Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert    

1980 - 1989

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Mon 8. Jan 2018, 22:01

Ich habe mich bei den Falzen für Owatrolöl entschieden.
Auch wenn ich dann noch mal vor dem Lackieren mit 1K abdecken muß.
In die Hohlräume kommt später MS wie immer.
Aber erst mal bin ich beim Flexen, Schweißen und Verzinnen.
Ich hoffe, ihr zerreißt mich nicht. Ich mach das zum ersten mal.
Und ich habe schon nach dem ersten Tag festgestellt, Schrauben ist eher mein Ding.
Bei meinen Moppeds gab es sowas gottlob nicht, eher GFK-Tanks, die mit Biosprit aufquellen. :aetsch:
Aber seht selbst.
P1120009.jpg

P1120010.jpg

P1120011.jpg

vorher nachher... das Zinn muß einiges verdecken...
Das klappt wenigstens ganz gut.
P1120013.jpg

P1120030.jpg

Ich würde viel lieber meine Seilwinde zerlegen und überholen, aber et mut.
Mein Ziel ist im März zum Lackierer.
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4, D-Max 3,0
User avatar
quattro
 
Posts: 394
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby Schlucki_81 » Mon 8. Jan 2018, 22:09

ich find es super! :rocknroll: was für ne Blechstärke schweißt Du denn da rein?

Rock on!

Johannes
User avatar
Schlucki_81
 
Posts: 138
Joined: Sat 29. Oct 2016, 21:22
Location: Bonn

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Tue 9. Jan 2018, 10:05

Hauptblechstärke ist 0,8 manche Bleche sind serienmäßig auch dicker, wie Innenkotflügel und Boden.
Da habe ich 1,0. Es gibt aber auch die Traversen unterm Boden, die sind 2,0.
Es sind die m-Bleche vom KSD, verzinkt, die sich aber gut schweißen lassen.
Das U aus 2 mm kanten mit der aufgebördelten Stirnseite zum Verschweißen mit den senkrechten Seitenblechen
ist schon heftig...
Das habe ich mir aufgehoben, wenn ich mal ein paar Tage Übung habe.
Es ist doch erstaunlich wie die Löcher wachsen, wenn man mal den Rost weg hat.

P1110988.jpg

P1110989.jpg


Das Zinn verdeckt einiges und stabilisiert ja auch. Der Korrosionschutz ist bestimmt auch besser.

Ich habe schon festgestellt, dass ich am Anfang zu zögerlich weggeschnitten habe.
Dann ist das vorhandene Blech doch meisst noch zu dünn und man schweißt Loch an Loch und es hält doch.
Da werden die "Schweissnähte" etwas dicker und man muss anschließend mehr begradigen :oops:
Ich lerne ja noch.
Aber die gesickten Seitenwände nachmodelieren wollte ich mir ersparen, deshalb habe ich immer versucht um die Sicken herumzuschneiden.
Reinhard
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4, D-Max 3,0
User avatar
quattro
 
Posts: 394
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Tue 9. Jan 2018, 11:38

Zur Abschreckung für Nachahmer:
Ich habe mal überschlagen, wie lange ich jetzt
an meinem Rentnerprojekt dran bin.
Im Dez. 2016 habe ich angefangen, also rund 13 Monate, macht knapp 800 Std., bis jetzt.
Ich habe nichts aufgeschrieben, aber ich arbeite mit einem Freund zusammen immer einen vollen Arbeittag pro Woche, der Rest verteilt sich auf jeden Tag bis auf Sonntags oder Urlaub.
Das verteilt sich bis jetzt auf Fahrwerk mit Achsen ca. 8 Monate, Motor, Getriebe und Anbauteile ca. 4 Monate.

Seit 3 Jahren schaffe ich ja nix mehr :rofl: und widme mich mehr meinen Hobbys.
Frau (über 40 Jahre :shock: ), Toyota (35 Jahre), Imkern (30 Jahre), Afrika und Fernreisen (seit 41 Jahren),
MTB, Windhundzucht und -sport (Azawakh aus Niger 32 Jahre), 15.000m² Lanschaftspflege, Ehrenamt.......
Da sind die Tage schnell ausgefüllt.
Trotzdem plane ich im Juni fertig zu sein, weil ich dann mal 4 Monate weg bin.
Reinhard
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4, D-Max 3,0
User avatar
quattro
 
Posts: 394
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby cruisermaddin » Tue 9. Jan 2018, 12:02

Saubere Arbeit!
Im Dez. 2016 habe ich angefangen, also rund 13 Monate, macht knapp 800 Std., bis jetzt.

