Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"    

1980 - 1989

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Feldi » Fri 6. Oct 2017, 11:38

Radeon wrote:Da es bisher so wenig zu sehen gab mal ein paar Bilder der heutigen Ausfahrt,

Schöne Fotos!! :thumbsup:
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8268
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Thu 12. Oct 2017, 20:36

Heute war ich mal etwas an der Elektrik unter dem Amaturenbrett fleißig, primär um das Chaos der Vorbesitzer wieder unter Kontrolle zu bekommen, aber auch um ein paar Fehler zu beseitigen, teilweise aufgrund von Ersterem!
_MG_8681.jpg

Die Tank und Temperaturanzeige habe ich insofern unter Kontrolle bekommen dass der Temperaturgeber definitiv die richtigen Widerstände je nach Temperatur raus gibt, die Anzeige selber allerdings zwar nun immerhin etwas anzeigt, aber nichts korrektes! Die Tankanzeige scheint mir nun wieder zu funktionieren.
Fehler waren für beide Anzeigen der Masse Anschluss, es fehlte eine Mutter an einem Gewindestift der Tankanzeige der wohl zudem einen Ballast verbindet, dessen Funktion ich noch nicht gänzlich hinterstiegen habe, als auch den Massekontakt herstellte. Hier oben links zu sehen:
_MG_8679.jpg

Desweiteren habe ich den kleinen Finger der Masse Kontakt in der Tankanzeige herstellt mit sehr feinem Schleifpapier auf beiden Seiten gereinigt, ist auf Ih8mud eine häufig genannte Fehlerquelle.
_MG_8680.jpg

Die Temperaturanzeige "überhitzt" nun aber extrem schnell bereits nach 3-5 Minuten Fahrt, der Widerstand am Geber passt aber zur tatsächlichen Temperatur. Im Werkstatthandbuch steht dass der Widerstand der Anzeige mit 55 Ohm korrekt wäre. Sowohl bei meinem verbauten, als auch bei der Anzeige eines kompletten Ersatzinstruments komme ich auf nur etwa 25 Ohm. Gefühlt klingt das für mich als ob die Temperatur Anzeige aktuell etwa das doppelte an Temperatur anzeigen müsste!?
Die im Werkstatthandbuch angegebenen Kontakte für die Temperaturanzeige stimmen außerdem nicht, falls sich jemand in der Zukunft wundern sollte. Es sind natürlich die zwei Gewindestangen die die eigentliche Anzeige festhalten, nicht wie im WHB um eine Gewindestange im Uhrzeigersinn weiter versetzt.

Für die Lüfterposition aus, die dennoch wie Stufe 1 läuft konnte ich den Schalter selber ausschließen, er funktioniert einwandfrei, bzw. wenn man ihn komplett abhängt bekommt der Lüftungsmotor trotzdem von irgendwoher Strom.
Nach etwas Suche habe ich die Fehlerquelle dann auch gefunden, leider aber noch nicht ganz verstanden oder beseitigen können.
Einer der Vorbesitzer hat im Sicherungskasten eine Leitung von der Heizungssicherung zur Blinkersicherung gelegt und scheint dort plus abzuzwacken. Wenn ich diese Leitung oder die Blinker Sicherung herausziehe ist die Lüftung komplett aus. Irgendwo hier scheint die Off Position vom Schalter überbrückt zu werden, ab Stufe zwei kann aber weiterhin über den Schalter mehr Power zum Lüftungsmotor zugeschalten werden.
_MG_8684.jpg


Um nun nicht schon wieder mit super langem Text zu langweilen teile ich in zwei Beiträge auf und schreibe den zweiten Teil anfang nächster Woche, so habe ich immerhin ein bisschen die Chance Hilfestellung von euch bekommen zu können ohne das ihr euch direkt schon wieder erschlagen fühlt!:D

Einen schönen Abend allerseits!:)
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby fipsicola » Fri 13. Oct 2017, 17:30

