Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Hochentaster 220 V oder Akku ???    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby _Malte_ » Fri 19. May 2017, 13:45

Dasselbe wie du. Lieber eine benzinbetriebene Säge als eine elektrische.
Warten wir mal ab wie sich der TE entscheidet.
Schon 28 Monate ohne Land Cruiser....und der angelsächsische Aluwürfel läuft seitdem immer noch :shock:
_Malte_
 
Posts: 656
Joined: Thu 16. Jun 2011, 20:40
Location: Buxtehude

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby VS11 » Fri 19. May 2017, 19:04

Mit dem Stromkabel 220V komme ich auch bis zur Hecke .
Den Haselnußstrauch unten weg sägen geht nicht. Sie stehen im Abstand von 10 m in einer Sträucherhecke.
Und da kommt so ein Loch in der Hecke aller 10 m gar nicht gut .


Benzin wollte ich eigentlich nicht . Wenn man so ein Gerät selten nutzt verkeimen die Vergaser auch und wenns gebraucht wird läuft das Teil nicht.
Hatte ich letztes Jahr mit der Schneefräse auch vom Schwiegervater , zwei Jahre nicht in Betrieb und alle Dichtungen durch den Sprit kaputt gegangen. Ok man hätte den Benzin ablassen können.
@ sscdiscovery DAnke für deine Mühe . Ich werde mal sehen ob bei uns was im Angebot ist.

Auf dem BM gibt es was von Gardena wo man verschiedene Typ mit einem Akku verwenden kann .
Oder Hausmarke Greenline ,da weiß keiner welcher Hersteller hinter dieser Bezeichnung versteckt.
VS11
 
Posts: 734
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby sscdiscovery » Fri 19. May 2017, 19:27

Du meinst Greenworks/ Globus ? Da sitzt der Händler ( nicht Hersteller ) in Hongkong ( Sunrice Trading ).
Qualität kann ich nicht einschätzen. Ich würd aber eher auf einen Hersteller gehen der Im Werkzeug/ Gartensektor bekannt ist wie Bosch, Einhell usw.. Z.B. Gardena/ Husquarna, ob da der Akku auch auf eine Bohrmaschine passen wag ich zu bezweifeln. :shock:

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1170
Images: 0
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby VS11 » Fri 19. May 2017, 19:41

Sorry es war MR. Gardener von Hagebaumarkt.
https://www.hagebau.de/p/mr-gardener-ho ... Id=B230533
VS11
 
Posts: 734
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby VS11 » Fri 19. May 2017, 19:43

Hier noch ein Beispielbild
Image

Der Strauch ist ca 5m hoch .
VS11
 
Posts: 734
Joined: Thu 3. Mar 2005, 20:06
Location: Sachsen

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby j8 RR » Fri 19. May 2017, 19:45

VS11 wrote: ...
Benzin wollte ich eigentlich nicht . Wenn man so ein Gerät selten nutzt verkeimen die Vergaser auch und wenns gebraucht wird läuft das Teil nicht.


Kenne ich sehr gut!
Immer wenn´s losgehen soll, geht´s eben nicht!
Die Sch...kiste springt nicht an, Vergaser zu.

Seit einigen Jahren verwende ich den teuren Sprit von Stihl, fertig gemischt, MotoMix, für 2 Takter.
5 Liter für ca. 27 € im Landmaschinenhandel.
Funktioniert einwandfrei auch in Billigmotorsensen aus dem Baumarkt.
Oder eben in der Stihl Kettensäge.

Und,
nach nach einem halben Jahr, oder einem Jahr Liegezeit springt das Ding tatsächlich wieder an.

Ok,
man muß schon ein paarmal ziehen, aber kein Vergleich zu dem selbstgemixten Zeug von früher.

Meine Erfahrung.

Es gibt wohl eine günstigere Variante von Aspen oder so ähnlich. Kenne ich aber nicht.

Reinhold
j8 RR

 
Posts: 4102
Joined: Fri 4. Feb 2005, 19:19
Location: Hannover

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby dermitdembaumtanzt » Fri 19. May 2017, 20:03

Eure Diskussion ist lustig, oder traurig, oder liegt's nur an meinem Forumsnamen?
Sg Andreas( bin momentan wegen Bandscheibenvorfall nicht körperlich einsatzfähig)
dermitdembaumtanzt
 
Posts: 2309
Joined: Tue 18. May 2010, 22:25
Location: im randlosen W4tel, die Erde soll auch rund sein

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby holefire » Fri 19. May 2017, 20:42

