Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Höherlegung LC J15    

2009 - heute

Re: Höherlegung LC J15

Postby ferdinand83 » Fri 3. Jan 2020, 22:21

Hallo,
ich hatte damals ein TJM Gold Series (wenn das heute auch noch so heisst). War ein Vorführfahrwerk zu halben Preis, weil der ursprüngliche Kunde "etwas anderes" erwartet hatte :rofl:
Habe ich über den orginalen Händler in der Schweiz gekauft, der es zurück genommen hatte. Naja und der halbe Preis waren dann ungefähr noch 1000 CHF - ohne sichtbare Benutzungsspuren, keine 50 km gelaufen :lol:
Sorry, aber die orginalen Unterlagen dazu hab ich beim Fahrzeugverkauf mitgegeben...
Würde es aber zu diesem Fahrzeug jederzeit wieder kaufen, auch zum Orginalpreis. Das war es allemal wert.
Und wie gesagt meine Werkstatt die Probefahrten nach den Inspektionen macht, ist selbst auch fast vom Glauben abgefallen wie sich das Fahrwerk positiv bemerkbar macht.
Gruss Peter
2018er Hilux DoKa Sol Premium, OME leicht, PZ-Hardtop, 265/70 R17 Cooper Discoverer S/T Maxx
ferdinand83
 
Posts: 41
Images: 0
Joined: Sat 8. Dec 2018, 20:00
Location: Oberriet / Schweiz

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby oribi » Thu 23. Jan 2020, 16:14

https://shop.tigerexped.de/RIF-Hoeherlegung-Satz-fuer-Toyota-Land-Cruiser-Prado-150-Aufzug-45-mm-Medium

Hier noch ein Tipp bzgl. einer Höherlegung. Der Preis ist eher im unteren Segment angesiedelt. Aufgrund von Erfahrungen der Russen bzgl. Offroad und Ausbauten des UAZ würde ich behaupten, dass man von einer relativ guten Qualität ausgehen darf. Rein optisch betrachtet macht RIF einen sehr guten und äußerst stabilen Eindruck.

Da am 24.1.20 eine neue Bestellung rausgeht und die nächste wieder ein paar Wochen auf sich warten lässt, wollte ich diesen Tipp an dieser Stelle noch loswerden.
oribi
 
Posts: 224
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby HeikoJ9 » Tue 28. Jan 2020, 20:35

Seltsamerweise werden hier alle möglichen Fahrwerke angepriesen - für das Nestle Fahrwerk spricht aber niemand. Das Nestle Advanced Fahrwerk mit 285er Bereifung fahre ich seit 2011. Ich war damit mehrfach in Russland (u.a.bis Wladiwostok), Albanien, Marokko...) und fahre den LC auch im täglichen Verkehr. Das Serienfahrwerk war mir einfach zu weich und zu schwammig. Das Advanced Fahrwerk ist im täglichen Gebrauch nicht zu hart. Im beladenen Zustand auf Reisen ist der Federungskomfort für mich ideal. Auf den Einbau eines speziellen Unterfahrschutzes habe ich wegen des höheren Gewichtes bewusst verzichtet und auch nie vermisst. Wichtiger ist aus meiner Sicht die höhere Bodenfreiheit durch Fahrwerk und größere Reifen.
Auf meiner Russlanddurchquerung jedenfalls war ich dem mitreisenden Buschtaxi, den 80ern, 100ern und 105ern mindestens gleichwertig.
Ach so- und wenn mal ein Dämpfer den Geist aufgibt, dann wir er einfach gegen einen regenerierten Dämpfer getauscht. Anruf bei Nestle, Dämpfer kommt, austauschen und defekten Dämpfer zurück schicken.
Gruß Heiko
HeikoJ9
 
Posts: 41
Joined: Thu 10. Jul 2003, 13:15
Location: Zeulenroda/Deutschland

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby Theo-Retiker » Fri 31. Jan 2020, 12:04

Hallo Zusammen,
danke für den Tip mit den "Russen-Fahrwerk". Als "alter DDR-Bürger" stehe ich der russichen Technik etwas skeptisch gegenüber. Allerdings was sind nach fast 40 Jahren die Vorurteile noch Wert? Das was man tlw. so sieht hat Hand und Fuß.
Zur Zeit bin ich beim Innenausbau des LC incl. Dachträger, Dachzelt und Beleuchtung. Dann kommt die Kiste auf die Waage und dann werde ich mich entscheiden müssen. Bis jetzt habe ich diese Entscheidung vor mir her geschoben. Auch was die Felgengröße betrifft. Da wanke ich aktuell noch zwischen den installierten 18 Zöllern oder Umrüstung auf 17 Zoll.
Und Hallo Nachbar HeikoJ9,
Du schreibst "Seltsamerweise werden hier alle möglichen Fahrwerke angepriesen - für das Nestle Fahrwerk spricht aber niemand."
Auch Nestle hatte ich ins Auge gefasst und mir ein Angebot eingeholt. Leider war die Kommunikation nicht gerade so, wie ich es mir vorstelle. Mehr möchte ich hier im Forum nicht dazu sagen.
Schönes WE Matthias
User avatar
Theo-Retiker
 
Posts: 20
Joined: Wed 11. Dec 2019, 17:20

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby Peter_G » Fri 31. Jan 2020, 12:21

Bei Nestle hat man immer den Eindruck, sie tun einem
einen Gefallen wenn man dort kaufen darf.