Servus,
geht dein Lüfter auf mehreren Stufen?
Wenn nicht ist das der Widerstand der im Fahrerfußraum rechts zu finden ist.
Philipp
fipsicola
 
Posts: 1245
Images: 0
Joined: Sun 14. May 2006, 20:24

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Sat 14. Oct 2017, 01:28

Hey Philipp!
Danke dir für den Tipp! :) Aber wie schon geschrieben kommt ab der Stufe zwei dann auch mehr Power zum Lüfter, also off scheint auf Dauer an zu überbrücken und den Schalter zu vernachlässigen, Stufe eins ist wie off, ab Stufe zwei schaltet der Schalter dann aber mehr Power zu!
Grundsätzlich aber gut zu wissen das der Widerstand dazu rechts ist! Das WHB macht ziemlich kirre mir dem Standort der einzelnen Komponenten, da die Zeichnungen einen Rechtslenkers beschreibt, manche Bauteile gespiegelt beim Linkslenker zu finden sind, aber manche eben nicht... :/
Beste Grüße
Fabian
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby fipsicola » Sat 14. Oct 2017, 11:53

Servus,
ok, aber der muß eigentlich gleichmäßig höher schalten.
Wenn nicht, sind die Widerstände hin.
Philipp
fipsicola
 
Posts: 1245
Images: 0
Joined: Sun 14. May 2006, 20:24

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Thu 26. Oct 2017, 18:11

Die Widerstände der Lüftung sind es denke ich nicht, da ja ab Stufe zwei jede weitere Stufe mehr Lüfterschub bietet, eben nur die Off Position ist irgendwo überbrückt und ist somit auch auf dauer Stufe 1 an!

Ein paar Tage länger hat es nun doch wieder gedauert bis ich den zweiten Beitragsteil schreiben konnte.

Die ganze Kabelentwirrung und Fehlerdiagnose führte mich dann auch zur "Relais-Sammelstelle" (!?, finde das aus dem WHB ziemlich schlecht hervor geht wo bei den 60er Linkslenkern nun tatsächlich was sitzt).
_MG_8685.jpg

Wofür auch immer hat einer der Vorbesitzer dort Strom abgezapft (weißes und grünes Kabel im Bild), ich schätze das es einen bestimmten Grund gab weswegen dass an dem im Bild unteren Relais(?) gemacht worden ist. Das dickere blaue Kabel schien auch mal gekappt und anschließend wieder verbunden worden zu sein.
Weiß jemand eventuell was dieses Relais(?) genau tut?
In eingebautem Zustand ist es das unten rechte wenn man vom Fahrer Fußraum hinauf schaut:
_MG_8686.jpg


Wer aufmerksam war hat bestimmt auch schon den rießigen Hella Blinkgeber entdeckt. Der ist natürlich nicht original, und taktet mittlerweile für den rechten Blinker auch nicht mehr so richtig. Würde das gerne raus schmeißen und eines verbauen welches an die Originale Stelle direkt in den Plastikhalter einclipt. Auf dem obrigen Bild ist die leere eigentliche Position dafür zu sehen.
Weiß jemand welches dort in die original Position passt?

Gibt es denn Möglichkeiten für ein anderen Radio Einbau vom original Stecker abzuadaptieren? Ich nehme an das es dieser ist:
_MG_8687.jpg

Finde ich eine deutlich schönere Lösung als selber neue Stränge für Batterie, Zündung und Beleuchtung zu ziehen, so wie es die Vorbesitzer getan hatten, minus Zündung und Beleuchtung, sondern alles direkt von der Batterie...
Wie man es eben auch bei neueren Fahrzeugen mit einem Aftermarket Radio macht.