Hi VS11,
das Foto ergibt natürlich eine völlig neue Betrachtungsweise. Ich nahm an, du wolltest damit Bäume verschneiden und meinen Standpunkt dazu konnte man ja schon lesen. Also sorry wenn ich vor schnell geurteilt habe.
Ich meine aber, dass man so einen Haselstrauch, trotzdem nicht ordentlich mit einem Hochentaster geschnitten bekommt. Vorallem nicht auf Linie, in Bezug zur Hecke. Die Äste geben einfach nach, man kann keinen richtigen Druck aufbauen. Eine Kettensäge ist ja letztlich nix anderes als ein schnell laufender Hobel, auf dem Druck aufgebaut werden muss. Außerdem franzt eine Kettensäge die dünnen Äste nur aus, was die Optik durchaus beeinträchtigen könnte.
Vom Bild her geurteilt, könnte eine große Heckenschere da einiges bringen. Die kneift die Äste ja durch und die können sich weniger wegbiegen. Man meint nicht, was man mit einer großen Heckenschere an dicken Ästen durchbekommt. So etwas könnte man sich ja auch ausleihen. Ebenso eine elektr Kettensäge für die restlichen dicken Äste, falls man nicht mit Hand sägen will oder rankommt. Zwei Klappleitern, Bohlenbrett(er) und event eine Person zur Standsicherung. So würde ich es machen.
Gruß nach Sachsen
Aberglaube bringt Unglück
User avatar
holefire
 
Posts: 489
Joined: Mon 28. Jan 2013, 13:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby 12HT » Fri 19. May 2017, 20:45

Und jetzt warteste wieder drauf bis dich jemand auffordert dein Geschreibsel zu erklären. Findest du das besonders schlau oder lustig? Ich finds nervig ohne Ende, und schade, Fachwissen ist ja wohl vorhanden. Kein einziger Thread würde aus dem Zusammenhang gerissen werden wenn man deine Beiträge löschen würde.



Gruß Markus

P.s. Das gilt natürlich nicht für Holefire ich war zu lahm zum schreiben...
User avatar
12HT
 
Posts: 3126
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby holefire » Fri 19. May 2017, 20:52

12HT wrote: Kein einziger Thread würde aus dem Zusammenhang gerissen werden wenn man deine Beiträge löschen würde.

Gehts dir gerade nicht gut? Was soll das?
Aberglaube bringt Unglück
User avatar
holefire
 
Posts: 489
Joined: Mon 28. Jan 2013, 13:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby holefire » Fri 19. May 2017, 20:53

:oops: Jetzt sah ich es erst.
Sorry... hach das Wetter, ich nehms zurück.
:D
Aberglaube bringt Unglück
User avatar
holefire
 
Posts: 489
Joined: Mon 28. Jan 2013, 13:52
Location: Lichtstadt im Holzland

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby TomB » Sat 20. May 2017, 05:56

j8 RR wrote:Seit einigen Jahren verwende ich den teuren Sprit von Stihl, fertig gemischt, MotoMix, für 2 Takter.5 Liter für ca. 27 € im Landmaschinenhandel.
Funktioniert einwandfrei auch in Billigmotorsensen aus dem Baumarkt.
Oder eben in der Stihl Kettensäge.

Und, nach nach einem halben Jahr, oder einem Jahr Liegezeit springt das Ding tatsächlich wieder an.

Ok,man muß schon ein paarmal ziehen, aber kein Vergleich zu dem selbstgemixten Zeug von früher.

Meine Erfahrung.


Hab die selben Erfahrungen mit dem Alkalyt-Benzin gemacht. Sau teuer, aber es funktioniert einfach, selbst wenn das Teil ein halbes Jahr gestanden hat. 4-5 mal Ziehen und die Kiste rumpelt los wo ich früher nach 20-30 mal Ziehen noch keinen Erfolg hattte. Hab aus lauter Frust meinen Trimmer auf "Elektrostart mit Bohrmaschine" umgebaut weil das mistding erst 10min Fluchen und anreissen zum starten zu bewegen war. So gesehen ist der Sprit sau günstig. In den meisten Fällen find ich allerdings 220V immer noch das Mass der Dinge. Da hast du einfach Drehmoment satt und auf das kommts meist an.
User avatar
TomB
 
Posts: 5493
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby sscdiscovery » Sat 20. May 2017, 07:15

Mr. Gardener ist die Hausmarke von Hagebau, vertrieben über deren Einkaufsdachorganisation ZEUS. Hesteller in PRC. Wer? Wenn man aufs Typenschild schaut kann man es evtl. erkennen. Evtl. Einhell/ ISC Landau oder Ikra Mogatec.

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1170
Images: 0
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby TomB » Sat 20. May 2017, 07:50

Einen hab ich noch. Wie wärs mit ner Schneidgiraffe? Hab den Aufsatz von Wolf und da geht einiges, halt mit Handbetrieb.
User avatar
TomB
 
Posts: 5493
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Hochentaster 220 V oder Akku ???

Postby sscdiscovery » Sat 20. May 2017, 08:11

@ j8 RR
Stihl Motomix und Aspen nimmt sich nicht viel, außer dem Preis und dem Geruch. Stihl lässt das auch nur herstellen und dann kommen Ihre Etiketten drauf. Das ist wie in der Raffinerie mit dem Sprit, da steht der Aral Tanker auch zwischen dem Shell und dem Jet Tankzug. Der Sprit ist der selbe, die Unterschiede kommen aus dem Koffer den der Tankzugfahrer danach reinkippt :D

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1170
Images: 0
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests