ist müsste sich das doch auch in der Ebene bemerkbar machen? Prüfe ich aber

Rücklaufleitung? Hört sich nach dem an was ich laienhaft vermutet hatte, aber nicht mal wusste dass es sie gibt. Prüfe ich.

Bodensatz im Tank? Müsste doch ständig zu Problemen führen, oder? Da im Moment noch ca.40l im Tank sind vielleicht keine gute Idee da was aufzumachen, aber da ich nächste Woche eh zu meiner Werkstatt fahre merke ich das vor.

Mal sehen was es ist. Mein 45er hat in den letzten 10 Jahren nur Kurzstrecken gesehen, vielleicht ein Effekt der erst nach zig Kilometern Fahrt auftritt.

Bis denn
Heiner
hk3witten
 
Posts: 13
Joined: Tue 18. Dec 2018, 02:47

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby landcruiser » Sun 15. Sep 2019, 08:51

Der Sedimenter ist nicht im Motorraum, der sitzt am Rahmen unterm Auto, Höhe Tür (wenn er einen hat).
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15444
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby hk3witten » Wed 19. Feb 2020, 03:19

Moin zusammen!
Komme jetzt endlich mal dazu eine Statusmeldung zu machen :-)
Läuft wieder super weil:
Dieselfilter, wie schon erwähnt, getauscht. War ziemlich zu mit Dreck aber nicht der wirkliche Grund.
Das mit der Steigung war Zufall, es war die Leder-Membran der Dieselpumpe die nach ca. 3/4 Stunde so weich
wurde dass immer weniger gefördert wurde. Zufällig war ich gerade dann in einem Gebiet mit Steigungen O-)
Dank an Marcus Berg vom Landcruiserservice dass er das mit der Membran gefunden hat statt einfach eine neue Pumpe ein zu bauen!
Bis denn
Heiner
hk3witten
 
Posts: 13
Joined: Tue 18. Dec 2018, 02:47

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby FJ40 GARAGE » Wed 19. Feb 2020, 11:33

Danke für die Rückmeldung, so funktioniert ein Forum. 8)
Good Cruising, Peter

Das Leben erzählt die besten Geschichten............. Image
Glück hat nur der Glückliche! ;-)
User avatar
FJ40 GARAGE

ONE LIFE LIVE-IT LOVE-IT

 
Posts: 4814
Images: 33
Joined: Wed 16. Oct 2002, 19:51
Location: Dorfweil im schönen Taunus ;-)

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby Wattenholm » Wed 19. Feb 2020, 13:27

Hallo Heiner,

Glückwunsch, dass Dir so schnell geholfen wurde.

Aufgrund eines kleinen Loches in der Einspritzdüsenrücklaufleitung (was‘n Wort!) hab ich mir auch schon einen Wolf gesucht und unter anderem auch die Dieselförderpumpe mehrfach zerlegt. Die funktioniert bei meinem B Motor mit kleinen Plastikkolben.
Von Leder nix zu sehen.
Hat der H Motor eine andere Förderpumpe?

Wahnsinnig neugierig grüßt
Uwe
Ein Leben ohne J4 ist möglich, aber sinnlos.
BJ 40 Baujahr 03/1979 Rustic Green. Nov. 2013 aus Österreich.
Triumph BDG 250 SL Bj.1955 im Schuppen
User avatar
Wattenholm
 
Posts: 87
Joined: Sat 19. Oct 2013, 12:54
Location: 24802 Bokel

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby quattro » Wed 19. Feb 2020, 14:58

Er meint die Membran in der ESP.....
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 721
Joined: Mon 21. Jun 2004, 22:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: HJ45 kommtanSteigung ins stottern

Postby Theo » Wed 19. Feb 2020, 18:18

Hallo Uwe,

der 45er hat im Prinzip die gleiche Einspritzpumpe, aber natürlich 2 Zylinder mehr, die Membrane (Diaphragma) ist bei B und H Motor die gleiche, zumindest bis Baujahr 7/80, vermutlich aber auch später. Das kann man gut bei Toyodiy.com nachschauen.

Die Dieselförderpumpe ist bis 9/77 leicht unterschiedlich, ab da dann bis 7/80 gleich.

Dei Membrane sollte man dabei haben, kostet um die 50,-- bis 60,-- € Toyota Nummer 22303-47010, genauer gesagt ist die im "Pneumatic Governor" (hinterer Teil der ESP).

Bei einer defekten Membrane ist oft der Leerlauf viel zu hoch und nicht wie üblich einstellbar, das Stottern kannte ich noch nicht.

Good cruising
Theo
 
Posts: 920
Joined: Mon 16. Jul 2001, 19:59
Location: Landsberg-Ellighofen

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J4/J5 / 40 Series/50 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 15 guests