Das war allenfalls der Haufen an Kabel und sonstiger Elektrik um den ich das Amaturenbrett entschlacken konnte, das 24V VDO Radio ist leider hinüber, tut keinen Mucks mehr, und hat leider auch keine Verbaute Sicherung die durchgebrannt hätte sein können.
_MG_8689.jpg


Obwohl ich in der Theorie eigentlich den Zigarettenanzünder repariert habe, ist nun eine ganz merkwürdige Fehlerdiagnose. "Nach" der Reparatur, es hatte sich lediglich der Stecker hinten gelöst, messe ich 24V mit dem Multimeter. Da mein USB Ladegerät das nicht abwollte, hatte ich mir eines bestellt das definitiv 24V kann. Als dieses ankam hatte ich erneut keinen Saft mehr auf der Dose. Heute noch mal etwas zerlegt, die Stecker dahinter durchgemessen und ich komme auf knapp über 9V!? Die Beleuchtung der Dose bekommt 24V.
Woher bitte sollen da denn nun 9V kommen? Interessant ist auch das über der Dose ein Sticker mit 12V ist. Von einem original Konverter fehlt aber jede Spur.
Was liegt denn bei euch mit 24V System so an Spannung in der Zigarettenanzünderdose an?
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby HJ61-Freak » Fri 3. Nov 2017, 14:24

Radeon wrote:Was liegt denn bei euch mit 24V System so an Spannung in der Zigarettenanzünderdose an?

Je nach Batteriezustand zwischen 24 und 28 V.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3802
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Sun 26. Nov 2017, 16:43

Ich habe mich heute nochmal an den Zigarettenanzüder gemacht, ich stehe auf dem Schlauch! :D
Obwohl mittlerweile nach kleiner Kabel/Stecker Reparatur ~24V laut Multimeter ankommen gingen keine Verbraucher an der Zigarettenanzünder Dose.

Habe dann mal die Zungen aus dem Stecker geholt um mit der Glühbirne des Zigarettenanzünders die Steckerplatzierung des Zigarettenanzünders selbst auszuprobieren. Siehe da, Birne leuchtet nicht! Während wenn ich die Stecker vom Zigarettenanzünder an die Beleuchtung (mit Standlicht an) stecke gehen auch die Verbraucher im Zigarettenanzünder.
Also obwohl sowohl an den Steckern für die Glühbirne, als auch an den Steckern für den Zigarettenanzünder selbst mit dem Mulitmeter jeweils ~24V gemessen werden, funktionieren die Zigarettenanzünder Stecker nicht. Die Rede ist immer vom Plus, Masse funktioniert offensichtlich, da sie sich von Beleuchtung als auch Zigarettenanzüner selbst geteilt wird.
Soll heißen, irgendwas ist mit dem Strom der am Plus Kabel für den Zigarettenanzünder anliegt "FALSCH"!:D Ich habe keine Ahnung was das genau bedeutet, vielleicht kann mich einer der Elektriker hier aufklären!?

Wenn wir gerade beim Thema Beleuchtung sind. Hat sich jemand von euch schon mal an W5W 24V LED Birnen gewagt? Meine Birnen in der Tachobeleuchtung sind durch gebrannt, anstelle einfach neue Glühbirnen zu holen wäre eventuell jetzt der Zeitpunkt auf LEDs umzurüsten?

Woher würdet ihr denn dem Temperaturfühler beziehen? Direkt bei einem Toyota Autohaus anfragen, oder kommt es online günstiger? Wenn ja wo.
Selbiges wohl für einen Original Blinkgeber, bei mir wurde ein globiger Hella irgendwann "nachgerüstet", der wurde aber nur lieblos mit Isolierband irgendwohin geklebt, schön wäre es einen runden der in die original Stelle unterm dem Amaturenbrett Fahrerseite passt!

Danke für eure Hilfe, und einen schönen Sonntag Abend noch!
Fabian
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby xsteel » Sun 26. Nov 2017, 18:16

Servus Fabian,

hatte ich auch schon bei mehreren Fahrzeugen.
Guck mal mit der Lupe in den Stecker... bei mir waren da anhaftungen von verkohltem Tabak auf der "Plus"-Zunge.
Mit Messgerät stichst da immer durch, aber die verzinnten oder verchromten Pins von einem Stecker (z.B. USB-Ladekabel) bekamen da keinen Kontakt.

