Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

HJ60 Wiederinbetriebnahme / Winteraufgabe    

1980 - 1989

HJ60 Wiederinbetriebnahme / Winteraufgabe

Postby HJ60 RHD » Mon 28. Nov 2016, 14:43

Liebe Buschtaxi Freunde,

Prolog: Ende 2011 hatte ich mich hier im Forum angemeldet, da für mich die Planung für einen längeren Afrikaaufenthalt zu diesem Zeitpunkt began und für den damals noch zu beschaffenden fahrbaren Untersatz die Wahl auf einen Toyota der 60ger Serie gefallen war. Ich hatte mir dann Ende 2011 via Ebay einen späten HJ60 aus Birmingham ersteigert und diesen dann auf Achse nach D überführt. Der Wagen brauchte ein wenig technische Zuwendung, doch erwies sich der HJ60 als äußerst schrauberfreundliches KFZ. Ich verschiffte den LC dann Ende 2012 nach Tansania, um ihn dann von Daressalam nach Kampala/Uganda auf Achse zu zu verbringen. In Uganda trug mich der Wagen 2 Jahre lang über 35tkm zuverlässig an die unterschiedlichsten Orte. Bevor ich Ende 2014 wieder nach D zurückkehrte, verkaufte ich den Wagen in Uganda an einen Freund, welcher auch heute noch mit dem gemütlichen 2H zwischen Kenia, Uganda und Ruanda pendelt.

Nun war ich zurück in D und relativ schnell setzte die Sehnsucht nach einem neuen alten HJ60 ein. Nun braucht hier eigentlich kein Mensch solch ein Unikum, aber irgendwie holt man sich mit solch einem Wagen auch die Erinnerungen an das Reisen am Äquator zurück in den hiesigen Alltag.
Im Lastenheft für die Suche nach geeignetem Ersatz standen folgende Dinge:

-wenigstens 30 Jahre alt, wegen des H-Kennzeichens
-Fullfloater Hinterachse (die hatte mein UK HJ60 nicht - ich find die FF aber archaischer)
-Ambulanztüren hinten
-High roof
-vordere Türen mit Dreiecksausstellfenstern
-wenns geht 5-Gang Getriebe
-überschaubare Baustelle

Bis aufs High roof hatte dann im Winter 2015 ein Fahrzeug all die Features in sich vereint - ein 84ger HJ60 aus Australien wurde mir angeboten...Knapp 500tkm auf der Uhr, äußerlich und von der Innenausstattung völlig ramponiert, aber beim genaueren Hinsehen von der Karosseriestruktur ziemlich gesund und fahrbereit. Ich schlug zu und nahm den Wagen sogleich in meiner Werkstatt auseinander. Klempnern und lacken übernahmen Kollegen aus Polen und jetzt steht der Wagen wieder bei mir und bekommt gerade eine VA / HA Überholung, eine neue Bremsanlage, VTG Abdichtung ein bisschen Zuwendung in der Bordelektrik und nen großen Service. Dann wird die Innenausstattung noch pragmatisch erneuert und im Frühjahr/Sommer nächsten Jahres soll der Wagen wieder auf die Straße.

Ich freu mich jetzt schon drauf. Gruß Hubertus
HJ60 1605.jpeg
hier kurz nach dem Kauf, schon teilzerlegt

HJ60 1611.jpg
jetzt schon lackiert, bei den technischen Arbeiten und wie man sieht in bester Gesellschaft;)
HJ60 RHD
 
Posts: 346
Joined: Tue 22. Nov 2011, 12:28

0 persons like this post.

Re: HJ60 Wiederinbetriebnahme / Winteraufgabe

Postby VS11 » Sun 4. Dec 2016, 21:25

Na dann viel Spaß mit deinem neuem alten Spaßgerät ! :D

Schöne Schrauberhalle hast du da ! :D

Vielleicht sieht man sich mal , dein J 6 fällt einem sicher auf.
VS11
 
Posts: 733
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: HJ60 Wiederinbetriebnahme / Winteraufgabe

Postby HJ60 RHD » Sun 25. Jun 2017, 21:32

Es ist....fast...vollbracht. Die ersten 750Testkilometer, allerdings noch auf roter Nummer, sind absolviert. Ein paar Nachbesserungen, wie z.B. das Korrigieren des Nachlaufs der VA wegen der längeren Federschäkel, das Abstellen einer kleinen Undichtigkeit an der Servopumpe und die Reparatur eines nur zeitweise arbeitenden Drehzahlmessers, sind die wesentlichen Unzulänglichkeiten, die die ausgedehnte Probefahrt hervor gebracht haben. Das originale Lenkgetriebe, welches ich schon letztes Wochenende auf den ersten paar 100 Metern Testdrive als hoffnungslos verschlissen abbuchte, konnte ich Dank der Leute von Cruiser World vergangene Woche durch ein überholtes RHD Lenkgetriebe tauschen. Jetzt "nur" noch §21 und 23§, dann darf mein Wagen weiter Kilometer sammeln....Ziel, dieses Jahr ist der "500.000km badge" vom elitären high milage club;)

Und jetzt noch ein paar Bilder

Hubertus
Attachments
20170625_184745_resized.jpg
20170625_184800_resized.jpg
20170625_184818_resized.jpg
20170625_184843_resized.jpg
20170625_184906_resized.jpg
20170625_184940_resized.jpg
20170625_184952_resized.jpg
20170625_185058_resized.jpg
20170625_185118_resized.jpg
20170625_185214_resized.jpg
HJ60 RHD
 
Posts: 346
Joined: Tue 22. Nov 2011, 12:28

0 persons like this post.

Re: HJ60 Wiederinbetriebnahme / Winteraufgabe

Postby fipsicola » Mon 26. Jun 2017, 05:51

Sehr schön Hubertus,
gelungen!!!! und gratulation zum fahrenden Untersatz mit wohlfühlfaktor.
Eine Türpappe in Streifen grau hab ich noch.
Falls du interesse hast.
Philipp
keep cruisin.... :biggrin:
fipsicola
 
Posts: 1079
Images: 0
Joined: Sun 14. May 2006, 20:24

0 persons like this post.

Re: HJ60 Wiederinbetriebnahme / Winteraufgabe

Postby VS11 » Mon 26. Jun 2017, 06:07

Top !
Ich echt sieht er noch besser aus als auf den Bildern ! :D
Viel Spaß mit dem schicken Wagen . Wann kommt der Dachträger drauf ?

Gruß Volker
VS11
 
Posts: 733
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: HJ60 Wiederinbetriebnahme / Winteraufgabe

Postby HJ60 RHD » Wed 28. Jun 2017, 11:06

@Volker, danke für die Blumen:) Für den Dachträger muss ich noch die "Zutaten" organisieren...
Sag mal, gab es denn für deinen Drehzahlmesserausfall nun eine Lösung?! Meiner mach nur in einer gewissen Temperaturspanne, was er soll. Ists zu kalt oder zu heiß variert er zwischen halber Anzeige oder kompletten Ausfall...ich gehe eher von einer kalten Lötstelle direkt im Instrument aus.

Gruß H
HJ60 RHD
 
Posts: 346
Joined: Tue 22. Nov 2011, 12:28

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: petoy, Uwe FJ 60 and 7 guests