(Meine Erfahrung in 20 Jahren als Kunde.)
Toyota kocht auch nur mit Wasser.

Weiss ich nach:

HJ 60; HJZ78; J12; Hilux N16; J9; Hilux N16; Hilux N25; Hilux Revo

Mitglied im Verein der Bergaufbremser. :wink:
User avatar
Peter_G
 
Posts: 4255
Joined: Mon 13. Aug 2012, 13:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby oribi » Fri 31. Jan 2020, 12:32

Zu der von mir bevorzugte Fahrwerkszusammenstellung -> hinten BP51 und vorn normales OME Fahrwerk <- habe ich soeben Antwort von Taubenreuther bekommen:

ein "gemischtes" Fahrwerk wurde bislang weder vom Hersteller, noch von uns, und entscheiden auch nicht vom TÜV geprüft.
Deshalb möchten wir eine solche Kombination auch nicht anbieten.
Wenn sie es trotzdem so verbauen möchten, empfehlen wir vorab den TÜV/DEKRA zu kontaktieren, ob es dort jemand so eintragen möchte.


Ob ich mir die Mühe machen will/ würde, weiß ich nicht.
oribi
 
Posts: 224
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby RubiconJK » Sat 1. Feb 2020, 14:33

Hi,

warum soll das nicht gehen? In der Regel reicht schon ein Teilegutachten für die Federn aus und der TÜV trägt dir das mit jeder Art Stoßdämpfern ein. Es gibt sowieso für keinen einzigen Stoßdämpfer irgendwelche Festigkeitsnachweiße usw, da diese auch nicht gefordert werden. Fahrversuch reicht aus.

Wo man sehr auspassen muss, ist bei Fahrwerken mit ABE. Die ABE bezieht sich nur auf ein Serienfahrzeug. Hast du nun aber z.b noch einen Schnorchel eingetragen, muss die ganze Sache wieder nach §21 Abgenommen werden...

Ich grübel bei mir noch ob ich mir nicht OME oder Cross Country Federn hole (weil diese ein Teilegutachten haben) und diese dann mit King Dämpfern kombiniere. Bin neulich bei nem 4x4 mit richtig gut abgestimmtem King Fahrwerk mitgefahren - die sprechen sowas von fein an. Sagenhaft!


Natürlich ist das alles "mehr" Arbeit wie sich ein Komplettfahrwerk von Taubenreuther zu bestellen. Mit nem TÜV Prüfer der gewillt ist, ist die Legalisierung aber kein Hexenwerk... Theoretisch gibts Firmen wie den Federnrüther der dir genau auf dein Fahrzeug nach gewünschter Federrate, Höhe und Komfort die Federn mit Teilegutachten anfertigt. Aber das ist auch nur was für Leute die Wissen was wie kombiniert wird.

Lg
Toyota GDJ 150 MY 19 auf 245/75-17, TJM Snorkel, Innenausbau, Dachzelt, 150 Liter Zusatztank
RubiconJK
 
Posts: 181
Joined: Wed 12. Aug 2015, 19:40

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby oribi » Wed 29. Jul 2020, 08:51

Wider eigenem Erwarten habe ich mir nun doch relativ schnell die Höherlegung von OME BP-51 mit mittlerer Zuladung (250-400kg) gegönnt. Der Einbau verlief unproblematisch und war gut beschrieben, wurde mir gesagt. Alle Halterungen sind mitgeliefert worden, die Einstellung für das jeweilige Fahrzeug sind bereits vorgenommen worden.

Eine 40mm Höherlegung hatte ich erwartet. Tatsächlich sind es an der Vorderachse auch diese 40mm geworden. Bis zu 2cm mehr sind noch einstellbar, die man dann ausnutzen kann und sollte, wenn man eine andere Frontstoßstange oder Winde nutzt.

Hinten sind nun unerwartet 10 cm (!) mehr unterm Blech vorhanden. Gut, das Fahrwerk soll sich wohl noch 2-3cm setzen, aber trotzdem finde ich das schon extrem beeindruckend.
Der erste Eindruck ist gut. Das Fahrverhalten ist nahezu unverändert. Das Fahrwerk ist nicht zu hart, kommt gewohnt sicher um Kurven und über Unebenheiten.
Den Mehrverbrauch werde ich im August in Karelien ausfindig machen.
Ich habe den Eindruck, dass die Fahrgeräusche nun lauter hörbar sind.
Selbst voll beladen (bis zu 260kg mehr Zuladung sind inoffiziell machbar) wird sich das Auto garantiert wunderbar machen.