Gruß
Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1655
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Sun 26. Nov 2017, 18:37

Hey Sigi!

Danke dir für deine Antwort!:) Das muss ich mir morgen noch mal ansehen, eigentlich habe ich ja alle Stecker (weiblich) vom Kabelbaum kommend vorhin neu gecrimpt, die sind also somit neu und nicht korrodiert, wenn können es nur die Zungen (männlich) im anderen Stecker zum Zigarettenanzünder/Beleuchtung gehend sein. Aber selbst das macht nicht ganz so viel Sinn, da ich ja die Plus Zungen von jeweils Beleuchtung und Zigarettenanzünder untereinander herum getauscht hatte und zum Ergebnis gekommen bin das beides jeweils am Plus der Beleuchtung funktioniert, aber weder noch am Plus vom Zigarettenanzünder, obwohl auch dieser laut Multimeter ~24V misst... äußerst merkwürdig!

Beste Grüße
Fabian
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby landcruiser » Sun 26. Nov 2017, 18:44

Leg das Multimeter beiseite und prüf statt dessen mit einer normalen Glühlampe 24 V 20 W. Da weisst du sofort woran du bist. Spannung ist nicht alles, manchmal braucht man dazu auch noch Leistung.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14526
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Sun 26. Nov 2017, 19:07

Mit einer 24V 3W 5W5 Birne (eben jene aus der Zigarettenanzünderdose) hatte ich es ja bereits getestet gehabt, kein Licht! Also wird eine 20W Birne erst recht nicht brennen :D.
Das heißt nun also für mich das zwar 24V Spannung an dem Kabel anliegen, allerdings keine Leistung (Watt), richtig verstanden? Und welchen Grund kann das haben, beziehungsweise wo setzte ich nun meine Suche nach der Fehlerquelle fort?
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby landcruiser » Sun 26. Nov 2017, 19:15

Ich würde zunächst das Kabel am Anzünder abziehen und dieses prüfen und dann Richtung Quelle (Sicherungskasten) verfolgen. Den Anzünder würde ich an einer anderen 24 V Leitung prüfen.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14526
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Sun 26. Nov 2017, 19:24

Dann schaue ich mir als nächstes Mal den Sicherungskasten an, ob eine Testlampe dort gehen würde.
Den Zigarettenanzünder, als auch das Kabel und Stecker direkt danach habe ich ja beides getestet, wie oben beschrieben.

Danke dir!
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Colt » Mon 27. Nov 2017, 07:46

Radeon wrote:Das heißt nun also für mich das zwar 24V Spannung an dem Kabel anliegen, allerdings keine Leistung (Watt), richtig verstanden? Und welchen Grund kann das haben, beziehungsweise wo setzte ich nun meine Suche nach der Fehlerquelle fort?


Du wirst irgendwo einen erhöhten Übergangswiderstand haben. Z.B. in einem Stecker oder (ganz eklig) in einem gebrochenem Kabel. Wenn du mit dem Multimeter die Spannung misst fließt (nahezu) kein Strom, d.h. an dem Kabelbruch/korrodiertem Stecker fällt keine Spannung ab. Schließt du nun z.b. eine Glühbirne an den Zigarettenanzünder an, fließt dann auf einmal Strom. Dann fällt an der Stelle des Kabelbruchs/korrodiertem Steckers wegen des Ohmschen Gesetzes (U=R*i; Spannung=Widerstand mal Strom) eine Spannung ab, d.h. die Spannung die am Zigarettenanzünder ankommt fällt stark ab.

Hoffe das war verständlich. ;)

Vorgehensweise wie von Landcruiser beschrieben! :thumbsup:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16621
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests