Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert    

1980 - 1989

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby Michi070166 » Thu 4. Apr 2019, 09:26

quattro wrote:Ich habe zum ersten mal 70 mm² Kabel gelötet, war gar nicht so einfach.
mein Lötkolben, auch den größeren konnte ich vergessen.
Ich habe einen Minnigasbrenner im Kugelschreiberformat genommen,
den ich immer bei meinem Fernreiseequipment dabei habe.
Weil das so gut ging, habe ich auch gleich die Polkemmen vom Batterieverbindungskabel
ersetzt, die gerissen waren.


Ein wirklich toller Wagen. Lechz.....Hoffe beim nächsten Treffen mal zu sehen... :biggrin:

Bei uns im Schaltschrankbau wird fast nichts mehr gelötet und schon gar nicht bei größeren Strömen.
Die meisten Elektrobetriebe haben passende Quetschzangen in diesen Größen.
Grüße vom Fuzzymobil, Michi.
Die beste Erfindung nach dem Differentialgetriebe ist die Differentialsperre.
Image
User avatar
Michi070166

Fuzzymobil

 
Posts: 1169
Images: 7
Joined: Sun 11. Sep 2011, 16:00
Location: Mittelhessen

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Wed 24. Apr 2019, 21:28

Hier ist ja nicht mehr viel los, deshalb berichte ich mal wieder.

wolli wrote:Ganz toll gemacht, Reinhold, die 1 haste Dir redlich verdient.
Jetzt bräuchteste nur noch nen Sechser zum fahren. Also auch bei schlechterem Wetter... :biggrin:


Keine Bange, ich habe kein Museum.
Bin schon fast 800 km gefahren und bei der TÜV-Abnahme hat es auch schon geregnet.
Vielleicht hat er deshalb eine 1 bekommen. :biggrin:
4 x im Holz war ich auch schon.
Ich habe für die Kettensägen so eine "original" Wanne drin, das Holz kommt aber nur in den Hänger.
Gegen meinen Schweiß hilft ein Bieberbettuch überm Sitz. :roll:
20190412_143635.jpg

20190415_122853.jpg
20190415_122853.jpg (22.85 KiB) Viewed 790 times


128 km/h nach GPS im 5. bin ich auch schon mal gefahren. Tachoanzeige bei mir 126 km/h
(mit geänderter Tacho-Getriebeüberstzung).
Ich war ja neugierig, was er noch mit den großen Reifen und den Serienachsen bringt.
Das sind "Normaltacho" über 130 km/h, womit ich sehr zufrieden bin.
Bei der Geschwindigkeit beginnt er aber leicht zu vibrieren,
ob das die Kardanwellen, oder eine Reifenumwucht ist, keine Ahnung.
Ist auch egal, weil er so um die 100 nicht vibriert, und das langt.

Bei der Nummer habe ich leider nicht bekommen was ich wollte,
aber etwas durcheinandergewürfelt und es passt.
Das Problem war die Frontstosstange, wo nur ein 42er Schild möglich war
und das halt mit "H". Also nur 2 Buchstaben und eine Zahl, oder umgekehrt.
Und die Frau wollte auch nicht so wie ich, aber das scheint wohl öfter so zu sein. :confused:
20190415_143022.jpg

Übrigens, die Kunststoffecken an der Hasslbeckstossstange stammen vom Petrol, sind aber auch nicht mehr zu bekommen. Ich habe die tiefen Kratzfurchen bei meinen in stundenlanger Arbeit rausgearbeitet....
Grüße,
Reinhard
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 527
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby fipsicola » Thu 25. Apr 2019, 18:33

Servus,
sieht alles echt sehr schön aus, dicke Gratulation.
Ich hoffe er bleibt Dir auch so....
Grüße
Philipp
fipsicola
 
Posts: 1296
Images: 0
Joined: Sun 14. May 2006, 20:24

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Mon 6. May 2019, 12:37

Habe mal wieder getankt, 10,3 l/100km und da war fast die Hälfte schnelle Autobahn dabei. Mittlerweile fährt er GPS 143. Das sind mit Normaltacho gute 150☻.
Entspicht ziemlich genau 3.000U/ Min im 5..
Langsam ist er mit 193.000 eingefahren.
Reinhard
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 527
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Thu 23. May 2019, 20:21

Radio, Casette, BT-Streaming
mit einem Blaupunkt SQR46 aus 1987.
160mm Tieftöner (wie vor 32 Jahren) in den Türen, Tweeter und Frequenzweichen oberhalb vom Handschukasten.
Dort habe ich eine Aluplatte eingebaut, die an den Originalverschraubungen für den Lautsprecher
im Armaturenbrett befestigt ist.
Die Hochtöner hört man durch die original Bohrungen im Armaturenbrett.
Funktioniert durch die Reflexion an der Frontscheibe super.
Das Radio ist aus 1987, das BT-Modul wurde "nachgerüstet und ist unsichtbar.
Meinen Spannungswandler für die Anhängersteckdose konnte ich leider nicht verwenden,
soe wie ich mir das vorgestellt hatte.
Auch der Vorbesitzer hatte von Anfag an einen 8-10A Spannungswandler installiert.
Der Sound ist super und 2x 8W reichen völlig.
P1120634.jpg