Hier ein paar Fotos:
IMG_20200727_122646.jpg
aus alt mach neu

IMG_20200727_121630.jpg
neu Front

IMG_20200721_072001.jpg
OME BP-51

IMG_20200727_122609.jpg
neu hinten - mein Kopf passt jetzt locker zwischen Reifen und Karosserie

IMG_20200728_070758.jpg
Endergebnis
oribi
 
Posts: 224
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby Theo-Retiker » Wed 29. Jul 2020, 12:54

Hi Oribi,
sieht toll aus.
Passt eigentlich die Höhe der AHK noch? wahrscheinlich nicht!?
Ich habe die Höherlegung ersteinmal verschoben und bin beim Innenausbau.

Bei der Dachlast von 80kg bist du aber sportlich unterwegs. 110kg geschätzt?
V.G. Matthias
User avatar
Theo-Retiker
 
Posts: 20
Joined: Wed 11. Dec 2019, 17:20

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby oribi » Wed 29. Jul 2020, 13:23

Hallo Matthi,
auf dem Dach sind deutlich mehr als 110kg. 78kg wiegt ja das Dachzelt schon alleine plus Dachträger, Markise, Tisch ...
Noch musste ich an der höhergelegten AHK nichts anhängen, aber das könnte durchaus problematisch werden. Mal sehen, wie ich das lösen werde.
LG Enrico
oribi
 
Posts: 224
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby Theo-Retiker » Wed 29. Jul 2020, 13:28

Hallo Enrico,
so wie ich das sehe hast Du eine Westfalia AHK. Da gibt es für den Anhängebock verschiedenen Kupplungsköpfe.
Hast Du das neue Fahrwerk schon eintragen lassen?
User avatar
Theo-Retiker
 
Posts: 20
Joined: Wed 11. Dec 2019, 17:20

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby GRJ78 » Wed 29. Jul 2020, 13:36

Je nach Hänger muss das gar nicht schlecht sein.
GRJ78
 
Posts: 1354
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby oribi » Thu 30. Jul 2020, 11:29

@Theo-Retiker: Ja, die Vorspur und die Achsen wurde vermessen und neu eingestellt und danach war auch gleich der TÜV da und hat alles abgesegnet. Ging problemlos. Eine Eintragung in den Fahrzeugpapieren bleibt mir überlassen. Bis dahin muss ich seine Abnahme in Briefform mitführen.
Nach 4 Tagen muss ich sagen, das Fahrzeug hat sich nicht nennenswert gesenkt - es steht bei 9,7cm Höherlegung hinten und 4,3cm vorn.

Bei Nutzung eines Anhängers werde ich schauen, ob das Fahrzeug nicht noch 3cm "drücken" kann, aber da ich (wenn überhaupt bei den 2-3x im Jahr) meist einen großen Anhänger nutze, wird mir das kaum Probleme machen.
Gegebenenfalls würde ich nach einer Adapterplatte Ausschau halten.
oribi
 
Posts: 224
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby cargoliner » Thu 30. Jul 2020, 12:45

Mit meinem Fahrwerk ist der Wagen zwar hinten nur 4cm höher, habe aber eine Adapterplatte für eine Deichselerhöhung genommen. Vorteil: Die AHK fungiert nicht als Pflug und die Anfragen zum Ausleihen des Hängers nehmen ab, weil für die meisten die Kupplung dann zu hoch ist :) Im Kofferraum 100-200kg senken das Heck ebenfalls um 2-3cm, das macht beim Hängerfahren eh Sinn.
J15 Executive; titaniumblau metallic; Geländepaket; EZ 2/11; 265/70/17 AT; 265/65/18 WR; OME mittel +50mm; Rasta UFS; Mike Sanders; SHZ Webasto Thermo Top; Rhinorack Dachträger + Pioneer Plattform
Image
cargoliner
 
Posts: 195
Joined: Sun 17. Apr 2011, 01:00
Location: Großraum Frankfurt/M

0 persons like this post.

Re: Höherlegung LC J15

Postby basticsl » Thu 30. Jul 2020, 13:13

Schaut gut aus mit dem Fahwerk!

oribi wrote: Eine Eintragung in den Fahrzeugpapieren bleibt mir überlassen. Bis dahin muss ich seine Abnahme in Briefform mitführen.


Das mit den eintragen in die Papiere dachte ich auch immer, bis mir dann mal ein Tüv prüfer sagte dass des nicht ewig geht da irgendwann die Zettel die man vom Tüv bekommt ablaufen, vorher muss es in die Papiere eingetragen werden.
War zwar bei mir ein Motorrad aber die Vorgehensweise ist ja gleich. Glaube es waren zwei Jahre wo die Tüv Zettel gültig sind, wenn ich mich recht erinner stand da auch ein "Ablaufdatum (gültig bis ...) drauf.

Aber vielleicht ist das auch was Bayern spezifisches - weiß ich nicht.

Gruß Basti
User avatar
basticsl
 
Posts: 463
Images: 0
Joined: Thu 10. Jan 2008, 00:46

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J15 / 150 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 15 guests