Damit liegst Du sehr gut im Schnitt!
Habe für meinen 45er das Dreifache gebraucht..... :biggrin:
Das Vorbereiten zum Lackieren war bei mir noch mal eine lange Durststrecke.
Ein J6 steht mir auch noch bevor....... mal sehen.
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 3511
Joined: Sun 15. Feb 2004, 13:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Thu 11. Jan 2018, 19:15

Jetzt musste die Winde doch dran glauben.
Blech ist erst am Samstag wieder dran.
An der Warn gibt es einiges zu machen.
Das Bremsgehäuse ging nur mit Flamme und Kältespray nach 30 Minuten runter.
Morgen erst mal 12 schräg gewachsene Bäume fällen, aber leider noch ohne Winde. :evil:
Attachments
P1120054.jpg
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4, D-Max 3,0
User avatar
quattro
 
Posts: 394
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Thu 11. Jan 2018, 19:34

Noch mal zum Tachoritzel.
Auf meinem steht 6x16.
Wisst ihr welches ich brauche um die richtige Anzeige für die 33x10,5x15 zu bekommen?
Andreas meinte ein 15er würde das passen?
Ich habe nur dieses hier gefunden. (15x6)
https://landcruisershop-schumacher.de/t ... mber=00782
Der Unterschied vom 205 zu 33" ist ja ca. 2240 mm zu 2565 mm Abrollumfang?
Ich habe keine Ahnung wie das berechnet wird?
Wie habt ihr das gemacht, Wolli hat ja auch die 33er drauf?
Reinhard
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4, D-Max 3,0
User avatar
quattro
 
Posts: 394
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby HJ61-Freak » Thu 11. Jan 2018, 20:16

quattro wrote:Ich habe keine Ahnung wie das berechnet wird?

Wie wäre es mit Dreisatz?

quattro wrote:Wie habt ihr das gemacht, Wolli hat ja auch die 33er drauf?

Eigentlich gar nicht, also für die Eintragung beim TÜV. Von 205R15 bis 35x12,5R15 ist bei meinem alles wahlweise ohne Tachoangleichung eingetragen. Tatsächlich habe ich dann irgendwann mal die Diff.-Untersetzung von 3,7 auf 4,1 erhöht. Vorher hat der Tacho schon mit den 255ern konstant zu wenig angezeigt.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3856
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby wolli » Thu 11. Jan 2018, 21:46

Eigentlich hat das mit den 33ern fast gepasst.
Um den TÜV-Menschen dann komplett zu befriedigen, hab ich den Rest am der kleinen Tachospirale zurückjustiert. Waren aber nur so 2-3 km/h.
Diffs sind bei mir noch die 3.7er.
PS. schöne Arbeit, Reinhard!
User avatar
wolli
 
Posts: 5531
Images: 31
Joined: Fri 8. Mar 2002, 19:32
Location: 56567 Neuwied

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby Constantin » Sat 13. Jan 2018, 11:58

Bei meinem HJ60 mit 31" er Reifen stimmt der Tacho auch sehr genau, allerdings ist der Tageskilometerzähler etwa 5% daneben. Also Anzeige 95 km gefahren, in wirklichkeit aber 100 km. Wie ist das bei euch mit den 33"er Reifen?
Constantin
 
Posts: 223
Joined: Tue 29. Apr 2008, 15:38
Location: Flensburg

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Sun 14. Jan 2018, 10:25

Danke Wolli,
das motiviert.
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4, D-Max 3,0
User avatar
quattro
 
Posts: 394
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby Xinzo » Sun 14. Jan 2018, 12:22

Top Arbeit. Daumen hoch.
User avatar
Xinzo
 
Posts: 62
Joined: Tue 21. Mar 2017, 16:33

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Sun 25. Feb 2018, 18:14

Ich habe ja ne Weile nicht geschrieben,
Wegen Männerschnupfen und Kurzurlaub gab es 3 Wochen Pause.
Doch gestern waren wieder optimale Bedingungen, -9° draussen, -1° drinnen....
Da habe ich doch mal die Gaskanone angeworfen um +8 °, bis die Sonnen auf der Hütte stand.

Mittlerweile liegt er auf der rechten Seite
P1120111.jpg

Mein Kumpel, der mir seit Dez. vor einem Jahr immer am Wochenende hilft, hat mittlerweile beim Schweißen das Steuer übernommen. Er wollte wohl meine Nähte nicht mehr nacharbeiten... :ka: :biggrin:
Ich glaube, es ist besser so, jeder sollte das machen, was er am besten kann.
P1120103.jpg

P1120112.jpg

An der linken Seite ist so viel auf der Aussenseite des Radlaufs hin, dass ich jetzt doch ein Reparaturblech
bestellt habe, auch wenn wir es nacharbeiten müssen.
Übrigens habe ich mein Licht von funzeligen Neon 65W auf brutale LED 25W umgerüstet.
Alles rausgeschmissen aus den Leuchten und nach 35 Jahren neu verkabelt.
Hätte ich viel früher machen sollen, aber da hätte ich sie wohl nicht für 9 € ebbes bekommen.
So ist aus meiner Höhle eine Werkstatt geworden...
Reinhard
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4, D-Max 3,0
User avatar
quattro
 
Posts: 394
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby VS11 » Sun 25. Feb 2018, 18:32

Das sieht sehr gut aus !!! :D

Viel Spass weiterhin :biggrin:

Gruß Volker
VS11
 
Posts: 818
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby Colt » Sun 25. Feb 2018, 20:03

Klasse! :thumbsup:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16750
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: stricki and 14 guests