P1120627.jpg

P1120620.jpg

P1120632.jpg

P1120624.jpg

P1120623.jpg
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 527
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby Colt » Fri 24. May 2019, 06:41

Klasse! Originale Optik gepaart mit zeitgemäßem Sound! :thumbsup:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17083
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Wed 12. Jun 2019, 20:32

Ich bin mit dem Lenkverhalten ja immer noch nicht zufrieden.
Deshalb war ich gestern beim Spurvermessen.
Ergebnis nach 20 Min. Einstellen der Ultraschallsensoren: Passt alles.
Auf dem Bildschirm alles grün.
P1120656.jpg

Bei meiner Nachfrage ob denn die Daten im PC passen, und warum im Protokoll LJ70/LJ73 stehen,
kam die Antwort passt schon, die Achsen sind gleich und es werden nur die ersten im PC
aufgeführten Typen im Protokoll ausgedruckt??? HJ60 würde da auch stehen, gesehen habe ich es nicht.
Nach der audführlichen Probefahrt, auf der ich bestanden hatte meinte der Mechaniker
Das liegt an der Servopumpe, die würde nicht genug oder gleichen Druck aufbauen.
Ich sollte den Riemen mal runter nehmen, dann würde die Lenkung zwar schwerer, aber das Spiel wäre raus?????
Und dann innen neu abdichten?????

Aus meiner Sicht ist ja wohl nur die Spur entscheidend und einstellbar.
Gemessen haben sie 0°00` bzw. 0°04`
Im Handbuch stehen in mm bei 7,50R16 bei Kontrolle STD -1+-2 und Einstellung -1 +-1.
Verstehe ich auch nicht richtig.
P1120658.jpg

Hier noch aus dem WHB die Vorgaben für den Nachlauf.
P1120659.jpg

Vorgabe 0°50`+-1°.
Gemessen haben sie -1°34`bezw. -1°39`Ist das trotzdem ok?
Ich blicke da nicht so richtig durch.
Flo ist ja schon mal gefahren und meinte, das instabile Lenkgefühl liegt an der Spur.
Wer kennt sich da auch aus?
Oder kann es doch an der Pumpe liegen?
Das Spiel im Lenkgetriebe habe ich nachgestellt, hat nicht viel gebracht.
Der Wagen war ja nie im Gelände und hat erst 193.000 km.
Das Lenkgetriebe müsste ok. sein.
Zu berücksichtigen ist auch das Fahrwerk +50-70 mm und die 33x10,5x15 Reifen!
Vielleicht ist ja das Geeier auch wirklich normal und ich spinne nur???? :confused: :hmmm: :ka:
Grüße,
Reinhard
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 527
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby HJ61-Freak » Thu 13. Jun 2019, 07:12

quattro wrote:Gemessen haben sie 0°00` bzw. 0°04`
Im Handbuch stehen in mm bei 7,50R16 bei Kontrolle STD -1+-2 und Einstellung -1 +-1.

Deine Spur ist aktuell genau gerade, d.h. die beiden Vorderräder stehen genau parallel zueinander. Das soll laut WHB aber nicht so sein, sondern die Räder sollen in Fahrtrichtung vorne etwas näher zusammen stehen. Einstellwert ist -1,00 mm mit einer Toleranz von -2,00 bis 0,00 mm. Wegen der Felgen mit geringerer Einpressstiefe würde ich auf -1 bis -1,5 mm gehen. In Grad ausgedrückt bewegst Du Dich da ungefähr bei 0°15' je Rad/Seite.

quattro wrote:Vorgabe 0°50`+-1°.
Gemessen haben sie -1°34`bezw. -1°39`Ist das trotzdem ok?

Das ist nicht ok, da der Wert laut WHB zwischen -0°10' und 1°40' liegen soll. Das kommt durch die Höherlegung und kann durch Einbau von entsprechende Keilen wieder korrigiert werden. Der Nachlauf ist aber nicht relevant für das indirekte Lenkgefühl.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4013
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby GRJ78 » Thu 13. Jun 2019, 07:31

Aehm Einspruch euer Ehren...
Gerade der Nachlauf macht für den Geradeauslauf viel aus! Ebenso für die Rückstellkräfte der Lenkung.

Spur würde ich erstmal lassen, das ist in der Größenordnung bei einem J6 ja fast noch innerhalb des Spiels der Kugelköpfe...

VG Flo
GRJ78
 
Posts: 338
Joined: Tue 8. Jan 2019, 10:42

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Thu 13. Jun 2019, 08:30

Moin zusammen,
danke, dass ihr mir helfen wollt.

Zum Nachlauf:
Ich habe die Keile, die beim Fahrwerk dabei waren drin.
Ich habe die höhere Seite nach hinten eingebaut, weil ja der Winkel der Kardanwelle duch die Fahrwerkserhöhung steiler wird und durch die Keile die Achse gekippt wird, also wieder flacher.
War das falsch?
Auf dem Bild ist rechts=Fahrzeugfront
P1120660.jpg

Florian, bei mir ist im WHB für den Nachlauf beim meinem HJ60LG (1. Zeile siehe Bild bei meinem vorigen Beitrag) 0°50`+-1° angegeben. Wo liest Du -0°10´und 1°40´?
Das wundert mich auch, das in der 2. Zeile für den HJ60LV ein Wert von 1°05´angegeben wird. Wo ist denn da beim Fahrzeug der Unterschied?

Spur:
Ja, die Räder stehen genau gerade. Da werde ich versuchen eine -Spur hinzubekommen.
Auf jeden Fall brauche ich zu dieser Werkstatt in Hähnlein nicht mehr hingehen.
Gekostet hat es 70 Eier...musste ja nix eingestellt werden. :angryfire:
Reinhard
Last edited by quattro on Thu 13. Jun 2019, 08:32, edited 1 time in total.
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 527
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby HJ61-Freak » Thu 13. Jun 2019, 08:30

GRJ78 wrote:Gerade der Nachlauf macht für den Geradeauslauf viel aus!

Ich sprach von indirekten Lenkverhalten, nicht von Geradeauslauf. Ich bin das Fahrzeug vom Rainhard selbst gefahren: Die Lenkung spricht bei dem Fahrzeug um die Mittellage herum sehr schlecht an, was sich erstmal wie ein zu großes Spiel in der Lenkung anfühlt. Tatsächlich ist die Lenkung, was den Leergang anbetrifft, völlig in Ordnung: Ca. 30 mm am Lenkradkranz um die Mittellage herum.

Wenn die gelenkten Räder aber keine oder nicht ausreichend Vorspur aufweisen, ist das Ergebnis ähnlich. Fahrzeuge mit angetriebenen Hinterrädern haben in 99% aller Fälle eine ganz leichte Vorspur, Fahrzeuge mit angetriebenen Vorderrädern haben dagegen eine neutrale bis leichte Nachspur.

GRJ78 wrote:Spur würde ich erstmal lassen, das ist in der Größenordnung bei einem J6 ja fast noch innerhalb des Spiels der Kugelköpfe...

Die Kugelgelenke der Spurstange sollten spielfrei sein, was sie am betreffenden Fahrzeug auch sind.

Was bei der Achsvermessung an J6 & Co. gerne mal nicht geprüft wird, ist die tatsächliche Mittelstellung des Lenkgetriebes. Kugelumlauflenkungen haben nur um die Mittellage herum ein Spiel von nahe Null. Bereits wenig rechts und links davon steigt das Spiel konstruktionsbedingt deutlich an. D.h. der Mechaniker muss kontrollieren, ob der getriebeseitige Lenkhebel in Mittelstellung der Lenkung mit der Markierung am Lenkgetriebegehäuse tatsächlich fluchtet. Meistens wird aber nur der maximale Lenkeinschlag rechts zu links gemessen und daraus der Mittelwert genommen. Das kann passen, muss aber nicht: Der jeweilige Maximaleinschlag ergibt sich nicht aus einem Anschlag im Lenkgetriebe, sondern aus achsseitig angebrachten und zudem verstellbaren Endanschlägen.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4013
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby HJ61-Freak » Thu 13. Jun 2019, 08:41

quattro wrote:Ich habe die höhere Seite nach hinten eingebaut, weil ja der Winkel der Kardanwelle duch die Fahrwerkserhöhung steiler wird und durch die Keile die Achse gekippt wird, also wieder flacher.
War das falsch?

Definitiv: Ja! Die Keile sollen den aufgrund der Höherlegung geringeren Nachlauf ausgleichen. Dafür müssen die Keile aber genau anders herum, also vor der Achse verbaut werden.

quattro wrote:Florian, bei mir ist im WHB für den Nachlauf beim meinem HJ60LG (1. Zeile siehe Bild bei meinem vorigen Beitrag) 0°50`+-1° angegeben. Wo liest Du -0°10´und 1°40´?

Stimmt, das ist falsch: Es sind 359°50' bzw. 1°50'.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4013
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby quattro » Thu 13. Jun 2019, 09:18

Ok, dann habe ich ja noch Ansatzkunkte, um etwas zu probieren.
Danke.
HJ60 `87, Sprinter 316 4x4 `15
User avatar
quattro
 
Posts: 527
Joined: Mon 21. Jun 2004, 21:07
Location: Odenwald

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby cruisermaddin » Thu 13. Jun 2019, 10:22

Dreh die Keile rum und Du wirst den Unterschied sofort merken, sobald Du fährst.........
Last edited by cruisermaddin on Thu 13. Jun 2019, 11:07, edited 1 time in total.
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 3631
Joined: Sun 15. Feb 2004, 13:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Hj60 nach 8 Jahren Standzeit revitalisiert

Postby HJ61-Freak » Thu 13. Jun 2019, 10:43

cruisermaddin wrote:Dreh die Keile rum und Du wirst den Unterschied sofort merken, sabald Du fährst.........

Was denn nun: Sofort oder sobald er fährt???

:wink:

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4013
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests